Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vom Laptop zum Verstärker und die Kette dazwischen

+A -A
Autor
Beitrag
Heiner2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2012, 08:16
Hallo liebe Hifigemeinde,

folgendes möchte ich realisieren, komme aber nicht weiter, was die Machbarkeit angeht.

Über den Laptop auf einem Server (NAS?) zugreifen und Musik (Stream und Daten) über den Verstärker abspielen.

Ich stelle mir das so vor: Laptop->WLAN-Router->Server->DAC->Verstärker

Die eigentliche Fragen wären:

1. Ist das so überhaupt machbar?
2. Was sind die Verbindungsmöglichkeiten zwischen den einzelnen Komponenten?
3. Wie "spricht" der Router mit dem Server, was sind da die Voraussetzungen?

Ich freue mich über jede Antwort!

Grüße, Heiner2
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Okt 2012, 08:25
also

prinzipiell wird der Laptop mit dem Verstärker verbunden. am einfachsten (weil auch jeder Laptop sowas hat) gehts über Line-Out. dafür ein Klinke auf Stereo-RCA Kabel benutzen. Alternativ würde sich eine "gute" externe USB-Soundkarte anbieten. Dann wird entweder digital verbunden (falls dein Verstärker einen DAC hat) oder von dort per Stereo-RCA-Kabel verbunden.

so, das NAS (welches) wird üblicherweise direkt an den Hub/Switch des Routers(welcher denn?) angeschlossen. Falls dein Router keinen integrierten Switch hat muss das entweder über WLAN erfolgen oder es muss ein externen Switch/Hub benutzt werden.

Die Geräte (also Laptop und NAS) bekommen entweder ihre IP-Adresse über
a) den DHCP-Server des Routers
oder
b) über eine statische IP Vergabe deinerseits

am einfachsten ist a) wenn der Router das unterstützt.

Welche Streaming-Software dein NAS unterstützst oder ob du einfach per Netzwerkfreigabe abspielst spielt für alles weitere eigentlich kaum eine Rolle.
mightyhuhn
Inventar
#3 erstellt: 11. Okt 2012, 08:30
was ist das für ein server ? wie ist der verkabelt wie soll er verkabelt werden? soll er nur daten in home netzwertk bereit stellen also ein nas? oder soll er media player sein also mit digitalen aus gang oder dac?

soll der laptop als wiedergabe geräte benutzt werden oder soll dieser nur zur fernsteuerung dienen?

ich hab keine genaue anhung was du vorhast ich nehme jetzt einfachmal an das du auf deinen laptop ein music program benutzen willst und die daten von einen server kommen sollen.

oder das du ein geräte versteuern willst (server) der deinen anlag mit music versorgt.

die möglichkeiten sind schirr umbegrentz von dlan wlan bluetooth lan oder gar wan über nas media player avr mit media player usw.
Heiner2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Okt 2012, 09:45
Vielen Dank für die Antworten, blitzschlag666 und mightyhuhn- ich werde versuchen, mich deutlich zu machen.

Also..

über Klinke hatte ich meinen Laptop jahrelang verbunden. Es soll jetzt etwas freier, bequemer werden und eine klangliche Verbesserung geben. Wenn wir ehrlich sind, kenne zumindest ich keine Onboardkarte, die wirklich vernünftig klingt! Ich hatte damals eine ESI in meinem Desktop PC verbaut, möchte aber aufgrund der Portabilität des Laptops auf eine USB-Variante verzichten.

Das Schöne ist ja, es ist bis jetzt außer Lautsprechern und Verstärker nichts vorhanden. edit: Der Router mit Switch ist der WRT54GL von Linksys.


Ich halte hiermit fest: Der Router sollte bestenfalls über einen Switch verfügen, um problemlos mit dem Server verbunden zu werden und DHCP unterstützen.

Der Server soll zum Aufbewahren meiner Daten benutzt werden, wegen Speichermangel auf dem Laptop. Am besten so einfach wie möglich, eine einfache Netzwerkfreigabe würde mir reichen. Abspielen würde ich über Foobar.

Ich möchte auf diesen Server über WLAN zugreifen können, halt über den Router (Ethernet?) zum Server.
Er sollte weiterhin die Möglichkeit bieten die Daten zum DAC weiterzugeben (digital?), der wiederum eine Verbindung zum Verstärker haben soll.

Audio (ob nun Musik oder Film, Youtube oder sonstwas) sollte halt so weitergeleitet werden, dass es am Ende am Verstärker rauskommt und alles über den Laptop geregelt werden kann.

Ist die klangliche Weitergabe vom Server zum DAC so überhaupt möglich?

In tiefer Hoffnung mich klar ausgedrückt zu haben, freue ich mich auf gute Antworten!

Grüße, Heiner2


[Beitrag von Heiner2 am 11. Okt 2012, 10:10 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2012, 10:18
wie wäre es mit ein htpc?

einen e-350 mit einer soundkarte deiner wahl. youtube und co leuft damit und music kann man einfach per smartphone oder per remote control mittels laptop.
VanAy
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2012, 10:40
Möchtest du auch Videos darüber streamen?

Evtl eines dieser Geräte:

Apple TV

Logitech

Devolo

Denke aber das du dir einen Media PC / HTPC zu legen solltest.
Heiner2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Okt 2012, 10:43
Zum Server (HTPC, MediaPlayer, NAS oder was auch immer):

Was wäre denn hier die stromsparendste, leiseste Variante, die über einen digitalen Ausgang verfügt (und an den DAC weiterleiten kann), und als Netzwerk über den Laptop angesprochen werden kann (Stichwort Datenserver/Streaming von mkv zum Laptop und Audio zum Verstärker)

Oh Mann.. ich hoffe, das versteht hier noch einer..
VanAy
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2012, 10:46
Ton über Anlage und Bild nur auf dem Laptop?
Heiner2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Okt 2012, 10:49
Ton nur über Anlage. Bild auf Laptop, oder über (DVI->HDMI) Laptop an Beamer.
VanAy
Inventar
#10 erstellt: 11. Okt 2012, 10:55
Dann wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als so ein Bluetooth Audio Übertragungs Teil o.ä. und ein NAS.
Alles wird dann wirklich vom Laptop aus abgespielt.
Heiner2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Okt 2012, 10:58
Es wird doch wohl eine Möglichkeit geben, über WLAN auf einen "Server" zuzugreifen und von dort Dateien abzuspielen, die dann von diesem digital an einen DAC weitergeleitet werden. Oder nicht???
VanAy
Inventar
#12 erstellt: 11. Okt 2012, 11:05
Natürlich gibt es das.

Ein HTPC. Oder auch Sonos z.B. (Nur Audio)

Mit dem Laptop etwas zu Steuren sollte nicht das Problem sein. Das eigentliche Absoielen der Datei von einem HTPC ist auch kein Problem. Du möchtest aber ja auch noch, dass das Bild auf deinen Laptop gestreamt wird. Und da fängt das Problem an.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Okt 2012, 11:05

Heiner2 schrieb:
Es wird doch wohl eine Möglichkeit geben, über WLAN auf einen "Server" zuzugreifen und von dort Dateien abzuspielen, die dann von diesem digital an einen DAC weitergeleitet werden. Oder nicht??? :cut


ja, natürlich gibts die (Apple Airplay z.B. und einige andere Möglichkeiten). aber kaum ohne Kabel vom Abspielgerät (dein Laptop) zum DAC (üblicherweise der AVR). das ist die Crux.


Und um z.B. Filme in HD-Qualität wiederzugeben wirste mit WLAN auch kaum glücklich.
buschi_brown
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2012, 11:09
Ein möglicher Weg wäre (wie schon zuvor genannt) vom NAS per WLan ans Notebook und dann per USB-DAC an die Anlage. Eine kabellose Möglichkeit wäre z.B. NAD USB DAC1.

Grüße
Thomas
Heiner2
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Okt 2012, 11:11
Es ist also nicht möglich, vom Laptop aus dem Server/HTPC/Media-Player zu sagen, du spielst jetzt von "deinem System" aus weiter an den DAC? Danke!
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Okt 2012, 11:15
äh, natürlich ist das Möglich. Aber du sagst das dein Laptop der Mediaplayer ist. In dem Fall ist es ohne weiteres aber nicht möglich!
VanAy
Inventar
#17 erstellt: 11. Okt 2012, 11:21
Bzw. möchtest du das das Bild auf dem Laptop "ankommt" der Ton aber direkt vom "Server" ausgeben wird. Das ist das Problem!
Heiner2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Okt 2012, 12:02
Ok, ich verstehe.

Und wenn man das Ganze auf die Musik beschränkt, bzw. auf Datenspeicherung und wenn man einen Film schauen möchte, den erst auf den Laptop kopiert und von dort aus abspielt? Ginge das? "Youtubevideos" sind dann auch problemlos abspielbar, weil nur Audio weitergeleitet wird? Ist das so richtig, oder gibt es da einen Delay? Sorry, ich kenne mich mit der Materie wirklich nicht gut aus..


edit: alternativ könnte ja auch einen Mediaplayer ala Popcornhour kaufen und den Beamer daran anschließen, das ist klar!


[Beitrag von Heiner2 am 11. Okt 2012, 12:07 bearbeitet]
VanAy
Inventar
#19 erstellt: 11. Okt 2012, 16:24
Das ganze ist schon kompliziert ...

Also für den Beamer eine Popcornhour (PH) bzw. HTPC (kann direkt Audio und Video ausgeben).
Jetzt müsstest du mal abklären ob du die PH auch direkt über den Laptop steuern kannst. Wenn ja wären schon mal zwei deiner Wünsche erfüllt.

Videos am Laptop abspielen und den Ton kabellos an den Verstärker schicken geht wahrscheinlich nur mit den von mir oben gelisteten Geräten (oder ähnlichen).

Wie hoch ist denn dein Budget?
Welche Hifi Qualitäten sollen die Geräte haben?

Nur Audio Ausgabe inkl. Steuerung vom Laptop (bzw. Tablet oder Smartphone) ginge auch mit Sonos bzw. Raumfeld (bei Raumfeld weiß ich aber nicht, ob diese auch eine Software für den PC anbieten).

Alles eine Frage der Anforderungen und des Budgets.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wireless Laptop->Verstärker
roBD am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  4 Beiträge
Vom laptop digital zum receiver
grine am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  6 Beiträge
Rauschen Laptop/Sat-Receiver/Verstärker
Black_B am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  3 Beiträge
Musik vom Laptop via WLAN zum Verstärker der Audioanlage
zlayer am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  5 Beiträge
5.1 vom Laptop an SR-Verstärker
PFIFF am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für Laptop benötigt?
Trubarde am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  6 Beiträge
Laptop+Verstärker=Brummen
music3k am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  20 Beiträge
Laptop HDMI Verstärker
olop am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  3 Beiträge
Musik und Frequenzanpassung vom Laptop
alexv1 am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  4 Beiträge
Hilfe bei Wireless-Stereo vom Laptop auf Verstärker!
Schneeball am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedPezimm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.573