Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 Ausgabe von Stereo-Signalen am PC

+A -A
Autor
Beitrag
CansasCityDude
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2015, 23:11
Hallo,

ich greife wieder einmal ein altes leidiges Thema auf, das auch in diversen Threads und Grundlagen Themen behandelt wird. Da ich aber ein so spezielles Problem habe, denke ich, dass man dafür ein neues Thema aufmachen kann.

Ich bin für hilfreiche Antworten sehr dankbar, aber bitte lest euch meine Frage genau durch und bezieht die Antworten auf mein konkretes Problem.

Zunächst mein Setting:
5.1 Teufel Anlage verbunden mit der Control Station 2 und meiner
Soundkarte, der Aureon 5.1 PCI von Terratec (ich weiß nicht das beste Modell).
Die Anlage ist über die analogen Ausgänge der Soundkarte mit jeweils 3 Stereo-Kanälen(3x2=6 Kanäle) angeschlossen. Als Treiber habe ich den CMI 8738/8768 installiert, über dessen Control Panel ich jede der 5 Boxen und den SubWoofer einzeln ansteuern und testen kann.

Soweit so gut.

Bisher konnte ich per MediaPlayer keine mp3 Dateien über alle 6 Kanäle ausgeben, sodass der Woofer nie den Bass auch wirklich ausgegeben hat. Was aber bisher möglich war, dass über Youtube und FlashPlayer im Browser alle Boxen angesteuert wurden und ein satter Bass+räumlicher Sound erzeugt wurde. Zudem konnte ich in Spielen (z.B. Battlefield4 oder Skyrim) einen echten Surround Sound genießen, da ja hier auch wirklich ein 5.1 Signal vorlag.

Seit neustem habe ich den PowerDVD MediaPlayer installiert und kann dank der "TrueTheater-Funktion" endlich meine mp3 Datein über alle 6 Kanäle ausgeben und es wird ein angenehmer Sound mit Bass aus dem Woofer erzeugt. Auch die Games werden nach wie vor über alle Boxen ausgegeben.

Jedoch werden neuerdings alle Flashplayer Videos oder Lieder zB bei YouTube nur noch in Stereo ausgegeben und nicht wie vorher über alle Boxen. Ich kann mir nicht erklären, warum jetzt hier nicht wie vorher 5.1 ausgegeben wird. Liegt es vielleicht am Treiber, der keine expliziten Einstellungen zulässt, wie welches Signal verarbeitet werden soll? Es gibt aber keine weiteren Einstellmöglichkeiten.

Für Anregungen bin ich gerne offen.
Grüße
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2015, 23:29
was genau für eine Teufel Anlage ?
evtl Link ?
CansasCityDude
Neuling
#3 erstellt: 28. Jan 2015, 17:32
Also es ist die Concept E 150 Amazon Link

Aber das tut eigentlich nichts zur Sache, da es sich meines Erachtens nach um ein Software oder Treiber Problem handelt.

Oder bist du da anderer Meinung Karsten?
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2015, 18:05
Du wirst wohl Recht haben, aber bei manchen Teufelsystemen gibt es auch Digitaleingänge.
Bei Deiner leider nicht.
Das wollte ich nur wissen.
Ich denke auch Softwarefehler, habe da aber bei Deinem System keine praktische Erfahrung, sorry.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 21:27
Die Controlstation hat auch Stereoeingänge, muß also auch eine interne Frequenzweiche haben. Ob die Einstellung Sub 5.0 <-> 5.1 dem Stereoton auf die Sprünge hilft?

Ansonsten wäre das ein Fall für Bassmanagement, aber das kann der CMedia-Treiber offenbar nicht. Naja, das war schon vor >10 Jahren eine billige Soundkarte. Haben will man sowas höchstens der Digitalein- und ausgänge wegen, und dann wird man schätzungsweise die Open-Source-Treiber fahren. Die Ausgänge sind immerhin Onboardsound-Niveau von damals (nicht berauschend, aber grob brauchbar), über die Performance des Eingangs breiten wir mal lieber den Mantel des Schweigens...

Da wirst du im Zweifelsfall wohl mal knapp 30€ in die Hand nehmen und dir eine anständige Soundkarte kaufen müssen. (Onboard ist entweder steinalt oder nur stereo, richtig?) Wäre neben PCI auch PCIe x1 denkbar, und welches Betrübssystem hast du?


[Beitrag von audiophilanthrop am 28. Jan 2015, 21:28 bearbeitet]
CansasCityDude
Neuling
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 21:50
Also ich habe den Schalter aktuell auf 5.1 und auch nie diese Einstellung an der ControlStation2 verändert. Die Stereo Eingänge sind anderweitig genutzt. Der PC ist direkt an die 3x2(rot-weiß) 5.1 Eingänge angeschlossen. Und wie gesagt der Treiber lässt es ja zu, dass jede Box einzeln getestet werden kann.

Aber es ist sehr interessant was du ansprichst!
Vielleicht sollte ich wirklich mal überlegen, die Anlage an meine Onboard Karte anzuschließen und das ganze nochmal zu testen. Ich habe ein Asus P5Q Board, was zwar alt ist, aber für damalige Verhältnisse halbwegs anständigen onboard Sound hat. Und zwar ist die Soundkarte die:

Realtek ALC1200, 8-channel High Definition Audio CODEC
- Support Jack-Detection, Multi-streaming, and Front Panel Jack-Retasking
- Coaxial S/PDIF_out ports at back I/O
- ASUS Noise-Filtering

Möglichweise kann eine Umstellung das Problem lösen. Ich werde das gleich morgen mal testen. Ich nutze Win7 64bit. Welche Ersatz-Karte für 30€ schwebt dir denn da so vor?

Wie du richtig erkannt hast, habe ich die Terratec wegen dem Digitialen Ein- und Ausgang gekauft. Der Hintergedanke war mit der Karte ein digitales 5.1 Signal vom TV oder BD-Player durchzuschleifen und auf die analogen 5.1 Ausgänge an der Karte an die Anlage auszugeben. Das durchschleifen gelingt zwar, aber es kommt nur Stereo bei der Anlage an. Das liegt bestimmt, wie du schon bemerkt hast an den bescheidenen Kapazitäten des tos-link Eingangs. Somit ist die Karte wirklich ein Reinfall. Aber wer vermutet schon das eine Dolby 5.1 Karte am digitalen Eingang nur Stereo kann?
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 22:54

CansasCityDude (Beitrag #6) schrieb:
Realtek ALC1200, 8-channel High Definition Audio CODEC

Der ist analog 1000mal besser als diese olle CMedia-Möhre.
Messungen P5Q Pro
Bißchen periodischer Ripple (aber auch im Bereich <=+/-0,05 dB), sonst ziemlich OK. Mit einem halbwegs aktuellen Treiber (ab 2013 oder so) sollte der klanglich voll OK sein. Und wenn du einstellst, daß du ein 5.1-System dran hast, dann kannst du bei den Effekten auch einen fürs Bassmanagement aktivieren (weiß leider nicht auswendig, wie der genau heißt) und Trennfrequenz einstellen.

CansasCityDude (Beitrag #6) schrieb:
Ich nutze Win7 64bit. Welche Ersatz-Karte für 30€ schwebt dir denn da so vor?

Die üblen Verdächtigen - Xonar DG/DGX, Audigy FX.

CansasCityDude (Beitrag #6) schrieb:
Wie du richtig erkannt hast, habe ich die Terratec wegen dem Digitialen Ein- und Ausgang gekauft. Der Hintergedanke war mit der Karte ein digitales 5.1 Signal vom TV oder BD-Player durchzuschleifen und auf die analogen 5.1 Ausgänge an der Karte an die Anlage auszugeben. Das durchschleifen gelingt zwar, aber es kommt nur Stereo bei der Anlage an. Das liegt bestimmt, wie du schon bemerkt hast an den bescheidenen Kapazitäten des tos-link Eingangs. Somit ist die Karte wirklich ein Reinfall. Aber wer vermutet schon das eine Dolby 5.1 Karte am digitalen Eingang nur Stereo kann?

Mehr hätte ich von ihr ganz ehrlich gar nicht erwartet. Normalerweise reicht die Bandbreite von S/P-DIF nur für Stereoton bis 24/96, teils auch 24/192, und für mehr war das ganze auch nie gedacht. Mehrkanalton hat man dann irgendwann auch da reinverpackt, da reicht es aber nur für datenreduzierte Übertragung in AC-3 oder DTS.

Du hättest deinen Quellgeräten sagen müssen, daß sie neben PCM-Ton auch Bitstreams ausgeben sollen (die Übertragung ist rein unidirektional, die Fähigkeiten auf der anderen Seite sind also per se unbekannt). Aber selbst dann hättest du den Bitstream höchstens irgendwie aufnehmen, abspeichern und dann später mit einem passenden Player dekodieren können. Vielleicht könnte man sich in der Linuxwelt entsprechendes zusammenpipen, aber sonst sehe ich da schwarz. Grundsätzlich muß es natürlich gehen, AV-Receiver machen das ja schließlich auch!

Der umgekehrte Weg, also in Realtime Dolby Digital oder DTS zu generieren, um Surroundklang über S/P-DIF zu quetschen und vom AVR ausspucken zu lassen, ist vor einigen Jahren mal in Mode gekommen. Schimpft sich dann "Dolby Digital Live" oder "DTS Connect". Dafür bräuchtest du aber mindestens 'nen CMI8770 (alias CMI8768+), nicht den ollen CMI8738. Nachteil ist die unvermeidliche Latenz durchs Encoding, was im Hinblick auf den Haupteinsatzzweck - Spieleton - etwas doof war. In Zeiten von HDMI ist die Nachfrage nicht mehr ganz so groß.

So einen Digitaleingang hat man typischerweise dafür benutzt, Aufnahmen von DAT oder evtl. MD zu überspielen, vielleicht auch mal 'ne CD (das aber eher nicht ernsthaft, Ripping-taugliche CD-Laufwerke gab es ja seit Ende der 90er). Wobei die CMedias da noch einen Stolperstein in petto haben, sie können 32 kHz nicht (Bei DAT gab es ein Longplay-Format mit dieser Abtastrate, 12 Bit nichtlinear quantisiert).


[Beitrag von audiophilanthrop am 28. Jan 2015, 22:55 bearbeitet]
CansasCityDude
Neuling
#8 erstellt: 29. Jan 2015, 19:54
Ich habe heute dann direkt mal getestet, wie es sich mit der Onboard Karte verhält.
Zunächt hatte ich das Problem, dass dort scheinbar mein Seitenlautsprechausgang defekt ist (der graue ganz unten mit dem roten Kreis). Alternativ habe ich dann den grünen Audioausgang genutzt (Mit dem roten Pfeil) bei dem auch die Frontlautsprecher links und rechts dann funktionierten.


Nach einem kurzen Test ist jetzt das Problem aber nach wie vor, dass nur über PowerDVD über alle Boxen 5.1 ausgegeben wird und bei anderen Playern oder bei Flashplayern auf Youtube ein kläglicher StereoTon zu hören ist. Mir ist total schleierhaft, wieso sich der Stereo Ton jetzt sozusagen verschoben hat auf die Flashplayer, mein Quellgerät(PC) müsste doch nach wie vor die gleiche Anweisung an die Ausgänge senden.

Das mit den Quellgeräten und PCM ist mir auch schon aufgefallen, als ich bei meinem TV die Soundeinstellungen durchgegangen bin. Mein Gedanke war wie bei dir, dass es ja ein AV-Receiver auch schafft so etwas durchzuschleifen und eine Soundkarte das doch auch können müsste. Naja dafür brauche ich sicher eine hochwertigere Karte.

Wären denn die üblichen Verdächtigen Xonar DG/DGX, Audigy FX dazu in der Lage?
audiophilanthrop
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2015, 21:07
So wie's jetzt ist, ist das eigentlich normal. Bei YT gibt's halt nur Stereoton, der jetzt als 2.0 ausgegeben wird. Andere Player mögen auch Surround können, das muß man aber ggf. explizit aktivieren/einstellen. Willst du 2.1 --> Lautsprecherkonfig mindestens auf 2.1 stellen, Bassmanagement aktivieren (Eigenschaften von $Wiedergabegerät, Tab "Verbesserungen" - nicht die Baßverstärkung, das andere). Die Option steht sogar dick und fett im gezeigten Dialog - frag mich aber nicht, wo man dann dort die Übernahmefrequenz einstellt, beim Dialog für die entsprechende "Verbesserung" geht das.

2.0 spekulativ auf 5.1 aufblasen nennt sich "Upmixing". Ich glaube, das ist das, was sich hinter dem Punkt "Lautsprecherauffüllung" verbirgt. Angeblich soll das Flash-Plugin das auch machen, interessant. Mir fällt sowas ja nicht auf, hab hier nix surroundiges. Wäre die Frage, warum es das jetzt nicht mehr tut. (Wobei das Upmixing der Realtek-Treiber schlecht sein soll.)

Wie alt ist eigentlich der verwendete Treiber? Dieses lustige Asus-Interface müßte eigentlich auch mit einem aktuellen funktionieren.

CansasCityDude (Beitrag #8) schrieb:
Mein Gedanke war wie bei dir, dass es ja ein AV-Receiver auch schafft so etwas durchzuschleifen und eine Soundkarte das doch auch können müsste. Naja dafür brauche ich sicher eine hochwertigere Karte.

Wären denn die üblichen Verdächtigen Xonar DG/DGX, Audigy FX dazu in der Lage?

Bassmanagement mit einstellbarer Übernahmefrequenz: Jo, können beide.
Upmixing: Xonar auf jeden Fall, bei Creative versteckt sich das schätzungsweise unter der Funktion "Surround" im SBX Pro Studio.

Einige Player können auch selbst Upmixing machen. Für Foobar2000 gibt es hier das Plugin "Channel Mixer".

Dein grauer Ausgang ist übrigens bestimmt nicht kaputt, es gibt nur bei einem 5.1-System keine Seitenlautsprecher-Kanäle - dafür bräuchtest du 7.1...


[Beitrag von audiophilanthrop am 29. Jan 2015, 21:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Ausgabe bei Stereo Signalen ausschalten
mixer_2130 am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  4 Beiträge
Bitgenaue Ausgabe 5.1
TurboOmega am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  3 Beiträge
stereo soundkarte, nur zur ausgabe
der|freundliche am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  3 Beiträge
Vervielfachung von Audio-Signalen: Audio-Hub, -Multiplexer?
Padan am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  4 Beiträge
Soundkarte optische 5.1 Ausgabe Tips
Steffen1971 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  7 Beiträge
Recording von digitalen Signalen auf PC - Anfänger sucht Hilfe
Bartók-Fan am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  2 Beiträge
Ausgabe von 2.0 Line-In Sound über 5.1 Anlage
Ben1604 am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  3 Beiträge
Stereo & Surround am PC
addY am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  2 Beiträge
VLC und flac Surround-Ausgabe
hqimps am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  7 Beiträge
5.1 am PC
sui am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedRimmini
  • Gesamtzahl an Themen1.344.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.101