Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Winamp -> Asio4all -> VST Host -> M-Audio Delta --- wie geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
Bär4331
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2011, 16:16
Hallo, hoffe um hilfe für mein Problem:

Habe Win7 und Winamp laufen. Asio4all ist installiert und liefert die Musik an eine M-Audio Delta 2496.

Das funktioniert alles ganz toll.
Was jetzt noch fehlt: Ich möchte einen VST-Host einbinden um einige Klanregel-VSTs einzubinden.

Ich habe verschiedene Hosts ausprobiert, aber habe es nicht geschafft, ihren Ausgang mit dem Eingang der Karte zu verbinden.

Welchen Host soll ich also nehmen und gibt es dabei hilfreiche Tipps?
j!more
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2011, 16:32
Versuch's mal damit.


[Beitrag von j!more am 19. Jan 2011, 16:32 bearbeitet]
Bär4331
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2011, 16:36
Danke. Das ist ein Plugin und es funzt nicht mehr auf Win7.
Habe es ausprobiert. Kommen bloß Fehlermeldungen. Es kann kein VST mehr laden.

Ein anderes derartiges Plugin habe ich nicht gefunden.

Ich dachte eher an eine Soft wie VSTHOST oder so eine ähnliche, die sich einklingt, nachdem der Sound Winamp verlassen hat.
j!more
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2011, 16:46
foobar kommt als Player nicht in Frage, oder?
Bär4331
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jan 2011, 16:51
Mit foobar bin ich nicht klargekommen.
Ich habe alle Musik in .rar-Archive gepackt.
In die Archive sind mp3, flac, ape usw. drin.

Wenn was abgespielt werden soll, klicke ich im Explorer einfach auf das Archiv und ziehe es ins Winamp-Fenster.
Die ganzen Playlist-Funktionen benutze ich nicht.

Und beim "ins Fenster ziehen" bin ich ich mit Foobar gescheitert. Das hat nicht geklappt. Ich habe entnervt aufgegeben.

Würde das denn mit den VST-Plugins funzen?
j!more
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2011, 13:43

Bär4331 schrieb:
Ich habe alle Musik in .rar-Archive gepackt.


Hmm, das ist ein einigermaßen exotischer Ansatz. Warum machst Du das so? Platzprobleme können es ja kaum sein.
Bär4331
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2011, 05:48
Ein exotischer Ansatz ist das nicht.

Es ist für Leute, die nicht mit den Dateiverwaltungsfunktione und Playlisten der Abspieler arbeiten.

Jede CD oder DoppelCD ist ein einziger .rar-File. Er kann Musik in allen Formaten enthalten wie .ape, .flac, .mp3 usw.
Zusätzlich sind beliebige andere Dateien wie Bilder, Texte und alles andere möglich. Die Daten im File sind nicht komprimiert sondern nur gespeichert. Der File ist gegen Verändern geschützt.

Da ich keine Playlisten habe, verwende ich Freecommander als viel besseren Explorer-Ersatz. Um was abzuspielen klicke ich im Freecommander einfach auf den File und ziehe ihn auf den Winamp, wo er fallengelassen wird.

Natürlich kann man das auch mit einem Directory machen.
Das hat aber Nachteile:
-Viel mehr Files und dadurch Unordnung
-Man kann nicht abchecken, ob der Inhalt eines Dirs kompromitiert wurde. Also, ob irgendwelche Files abhanden gekommen sind. Das passiert ja beim Verschieben von Dirs gerne, daß ein Teil irgendwo reinfällt, wo er gar nicht hin soll. Und dann ist man hilflos, wenn alle mp3's 1.mp3 oder so heißen, egal aus welcher CD sie stammen.

Irgendwelche Nachteile hat die Methode nicht. Da die .rar nicht komprimiert sind, ist für das Entpacken keine Zeit nötig und es wird sofort losgespielt.
Wen's interessiert: DAs Winamp-Plugin dafür nennt sich in_zip.
http://forums.winamp.com/showthread.php?t=202525

Andere Player können das übrigens auch abspielen.


[Beitrag von Bär4331 am 21. Jan 2011, 05:50 bearbeitet]
svelte
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Jan 2011, 16:35
Ich würde den .rar-Dateien eine eigene Endung geben, die mit einem Script verknüpfen, dieses startet den Entpacker der Wahl, dieser kopiert die enthaltenen Dateien in einen temporären Ordner, startet den Player der Wahl, übergibt dabei die abzuspielenden Files.

Vorteil wäre neben der Unabhängigkeit hinsichtlich Player auch die Möglichkeit Musik mit einem einfachen Doppelklick zu starten.

VG S!
Falcon
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2011, 18:16
Nichts gegen Dich persönlich, aber das hört sich nach einer einzigen großen Murkserei an.

Ich kann und will Dir ja nicht vorschreiben wie Du so etwas zu Organisieren hast, aber kann Dir nur raten, Dich mal mit den Bibliotheken der Player zu organisieren. Notfalls eben andere Player durch testen, bis man einen hat, der der eigenen Arbeitsweise am angenehmsten entspricht.
Bär4331
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jan 2011, 19:01

aber kann Dir nur raten, Dich mal mit den Bibliotheken der Player zu organisieren


Warum? Bin hochzufrieden. Mit die Bibliotheken habe ich mich vor etlichen Jahren beschäftigt. Hat mir nicht gefallen. Bin auch nicht der Einzige, der das so macht.


Ich würde den .rar-Dateien eine eigene Endung geben, die mit einem Script verknüpfen, dieses startet den Entpacker der Wahl, dieser kopiert die enthaltenen Dateien in einen temporären Ordner, startet den Player der Wahl, übergibt dabei die abzuspielenden Files.

Vorteil wäre neben der Unabhängigkeit hinsichtlich Player auch die Möglichkeit Musik mit einem einfachen Doppelklick zu starten.


Wenn man einen Doppelklick-Playstart haben wollte, so würde das ohne Probs gehen. Dazu gäbe es mehrere Möglichkeiten. Die von dir erwähnte ist zu aufwendig und daher inakzeptabel.

Ich habe das eben mal kurz probiert. Es reicht, die Musikarchive .rar in .rax oder sonst beliebig umzubenennen.
Doppelt geklickt, kommt beim allerersten Mal und später nicht mehr das Fragefenster, mit welcher Soft geöffnet werden soll. Hier Winamp selektieren. Ab sofort startet dann jeder Doppelklick auf eine .rax das Abspielen in Winamp.

Muss man aber nicht haben.

Diese Archivmethode wird auch von diversen anderen Playern unterstützt. Bin hier also doch eher frei in der Auswahl.

Aber das nur nebenbei. Was ich ja eigentlich suche, war die Möglichkeit, einen VST-Host in den Abspielstrom einzubinden.


[Beitrag von Bär4331 am 21. Jan 2011, 19:07 bearbeitet]
svelte
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Jan 2011, 20:42
Nicht mit Winamp, mit Foobar. VST läuft da jedenfalls auch unter Win7. Kann dir bei deinem Bedienkonzept doch egal sein, welcher Player letztlich im Hintergrund läuft, da würde ich doch den nehmen, der kann was ich will. Und wenn eben die mangelnde oder fehlerhafte Unterstützung von .rar-Dateien der Hinderungsgrund Foobar zu nutzen ist, was Du schreibst, dann sorgen ein paar Zeilen Code für das entsprechende Ergebnis. Ich persönlich sehe die Möglichkeit des Doppelklicks, was ja in diesem Zussmmenhang nur ein Goodie war, als ungemeine Verinfachung an. Aber wie ich gerade lernen musste mag's der ein oder andere offenbar lieber umständlich

VG S!
Falcon
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2011, 22:57
Egal ob per Drag&Drop oder per Doppelklick. Ich finde beides viel zu umständlich.
Ich benutz die Medienbibliothek meines Players und die Suchfunktion. Stichwort bzw. erste paar Buchstaben eingetippt und schon hab ich das, was ich gesucht hab. Hotkey für Play und fertig.

Immer dieses Klicki-Bunti Gewurschtel
Bär4331
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jan 2011, 04:17

mit Foobar. VST läuft da jedenfalls auch unter Win7


Das wollte ich wissen.
Was genau muß ich tun, um in Foobar VST einzubauen?
Gibt es noch weitere Player, die das können?



Und wenn eben die mangelnde oder fehlerhafte Unterstützung von .rar-Dateien der Hinderungsgrund Foobar zu nutzen ist


Das hat nichts mit .rar zu tun. Auch .mp3 konnte ich nicht in das Foobar-Fenster abwerfen.



Aber wie ich gerade lernen musste mag's der ein oder andere offenbar lieber umständlich


Das Reinwerfen hat den Vorteil, daß das Player-Fenster dabei offen ist und man auch sehen kann, was im Player passiert.



Ich benutz die Medienbibliothek meines Players und die Suchfunktion.


Ich brauche nix zu suchen. Habe alles gut sortiert. Beim Suchen mußt du den Titel von Hand eintippen. Das ist Arbeit!


Immerhin schreibst du mir nicht vor, ob ich einen BMW fahren muß oder ob dir nicht doch ein Benz genehmer wäre!


[Beitrag von Bär4331 am 22. Jan 2011, 04:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
winamp
-M!sterElement- am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  7 Beiträge
VST Plugins wie nutzen? VST-Host stellt mich vor viele Fragen.
emi am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  3 Beiträge
M-Audio Delta Audiophile 192 unsymmetrisch anschließen
Hans.Sonn am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  3 Beiträge
winamp und asio / welcher Treiber
shaDNfro am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  10 Beiträge
wie kann ich asio4all in foobar/winamp integrieren
comox am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  20 Beiträge
Asio4all und Winamp: Equalizer geht trotzdem
Soundwise am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  5 Beiträge
M-Audio Delta Audiophile 2496 + AC3 ?
nimrodity am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  8 Beiträge
M-Audio Delta 1010lt und Surround
Donnie am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  2 Beiträge
M-Audio delta audiophile 2496 Breakout Kabel
lars_ am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
Probleme mit M-Audio Delta Audiophile 2496
Terwero am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.443
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.539