Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


M2Tech-Hiface Two und 196 kHz - Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
ton-i
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Apr 2015, 19:35
Liebe Hifi-Kollegen
ich habe Probleme, downgeloadete Dateien in 196 kHz zu hören:
Meine Kette: Hp-Laptop mit Windows 8.1 - Media-Monkey - USB 3.0 - M2Tech-Hiface Two - Digitalkabel - über SPDIF in Wandler Berkeley (der kann 192 kHz und zeigt es dann auch an)...
Bis 24 bit 96 kHz funktioniert es ( gemeint die gleichen 196-er Dateien) bestens.
Bei 24 bit 196 kHz tönt es ein paar Sekunden, meist mit kleinen Verzerrungen, dann: Funkstille !
Auffälligerweise wird dadurch auch das Abspielen der Datei blockiert und die 192 kHz-Zahl lässt sich durch Aenderung der Bitrate und Auflösung im Soundmanager (am PC/Systemsteuerung/unter Sound) nicht mehr verändern; irgendwie hängt sich das System dabei auf; erst wenn ich das "M2Tech-Hiface" entferne und wieder neu einschiebe, kann es mit maximal 24bit / 96kHz wieder losgehen.
Ich glaube und hoffe, alles richtig installiert zu haben.
Woran kann das liegen? Weiss jemand Rat? Besten Dank jetzt schon für lösungsorientierte Ratschläge!
Beste Grüsse, ton-i
Werner_B.
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2015, 20:48
Windows, oder was? Treiber für Hiface installiert?

Gruss, Werner B.
ton-i
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Apr 2015, 22:18
...ja wie oben erwähnt: Windows 8.1; Treiber für Hi-Face von der m2Tech-Seite runtergeladen und ausgeführt......
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2015, 20:54
Gut, und die neueste Firmware hast Du auf das Hiface Two aufgespielt? Es ist allerdings nicht dokumentiert, was sie behebt ...

Gruss, Werner B.
ton-i
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Apr 2015, 21:10
...also: "neue Firmware"( ...?), ich habe nur den vom Anbieter selbst empfohlenen Treiber nochmals auf diesen PC downgeloadet, es ist mir nicht bekannt, dass man da noch was mit dem HiFace machen kann....Uebrigens: zwischenzeitlich habe ich noch zwei Dinge ausprobiert:
1. Mit einem MAC klappt alles prima; 24bit 192 kHz, makelloser Sound über die Boxen
2. Beim HP (Windows) versuchte ich das Ganze noch mittels Foobar statt Media Monkey: Genau dasselbe Problem wie unter Media Monkey....
Uebrigens: ich vermute mal (was ich bis jetzt hören konnte), dass es zwischen 96 (was ich mit dem PC maximal hören kann) und 192 kHz über MAC sozusagen kein hörbarer Unterschied mehr ist, aber ich denke, ich kaufe beim Downloaden 192 Kilo ein und möchte eigentlich den ganzen Umfang auskosten,....und irgendws klemmt halt in dieser Auflösung, und das stört mich einfach...lg ton-i


[Beitrag von ton-i am 11. Apr 2015, 21:11 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2015, 21:47

ton-i (Beitrag #5) schrieb:
...also: "neue Firmware"( ...?), ich habe nur den vom Anbieter selbst empfohlenen Treiber nochmals auf diesen PC downgeloadet, es ist mir nicht bekannt, dass man da noch was mit dem HiFace machen kann....

Für solcherlei Geräte gibt es heutzutage immer eine Firmware, es gibt kaum noch Geräte, die alles in Hardware lösen; Frage ist allenfalls, ob man selbst Updates ausführen kann. Hier gibt's Firmware-Updates: http://www.m2tech.biz/it/hiface2.html (Tab "Firmware Upgrade").

Gut, auf dem Mac läuft's ... Dann bleibt als Idee noch, mal einen anderen USB-Port zu nutzen (bzw. alle vorhandenen auszuprobieren *)). Manchmal sind die "hinter" einem (internen) USB-Hub, und das könnte ein Problem sein.

*) Wenn Du Dich mit der Hardware gut auskennst, kannst Du die Anschlussstruktur auch über die Systemsteuerung / Gerätemanager herausfinden, sprich welche USB-Anschlüsse direkt herausgeführt sind, und welche über einen vorgeschalteten Hub. Das ist nicht sehr transparent gelöst (zumindest nicht unter Win 7), wahrscheinlich geht ausprobieren schneller.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 11. Apr 2015, 21:51 bearbeitet]
ton-i
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Apr 2015, 22:04
Lieber Werner
der Tip mit der Firmware scheint mir doch wieder etwas Licht am Ende des Tunnels und Hoffnung zu bringen, ich werde das ausprobieren. Ich glaubte nun wirklich, alles versucht zu haben, selbst auf die Idee mit dem zweiten USB-Port bin ich gekommen (dieser Laptop hat nur zwei), damit auch kein Erfolg.
Also danke mal vorerst für Deine Ratschläge und ich gebe wieder Bescheid.
Herzliche Grüsse, ton-i


[Beitrag von ton-i am 11. Apr 2015, 22:05 bearbeitet]
ton-i
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Apr 2015, 10:33
HEUREKA !!! - Es klappt! Es funktioniert! Der DAC zeigt jetzt 192 kHz und die Musik bleibt stabil!
Lieber Werner, DEIN DENKANSATZ UND DEINE IDEE mit dem Hiface-Firmware-Upgrade IST WIRKLICH EINFACH GENIAL !!! Wenn ich also in meinen einfachen Worten rekapituliere: Mac und Hiface sind beide etwa gleich alt (etwa vierjährig), darum haben offenbar beide harmoniert. Der HP ist brandneu, für den war also das Hiface schon zu alt. - Die Tatsache, dass es mit dem Mac ging liess mich glauben, dass mit dem Interface alles i.O. ist. Auch kamen bei der Durchsicht im HP keine Fehlermeldungen und überall war der Hinweis: „Das Gerät funktioniert einwandfrei“. – Es ist manchmal schon ziemlich tricky mit dem ganzen Computer(un)wesen….
Du hast mir wirklich sehr geholfen! Hut ab , tausend Dank und beste Grüsse, ton-i
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2015, 17:48

ton-i (Beitrag #8) schrieb:
... Es funktioniert! Der DAC zeigt jetzt 192 kHz und die Musik bleibt stabil!
... Hiface-Firmware-Upgrade IST ... GENIAL !!! ...

Erstmal danke für die Rückmeldung, dann mag es auch anderen (Mitlesern, oder die später mal danach suchen) noch helfen. Rückmeldung halte ich genau aus dem Grund für wichtig, das machen viel zu wenige. Freut mich für Dich, dass es nun funktioniert! Ich halte das nun in aller Bescheidenheit nicht für genial (und auch noch in Grossbuchstaben), dafür bin ich zu sehr "geerdet"; man muss eben bei einem System immer alle Teile betrachten, das ist in der Tat bei der Komplexität heutzutage bisweilen nicht ganz einfach. Manchmal vergisst man dann sogar das naheliegende ... oder sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.


ton-i (Beitrag #8) schrieb:
... Es ist manchmal schon ziemlich tricky mit dem ganzen Computer(un)wesen…. Du hast mir wirklich sehr geholfen! ...

Nun ja, gut. Du hast allerdings aktiv und systematisch selbst gearbeitet, mal am Mac probiert, mal am anderen USB-Anschluss (noch bevor ich damit um die Ecke kam), und hattest das Problem eingangs sehr genau beschrieben. Das alles macht eine Hilfestellung wesentlich einfacher und zielgenauer. Schon Deine Problembeschreibung im ersten Post hat für mich auf ein Problem im direkten Zusammenspiel Laptop / OS mit dem Hiface hingedeutet, wobei man natürlich nie ganz sicher sein kann, dass nicht doch irgendwo anders das Problem seine Ursache hat. Ferndiagnosen sind immer etwas schwierig ... zumal man üblicherweise auch das Wissen und die Qualifikation des Gegenübers nicht einschätzen kann, sprich, was als Wissen vorausgesetzt werden kann.

Ich kann das Kompliment nur zurückspiegeln: Du hast die Lösung nicht auf dem Silbertablett erwartet - das tun auch leider zu viele, oder sie wollen nur ihre eigene Sichtweise bestätigt bekommen. Leuten wie Dir zu helfen ist dagegen ein sehr angenehmer Zeitvertreib

Gruss, Werner B.
ton-i
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Apr 2015, 21:15
Danke für diese angenehme Retoure!
Vielleicht noch folgende Ergänzung: Ich weiss mittlerweile einiges über Klang, Tuning, Akustik etc. Aber in Sachen „Hifi und Computer“ bin ich blutiger Anfänger. Nachdem es nun auf diese Weise als Basis technisch mal klappt, bin ich gespannt, was es (neben praktischen Vorteilen) klanglich so bringt und welche klanglichen Optimierungsmöglichkeiten sich auftun…Oder: ...bin ich der „Afrikaner“, der von der Zentralheizung zwar nichts versteht, sie aber letztlich auch gar nicht gebrauchen kann…?
Grüsse , ton-i


[Beitrag von ton-i am 12. Apr 2015, 21:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit HiFace von M2Tech
Andi_5678 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  15 Beiträge
iMac optischen Audioausgang mit HiFace Two verbessern?
Mu5icFr3ak am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  2 Beiträge
M2Tech Hiface +192khz FLAC Dateien
wolkenlos am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  13 Beiträge
M2Tech Hiface // RME ADI-2 (wie verbinden?)
e-factory am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  6 Beiträge
Vergleich USB Soundkarten: Meridian Explorer vs M2Tech Hiface Dac vs M-Audio Audiophyle USB
SolidCore am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  3 Beiträge
M2Tech Hiface Evo Clock
donutman am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  3 Beiträge
Hilfe! Was bringt Hiface?
stephan33 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  8 Beiträge
3x Hiface für 5.1?
contadinus am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  2 Beiträge
RME 9632 oder m2tech Evo von PC nach Aktiv-LS
Positano am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  6 Beiträge
Was bedeutet Bit und kHz
JustListen am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.436
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.440