Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gibt es einen akustischen Unterschied zwischen FLAC und WAV

+A -A
Autor
Beitrag
MirageSwiss
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2012, 14:10
Hallo liebe Community

Da ich mir eine digitale Musikbibliothek zulegen möchte, müsste zuerst mal geklärt werden in welchem Format ich die Musik speichern möchte.

Ich möchte ein Format haben, welches möglichst viel Audioqualität bietet. Der Speicherplatzbedarf spielt keine Rolle.


Herzlichen Dank schon im Voraus
MirageSwiss

P.S:für andere Formate bin ich auch offen
cbv
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2012, 14:14
Nein -- aber WAV lassen sich nicht Taggen.
MirageSwiss
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Aug 2012, 22:18
Hallo

Sorry, ich hab mühe mit ihrer Antwort, könnten sie mir ein bisschen mehr noch zu diesem Thema sagen?

Gruss MirageSwiss
XdeathrowX
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2012, 22:23
Gerne, nutze bitte den folgenden Link - speziell Antwort #4...
Klick mich


[Beitrag von XdeathrowX am 08. Aug 2012, 22:24 bearbeitet]
cbv
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2012, 08:07
Oder alternativ die Antwort #10.
MirageSwiss
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Aug 2012, 09:51
Hallo zusammen

Ich glaube ich habs durch eure Hilfe kapiert, man kann also Flac in WAV und zürück verwandeln und die Qualität bleibt gleich. Ist das wirklich so? Kannn mir jemand erkären, warum Flac so viel weniger Speicherplatz benötigt?

Wie sieht es aus, wenn ich über ein Portables Abspielgerät, wie z.B. einen IPod ein Flac beziehungsweise Apple Lossless verwende udn eine WAV datei, kann da sein, das etwas besser klingt, da z.B. weniger rechen Leistung gebraucht wird?

Wuach wollte ich gerne Wissen was Tagen heisst?

Gruss MirageSwiss
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Aug 2012, 09:57
flac kannste dir vorstellen wie den zip algorithmus.
über beides kannste weiterführende Informationen z.B. bei Wikipedia finden.

bzgl. taging kannste mal z.B. folgenden Artikel lesen: klick mich


[Beitrag von blitzschlag666 am 09. Aug 2012, 09:59 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2012, 10:08

MirageSwiss schrieb:
Wie sieht es aus, wenn ich über ein Portables Abspielgerät, wie z.B. einen IPod ein Flac beziehungsweise Apple Lossless verwende udn eine WAV datei, kann da sein, das etwas besser klingt, da z.B. weniger rechen Leistung gebraucht wird?

Nein, ein unterschiedlicher Klang kann nicht sein, es wird bei WAV lediglich weniger Akku verbraucht.
Kumbbl
Inventar
#9 erstellt: 19. Aug 2012, 06:16
Lieber themenersteller, im Gegensatz zu mp3, welches nach psychoakustischen Modellen arbeitet, funktioniert flac rein mathematisch. Auf Grund ihrer hohen Periodizität enthalten musiksignale aus mathematischer Sicht viele redundante Anteile. Das Grundprinzip ist in etwa: der Algorithmus versucht, einzelne kleine Blöcke durch polynomfunktionen nachzubilden, was zwar gut aber nicht perfekt funktionieren kann.... Der "Fehler", der dabei im vgl. Zum tatsächlichen Signal besteht, wird noch zusätzlich als fehlerdifferenz abgespeichert... Also die Speicherung des musiksignale als Funktion plus fehlerdifferenz braucht deutlich weniger Platz als das speichern aller Samples. Das ist jetzt stark vereinfacht, aber im wesentlichen funktioniert es so... Und da auf diese weise keine signalanteile verloren gehen (sind ja entweder über die mathematische Funktion oder über die fehlerdifferenzwerte gespeichert), kann natürlich auch das originalsignal wieder 100% hergestellt werden... Das schöne an flac ist auch, dass es asymmetrisch ist, d.h. Das encodieren braucht deutlich mehr Rechenleistung als das decodieren. Deswegen reichen zum abspielen von flac auch absolute low Price Rechner... Es ist auch völliger bullshit, dass das abspielen von flac einen Rechner so belastet, als dass irgendwelche klangunterschiede zu WAVE entstehen könnten...

Nimm flac und sei auf immer zufrieden, besseres gibt's nicht.


[Beitrag von Kumbbl am 19. Aug 2012, 06:17 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2012, 10:07
der rechen aufwand bei flac ist niedriger als beibei mp3

flac benötig ca 60 % der rechen leistung was mp3 benötig

und welcher rechner spielt keine mp3 ab ?
HiLogic
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2012, 13:35
Stink langweiliger Thread mit Fragen, die hier im Forum schon 1000mal beantwortet wurden. Tut sowas wirklich not?!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Flac lossless und Flac 320
xBGHCxMax am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  9 Beiträge
WAV oder FLAC ?
Yannik246 am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  14 Beiträge
Flac zu wav und wav auf Audio CD Brennen
Wai am 01.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  20 Beiträge
Sind FLAC-Dateien datensicherer als WAV?
cr am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  9 Beiträge
wav gain
dertyp93 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  7 Beiträge
Musiksammlung verwalten (Wav, Flac, Aac)
friedrichfenstergriff am 28.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  16 Beiträge
Unterschied zwischen Club3d Theatron DD und DTS
smilex am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  7 Beiträge
FLAC oder Apple Looseles
"Freak66" am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  5 Beiträge
Abtastrate Flac ändern
stevebiker am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  9 Beiträge
.wav Dateien umbenennen mit freedb
Manfred_K. am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Behringer
  • JBL
  • Klipsch
  • Trust

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedThil
  • Gesamtzahl an Themen1.357.341
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.462