Mikro bis 35 Euro für Teamspeak und Skype gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
FunnyFreshTS
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2015, 17:09
Moin,
hoffentlich bin ich im richtigen Bereich. Ich möchte gerne ein Mikro zu meinen Beyerdynamic DT770 Pro haben.
Anfangs dachte ich ans ModMic, aber das soll überteuert sein. Daher viel mir das Samson Go Mic ins Auge.
Mein PC steht mit aufm Schreibtisch und man hört ein leichte Lüfterrauschen. Aber ich denke mit richtiger Mikroplatzierung sollte das ok sein. Momentan hab ich ein Zalman Zm Mic 1. Das klingt alles andere als gut. Ich bin grade so zu verstehen, mehr nicht.
Hoffe ihr köönnt mir helfen.
MFG Tom
goomStar
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Dez 2015, 18:13
Kurze Quick'n'Dirty Antwort:

Wenn Du mit dem Zalman "grad eben" zu verstehen bist, dann fürchte ich, hat es weniger mit dem Mikrophon sondern Deinem Sounddevice zu tun. Die Superlux+Zalman Combo ist ja nicht grundlos ein Evergreen bei den Low-Budget-Lösungen für Gaming&Streaming.
Welche Soundkarte, bzw. welchen Soundchip auf dem Mainboard verwendest Du denn?
Wenn Die eher mäßige Soundqualität eben vom Mainboard stammt, müsstest Du vermutlich nach USB-Mikros schauen.

(Eventuell hilft auch Mikropegel relativ hoch, so in den 90ern, und dann den Mikro-Boost um +10dB oder +20dB verwenden)


[Beitrag von goomStar am 06. Dez 2015, 18:14 bearbeitet]
FunnyFreshTS
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2015, 18:15
Realtek ALC887 ist aufm MB.
Liegt aber nicht daran, vorher hatte ich ein 3 Euro Headset, das klang bedeutend besser am gleiche Mainboard! Das Zalman soll große Fertigungstoleranzen haben. Und das Samson Go hat eigentlich überall gute Bewertungen.
FunnyFreshTS
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Dez 2015, 18:16
Das Samson ist ja ein USB Mikro...
goomStar
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Dez 2015, 18:22
Möglichst versuchen, dass Mikro von schwingenden Elementen fernzuhalten. Sprich direkt am Laptop, oder auf dem Schreibtisch übertragen sich unter Garantie unerwünschte Schallwellen (Lüftervibrationen, Tastaturanschlag,...).
Vergisst man eventuell bei solch kompakten Mikros.

Alles was entkoppelt, hilft. Gummi/Iso-Schaum-Matten, Stative,....
(Das ist ja wieder der kleine Vorteil, den echte Headsets haben. Die härteste Verbindung zur Umwelt ist da tatsächlich die Polsterung des Kopfhörerbügels. Aber wir kennen ja alle die Diskussionen um, Headset vs Kopfhörer vs. Mikro xD)


[Beitrag von goomStar am 06. Dez 2015, 18:24 bearbeitet]
FunnyFreshTS
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2015, 19:10
Wenns sonst nix is. Entkoppeln ist ja in einer Minute gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mikro Problem!
coolder am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  3 Beiträge
Audiophile 2496 und Skype?
Doc_Boy am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  10 Beiträge
Wiedergabe wird (übers Mikro?) mit ausgegeben
twiek87 am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  7 Beiträge
Mikro funkt net.
IronMaiden666 am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  2 Beiträge
Teamspeak + X-Fi
Artemus_GleitFrosch am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  2 Beiträge
ESI Juli@: Wie Mikro anschließen?
Paddy777 am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  2 Beiträge
Teamspeak 3 Microfon probleme
Garuga am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  7 Beiträge
PC an Mixer und wieder in PC ohne Echo
Sabbertran am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  2 Beiträge
Karaoke mikro
goodie am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  4 Beiträge
2.1 system bis 250 euro gesucht.
MP3Freak77 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.647 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedGablenz
  • Gesamtzahl an Themen1.406.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.790.369