Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zu Playlist und Cue-Sheet

+A -A
Autor
Beitrag
buayadarat
Stammgast
#1 erstellt: 15. Apr 2012, 19:36
Ich bin gerade an den ersten Versuchen mir eine digitale Musiksammlung zusammenzustellen und will es so hinkriegen, dass ich nicht nachher alles ändern muss. Ich möchte, das ganze so universell wie möglich machen, dass ich es später mit verschiedenen Geräten abspielen kann.

Wenn ich eine CD rippe gibt es abhängig vom verwendeten Ripper die Möglichkeit Playlists und/oder Cue-Sheets zu erstellen. Ich verstehe noch nicht, ob und wozu ich diese brauche. Eine Playlist ist wohl eine Art von Inhaltsverzeichnis, das Cue-Sheet auch?

In welcher Situation brauche ich diese? Wo mache ich die rein? In den Ordner des Albums?

Danke und Gruss
buayadarat
Dilbert
Stammgast
#2 erstellt: 16. Apr 2012, 07:57
Hallo

Playlists oder Wiedergabelisten werden von den Audio-Player-Applikationen dazu verwendet, eine beliebige Reihenfolge der Tracks festzulegen bzw. abzuspeichern. Üblich sind Playlists im m3u und PLS Format. Es gibt aber noch weitere Formate, siehe auch hier.

CUE-Sheets werden verwendet, um die Meta-Daten einer CD abzuspeichern (Titel, Interpret, Länge der Tracks etc) siehe hier. Die Syntax findet man hier. Der Audio-Grabber EAC bietet die Möglichkeit ein Image einer CD + das dazugehörige CUE-Sheet abzuspeichern um einen CD 1:1 wieder zu brennen und einige Audio-Player (z.B. Foobar) erlauben sog. embedded CUE-Sheets (z.B. als Bestandteil einer FLAC-Datei) und holen sich dann die benötigten Angaben (s.o.) aus dieser Datei. Das ist aber nur sinnvoll, wenn man mehrere Tracks (z.B eine ganze CD) in einer Flac oder MP3-Datei abspeichern will. Ich persöhnlich erstelle CUE-Sheets für Radio-Mitschnitte, die ich nicht in einzelne Tracks abspeichern will

Wenn man ohnehin nur einzelne Tracks abspeichern will, braucht man m.E. keine CUE-Sheets und das Format für Playlists m3u, PLS usw. ergibt sich eigentlich aus der Unterstützung des gewählten Audio-Players. Inwieweit es bei den unterschiedlichen Formaten funktionelle Unterschiede gibt, können vielleicht andere in diesem Forum beantworten.

Dilbert
buayadarat
Stammgast
#3 erstellt: 16. Apr 2012, 10:05
Danke. Falls ich das jetzt richtig verstanden habe, brauche ich weder Playlists noch Cuesheets, die direkt beim Rippen erstellt werden, solange ich komplette Alben abspielen will und diese in einzelne Tracks unterteilt sind.

Ich brauche das erst, wenn ich mir spezielle Spielabfolgen errichten will.

Stimmt das so ungefähr...?


[Beitrag von buayadarat am 16. Apr 2012, 10:06 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2012, 11:05
ja, kann man grob so sagen. Ideallerweise legst Du Dir dann nach pro Album einen Folder an, in dem Du Deine MP3 oder Flac oder was auch immer ablegst. Du solltest aber auf akkurates Tagging der Files achten.
buayadarat
Stammgast
#5 erstellt: 16. Apr 2012, 11:33
Danke, jetzt habe ich in den Links von Dilbert gelesen, dass die Cue-Sheets auch etwas mit den Gaps zu tun haben.

Brauche ich denn Cue-Sheets, damit korrekt gapless gespielt wird?
TomGroove
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2012, 12:37
nein, Du kannst auch MP3 direkt gapless spielen, Dein Player muss es aber unterstützen...
cr
Moderator
#7 erstellt: 26. Apr 2012, 15:42
Cuesheets brauchst du nur dann, wenn du dir
1) die CD als Image abspeicherst
2) du dir die CD zwar in einem Ordner in der Form Track = Datei abspeicherst, du aber daraus wieder später eine CD brennen willst, die exakt gleich aussieht wie das Original, was die Pausenstruktur betrifft (Countdowns etc).

Ich habe mir keine Cuesheets gemacht, weil das bei 99,9% der CDs gar nichts bringt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fehler in Cue Sheet !
E-Lock am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  4 Beiträge
Streitgespräch: CUE sheet oder m3u ?
ÃúÐ!òph!l am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  12 Beiträge
EAC Erfahrung, Problem mit CUE Sheet
Heinachi am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  4 Beiträge
Cue sheet - flac - cover ?
brause am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  10 Beiträge
Flac Cue Sheet - wie bekomme ich daraus Flac-Dateien?
Soundwelle am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.06.2015  –  20 Beiträge
EAC & CUE Sheets: Wie Original CD aus gesplitteten FLACs wiederherstellen?
EddieTheHead am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  25 Beiträge
accurate cue+wav (EAC) nachträglich in wavpack encoden
uwedamm am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  5 Beiträge
Playlist-Kopierer; warum sooo langsam?
robwag am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  8 Beiträge
cue/wav datei brennen
matze7770 am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  2 Beiträge
Aus einer Ape mit Cue einzelne Flacs machen ?
Oberförster am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedchessplayer60
  • Gesamtzahl an Themen1.345.038
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.789