Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PCM-Signal aus Computer

+A -A
Autor
Beitrag
rhinozeros
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2009, 13:01
Moin, Moin,

ich plane, mir als Stereoreceiver einen Harman-Kardon HK 3490 zuzulegen. Wichtig sind für mich die digitalen Eingänge, da ich meine Musik vom Computer digital an die Anlage weitergeben will.
An anderer Stelle (http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-8339.html) hier im Forum verlautete es diesbezüglich zum HK 3490:


mklang05 schrieb:
Positiv sind auch die digitalen Eingänge, die Ton aber nur dann liefern, wenn ein PCM-Signal vorliegt. Ansonsten bleiben die Lautsprecher stumm.


Mhm, stutz, stutz, staun, staun, das wäre ja mehr als ärgerlich. Ich habe mal gleich mein gutes altes Stück von Computer durchsucht, aber nichts von PCM gefunden. Die digitale Übertragung vom Computer zur Anlage muß schon funktionieren, das ist für mich ein kaufentscheidendes Argument.

Wo muß ich suchen? Was braucht Ihr noch für Angaben, um mir zu helfen?

Gruß
rhinozeros

PS.: Mein System (Aldi-Oster-PC 2005: Titanium MD 8386)
Intel Pentium 4 Prozessor 640 3,2 GHz , 2MB L2 Cache , 800 MHz FSB
1024 MB Ram DDR 400 MHz 64 Bit dual channel memory
TV-Karte mit analog Stereo-TV & FM Radio Tuner, DVB-S, DVB-T)
ATI Radeon X740 XL 128 MB(TV Out über Scart, S-Video und Composite. GDDR3 Speicher mit ATI Grafikprozessor mit 425 MHz. PCI-Express x 16-Bus Konzept, DVI-I, VGA D-Sub )
2 x Western Digital 150 GB Festplatte 8MB Cache , S-ATA 150 Interface 7200 U/Min
eine Festplatte unterteilt in C:, D:, E:, die andere Festplatte ist vollständig Laufwerk F:
Pioneer 16x Dual Layer, Multi Standard DVD/CD Brenner
LG 16x DVD-ROM
MEDION WLAN 54 MBIT/s IEEE 802.11g
MEDION Bluetooth Funkstandard
MEDION integrierter 9in1 USB 2.0 Kartenleser
6x USB 2.0 (2x Front , 4x Rückseite)
2x FireWire (IEEE 1394) 1x Front , 1x Rückseite
Dolby Digital 8 Kanal Intel High Definition Audio
digital-optischer und digital-koaxialer Audioausgang
Medion 56K V.9x PCI Daten Fax Modem
Netzwerkcontroller on Board Fast Ethernet 10/100 MBit/s
Windows XP Home Edition, es sind alle Updates installiert.


[Beitrag von rhinozeros am 27. Apr 2009, 13:12 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2009, 14:20
Hallo, ich möchte dich darauf hinweisen,
das Pulse Code Modulation aka (L)PCM, das
ist was bei .wav & AC3 (DVD) verarbeitet
wird.
Wenn du also .wav-Dateien auf der HD deines
PC findest, ist das PCM.
Auch wenn du ein DVD-Signal durchleitest zur
Anlage.

Gruß


[Beitrag von plastikohr am 27. Apr 2009, 14:25 bearbeitet]
rstorch
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2009, 23:11
Also AC3 ist kein PCM. DTS oder Dolby Digital oder MP3 ist auch kein PCM Signal.

Trotzdem.
Egal, wie Audio gespeichert ist, ob als WAV, AIFF, SD II (oder andere PCM Formate) oder als DTS, AC3, MP3 usw (also die ganzen komprimierten Formate), es wird über die Audio Karte oder das Audio Interface über S/PDIF oder AES/EBU immer ein PCM Signal ausgegeben.

Mit verschiedenen Interfaces kann man auf Wunsch auch DTS und DD über die S/PDIF Schnittstelle durchschleifen. Das geht in der Regel bei allen Bit transparenten Interfaces, wenn es die abspielende Software unterstützt.

Ein Receiver wie der HK sollte doch auch und gerade die komprimierten Formate erkennen und decodieren können.

Lange Rede viel Verwirrung. Über einen S/PDIF Schnittstelle eines Audio Interfaces wird in der Regel immer PCM ausgegben.
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 13:22

Egal, wie Audio gespeichert ist, es wird über die Audio Karte immer ein PCM Signal ausgegeben.

Aha. Die Karte, etc. generiert das Signal erst?
rstorch
Inventar
#5 erstellt: 29. Apr 2009, 12:08
Meistens macht es bereits die abspielende Software. Aus einem MP3 oder DTS Signal wird dann ein PCM Signal erzeugt, das an die DA Wandler geht oder auf den Digitalausgang.
plastikohr
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2009, 12:48
Aah, so ist das.
Wieder ein Stück schlauer.
Danke für die Info.

Gruß
rhinozeros
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Apr 2009, 16:54
Mit anderen Worten: Wenn ich auf meinem Computer mit Winamp MP3s abspiele, kommt aus den an den Verstärker angeschlossenen Boxen etwas raus, wenn ich den Verstärker koaxial oder optisch digital an meinen Computer angeklemmt habe.

Gruß
rhinozeros
rstorch
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2009, 17:49
Ja.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Computer an Verstärker
jofenchel am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  14 Beiträge
Röhrensound im Computer!?
MAC666 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  4 Beiträge
Autoboxen an Computer anschließen!
Manhae am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für mein Computer
massaro am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  16 Beiträge
Autolautsprecher an den Computer anschließen.
toooms am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  15 Beiträge
Sony Anlage - WiFi - Computer
RonaldRheinMain am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  2 Beiträge
LS für Computer -> Musik | (Monitore?)
affenveranda am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  16 Beiträge
Bassbox an Computer anschließen?
ShorTaii am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  44 Beiträge
5.1 fürn Computer ?
nolie am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  25 Beiträge
Computer - Soundkarte - Receiver
Frosty04 am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.560