Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC unterbricht HDMI Audioausgabe

+A -A
Autor
Beitrag
prengel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mrz 2012, 12:05
Hallo,

ich hab ein Problem mit meinem Windows 7 PC und meinem Onkyo TX-NR609. Ich verwende die Kombination jetzt schon einige Monate und bisher lief eigentlich alles wunderbar. Seit ein paar Tagen habe ich jedoch ein Problem: der PC scheint nur Audiosignale über HDMI zu verschicken, wenn am PC auch wirklich etwas abgespielt wird. Das führt dann leider dazu, dass der Receiver denkt er kriegt kein Signal mehr und stellt dann die Quelle von HDMI auf analog um. Sobald vom PC wieder Sound kommt stellt der Receiver wieder um, und spielt wieder den HDMI-Sound ab.

Das Problem daran ist einfach, dass es immer dauert bis der Receiver die Quelle umgestellt hat und es daher einfach kurz dauert bis man etwas hört. Kurze Sounds wie z.B. von Windows kann ich jetzt gar nicht mehr hören, da der Receiver für so ein kurzes Signal nicht umzuschalten scheint. Sehr nervig ist das auch beim TV gucken (über TV-Karte), da jeder Senderwechsel zum hin- und herschalten des Receivers führt.

Was ich nicht verstehe ist, dass alles wieder normal funktioniert sobald ich unter Windows den HDMI-Ausgang als Stereo konfiguriere. Dann bleibt der Receiver auf HDMI, egal ob gerade Ton läuft oder nicht. Sobald ich wieder auf 5.1 stelle ist das Problem wieder da.

Ich habe unter Windows schon alle Einstellungen abgesucht, konnte aber nichts hilfreiches finden. Der Grafikkarten-Treiber habe ich auch schon einmal komplett deinstalliert und neuinstalliert.

Ich wäre für jede weitere Idee dankbar.
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 13. Mrz 2012, 17:48
Hallo,
die Ursache warum das erst jetzt bei dir auftritt kann ich nicht erahnen.
Aber es gibt mehrere Tricks, um dieses Problem zu umgehen.

Versuche es mal mit dem Programm foobar2000. Das war zumindest früher so (Win XP), dass die Software immer den Digitalausgang angesprochen hat, auch wenn keine Musik lief.
Vorteil bei der Software ist außerdem, dass sie extrem hardwareschonend ist und sich das Mitlaufen daher nicht bemerkbar macht.

Alternativ könnte man eine stille Audiodatei erzeugen und in Endlosschleife mit beliebigem Player wiedergeben.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine es gibt auch ein Tool für dieses Problem. Denn das Problem taucht hier immer wieder auf und darauf wurde wohl mal hingewiesen.
prengel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Mrz 2012, 18:20
foobar2000 ist keine wirkliche Lösung, da ich dann immer noch keine Windows-Sounds habe, und beim TV schauen mein Receiver bei jedem Senderwechsel mit einem Klacken zwischen analog und HDMI hin- und herschaltet.

Gut, das mit der stillen Audiodatei, die immer im Hintergrund läuft, würde wahrscheinlich funktionieren, aber das ist ja auch keine wirkliche Lösung.

Ich würde halt gerne der Ursache auf den Grund gehen.
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 14. Mrz 2012, 17:35
Poste mal bitte mit Bildern deine Soundkonfiguration. Hört sich so an, als hättest du dort ungewöhnliche Einstellungen.

Sicher, dass er zwischen analog und HDMI wechselt? Ich glaube eher, er wechselt zwischen PCM und DD. Das würde mehr Sinn ergeben.
prengel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Mrz 2012, 08:25
Im Display vom Receiver steht "HDMI" und "PCM", wenn ich etwas abspiele und "Analog", wenn kein Sound kommt. Außerdem wechselt der Wiedergabemodus zwischen "Multichannel" und "Stereo".

Hier die Screenshots von der Konfiguration. Viel zu sehen gibt's da aber nich:
Allgemein

Unterstützte Formate

Erweiterungen

Erweitert

Und schön auf 5.1 konfiguriert:
Konfiguration

Wenn ich es dort auf Stereo umstelle, zickt der Receiver zwar nicht mehr rum, aber ich hab natürlich nur noch Stereo
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 15. Mrz 2012, 08:29
Haken bei Anwendungen haben alleinige Kontrolle über das Gerät raus, wozu is das da drin, dann wird die Windows Einstellungen jedesmal von den Programmen überschrieben.
vstverstaerker
Moderator
#7 erstellt: 15. Mrz 2012, 15:39
Außerdem würde ich nicht die LS-Konfig auf 5.1 setzen. Das wird nur für analog und PCM angewendet und hat keinen Einfluss auf DD, DTS usw.

Da du dort 5.1 hast, switcht er nämlich auch immer auf Multichannel.
prengel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Mrz 2012, 18:33
Hab ich vergessen zu erwähnen, die Einstellung "Anwendungen haben alleinige Kontrolle über das Gerät" hab ich schon ausprobiert -> kein Unterschied.

Und wie soll ich die Lautsprecher-Konfiguration sonst einstellen? Auf Stereo switcht der Receiver zwar nicht mehr hin und her, aber dafür hab ich keinen Surround-Sound (hab mit VLC und PowerDVD getestet).

DD und DTS werden doch eh von der Soundkarte dekodiert, oder? Jedenfalls hab ich ganz normal Surround, wenn ich auf 5.1 stehen hab.

Früher hatte ich das alles genauso eingestellt, und da hat es ja auch funktioniert. Da ist er immer auf Multichannel und HDMI geblieben, auch wenn kein Sound spielte.


[Beitrag von prengel_ am 15. Mrz 2012, 18:46 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#9 erstellt: 17. Mrz 2012, 13:27
Ja, auf Stereo stellen. Dann hast du bei Stereoquellen Stereosound. Sonst aber trotzdem Surround.

Dann sind die Einstellungen für DD und DTS in VLC usw. falsch.
Bei dir dekodiert die Soundkarte, was aber völlig sinnlos ist. Ich würde alles vom AVR dekodieren lassen. Dann steht da nämlich auch DD5.1 usw. im Display, wenn entsprechendes Format am PC abgespielt wird.
mightyhuhn
Inventar
#10 erstellt: 17. Mrz 2012, 15:29
und was tut er wenn es sich um 5.1 flac, vorbis , aac und vieles vieles mehr was nicht bistreambar ist handelt ?

nein es muss bei hdmi auf 5.1 gestellt sein.

und es klingt auch nicht besser wenn dd5.1 in display steht und wenn es auf 5.1 gestellt ist kann man natürlich trotzdem bitstreamen.

das löst das problem nicht aber man kann nun wirklich nicht alles bitstreamen.

zum problem selbst ich habe schon öfters von menschen gehört die probleme damit haben wenn ich mich rechtentsinne gab es keine lösung und trit nur bei nvidia auf. auf stereo stellen ist in meinen augen keine lösung aber wenn du nur mit bistreambaren material zutun hast kannst du auf stereo stellen...
vstverstaerker
Moderator
#11 erstellt: 18. Mrz 2012, 18:58
Was meinst du denn wie viele 5.1 flac, vorbis usw. es aus legalen Quellen gibt?

Und ja, das kann das Problem in Teilen schon lösen.
mightyhuhn
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2012, 22:53
es gibt sie (flac und aac multichannel)

http://www.bigbuckbunny.org/index.php/download/

und was ist mit pc spielen.

aber ist dies wirklich das thema?
XphX
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:07
Wenn das Problem sowohl mit PC als auch Fernseher von einem Tag auf den anderen plötzlich auftritt, lässt sich das Problem beim Receiver finden und nicht beim Computer.
Eichendenny
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mrz 2012, 23:32
Kann man nicht den Inputmode von Auto auf Digital stellen, um dieses hin- und herspringen zu unterbinden?
Warum macht er das eigentlich? Mein denon 3311 auch per HDMI am PC macht dat nicht. Oder ich merks nicht. Kann auch sein.
prengel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 19. Mrz 2012, 09:25
Also auf Stereo umzustellen ist einfach keine wirkliche Alternative. Allein schon weil ich dann auch bei Games kein 5.1 hab. Das taugt einfach nix.

Es könnte natürlich auch am Receiver liegen, aber ich hab schon tausendmal nach einer passenden Einstellung gesucht, und finde einfach nichts. Wenn jemand noch eine Idee hätte, was ich bei dem Onkyo TX-NR609 ausprobieren könnte - immer her damit.
Abgesehen davon, bin ich mir 100% sicher, dass ich keine Einstellungen am Receiver verändert habe.

Ich wollte auch schon die Onkyo-Hotline anrufen, aber die haben so beschissene Zeiten, dass man als Berufstätiger eigentlich keine Chance hat
vstverstaerker
Moderator
#16 erstellt: 24. Mrz 2012, 10:35

XphX schrieb:
Wenn das Problem sowohl mit PC als auch Fernseher von einem Tag auf den anderen plötzlich auftritt, lässt sich das Problem beim Receiver finden und nicht beim Computer.

Ähem, es war von einer TV-Karte die Rede. Ich gehe daher mal davon aus, dass diese auch in einem PC steckt und das Problem beim Fernsehen demzufolge auch von dort kommt
prengel_
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 26. Mrz 2012, 14:17
Genau, so ist es. Es kommen sämtliche Inhalte (Musik, Filme, Games, TV) vom PC, der Fernseher dient ausschließlich zur Anzeige.
Ich hab auch nichts anderes am Receiver angeschlossen als den PC und Fernseher (und die Boxen natürlich).

Ich habe inzwischen auch mal bei der Onkyo-Hotline angerufen, aber die waren überhaupt keine Hilfe. Die einzigen Tipps, die die mir gegeben haben, hatte ich alle vorher schon ausprobiert.

Langsam bin ich kurz davor mir ein kleines Programm zu schreiben, das einfach im Hintergrund läuft und nen Sample mit Stille in Endlosschleife abspielt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitale Audioausgabe vom PC zum AV-Reciever
*Maik666* am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  5 Beiträge
hdmi
malle-bird am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  2 Beiträge
Pc-Hdmi-7.1 ? ? ?
Darkphonix am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  14 Beiträge
PC/Laptop -> LCD-TV(HDMI)
nmh am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  3 Beiträge
Multimedia PC Digitalmehrkanlton über HDMI
Kino_Joe am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
PC->HDMI->LCD Farben matt
Tobus0 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  2 Beiträge
A557 über HDMI mit PC
heribert999 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  4 Beiträge
Receiver per HDMI an PC
hilps am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  4 Beiträge
pc, 2monitor, ARC, hdmi priorität
sos-Kevin am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  2 Beiträge
Pc über Hdmi an Avr
MaikBae am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090