Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mobile digitale Recorder

+A -A
Autor
Beitrag
kinobastler
Neuling
#1 erstellt: 07. Nov 2004, 13:41
Hallo zusammen,

ich suche ein Gerät (DAT Recorder o.ä.), mit dem man mobil bei guter Qualität und Mikrofon (z.B. über XLR-Buchse)Tonaufnahmen (1-3 Stunden) machen kann, die man dann später im PC z.B. mit Adobe Premiere 6.5 in einem Video verarbeiten kann. Das Gerät mit Mikrofon sollte natürlich nicht zu teuer sein. Ich habe von Geräten wie TASCAM DA-P1 oder Denon DNMP-R70 gelesen, die preislich so zwischen EUR 1200,00 und 1600,00
liegen. Gibt es vergleichbare Geräte, die preiswerter zu haben sind und gleich gute Dienst leisten?

Danke und Guß

Nils
klavier
Neuling
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 00:52
Hallo Nils,

anscheinend hat uns in der letzten Zeit das gleiche Problem umgetrieben - siehe meinen Beitrag "Portabler DAT-Recorder" vom 9.11. im gleichen Forum.
Dort kannst du meine ganze Odyssee nachlesen; ansonsten: Ich habe für mein (jetzt ganz gut funktionierendes) Recorderchen bei eBay 256 € bezahlt. Und zur Zeit wird da auch wieder ein Sony (sogar ein neueres und höherwertiges Modell, der TCD-D100) angeboten; im übrigen wechselte gestern abend ein Tascam DA-P1 für gut 800 € den Besitzer. Es lohnt sich also wohl schon, da einmal zu schauen, zumal all diese Geräte zur Zeit anscheinend von den Herstellern vom Markt genommen werden; zumindest habe ich genau diesen Sony-Recorder vor zwei Wochen noch auf deren Homepage entdeckt - jetzt steht er nicht mehr drauf. Und auch der Tascam ist bei Thomann und anderen Händlern seit neuestem als Auslaufmodell deklariert.
Was ich bei meinem Gerät allerdings noch nicht geklärt habe, ist die auch für mich wesentliche Frage des Datentransfers auf den PC, da man für mein relativ altes Modell irgendein Spezialkabel zu brauchen scheint; ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der TCD-D100 einen optischen Ausgang schon eingebaut hat; der Tascam hat ihn sowieso. Ein weiterer Vorteil des neueren Sony ist meiner Erinnerung nach auch die wählbare Samplingfrequenz, so dass du von vorneherein auch mit 44,1 kHz aufnehmen kannst; ich muss jetzt sehen, dass ich das, wenn es soweit ist, über einen Abtastratenwandler laufen lasse.

Grüße
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mikrofon mit XLR Stecker an PC anschliesen
tillifc4ever am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  6 Beiträge
Mikrofon am PC erzeugt Klackergeräusche
stefanstp am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
Problem mit Mikrofon
Koko88 am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  3 Beiträge
Mikrofon brummt
AzRail am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  7 Beiträge
Sennheiser PC 161 - Mikrofon rauscht
zch am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  5 Beiträge
Welches Mikrofon und Soundkarte?
Seby007 am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  2 Beiträge
Problem mit Mikrofon am PC
Meshugge am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  12 Beiträge
Mikrofon zu leise
SpIcY111 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Störgeräusche bei Mikrofon und Lautsprecher
Katzenohr am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  4 Beiträge
PC Aufnamhemit Mikrofon: PC-sound wird mit aufgenommen
Hunns am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedIlikebigboost_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.791