Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit HiFace von M2Tech

+A -A
Autor
Beitrag
Andi_5678
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2010, 10:08
Hallo zusammen,

ich habe das HiFace Interface von M2Tech und habe folgendes Problem, wenn ich den Treiber installiert habe (Version 1.03) und dann das HiFace als Standardgerät aktiviere damit über HiFace der Sound ausgegeben wird stürzt der Rechner ab sobald Sound ausgegeben werden sollte. Also, wenn ich beispielsweise in meinem Windows Explorer in der Ordnerstruktur den Button "Zurück" betätige usw. Ich habe Windows XP SP2 installiert.
An der Stromzufuhr kann es nicht liegen, ich habe es schon mit einem USB 2.0 Hub versucht mit seperater Stromversorgung!

Vielen Dank schon mal!

Gruß
Andi
marathon2
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2010, 12:36
Hast du einen Rechner mit AMD-Prozessor?
Wenn ja, gibt es damit Probleme.

Mit Google findest du eine Vielzahl von Berichten. Das wurde auch schon hier im Forum diskutiert:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-54-14202-2.html
Andi_5678
Neuling
#3 erstellt: 29. Aug 2010, 16:30
Danke für die Info und ja ich habe einen AMD Prozessor!

Aber das sehe ich richtig, dass es Treibertechnisch hier noch keine Lösung von M2Tech gibt?

Danke nochmal!

Gruß
Andi
marathon2
Stammgast
#4 erstellt: 29. Aug 2010, 20:05
Sieht nicht so aus.
Aber frage doch einmal direkt beim Hersteller nach.
Andi_5678
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2010, 13:50
Hallo zusammen,

also, ich habe mich jetzt direkt an M2Tech gewendet und siehe da 4 Tage später hatte ich ein neues HiFace im Briefkasten, dieses funktioniert auch mit AMD-Prozessoren!
Bei Winamp brauche ich auch kein Kernel Stream mehr!

Super Support von M2Tech, auch wenn es anfangs ärgerlich war!

Gruß
Andi
marathon2
Stammgast
#6 erstellt: 04. Sep 2010, 20:06
Super!

Ja, der einfachste Weg, nämlich der direkt zum Hersteller, wird meistens erst einmal übersehen.

Berichte doch mal von deinen Klangeindrücken.
HiLogic
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2010, 21:34

marathon2 schrieb:
Berichte doch mal von deinen Klangeindrücken.

Oh, bitte nicht. Von dem Blabla gibts hier im Forum doch schon mehr als genug
marathon2
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2010, 23:00
Du brauchst es ja nicht zu lesen.

Für andere ist es interessant.
HiLogic
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2010, 23:12
Ich kann Dir auch erzählen was ich täglich zu hören glaube. Ist das interessant?


[Beitrag von HiLogic am 04. Sep 2010, 23:12 bearbeitet]
marathon2
Stammgast
#10 erstellt: 04. Sep 2010, 23:22
Wenn ich nach dem gehe, was du hier und anderswo erzählst, sicher nicht.
HiLogic
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2010, 23:31

marathon2 schrieb:
Wenn ich nach dem gehe, was du hier und anderswo erzählst, sicher nicht.

Was erzähle ich denn anderswo? Von mir hörst Du mit Sicherheit keine Hirngespinste und/oder ausgedachte Märchen über das was ich irgendwie zu hören glaube.


[Beitrag von HiLogic am 05. Sep 2010, 02:01 bearbeitet]
pinoccio
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Sep 2010, 23:46
Hallo

Es reicht jetzt. Lasst mal bitte die Messer stecken.

Danke


[Beitrag von pinoccio am 04. Sep 2010, 23:52 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#13 erstellt: 05. Sep 2010, 07:59

marathon2 schrieb:
Du brauchst es ja nicht zu lesen.

Für andere ist es interessant.


Das kann sein. Die eigene Subjektivität des Wahrgenommenen degradiert, gerade wenn es um geringe Unterschiede geht, das Gesagt zum reinen, faktisch aber wertlosen Entertainment.
Auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen,das Hören mit allem Drum und drann ist eine Sachen höchster Sunjektivität und obenrein auch noch durch andere Parameter als den Schall leicht zu beeinflussen.
Man sollte sich und seine Wahrnehmung mal in Abhängigkeit von Stimmung, Alkoholpegel etc. beobachten und dann seine Schlüsse daraus ziehen.
pinoccio
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Sep 2010, 08:33
Moin

Ich würde sagen, es kommt event. drauf an. Freilich wäre ein Hörtest unter kontrollierten Bedingungen immer gut...

Beim HiFace mit seinen mE sauberen Treibern bzw. den zugehörigen Einstellungen, könnt ich mir jedoch vorstellen, dass es zu klanglichen Veränderungen kommt (z.B. Umgehung von Resampling usw.) Der TE hat mW WindowsXP am laufen, also von Haus aus kein WASAPI (das bei Win7 integriert ist) und damit wäre der XP-Kernel-Mixer aus dem Weg.

Nur, das hätte freilich nichts mit dem Produkt oder seiner Technik zu tun, sondern mit der Einstellung des gesamten PC-Systems. Daher wäre es auch sinnvoll, wenn man diese Einstellungen benennen würde, wenn man z.B. über klangliche Hörvergleiche berichtet. Es kann ja sein, dass es nur an den Einstellungen liegt.

(Ich hatte den HiFace schon und keine klangliche Unterschiede bei meinem Win7-System mit direktem 16bit/44,1khz Streaming bemerkt)

m2c

Gruss
Stefan


[Beitrag von pinoccio am 05. Sep 2010, 08:36 bearbeitet]
marathon2
Stammgast
#15 erstellt: 05. Sep 2010, 11:45

ZeeeM schrieb:
Das kann sein. Die eigene Subjektivität des Wahrgenommenen degradiert, gerade wenn es um geringe Unterschiede geht, das Gesagt zum reinen, faktisch aber wertlosen Entertainment.
Auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen,das Hören mit allem Drum und drann ist eine Sachen höchster Sunjektivität und obenrein auch noch durch andere Parameter als den Schall leicht zu beeinflussen.
Man sollte sich und seine Wahrnehmung mal in Abhängigkeit von Stimmung, Alkoholpegel etc. beobachten und dann seine Schlüsse daraus ziehen. ;)


Da hast du natürlich recht. Aber würde Subjektivität ein ko-Kriterium für Themen in diesem Forum sein, dann könnte man 99% aller Beiträge sofort streichen.
Ich finde es einfach interessant, an Erfahrungen anderer, die das gleiche Hobby haben, teilzuhaben. Oft ergeben sich daraus Anregungen oder Tipps für die eigene Praxis.
Ich jedenfalls habe schon von vielen subjektiven Beiträge profitiert und konnte dadurch mein Hörequipment optimieren.
Bei anderen Themen kann man zumindest schmunzeln, und das ist doch auch schon positiv.

Was mich aber aufregt, sind Meinungsäußerungen von Forenteilnehmern, die glauben, die einzige Wahrheit gepachtet zu haben, und das hier in einer sehr fanatischen Form kund tun müssen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
M2Tech Hiface Evo Clock
donutman am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  3 Beiträge
M2Tech-Hiface Two und 196 kHz - Probleme
ton-i am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  10 Beiträge
M2Tech Hiface // RME ADI-2 (wie verbinden?)
e-factory am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  6 Beiträge
M2Tech Hiface +192khz FLAC Dateien
wolkenlos am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  13 Beiträge
Vergleich USB Soundkarten: Meridian Explorer vs M2Tech Hiface Dac vs M-Audio Audiophyle USB
SolidCore am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  3 Beiträge
iMac optischen Audioausgang mit HiFace Two verbessern?
Mu5icFr3ak am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  2 Beiträge
RME 9632 oder m2tech Evo von PC nach Aktiv-LS
Positano am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  6 Beiträge
Hilfe! Was bringt Hiface?
stephan33 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  8 Beiträge
Best Sound? Marantz 7003 oder Pc mit HiFace RCA
klangsucht1985 am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  3 Beiträge
3x Hiface für 5.1?
contadinus am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038