Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Optisches Stereo Signal von Computer über analoges cinch in den Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Mummpl
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2010, 11:22
Hallo Leute,
Derzeit führe ich den Sound meines computers über den 3,5mm klinke Ausgang über einen cinch-Adapter an meine Stereoanlage.
Über die selbe buchse kann der computer allerdings auch ein optisches Signal ausgeben.
macht es Sinn dieses optische Signal dem analogen vorzuziehen und dann wieder in analog auf ein cinchkabel zu wandeln?
Und wenn, welcher d/a Wandler bietet für diesen Zweck das beste preis/leistungs Verhältnis?
Danke schonmal im voraus!
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2010, 11:32
Hallo


Mummpl schrieb:
Über die selbe Buchse kann der Computer allerdings auch ein optisches Signal ausgeben.


Doch wohl kaum über die selbe Buchse? Ein optisches Kabel paßt ja nicht in eine Klinkenbuchse!

Was hast Du denn für eine Soundkarte? Was für Musikmaterial? Bist Du unzufrieden mit dem momentanen Ergebnis?

Ob Dir ein eventueller Klanggewinn durch einen Dac den Aufpreis wert ist, kannst nur Du beantworten. Es gibt hierim Forum zahlreiche Berichte über unzählige Dacs in allen Preisregionen. Schau mal über die Suche.
Mummpl
Neuling
#3 erstellt: 19. Dez 2010, 12:15
Doch der optische Ausgang ist tatsächlich in der selben Buchse untergebracht wie die klinke
Hab allerdings entsprechende optische Kabel auch schon gesehn
Die Soundkarte dürfte nichts alzubesonderes sein, ist die standardkarte aus der iMac Serie
Ich habe auf der Anlage ein ständiges grundrauschen
Das ist nicht besonders laut kann aber bei leiseren stellen in der Musik störend sein
Ausserdem empfinde ich die Höhen als verzerrt
Ein Freund von mir hat die selben Boxen an einem ähnlichen Verstärker und dort klingen sie um einiges deutlicher
Kann das damit zu tun haben?
Alex-Hawk
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2010, 12:19
Ich kenne Deine Soundkarte natürlich nicht, aber scheinbar hast Du da schon noch Potential. Ist wie gesagt auch stark abhängig vom Musikmaterial und den übrigen Komponenten.

Die einfachste Variante: Leih Dir bei einem Händler einen DAC der angepeilten Preisklasse und vergleiche in Ruhe in den eigenen vier Wänden. Möglich wäre natürlich auch eine Bestellung im Internet.

Ob die Soundkarte die Ursache für das Rauschen ist, läßt sich schwer sagen aus der Ferne. Hast Du noch andere Quellen am Verstärker und gibt es da auch dieses Rauschen?
Alex-Hawk
Inventar
#5 erstellt: 19. Dez 2010, 12:23
Hier hast Du mal eine einfache Übersicht für Dacs:

http://www.hifi-foru...m_id=158&thread=4926

Ich selbst habe den Dac-Magic. Bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Durch den Import aus UK spart man auch noch etwas Geld.

Hauptvorteil: Der Anschluß mehrerer digitaler Quellen. Der Dac dient mir über USB als Soundkarte. Außerdem nutze ich ihn für CDs, DVDs und BluRays.

Mummpl
Neuling
#6 erstellt: 19. Dez 2010, 13:17
Danke für die Auflistung!
Werd mich beim HiFi-laden mal informieren was die davon so da haben.
Ich habe noch einen CD-Player am Verstärker
Bei dem bekomme ich kein Rauschen.
Beim Audio Material achte ich darauf möglichst immer Apple-lossless kodierte Dateien zu kaufen. Daran sollte es eigentlich nicht scheitern.
Alex-Hawk
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2010, 13:55

Mummpl schrieb:
Ich habe noch einen CD-Player am Verstärker. Bei dem bekomme ich kein Rauschen.


Aja. Dann liegts wohl an der Soundkarte. Erdungsprobleme verursachen ja eher ein Brummen.


Mummpl schrieb:
Beim Audio Material achte ich darauf möglichst immer Apple-lossless kodierte Dateien zu kaufen.


Sehr gut. Dann lohnt es sich bestimmt auch mit dem Dac.

Standard-Tipps im mittleren Preisbereich sind der V-Dac und eben der Dac-Magic.

Hilfreich sind sicher auch die Tests von Bearmann:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=162377

Mummpl
Neuling
#8 erstellt: 19. Dez 2010, 15:00
danke für die schnelle hilfe!
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2010, 15:02
Kein Problem.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
optisches signal auf analoges wandeln?
eidi am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  3 Beiträge
Analoges Audio Signal von PC soundkarte zu HK-Verstärker
FeG*|_N@irolF am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  12 Beiträge
Computer an Verstärker
GrimTar am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  3 Beiträge
Computer an Verstärker
jofenchel am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  14 Beiträge
Welche Technik, um Musik vom Computer in den Verstärker zu bringen?
tempe am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  13 Beiträge
Koaxial-Cinch > Stereo-Cinch ?
R4IZ am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
Problem mit Soundkarte im Computer
adHuy am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  33 Beiträge
Stereo und Computer über Ethernet verbinden
rickitambo am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  6 Beiträge
Computer-Hifi-Beschallung
linuxtux am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  6 Beiträge
10m zwischen Computer und Verstärker
Tim_1977 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedxstormi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.392