Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


iMac mit DAC verbinden : USB oder Optisch (Toslink) ?

+A -A
Autor
Beitrag
sakana
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2010, 10:09
Möchte in nächster Zeit meinen iMac mit einem DAC / Anlage verbinden, da ich die meisten meiner Cds inzwischen auf dem Apple liegen habe.

Nun stellt sich für mich die Frage : Verbindung über USB oder besser über den optischen Digitalausgang per Toslink-Kabel.

Gibt es da klangliche Unterschiede (dürfte es ja eigentlich nicht geben) - bzw. welche Variante ist von der Qualität her zu bevorzugen ?

Vielen Dank für Eure Tipps
poneil
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2010, 10:28
Hallo,

wenn du die Wahl hast, dann nimm den optischen Digitalausgang.

Unabhängig davon, ob es mit deinem künftigen Gerät tatsächlich praktische Unterschiede gibt, wäre eine Toslink-Verbindung zumindest nicht gegen elektromagnetische Störfelder und Erdungsprobleme anfällig.

Außerdem arbeiten USB-DACs intern häufig gern mal mit USB->S/PDIF-Wandlern, so dass man in einem solchen Fall den Wandler gleich umginge.

Zusätzlich könnte großer "Verkehr" aufm USB-Bus negative Einflüsse haben, etwa falls du nebenher mit USB-Festplatten hantierst o.Ä.


Grüße
marathon2
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2010, 21:10
Ich würde einen DAC besorgen, der beides kann.
Dann bist du flexibel und kannst selbst testen, welche Verbindung besser klingt.
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2010, 22:14
Hallo,

ich hatte Probleme mit einer externen USB-Soundkarte von M-Audio an meinem iMac. Der Klang war sehr verzerrt.

Wie sieht es mit FireWire aus? Gibt es überhaupt DACs mit solchem Anschluss?

Würde mich nämlich auch interssieren, da ich auch überlege, mir sowas anzuschaffen für mein Stax Set und meinen Mac.
poneil
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2010, 00:00
Nabend,


Observer01 schrieb:
Wie sieht es mit FireWire aus? Gibt es überhaupt DACs mit solchem Anschluss?


Ja es gibt Firewire-Audio-Interfaces.

Eine Vielzahl davon ist jedoch auf den Pro-Bereich ausgerichtet, wenn es auf Audiobearbeitung mit der niedrigen Latenz von Firewire ankommt. Sind insofern häufig Rack-Lösungen (RME Fireface, Apogee Ensemble, Presonus Firestudio, Steinberg MR816 etc.).

Gibt aber auch handliche Lösungen. Ich z.B. verwende am iMac ein Apogee Duet als DAC und betreibe an dessen Kopfhörerausgang meine Kopfhörer.
Das Duet ist ein 24Bit/96kHz-DAC mit zwei A/D&D/A-Wandlerzügen des großen Bruders "Ensemble". Es kann als DAC/KHV, DAC/Pre(variable Output) und DAC(fixed Output) verwendet werden. Die Stromzufuhr erfolgt komplett über die Firewire-Verbindung.

Etwas mehr zu bieten hätte etwa das Apogee Mini-DAC.


Grüße
OKL
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Dez 2010, 20:46
Hallo Sakana,

ich betrieb an meinem Macbook Pro einen dacmagic mit Toslink Verbindung.
Ich kann zwischen USB und Toslink keinen Unterschied ausmachen.
Da mein Wandler sowieso neu taktet und auf 24/192 hochrechnet ist es eh egal mit welcher Bitrate die Musik vom Rechner ausgegeben werden.
Falls Du noch keinen Dac besitzt, der dacmagic von Cambridge nimmt alles an ausser AES/EBU.

VG


sakana schrieb:
Möchte in nächster Zeit meinen iMac mit einem DAC / Anlage verbinden, da ich die meisten meiner Cds inzwischen auf dem Apple liegen habe.

Nun stellt sich für mich die Frage : Verbindung über USB oder besser über den optischen Digitalausgang per Toslink-Kabel.

Gibt es da klangliche Unterschiede (dürfte es ja eigentlich nicht geben) - bzw. welche Variante ist von der Qualität her zu bevorzugen ?

Vielen Dank für Eure Tipps :)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
10m zum DAC, usb repeater oder toslink
Hifibrillator am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  7 Beiträge
iMac mit Wandler verbinden
Paulalfred am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  6 Beiträge
toslink vs usb mac mini verbindung zum dac
D_Juneau am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  21 Beiträge
USB DAC
jakob.z am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  7 Beiträge
USB oder Standalone DAC ?
Mr.$ound am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  24 Beiträge
DAC mit USB-Out?
fretworker am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  4 Beiträge
USB-DAC mit Kopfhörerausgang bis 500 ? ?
karower3 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 29.03.2016  –  9 Beiträge
USB DAC und USB-Hub
user_0652 am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  14 Beiträge
USB-DAC für Aktivmonitore
Cortana am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  26 Beiträge
Externer DAC mit USB 3.0?
MOKEL am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.552