Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer saniert meinen PC ?

+A -A
Autor
Beitrag
bukongahelas
Inventar
#1 erstellt: 26. Feb 2012, 07:04
Hi, ich benutze noch Win XP.
Im Rechner sind die Onboard Soundkarte und eine Digital I/O Soundkarte M-Audio DIO 2448 eingebaut.An der DIO ist ein Sony DAT Recorder als DA bzw AD Wandler angeschlossen via Optofiber Toslink.
Es wurde ein XP-Treiber für die DIO installiert.
Abspielen von Musikdateien über DIO und DAT als DA Wandler funktioniert.
Nicht aber die analoge Aufnahme. Der DAT bekommt analoges Stereosignal und wandelt es AD.
Nimmt man nun mit Soundforge im PC auf die Festplatte auf,
ist ein Kanal völlig übersteuert und am anderen kommt nichts.
Am DAT zeigen die Aussteuerungsanzeigen jedoch für beide Kanäle korrekte Aussteuerung von ca -3dB , also genug Headroom.
Ich vermute daß der Treiber der DIO inputmäßig nicht 100% mit Win XP harmoniert.
Soweit die Fehlerbeschreibung.
Noch ne Info: Unter Win98 lief alles völlig problemlos , erst seit dem Umstieg gibts Probleme , trotz Neukaufs der Anwenderprogramme in der XP Version.

Welcher Win(XP) Crack biegt das gerade ?
Er könnte mit Teamviewer ferngesteuert auf meinem Rechner nach dem Fehler suchen. Ich kenne nur die Standardprozeduren von Win,
also vorgefertigte Installationsassistenten.
Ansonsten blicke ich durch den "Wust" von Menüs,Registerkarten,Häkchen und Treibern nicht mehr durch.
Auch die nervende "Bevormundung" durch automatische Systemfunktionen
("neue hardware erkannt, wird jetzt installiert...", obwohl sich hardwaremäßig absolut nix verändert hat) müßte abgestellt werden.
Dauernd werden irgendwelche Updates der Anwenderprogramme via Internet installiert, ohne Nachfrage ob ich das möchte.
Die Festplattenlampe ist fast dauernd an und es werden wohl gigabyteweise Daten geschaufelt. Ich wüßte wirklich mal gern, was denn da im Orkus so abläuft , vermutlich völlig überflüssiger Müll oder der Virenscanner, evtl auch irgendwelche sinnlosen Backups.
Das killen von Prozessen im Taskmanager ist auch so eine Sache.
Ich kann bei den kryptischen Prozeßnamen nicht zwischen lebensnotwendig, wichtig , überflüssig oder gar störend unterscheiden.
Ich habe den Eindruck daß sich mit steigender Win Version der Rechner mehr und mehr "um sich selber dreht", aber wenn er arbeiten soll mit Fehlermeldungen und Abstürzen reagiert.

Weiterhin könnte der Crack mal das System durchsehen und optimieren, dh möglichst viel von dem überflüssigen Ballast, den Win so an sich hat, abwerfen.
Mir fehlt es an Zeit und Grundwissen für solche Systempflege.

Als "Lohn" biete ich Hardwareservice für Hifi-Klassiker und/oder Geräte aus meinem Fundus.

Gruß
bukongahelas
www.audiotronic.org
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Feb 2012, 15:25
Bin kein XP-Crack (habe es nur auf dem alten IBM Thinkpad, inkl. Standard-Onboard-Sound, der zum Anhören per Kopfhörer sogar leidlich taugt, wenn der Kopfhörer nicht gerade 600 Ohm hat). Audio mit SPDIF mache ich nach wie vor auf Win98SE. Dort aber auch nicht mit einer M-Audio, sondern mit einer Terratec EWX 24/96.

Die Treiber hatten sich schon unter Win98 geändert. Seit SE konnte man statt der klassischen VXD-Treiber auch die moderneren WDM-Treiber nehmen. Die brachten bei meiner Karte schlagartig Probleme: 6 dB "Pegelverlust" am SPDIF und wohl auch Knackgeräusche. Ich bin sofort zurück auf die alten VXD-Treiber.

Dein Problem klingt für mich erstmal nach vermurkstem Routing. Ein Kanal in der SPDIF-Aufnahme tot und der andere übersteuert... kannst Du bitte mal am DAT den Kanal, von dem nix ankommt, per Balanceregler komplett wegdrehen? Kommt dann der andere Kanal in der Software sauber, also nicht übersteuert, an?

Wenn dem so ist, mach mal Screenshots (hart komprimiertes PNG ist ideal), oder GIF vom Control Panel der Soundkarte und vom Devices-Menü in SoundForge. Dann schauen wir weiter, ob hier was vermurkst ist.

Heißt der installierte Treiber eventuell gar ASIO?

Ansonsten kann ich über XP nicht klagen. Es tut, was es soll. Schlimmer sind meist Dinge, die nicht zwingend sein müssen, aber in restriktiven Umgebungen (auf Arbeit) vom Admin reingepreßt wurden. Wann treten denn die Hardwareerkennungen ohne Grund auf? Gibt es da Anlässe? Und was will er da finden, verrät er das? Anwenderprogramme, die Updates installieren, gibt es wenige, oft kann man es in den Anwendungen individuell abstellen. Klassiker sind Flash- und Shockwaveplayer, natürlich Virenscanner, Java-Engine. Aber sonst? Nur die automatische Updatefunktion von XP, die macht das aber so schonend, daß es sogar mit dem analogen Modem funktioniert und kaum ausbremst. Sie lädt nur, wenn niemand anderes Traffic will. Bei anderer Software: eine gute Firewall unterbindet so etwas auf Wunsch komplett. Mir ist es lieb, wenn die Firewall immer fragt, ob eine Anwendung ins Netz darf.

Klar drehten sich Rechner immer mehr um sich selbst, je höher die OS-Versionsnummern waren. Dieses ganze graphische Gefummel, das niemand braucht... Als ich noch an der Uni gearbeitet habe (wir hatten damals Win95 und Win98), waren die Rechner der Kollegen aber immer ätzend lahm und meiner flink. Ein Blick in den Tray zeigte dann oft, warum: dutzende Tools dubiosester Art, Katzen, die hinter dem Mauszeiger hinterherrennen, Spaßanwendungen aller Art. Ich habe oft solche Rechner, wenn der Hilferuf kam, komplett plattgemacht und neu aufgesetzt. Wenige Wochen später das gleiche Elend. Ich hatte dann schon fertige Drive-Images von diesen Kandidaten, die ich nur noch von CD draufzog. Mein XP läuft schnell und schlank, mein Win98SE läuft seit 2/2001 mit der gleichen Installation (aber schon auf der dritten Festplatte). Etwas Disziplin und es geht. Mein Win98-PC ist schneller als der dicke XP-Dualcore meines Patenonkels, der beim Starten schon Minuten braucht, bis der ganze Müll geladen ist, den er da haben will.
j!more
Inventar
#3 erstellt: 27. Feb 2012, 15:01
Windows 7 drauf und gut ist. Ist allerdings nicht so zeitraubend und nervenaufreibend wie eine Remote-Sanierung.
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2012, 15:02
Jo, also jetzt noch auf einen Rechner XP zu installieren lohnt echt nur mehr, wenn die Ressourcen für Win7 nicht vorhanden sind.
bukongahelas
Inventar
#5 erstellt: 29. Feb 2012, 02:38
Wiederhole:
Mir fehlt es an Zeit und Grundwissen für solche Systempflege.
Als "Lohn" biete ich Hardwareservice für Hifi-Klassiker und/oder Geräte aus meinem Fundus.
Gesucht wird also ein Crack, der meinen PC per Remoteprogramm auch längerfristig wartet.
Wiederhole:
Mir fehlt es an Zeit und Grundwissen für solche Systempflege.
Sorry daß ich es nochmals so deutlich formulieren muß.
Gruß
bukongahelas
j!more
Inventar
#6 erstellt: 29. Feb 2012, 12:57
Nanana, Du musst jetzt nicht so heftig reagieren, nur weil Dir die Antworten nicht gefallen. Welche Hardware verwendest Du denn?

PCs sind nicht Vintage HiFi, wo sich die Pflege der antiken Schätzchen mitunter lohnt. Wenn Du Deine Hardware in W98-Zeiten gekauft und dann auf XP umgestellt hast, ist es Zeit für neue Hardware. Dein Post läßt das vermuten. Wenn die Hardware halbwegs aktuell ist, macht XP nur Sinn, wenn von Dir verwendete Software unter W7 nicht läuft. Wenn ich mir Deinen Soundforge betreffenden Post anschaue, scheint dass das Problem aber eher nicht zu sein.

Das aktuelle Windows bringt den Aufwand für die Systempflege in der Regel auf Null, weil es einfach läuft. Das gilt insbesondere dann, wenn man auf "Tuning" und anderen Blödsinn verzichtet, was leicht fällt, weil es out of the box rund läuft.

Ansonsten: Siehe Signatur


[Beitrag von j!more am 29. Feb 2012, 13:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer schaut am PC TV?
xlupex am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  5 Beiträge
PC
Tape_Deck_611 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  5 Beiträge
Wie schließe ich meinen PC korrekt an einen Fernseher an?
ReneThomas am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  14 Beiträge
Soundlösung für meinen PC!?
Telekommander am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  8 Beiträge
Stereo für meinen PC
Sw00p am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  18 Beiträge
surround an meinen pc?
dookie am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  6 Beiträge
2.1 für meinen PC
*Tee* am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  20 Beiträge
System für meinen PC
dragonfly-86 am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  8 Beiträge
Soundkarte für meinen PC
Soren# am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  13 Beiträge
PC Brummen wie beseitigen?
hemn2 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030