Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


winamp und asio / welcher Treiber

+A -A
Autor
Beitrag
shaDNfro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2011, 15:17
Hallo Board,

ich bin seit heute besitzer einer m-audio firewire audiophile.
Musik spiele ich normalerweise mit winamp ab. bisher habe ich dafür asio4all genutzt. M-audio bringt meines wissens eigene asio-treiber mit sich.

Wenn ich im winamp asio plugin die Einstellung "ASIO4ALL v2" wähle wird der ton über den klinkenausgang das lappis bzw über die lap-boxen geschickt.
Bei der Einstellung "M-Audio Firewire ASIO" läuft der Ton wie gewünscht über die externe Soundkarte.

Jetzt habe ich gehört, dass es besser ist auch für die soundkarte die Asio4All-Einstellung zu nutzen. Leider habe ich es noch nicht hinbekommen dass Asio4All mit der soundkarte arbeitet. Muss ich dafür Asio4All neu installieren?

Kann mir wer sagen welche Ausgabemethode besser ist?!
Und welche Einstellungen soltlen im Winamp-Plugin gewählt werden (Resampling und wenn ja, Sampling Rate)...

Danke für eure Hilfe
TomGroove
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2011, 15:28
wieso soll dies besser sein ? Ich nehme immer die eigenen Treiber.
shaDNfro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jun 2011, 15:46
wie gesagt, ich habs nur so gehört...

gibt es irgendetwas bezüglich der winamp-plugin-einstellungen zu beachten?
SolidCore
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jun 2011, 09:35
Winamp klingt grässlich, egal welche Einstellung. Ich gehe mit dieser Aussage aber davon aus, das du sehr hochwertiges Hifi am PC betreiben willst. Bei Lautsprechern bis 200,- ist es egal.
Versuch mal Foobar mit ASIO output, bzw Foobar mit ASIO der Soundkarte.
Noch besser gehts mit der spartanischen Abspielsoftware cPlay.
Mehr Räumlichkeit und absolut sauberer Sound ist das Ergebnis.

Einfach reinhören in verschiedene Lösungen wär das beste. Freeware kostet ja nichts außer die Mühe mal reinzuhören. Mit reiner Logik kommst du nicht an Ziel.
brumbär01
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2011, 09:39
mhhhh, stellt sich nicht erstmal die frage welches betriebssystem du verwendest?

falls du win7 betreibst ist es völlig wurst ob du nen asiotreiber benutzt oder nicht. ansonsten würd ich schon beim asio von m-audio bleiben.
shaDNfro
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jun 2011, 16:00

brumbär01 schrieb:
mhhhh, stellt sich nicht erstmal die frage welches betriebssystem du verwendest?

falls du win7 betreibst ist es völlig wurst ob du nen asiotreiber benutzt oder nicht. ansonsten würd ich schon beim asio von m-audio bleiben.


warum spielt das bei win7 keine rolle mehr?!
brumbär01
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 16:31
sinn und zweck des asio treibers war es den internen kernelmixer von windows zu umgehen. das ist allerdings bei win 7/vista nicht mehr nötig, da hier das audio-engine bzw der windows-mixer direkt auf die soundkarte zugreift.
CommaFullStop
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jun 2011, 13:07

SolidCore schrieb:
Winamp klingt grässlich, egal welche Einstellung.


vorsicht - KEIN sarkasmus: wenn die kette die selbe bleibt und ich sogar unter foobar und winamp den selben asio-treiber verwende, wie soll sich da denn der klang verändern? wie kann das stück software, dass einfach nur dem encoder-treiber sagt "encode diesen song jetzt" irgendeine auswirkung auf räumlichkeit von musik haben? vor allem kann man (soweit ich weiß) unter foobar und winamp die gleichen encoder verwenden.
brumbär01
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jun 2011, 18:11
jepp so ist das
SolidCore
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jun 2011, 01:01
Das frag ich mich auch. Aber versuchs doch einfach mal. WinAmp nen gut klingenden Track abspielen, und diesen danach mit Foobar, mit gleichen Ausgabe-Einstellungen, und danach Software deiner Wahl. Ich war von den Socken das es wirklich hörbare Unterschiede gibt, die zwar klein, aber nachvollziehbar waren. Vielleicht sind die internen Routinen vom MP3 encoden ja anders programmiert oder wie auch immer.
Ein CD-Spieler für 100,- und einer für 10 000,- haben am Messgerät ja auch identische Frequenzgänge, klingen aber nicht gleich.


[Beitrag von SolidCore am 30. Jun 2011, 01:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher ASIO-Treiber?
sinot am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  3 Beiträge
Asio-Treiber Einstellungen
SkalMcLeod am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  40 Beiträge
Mit ASIO Treiber unter Winamp keinen Headset Sound
HD5700 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  4 Beiträge
Fragen zu Asio, Winamp, Foobar & Co
ciorbarece am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  21 Beiträge
Phase X24 + ASIO + Winamp
666DemonaZ666 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  22 Beiträge
Probleme mit Winamp + Asio
Special_<K> am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  2 Beiträge
ASIO Treiber Fragen
Stormhawk am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  3 Beiträge
Einstellungen asio über Foobar2000
amwickl am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  5 Beiträge
WinAmp und MediaMonkey Funktionseinschränkung mit ASIO
AVBU am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  13 Beiträge
Externe Soundkarte mit Asio Treiber
cemjamson am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedjointie
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.800