Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Essence STX Analog an Harman HK990 DTS-HD

+A -A
Autor
Beitrag
oguz82
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mai 2013, 11:31
Hallo und schönen Sonntag,

Bei mir ist die Xonar Essence STX vom PC an die Anlage angeschlossen.
Bisher hatte ich immer eine Digitale Übertragung : Von der STX - KOAXIAL zum CD PLAYER HARMAN KARDON HD990 (Digital in) und weiter zum Verstärker Harman Kardon HK990 über HRS LINK (HIGH RESOLUTION)

Leider gab es über diese Koaxial Verbindung immer kurze Brumm Geräusche beim umschalten einer Musik oder Video Quelle.
Der Harman HK990 hat zwar die beste Qualität wenn man ihm Signale
per XLR oder HRS LINK Verbindung gibt.

Ein Test von Stereoplay, da steht auch im letzten Absatz was über Chinch und digital (HK990) :http://www.audio.de/testbericht/vollverstaerker-harman-kardon-hk-990-314310.html

Und die Xonar Essence STX spielt Ihr können und Ihre Power am besten über Analog aus. Habe jetzt Aktuell die Xonar STX per Analog Chinch an den Harman HK990 angeschlossen und die Brumm Geräusche sind Weg.

Habe zwei Fragen an euch : würdet ihr die Analog Übertragung so lassen oder vielleicht die Xonar Essence One besorgen : http://www.asus.com/...ssence_One/#overview
und per XLR direkt an den Harman Kardon HK990 Verbinden.

Noch eine letzte Frage wegen HD TONSPUREN einer BluRay
Ich versuche schon länger eine DTS - HD Tonspur mit MPC HC, LAV FILTER, ffdshow Audio, Reclock über die Essence STX und meinen Stereo Setup wiederzugeben.

5.1- TrueHD Tonspuren und LPCM-Stereo-High Resolution Tonspuren spielt mein System ab aber bei DTS HD kommt irgendwie nur der normale DTS -Core. Man sieht es an einer Video BluRay mit DTS HD MA Tonspur da zeigt der MPC-HC nur die komprimierte Bitrate ca.1536kb/s

Danke für eure Aufmerksamkeit :-)
MfG.
mightyhuhn
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2013, 19:05
erstmal hat die karte als sie digital benutz wurde überhaupt garnix gemacht und klang genauso wie eine normale onboard digital klingt nicht und wird es auch nie tun... ach ja die stereo play behauptet auch das lan kabel klingen...

der lavfilter kann dts hd nicht decoden kein free decoder kann dies.
wenn du aber tmt5 oder 6 besitzt kannst du die dtsdecoderdll.dll in denn lavfilter folder kopieren und dann kann lavfilter auch dts hd decoden.
die Xonar Essence One hat denn schlechteren dac verbaut steht in datenblatt.
oguz82
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mai 2013, 21:41
Hi,
erstmal vielen dank für deine Tipps, das mit der TMT dts.dll habe ich schon vorher ausprobiert (LAV FILTER ORDNER) und kein erkennbares Ergebnis bekommen.Vielleicht funzt es nicht da ich kein Bitstream benutze.
Wenn LAV Decodiert ist ja eee kein Bitstream
Bei LAV AUDIO EIGENSCHAFT PIN INFO STEHT FOLGENDES :
Connection media type :
OUTPUT:
Audio : IEEE Float 48000Hz Stereo 3072kbps
Connection media type:
INPUT:
Audio: DTS 48000Hz 6ch 1536kbps

Demnach könnte es schon die Decodierte -HIGH RESOLUTION- PCM Stereo Tonspur sein (3072kbps) ;-)

Und wegen Essence one hast du sicherlich recht, dass die Wandler besser sind (Essence STX)

Die Essence ONE ist auch eine sehr teure Idee die ich langsam wieder vergessen muss :-) weil es auch nicht viel Sinn macht wenn man schon eine STX von Asus hat.

Ich muss mal schauen ob es eine andere Lösung gibt, den PC Sound über Symmetrisch XLR an den HARMAN HK990 zu senden.
Aber da ist was wahres dran nicht alles zu glauben was in den TESTZEITSCHRIFTEN steht, die können es auch übertreiben...;-)

Habe die Essence STX schon einige Jahre und würde gerne was neues ausprobieren außerdem stört mich bei der STX über digital : beim umschalten der Quellen diese blöden Störgeräusche und Knackser. Aber so wie jetzt Analog verbunden hat man diese Knackser nicht mehr...

Vielleicht eine Studio Soundkarte mit super Wandlern und XLR Ausgang.

Viele Grüße.


[Beitrag von oguz82 am 20. Mai 2013, 00:07 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2013, 05:11
das mit dts hd kann man ganz leicht raus finden


http://s3.imgimg.de/uploads/dtsdecodera9a040e2png.png



Habe die Essence STX schon einige Jahre und würde gerne was neues ausprobieren außerdem stört mich bei der STX über digital : beim umschalten der Quellen diese blöden Störgeräusche und Knackser. Aber so wie jetzt Analog verbunden hat man diese Knackser nicht mehr...


probier es halt mit der onboard die macht das genau so gut so funktionieren bits nunmal. das nicht wie ein boxen kabel wo man einen um 0.05 % geringern wiederstandt >mäßen< kann hier gibt es nix als unterschied da gehn 0 und 1 raus und es kommen die selben 0 und 1 wieder auf der anderen seite an.

auf denn papier ist der pcm1792a besser als AD1955 in deinen harman rein wissenschaftlich gesehn. allerdings wird auch sofort über das test verfahren gestritten usw. du kannst die opamp an der essence austauschen nur mal so neben bei. der harman benutz aber 2 dac in mono und in mono sind sie bissel besser usw.

hier ein einblick: http://www.diyaudio....gdevices-ad1955.html ne fledermaus finded das bestimmt lustig
oguz82
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2013, 11:36
Hi mightyhuhn

danke für die Aufklärung habe ein paar Screenshots gemacht und sende die mal gleich :

LAV AUDIO DTS HD

bin jetzt bissl durcheinander ob ich die Verbindung so Analog über Chinch lassen soll...vorteil ist halt keine Knackser in den Audio und Video Quellen beim wechseln.
Der Harman HK990 lässt sich Analog auch über " Pure direct path" wiedergeben, wo das Signal dann ohne Umwege direkt weitergeleitet wird.
mightyhuhn
Inventar
#6 erstellt: 20. Mai 2013, 12:58
wird bei denn screens benutzt allerdings nur stereo hast du den down mixer in lav an?

die stx hat selbst einen mixer einfach auf 7.1 stellen da haste deine ruhe 2.0 wird nicht angefast
oguz82
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mai 2013, 14:59
Ja down mixer ist in lav audio eingeschaltet, kann ich gerne wieder ausschalten
aber wenn ich im xonar audio menü meine kanäle auf 7.1 stelle ist es doch nicht mein audio setup, da ich nur Stereo habe !

Thanks a lot, die richtigen Einstellungen zu finden ist grade nicht sehr einfach bei den Hunderten von Funktionen die man heute hat.

Bin grade nicht @home sonst würde ich es gleich mal probieren (Lav audio Mixing deaktivieren)

also noch mal zum STX Mixer : ich werde das unter xonar Audio Center unter Kanäle mal auf 7.1 Stellen wenn wirklich 2.0 auch 2.0 bleibt....dann freue ich mich schon und danke dir für deine Mühe und Verständnis endlich mal ruhe im Schacht haha ;-)

Ich glaube unter Hauptkanäle ist es nicht da lasse ich lieber 2.0 unter "Mixer" werde ich schauen, habe es nicht grade vor mir...

Bis später ich gib dir später feedback und wünsch dir einen schönen Feiertag


[Beitrag von oguz82 am 20. Mai 2013, 15:01 bearbeitet]
oguz82
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mai 2013, 16:24
Okay mein lieber,

habe die richtige Einstellung gefunden unter xonar audio center : die kanäle mit
welchen man die dafür gehörige Audio Video Quelle einrichtet ;-)

mal schauen was sich ändert bei LAV AUDIO Eigenschaften !
mixer in LAV ist auch wieder deaktiviert.
Bin schon gespannt.
oguz82
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mai 2013, 16:43
DTS HD PIN INFO INPUT
DTS HD STATUS LAV AUDIO
LAV AUDIO DTS HD PCM Output

Das ganze poste ich nochmal zum dokumentieren in Bildern.
Beim LAV OUTPUT SIEHT MAN AUCH DAS ERSTE MAL die volle Bitrate von über 6000kbps nochmals vielen Dank diese Optionen und Einstellungen wollte ich schon immer mal Perfekt beherrschen.

Und der Sound Qualität mit unseren Studio Monitor Lautsprechern (JBL) schadet es nicht und hört sich richtig Fantastisch an.
mightyhuhn
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2013, 18:15
hier nochmal ein paar probleme die austreten könnten.

wenn die karte auf 7.1 gestellt ist und stereo sound über foobar leuft und man zusätzlich doulby headphone benutz ist das ergebnis verfalsch weil dann die leeren channel drunter gemixed werden. wenn das benutz wird solten die channel settings genau zur quelle passen.

hier die treiber bei dennen versucht wird fehler zuentfernen asus ist nicht für die beste treiberpfelge bekannt. brauchen tut man dies nicht. wer benutz schon dolby headphone X-)
oguz82
Stammgast
#11 erstellt: 20. Mai 2013, 18:52
Da hast du absolut recht:-) währe ja absolut schade wenn ich mir bei einer Stereo Quelle: mit den Denon Music Maniac Headphones den Sound verfälsche indem ich einfach Dolby Headphones aktiviere ;-)
so Einstellungen habe ich gemacht als ich fünf war hahaha

LG.
mightyhuhn
Inventar
#12 erstellt: 20. Mai 2013, 19:02
ist wohl auch ehr für computerspiele gedacht bei der normalen treiber version wurde dies aktiviert wenn man die soundkarte auf music gestellt hat macht da nicht so viel sinn...
oguz82
Stammgast
#13 erstellt: 20. Mai 2013, 19:26
Asus bringt soviel neue Hardware raus, aber die Treiber sind nicht so gepflegt.
Du hattest geschrieben das man die opamps wechseln kann...Essence STX
ist das Wechseln auch für die Wandler gedacht, würde ja Sinn machen mal die aktuell besten Wandler auf die STX zu bestücken :-)
Ich werde mal fragen ob mein PC Store sowas macht K&M Elektronik oder ARLT.

Wenn man beim Asus Audio Center SVN aktiviert wird die Video Quelle auf einmal richtig laut, habe gehört da verliert das Signal an Dynamic und Details.

Kennst du diesen Asio filter : http://surodev.com/?page_id=233

Kann man auch in MPC HC integrieren. Aber läuft bei mir nicht stabil...kein plan ! vielleicht wegen 5.1 und mein 2.0 Setup

Mit Reclock Wasapi ist die wiedergabe auch sehr gut nur ab und zu paar ruckler denke das liegt an dem TV LG LE 8500 TrueMotion Fehler :-(
mightyhuhn
Inventar
#14 erstellt: 21. Mai 2013, 04:55
das kann man ganz einfach selbst machen.

opamp sind die "verstärker" der dac ist fest und der ist auch mit der "beste" kostet eigendlich alles nix. http://de.wikipedia.org/wiki/Operationsverstärker
hab ich auch mal drüber nach gedacht aber zu faul X-) und hören wird man das mit sicherheit auch nicht auser sie verändernt das signal aber da bin ich nciht genug belesen drin.

svn ist sound volume normalizer das macht das ganze signal kaputt weil damit alles was abgespielt wird etwa gleich laut ist wenn also ein song grade leise ist und dann laut wird gibt das deftige artefakte...

zum asio render die alte version funktionier zumindest ein wenig die neue leuft viel zuschnell allgemeint ist das project nicht grad stable abs sogar noch insterliert.. hier bin ich al über die alte gestolpert http://forum.doom9.org/showthread.php?p=1627296#post1627296


Mit Reclock Wasapi ist die wiedergabe auch sehr gut nur ab und zu paar ruckler denke das liegt an dem TV LG LE 8500 TrueMotion Fehler :-(


probier mal madvr http://forum.doom9.org/showthread.php?t=146228 damit kannste dann erstmal sehn wie stark deine grafikkarte von perfekten takt abweicht und das problem eingrenzen. sonst halt in reclock das resampling aktivieren viele alternativen hat man beim pc nicht. gibt noch custom resolution und smoothmotion (madvr) kannst dein glück auch mit svp versuchen nach 10 sec hatte ich von motion interpolation die schnauze voll.
oguz82
Stammgast
#15 erstellt: 21. Mai 2013, 11:31
Hi,

madvr läuft schon seit einiger Zeit sehr gut bei mir und die Performance ist sehr gut. Man merkt es auch an meiner GTX 560TI 2GB Sie fängt bei Videos an, richtig hart zu Arbeiten.
Dropped Frames habe ich sogut wie keine aber wenn man beim LG TV die True Motion ausschaltet, dann ruckelt und stottert das bild sehr unruhig.
True Motion aktiv hat man nur im 24p mode ab und zu so Zeitlupen Ruckel Effekte, only bei 24p videos.
50fps Videos laufen Perfekt.

Gut das du mir bestätigt hast das der Surodev Asio Renderer nicht stabil ist, hätte sonst immer wieder versucht ihn einzustellen.

Habe auch mal ein paar seiten durchforstet wo User die Opamps der STX wechseln wollten...Freut mich sehr zu hören, dass unsere STX verdammt gute Wandler besitzt ;-) Und jetzt kommen Sie bei mir auch endlich zum Zug (Analog Wiedergabe) davor hatte ich ja die ganze zeit über Digital angeschlossen. Und bei dem HK 990 kann man sich entscheiden ob er die Wandler dazu schalten soll oder einfach nur ein kurzen Signal Weg Direct path weiterleitet.

Bei mir könnte ich eventuell den HK990 per Automatische Raumkorrektur Ein messen und mal schauen wie sich das auf den Sound bemerkbar macht :-) Habe ich bisher nicht gemacht weil mir der Sound so schon super gefällt.

MfG.
mightyhuhn
Inventar
#16 erstellt: 21. Mai 2013, 12:20

Dropped Frames habe ich sogut wie keine aber wenn man beim LG TV die True Motion ausschaltet, dann ruckelt und stottert das bild sehr unruhig.
True Motion aktiv hat man nur im 24p mode ab und zu so Zeitlupen Ruckel Effekte, only bei 24p videos.
50fps Videos laufen Perfekt.


las denn tv auf 60 hz und probier smoothmotion aus klingt so als würde der tv das auch so amchen aber nicht fehler frei. solte deine probleme lösen ich persönliche sehe das blending.
oguz82
Stammgast
#17 erstellt: 21. Mai 2013, 13:16
danke für den Tipp, ich werde mal auf 60hz smoothmotion Testen.
Ist halt nur schade, dass bei smoothMotion die schärfe verloren geht und das komplette Bild bissl anders aussieht.

Smooth Motion Test Erfolg reich abgeschlossen, keine einzigen Dropped oder Delayed Frames ;-)

Auf 60Hz sieht das Bild noch immer knack frisch und Plastisch aus :-)
Reclock macht dann halt nur noch seinen Job mit Wasapi ansonsten leutet er schön gelb im Task leiste Hintergrund hehe

Ich denke Jetzt ist alles auf einen Optimalen wert eingestellt.
Sit back and enjoy the show, thanks a lot Budy ;-)
oguz82
Stammgast
#18 erstellt: 21. Mai 2013, 13:17
vielleicht hört man sich später nochmal.
LG.


[Beitrag von oguz82 am 21. Mai 2013, 13:20 bearbeitet]
oguz82
Stammgast
#19 erstellt: 21. Mai 2013, 13:44
also jetzt ist der TV auf hdmi 4 PC eingestellt und auf 60Hz mit Expert Bild Mode eingestellt, true Motion ist grau und nicht mehr auswählbar egal mit welchem bild Modi...das muss ich nochmal upchecken.
oguz82
Stammgast
#20 erstellt: 21. Mai 2013, 14:09
Okay beim LG LE 8500 kann man die Quellen benennen, hatte Sie auf PC und konnte TrueMotion nur im 24Hz mode auswählen.

Jetzt hab ich die hdmi 4 Quelle "BluRay" benannt und true Motion ist wieder auswählbar.
Game Mode funzt auch. Alles soweit Optimal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asus Xonar Essence STX an Verstärker anschliessen
Glargin am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  3 Beiträge
Xonar Essence STX + Teufel
eXTA am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  6 Beiträge
Denon DA-300 DAC an HARMAN KARDON HK990
oguz82 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  4 Beiträge
Asus Xonar Essence ST/STX
Bemi92 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Xonar Essence STX & 5.1 Lautsprecher
Bofrostmann07 am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  4 Beiträge
Xonar DS vs. Essence STX vs. Juli@ vs.
TotalEclipse am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  2 Beiträge
Aufnahme an ASUS Xonar Essence STX
Klangwächter am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  10 Beiträge
Headset an Asus Xonar Essence STX anschließen
Columbus21 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  2 Beiträge
Subwoofer an Soundkarte (z.B. Xonar Essence STX)
Kevin0904 am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  10 Beiträge
Asus Xonar Essence STX (intern) oder Creative Sound Blaster X-Fi HD USB (extern)
neo3002 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • E+P
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.332