Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Windows 7 Surround?

+A -A
Autor
Beitrag
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jun 2011, 13:50
Hallo, ich hab seit längerem (ein paar Jahren) eine Musikanlage. Habe mir vor kurzem ein 3.5 mm- Klinke <-> Cinch Kabel gekauft (kein Billigteil, sondern hochwertiger), mit dem ich meinen Dell XPS 15 Laptop mit der Musikanlage verbunden habe.

Gut, die Anlage ist nicht sehr teuer gewesen, so war der Klang auch aus den Boxen, denn alles schien sich auf die Bässe zu konzentrieren, als ich mal mein Handy testweise angeschlossen habe. An der Anlage (anderes Modell) meines Bruders ist der Klang gut, also kein Problem mit dem Kabel.

Also, zurück zum Laptop: Habe das Kabel in den S/P DIF Anschluss angeschlossen, und die Audio-Software (Dell Audio Realtek) hat mich natürlich gefragt, was für ein Gerät das ist. Hab mir gedacht, ok, die Boxen spielen sowieso nur Bässe, also "Mitten-/Subwoofer-Lautsprecherausgang" ausgewählt. Unter Windows noch eben auf 5.1 Sound umgestellt und die Tests mit der Realtek und Windows Software liefen problemlos ab. (Mitten und Bässe werden jetzt von den Boxen der Anlage gespielt) Bei S/P DIF kommt gar kein Ton.

Soweit, sogut. Nun fängt jedoch das Problem an. Die Boxen der Anlage werden jetzt nur von dem Programm MediaMonkey beim Abspielen von Musik (normalen 2-Kanal MP3s und FLAC, andere habe ich nicht) benutzt, andere Programme, z. Bsp. iTunes, Winamp und Windows Media Player benutzen die Boxen nicht.

Ok, benutze ich halt MediaMonkey, ist auch kein Problem.
Nun allerdings wollte ich, wenn es bei Musik doch funktioniert, auch Videos mit dem, anmerkungsweise gar nicht so schlechten Sound, der Anlage genießen. Bei VLC habe ich jede Einstellungsmöglichkeit ausprobiert, WMP kann es auch wieder mal nicht und sogar MediaMonkey nutzt nur die (etwas dürftigen) Laptop-Lautsprecher. Kann es daran liegen, dass ich zusätzliche Codecs installieren muss?
Und insgesamt, gibt es ein Programm, das direkt Stereo-Sound auf allen Boxen abspielt, ihn auf den Boxen verteilt?


[Beitrag von cooluser95 am 16. Jun 2011, 13:53 bearbeitet]
brumbär01
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jun 2011, 13:59
alter schwede, wieviel man so schreiben kann. noch mal ganz kurz: was ist dein problem?
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Jun 2011, 14:03
Also, das einzige Programm, das die Boxen beim Abspielen von Musik verwendet, ist MediaMonkey, obwohl ich zum Testen immer die gleiche (MP3) Datei abgespielt habe. Winamp, WMP, VLC und iTunes verwenden die Boxen nicht. Ich möchte aber, das die Boxen auch bei der Wiedergabe von (Musik)-Videos genutzt werden (v.a. von VLC). Das klappt aber im Moment nicht.
Highente
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2011, 14:05
kannst du bitte noch die angeschlossene Hifi Anlage benennen?

Highente
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Jun 2011, 14:07
Das war eine eher billige, irgendwo aus einem Discounter, JGC M808D. Habe die über einen Cinch Anschluss (Laptop: Klinke <-> Cinch (Rot, Weiß): Anlage) angeschlossen.
john_frink
Administrator
#6 erstellt: 16. Jun 2011, 14:12
Stell mal die angabe auf "Stereo" und als Lautsprecher "Vollbereichslautsprecher z.b."

Das Problem: du hast deine Anlage analog angeschlossen, somit weiss der Laptop nicht, wohin mit dem 5.1 Signal, das er ja digital ausgeben möchte. Die Lösung wäre, den Ton per SP/DIF optisch an die Anlage auszugeben, wenn diese den passenden Eingang hat. Oder aber du stellst alles auf Stereo um und teilst das dem Laptop mit, dann wird er den ton analog ausgeben.



[Beitrag von john_frink am 16. Jun 2011, 14:24 bearbeitet]
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Jun 2011, 14:17
Die Anlage hat keinen optischen Anschluss, und auch nur 2 Boxen. Ich benutze sie zusätzlich zu den Laptop-Lautsprechern.
Das "Surround"system sind also die Laptop-Lautsprecher als vorne rechts und vorne links, die Anlage übernimmt Mitte und Subwoofer, obwohl das beides eher Subwoofer ist. Stört mich persönlich allerdings nicht.
john_frink
Administrator
#8 erstellt: 16. Jun 2011, 14:27
Bin völlig verwirrt, macht aber nichts.

Ich an deiner Stelle würde einfach nur die Anlage laufen lassen und zwar am Dell die Lautsprecher auf Stereo gestellt und fertig.

cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Jun 2011, 14:37
Also, das Realtek-Programm übernimmt die "Zuweisung" des Sounds. Für Windows sieht es dann halt aus, wie ein Surround System. Nun wird allerdings der Subwoofer (und die "Mitte), also die Boxen der Anlage, nur von MediaMonkey verwendet, obwohl ich die gleiche Musikdatei auch mit anderen Playern getestet hab.
Ich möchte nun aber auch Videos (die halt normalerweise auch nur die 2 Kanäle von den MP3s haben) mit auf Subwoofer und Mitte abgespielt haben. Allerdings tut keiner der Player das. Habe VLC, WMP, Quicktime, MediaMonkey und Winamp getestet.


[Beitrag von cooluser95 am 16. Jun 2011, 14:57 bearbeitet]
Highente
Inventar
#10 erstellt: 16. Jun 2011, 14:40
naja die Konfiguraton ist auch völlig sinnfrei und so sicher nicht vorgesehen. Das überhaupt ein Programm das mitmacht wundert mich.

Highente
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Jun 2011, 14:52
Es ist einfach eine Option, zusätzliche Lautsprecher anzuschließen, und ich finde diese Konfiguration nicht völlig sinnfrei, schließlich kann ich so die größeren und klangvolleren Boxen der Anlage zusätzlich zu den Laptopboxen verwenden. Es geht mir nicht um einen raumfüllenden Klang, sondern einfach darum, die Bässe über die Anlage spielen zu lassen, und da sie ja ein Problem mit höheren Tönen hat, benutze ich halt zusätzlich die Laptop Lautsprecher.

Die Klangqualität hat sich meiner Meinung nach mit dieser Konfiguration um einiges gebessert.
brumbär01
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jun 2011, 18:55
ohmann, das man überhaupt auf solch eine idee kommt.

verstehe ich das richtig, du willst in selber zeit den ton über laptop lautsprecher und gleichzeitig über laptop-spdif an die anlage?
brumbär01
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jun 2011, 18:59

cooluser95 schrieb:
Also, das einzige Programm, das die Boxen beim Abspielen von Musik verwendet, ist MediaMonkey, obwohl ich zum Testen immer die gleiche (MP3) Datei abgespielt habe. Winamp, WMP, VLC und iTunes verwenden die Boxen nicht. Ich möchte aber, das die Boxen auch bei der Wiedergabe von (Musik)-Videos genutzt werden (v.a. von VLC). Das klappt aber im Moment nicht.


du musst entweder in der audioausgabe (falls möglich) der jeweiligen sofware, oder aber im windowsmixer (dann für alle) den digitalausgang als standardwiedergabegerät setzen.

analog und digital geht meines wissens nach wenn überhaupt über bestimmte codeceinstellungen.
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 16. Jun 2011, 19:05
Nein ^^ Nicht in S/P DIF!
Das funktioniert nämlich nicht, die Anlage war halt eher billig, hat nur 2 Cinch Anschlüsse und ich habe die mit einem Klinken <-> Cinch Anschluss an meinem Laptop angeschlossen. Der Audiomanager hat mich daraufhin gefragt, welches Gerät angeschlossen wurde.
Da die Anlage schon beim Test mit dem Handy keine guten Ergebnisse bei den höheren Tönen zeigte, habe ich die Boxen als Mitten-/ und Bassboxen angeschlossen.
Nun habe ich ja sozusagen 5.1 Sound. Aber worauf es mir ankommt ist ja nicht der Surround Sound, sondern die stärkeren Mitten und Bässe, die so natürlich stärker vertreten sind. Allerdings werden die Boxen jetzt nur beim Abspielen von Musik mit MediaMonkey genutzt. (Wahrscheinlich wegen dem WASAPI-Output ?!)
Jedenfalls wollte ich, dass die Boxen immer genutzt werden, 2.1 reicht mir dann natürlich auch.
brumbär01
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jun 2011, 19:15
kauf dir ne anständige anlage
cooluser95
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Jun 2011, 19:16
Es ist ja so, dass ich gar kein digitales Signal verwende. Es ist ja eigentlich so, dass ich ein 5.1 System habe, jedoch meistens nur 2.0 verwendet wird.
Im Windows Mixer hab ich das ja auch auf 5.1 umgestellt, jedoch bringt das nichts, außer halt bei MediaMonkey. Mir würde es reichen, wenn VLC das auch kann, aber da werde ich wohl einen anderen Thread aufmachen, oder gibt es eine schnelle Lösung?
Highente
Inventar
#17 erstellt: 16. Jun 2011, 19:28
Was hat das ganze hier eigentlich mit Anschluss und Verkabelung zu tun? Lass den Thread doch mal nach Hifi und PC verschieben.

Highente
brumbär01
Stammgast
#18 erstellt: 16. Jun 2011, 22:40

Highente schrieb:
Was hat das ganze hier eigentlich mit Anschluss und Verkabelung zu tun? Lass den Thread doch mal nach Hifi und PC verschieben.

Highente


glaube das würde nichts daran ändern das ich nur bahnhof verstehe. entweder bin ich zu blöd oder cooluser95 ist nicht in der lage sein problem in einfachen sätzen zu schildern und nicht nen roman daraus zu machen.
Apalone
Inventar
#19 erstellt: 17. Jun 2011, 05:14

cooluser95 schrieb:
Im Windows Mixer hab ich das ja auch auf 5.1 umgestellt,


Das ist völlig falsch, da du ja nur 2-kanalig zuführst!

Die von dir angesprochenen Programme können idR das stereo-Signal auf Pseudomehrkanal aufplustern. Ich glaube, das ist dein Verständnisproblem. Lass im Windowsmixer stereo/zweikanal stehen. In den Setups der Programme (VLC zB unter Audioausgabe wird eben das gewünschte eingestellt.
In PowerDVD zB kann ich dort Neo DTS, Dolby Surround PL II, PL II x, usw. einstellen. Und fortan laufen alle LS wunderbar, als wenn ich auf der Hardware-Wiedergabeanlage PL II x eingestellt hätte.
Es ist definitiv ein Einstellungsproblem: stereo auf Pseudosurround aufplustern können die meisten Programme.
Highente
Inventar
#20 erstellt: 17. Jun 2011, 05:19
Eigentlich will der TE ja nicht Stereo auf Surround aufplustern sondern Bässe und Höhen von verschiedenen Lautsprechern wiedergeben. Eben die Bässe und Mitten von der Hifianlage und die Höhen von den im Laptop eingebauten Lautsprechern.

Highente
Apalone
Inventar
#21 erstellt: 17. Jun 2011, 06:43
Aha? Das ist dann ob der wirren Problembeschreibung untergegangen!

@TE:
Vergiss deinen Plan und schaffe dir vernünftiges Equipment an.
brumbär01
Stammgast
#22 erstellt: 17. Jun 2011, 10:11
das beruhigt mich ungemein. bin also nicht der einzigste der nicht wirklich versteht was der te will.

vxu
Neuling
#23 erstellt: 04. Jul 2011, 13:54
cooluser95 möchte einen stereo upmix auf 3.1 machen lol ... aber das ist der falsche weg - aus mehreren gründen...

wenn der computer fragt, was du angeschlossen hast, sagst du "frontlautsprecher". wenn der laptop nun die eingebauten quäker abschaltet ist das halt so. so kommt am einfachsten erstmal der "richtige" ton zum verstärker.

ich würde eher versuchen etwas bessere quäker parallel zu den bisherigen boxen am verstärker zu hängen. wenn du nicht laut drehst sollte das lange und gut gehen.

alternativ würde ich nicht "center/sub" sagen, sondern eher die surround / side speaker aus 5.1 / 7.1 setup wählen. dann müsstest in den jeweiligen playern den upmix konfigurieren:
- für winamp gibt z.b. ein nettes tool namens vlsound_v1.0.0.18 mit dem man sowas machen kann.
- für video-playback nimmst du mpchc (http://www.xvidvideo.ru/media-player-classic-home-cinema-x86-x64/) und leitest audio durch ffdshow audio, dort upmix / downmix (falls du DVD schaust) im "mixer" einstellen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Surround unter Win 7
DjR0b am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  2 Beiträge
USB soundkarte; Windows 7
riccc am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  6 Beiträge
prodigy hd2...windows 7 ?
Manteltasche am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  16 Beiträge
Windows 7 Einmessfunktion
wakkawakka am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  3 Beiträge
Windows 7 Sound - Knistern
joebhing am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  16 Beiträge
Notebook "Bassverstärkung" (Windows 7)
-Neuling- am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  6 Beiträge
Windows 7 Aufnahme verzögert!
WorldRacer09 am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  2 Beiträge
Windows 7 - der Vista-Nachfolger
Paesc am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  63 Beiträge
Audio Kernel in Windows 7
stschroeder am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
Windows 7 x64 und WASAPI
Chriz3814 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedGroßer_Mann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.903