Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC1 Audioausgabe per WLAN/LAN an PC2 gleichzeitig ausgeben

+A -A
Autor
Beitrag
Joe-K7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2015, 10:16
Hi,

zur Zeit nutze ich einen Laptop mit angeschlossenem Verstärker (Anschluss per Kopfhörerausgang) zur Wiedergabe von Musik, welche in MediaMonkey abgespielt wird (Win 7 64Bit).

Ich möchte nun für eine Feier gerne dieses Audio-Signal, welches ich an einem Laptop erzeuge, per WLAN/LAN an einen zweiten Rechner (Win 7 64Bit) übertragen. Die Ausgabe des Signals soll an beiden Rechnern (bzw. den angeschlossenen Verstärkern) erfolgen, d.h. gleichzeitige Wiedergabe in beiden Räumen. Ggf. könnte ich auch im zweiten Raum direkt an den Verstärker anschließen, dann aber nur per Adapter über Netzwerk. Diese Nutzung erfolgt nur gelegentlich.

Da in beiden Räumen ein PC zur Verfügung steht schwebt mir eine Software-Lösung vor, die das vorhandene Netzwerk (Laptop -> WLAN -> FritzBox -> LAN -> PC) nutzt. Ich habe von Pulseaudio gelesen aber keine wirklich guten Anleitungen zur Nutzung unter Windows finden können (stammt wohl aus der Ubuntu-Linux-Entwicklung).

Bei Hardware-Lösungen gibt es viele, Sonos und Konsorten sind mir aber alle viel zu teuer, da ich diese Konfiguration nur gelegentlich nutzen werde.


Könnt Ihr mir eine Empfehlung geben, wie ich eine kostengünstige aber gute Übertragung erzielen kann ?

Danke und Grüße
Joe
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2015, 17:19
MediaMonkey kann als UPnP/DLNA-Server dienen, aber ob es auch das gerade gehörte als Stream rauslassen kann, wie das in Foobar mit foo_upnp geht, konnte ich auf die Schnelle nicht rausfinden...
Joe-K7
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2015, 07:59
Hi,

Danke für den Tipp bzgl. MediaMonkey und DLNA.

Leider bin ich mit dem Netzwerksetup nicht wirklich weiter gekommen, soll heißen:
1. Am PC1 DLNA in MM eingerichtet (soweit wohl i.O.)
2. Netzwerk-Streaming unter Win 7 64Bit erlaubt und festgelegt welche Empfänger darauf zugreifen können (soweit auch i.O.)
3. Am PC2 (Laptop, Win 8 64 Bit) Mediaplayer gestartet und dort konnte ich dann den PC1 als Streaming Gerät sehen und auswählen (soweit auch i.O.)

Zu meinen Problemen,
1. eine Wiedergabe des laufenden Streams von PC1 konnte ich an PC2 nicht erhalten, weil
2. am PC1 die "Umlenkung" der Ausgabe nicht auf PC2 möglich ist (es gibt aber zwei TVs im Netzwerk, die ich anwählen kann)

Bevor ich mich an die Lösung des Problems mache fiel mir noch auf, dass ich die Wiedergabe am PC1 nur scheinbar an einen Client streamen kann, was ja nicht Sinn und Zweck der ganzen Geschichte ist (die Audioausgabe wird dann am PC1 auch gestoppt).

Irgendwie stecke ich hier in einer Sackgasse und komme nicht wirklich weiter.


Zwischenzeitlich habe ich mich etwas mit dem AVM Repeater N/G befasst, der wohl Audio übertragen kann (per WLAN). Soweit meine Infos aber bisher gehen, zur Audio-Übertragung muss eine Software installiert werden. Diese "lenkt" die Soundausgabe wohl auf den Repeater um, am PC ist dann aber keine Ausgabe möglich :-( Ob man hier per zweiter Soundkarte doch ein Signal ausgeben kann ???


Falls jemand weitere Alternativen hat, gerne her damit.

Grüße
Joe
b_orla
Stammgast
#4 erstellt: 04. Mrz 2015, 10:07
LMS auf der Fritzbox, je PC 1x Squeezeplay installiert.
Per Synconisation auf dem LMS gleichzeitige Ausgabe auf
beiden PCs.


[Beitrag von b_orla am 04. Mrz 2015, 10:14 bearbeitet]
Joe-K7
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Mrz 2015, 13:34
@b_orla,

Danke für den Vorschlag.Soweit ich es bisher verstehe "streamt" dann aber die FritzBox von einer angeschlossenen Quelle (NAS oder Laufwerk an USB), oder ? Bin leider nicht ganz so "firm" in der Anwendung/Nutzung dieser Tools bzw. des Setups.

Gibt es für die Installation und Einstellung irgendwo eine brauchbare Anleitung für nicht ganz so versierte Nutzer ?

Nochmals zur Erläuterung meines Vorhabens:
Abspielen einer Playliste in MediaMonkey am Laptop (PC1), Wiedergabe des Outputs vom PC1 an den Verstärker im gleichen Raum und Wiedergabe des gleichen "Streams" per WLAN/LAN Übertragung an PC2 an den Verstärker im Raum 2 (den der PC2 ansteuern soll).


Danke und Grüße
Joe
b_orla
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mrz 2015, 14:14
Das Konzept ist komplett anders.
Der Server ist der Logitec Media Server auf der Fritzbox.
Dieser stellt die Musikdaten als Stream zur Verfügung.
Datenbasis ist ein an die Fritzbox angeschlossener Datenträger/NAS.
Als Clients spielen PCs mit Squeezplay.
Der 2. PC wird per Syncronisation gleichgeschaltet (d.h. PC1 spielt und PC2 spielt syncon).
Die Playliste muss über den LMS erstellt werden.
MediaMonkey oder ander Software kommt dabei nicht zum Einsatz.

Zum Thema Fritzbox kann ich nicht weiter helfen, ich hab keine .
Ich habe einen Rechner als Vortexbox im Netzwerk mit dem LMS laufe (wäre als einfache Lösung auch möglich).
In Freund von mir macht das ganze eben mit seiner Fritzbox.

Hier im Forum Thema: streamwhatyouhear

PC-Audio in Echtzeit an DLNA-Client streamen
http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-17436.html
Joe-K7
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2015, 14:51
Hi,

Danke für die Klarstellung.

Der Punkt aus dem angegeben Thread
vlc - stream - vlc
habe ich in ähnmlicher Form schon einmal mit shoutcast gehört. D.h. man installiert wohl einen Shoutcast Server auf dem PC1, nutzt eine Software für die Audio-Ausgabe, die dann vom Shoutcast Server im Netzwerk/Internet als "Radio" ausgesendet wird. Ein entsprechendes Tool (WinAMP oder ähnliches mit Shoutcast Plugin) empfängt das Signal und gibt es an die Soundkarte.

Hört sich gut an, würde dann auch auf mehreren PCs zu empfangen sein im Netzwerk. Einzig konnte ich auch hier noch keine gute Anleitung finden bzw. Details, wer/wie die Audiodaten in den Shoutcast-Server übertragen werden, so dass sie "ausgesendet" werden. Insbesondere, da ich dies ja an PC1 machen möchte... Geht das evtl. auch mit LMS Server auf dem PC1 ?


Fragen über Fragen...

Grüße
Joe
b_orla
Stammgast
#8 erstellt: 04. Mrz 2015, 15:00
In meiner Konfiguration würde ich das wie folgt angehen:
- die Musik liegt auf meiner Vortexbox
- 2 RasPi / oder PC mit angeschlosser Anlage
- Syncronisierung auf dem LMS
- Steuerung des Ganzen über Tablet/Smartfon

das ganze über LAN/WLAN


[Beitrag von b_orla am 04. Mrz 2015, 15:02 bearbeitet]
Joe-K7
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Mrz 2015, 07:16
@b_orla,

Danke für Deine Hinweise. Habe es mit Shoutcast nun hinbekommen, d.h. ich streame in mein LAN ein "Internet"-Radio...

@all,

falls jemand mal eine ähnliche Multiroom-Lösung sucht hier eine Kurzanleitung.

1. Shoutcast-Server
Auf der Seite Shoutcast Server kann man sich die Serversoftware auswählen (in meinem Fall habe ich die "einfachste" Variante gewählt). Den Link zum Download kann man sich dann zusenden lassen.

2. Installation/Einrichtung des Servers
- Download starten und Installationsverzeichnis festlegen
- Im Installationsordner die Datei "setup.bat" starten und der Browser öffnet sich mit der Konfigurationsseite Zur Einrichtung hat mir die Seite von MPex.net geholfen (beschreibt die Bedeutung einiger Punkte). Leider ist die Beschreibung nicht mehr ganz aktuell, aber die Browser-Eingabe fand ich recht intuitiv. Man muss hier die Passwörter angeben zur Administration des Servers bzw. zur Einwahl des Empfängers. Passwörter werden in der Datei "sc_serv.conf" in dem Server Installationsordner gespeichert.
- Nach Einrichtung kommt man auf die "SHOUTcast Server Summary" Seite, in der Ihr Statistik etc. einsehen könnt. Zudem sollte jetzt ein "Stream #1" angelegt sein, der aber nocht mit

This stream is configured but has no source connected.
Authhash management is not available without a source.

"untertitelt" ist, soll heißen, es gibt noch keine Quelle für den Sender

3. Einrichten der Quelle
Ich nutze MediaMonkey und habe nach einem DSP Plugin für Shoutcast gesucht und konnte dieses finden. Schon was älter aber funktioniert scheinbar und basiert wohl auf "oddcast"
Das Plugin herunterladen und per Doppelclick MM hinzufügen (die Endung "mmip" sollte MediaMonkey zugeordnet sein). Falls Ihr ein Installationsproblem erhalten ("Installation Fehler" oder so ähnlich), dann bitte MM komplett schließen, anschließend per rechter Maustaste auf das Icon von MM und dort "Als Administrator ausführen" auswählen.
Bei der Einrichtung selber bekam ich wieder ganz hilfreiche Zusatzinfos von dieser MPex.net-Seite (oddcast einrichten).
Nach der Installation bitte noch beachten, dass MP3 den LAME-Encoder benötigt, dementsprechend muss die DLL in den Plugin Ordner von MediaMonkey speichert werden. http://www.mpex.net/software/download/lamedll.htmlLink bei MPex.net zum LAME-Download
In MM dann unter "Extras" -> "Optionen" -> "Player" -> "DSP-Plugins" das Kästchen vor "edcast DSP" an-clicken. Es öffnet sich ein Zusatzfenster (edcast), dort bitte zuerst auf "Add Encoder" (es sollte nun ein Eintrag im unteren Fenster auftauchen), dann auf diesen Eintrag mit rechter Maustaste und "configure" auswählen. In dem neuen Fenster habe ich folgende Einstellungen vorgenommen:
- Bitrate auf 192 (soll ja nur im lokalen Netz laufen)
- Encoder auf "MP3 Lame"
- Server auf Shoutcast
- Encoder Passwort enstrechend eingetragenm, wie ursprünglich bei der Server Einrichtung angegeben das Passwort für "source" (für den Stream)
Unter YP-Settings habe ich noch den Haken bei Public Server entfernt, da nur lokal
Das Fenster mit OK schließen. Wenn das Passwort richtig eingegeben, kann nun per "Connect" eine Verbindung erstellt werden und nun sollte der Eintrag im unteren Fenster mit "connected" auftauchen.
Ein Re-Load der SHOUTcast Server Seite sollte die Verbindung zu der Quelle anzeigen
Die SHOUTcast Server Seite erreicht man übrigens über "http://127.0.0.1:8000/admin.cgi?sid=0&pass=***"

4. Radio hören
Nun kommt der schöne Teil: man muss in einem im Netzwerk eingebunden Rechner "nur noch" in einem Browser die Adresse des Servers eingeben, wobei diese sich auf der IP Adresse und dem Zusatz ":8000" (vorher eingestellter Port, Standard 8000) zusammensetzt, z.B. "http://192.168.1.xxx:8000". Die IP Adresse bekommt man über rechte Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Task-Leiste, "Netzwerk- und Freigabecenter öffnen", dort den Eintrag bei Verbindungen WLAN/LAN-Verbindung anwählen, dann Details auswählen und in der Übersicht die IPv4 Adresse merken. Bitte beachtet, diese kann sich je nach Einstellung um Netzwerk ändern, ggf. eine feste Adresse vergeben).
Wenn bisher alles gut gelaufen ist, dann sollte unter der o.g. Adresse nun im Browserder "SHOUTcast Stream Status auftauchen und im unteren Feld ein paar Infos über dern Stream Status etc.
In der oberen Zeile findet sich der Punkte "Listen", diesen bitte anwählen, um das "Radio" zu hören. In dem Pop-Up wähle ich zum Öffnen die Wiedergabe-Software, hierzu:
Zum "Hören" ist eine Wiedergabe-Software nötig, die Streams abspielen kann, ich nutze hierfür VLC

Somit sollte Euer "Radio" laufen. Die Qualität fand ich recht ansprechend, über Synchronisation etc. kann ich bisher nichts sagen, auch nicht ob es andere Problemchen gibt. Bisher scheint es seinen Zweck zu erfüllen, muss ich aber sicherlich noch etwas weiter testen.

Nochmals Danke an alle für Ihre Anregungen.

Grüße
Joe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ton von Laptop per WLAN auf nicht-netzweTon von Laptop per WLAN auf nicht-netzwerrkfähigen Receiver?
gubka am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  9 Beiträge
WLAN einrichten
Boardfreak am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  4 Beiträge
Hifi-Anlage mit WLAN oder LAN verbinden
Jeschos am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  2 Beiträge
Musik per Wlan streamen versus Anschluss über USB
sidvicious123 am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  2 Beiträge
Musik per WLan an die Stereoanlage?
raiden89 am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  3 Beiträge
Sound über 2 Geräte als Standardgerät gleichzeitig ausgeben (Windows 7)
Kuhni_Kühnast am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2015  –  2 Beiträge
Sound vom Laptop per WLAN an Verstärker senden?
Solouge am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  207 Beiträge
Musik über WLan an HiFi (Bedienung per Software am PC)
ChristophG. am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  3 Beiträge
MP3 per WLAN an die Hifi Anlage streamen - aber wie?
mYCROFT am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  3 Beiträge
Windows Vista 64bit + Itunes per Wlan an Soundbar
EricBeer am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.361