Heimkino & ArbeitsPC

+A -A
Autor
Beitrag
e9425151
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2005, 16:17
Hallo!

Ich bin gerade eifrig dabei meinen bestehenden PC und Fernseher loszuwereden und einen Arbeitsplatz/Heimkino Kombianlage zu basteln.

Nach Durchsicht einiger Beiträge in diesem Forum finde ich es vorweg einerseits einmal ganz toll, dass hier auch die echten newbee Fragen freundlich beantwortet werden - der community an dieser Stelle ein großes Kompliment

andererseits dürfte es schwierig werden beide Konzepte ohne Abstriche unter einen Hut zu bringen.

Ich würde gerne einen PC mit Beamer versehen (wobei beide Geräte im Nebenraum werken und und der Beamer durch eine Glasscheibe (Schallisoliertes Fensterglas) das Bild in den Arbeits/Kinoraum projezieren soll). Eingabe würde per Funktast/Maus im Arbeitsbetrieb per iPaq im "Multimedia"betrieb erfolgen.

gibts hier bereits Erfahrungen mit Helligkeitsverlust, Streuungen und anderen Problemen die ich noch nicht kenne?

Ich hab gelesen das "Präsentationsprojektoren" zu viele ANSI haben d.h. für Heimkino zu hell sind? Sind die Leute dann geblendet oder wie ist das zu verstehen?

Welcher Beamer wäre für diese Kombinationsanforderung denn gut geeigent (Preis max 2.000 €, XGA minimum, Maximale Bilddiagonale bei ca 3,6m Projektionsentfernung, bei durchschn. Lichteinfall im Arbeitsbetrieb, wenn Projektor keine besonderen Bildkorrekturfunktionen -lensshift etc.- da er von mit komplett flexibel aufgestellt werden kann)?

Das von mir ins Auge gefasste Motherboard (MSI K8N-Neo4 Plat54G) unterstützt Dolby 7.1.

Entsprechend würde ich mich auch gerne vom Stereoton meiner altgedienten Denonanlage verabschieden und ein Surroundsystem installieren.

Die Frage die sich mit jetzt aber stellt ist die Qualität der Soundausgabe. Mit onboard Soundkarten hab ich bereits rel. schlechte Erfahrungen gemacht (PC-Arbeitsgeräusche, schlechte Klangequalität...), wie sieht es diesbezgl bei aktuellen 7.1 soundchips bei analogem Anschluss aus?

Wenn ich das richtig verstanden habe schleift man das Computeraudiosignal im Subwoofer oder extra Verstärker ein an dem dann die Satelitte hängen, stimmt das oder gibts da unterschiedliche Konzepte bei analogem Anschluss?

Kann man mit so billig Suroundsysteme wie zB Inspire T7900 von Creative in dieser Kombination brauchbaren Klang erreichen - bzw. welches SurroundSystem ist für 7.1 PC-Anschluss zu empfehlen (Preis max 700,-)


Ich weiß eine ganze Latte von Fragen ...gleich im Vorfeld vielen Dank für die Hilfestellung...


LG

Gerold
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2005, 17:04
Hi!

Also allzuviel kann ich dir leider net helfen... ABER:

Bei Beamern um ca. 2000 € ist der Epson EMP TW 200 H soweit ich weiß sehr empfehlenswert.

Zum MoBo: Braucht 7.1 ja net zu unterstützen, du willst ja eh eine Soundkarte (Audigy ist sehr empfehlenswert).

Und zu den Boxen: Wenn du Boxen willst die für den PC konzipiert sind, wirst du dir schwer tun 700 € auszugeben (State of the art systeme kosten max. 400 € kommen von Logitech, Teufel und Creative).

Hoffe dir zumindest ein bisserl geholfen zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe - Heimkino oder HIFI- Anlage?
ICR am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  4 Beiträge
Probleme TV, Onkyo NR-414, PS3, PC+ Desktops unter einen Hut zu bringen
planlos3000 am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  7 Beiträge
PC Lautsprecher 2.0 ???
AndreasKS am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Festplatte im Auto PC
PhiGi am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  9 Beiträge
ASUS A33 - Heimkino-PC mit Verstärker
Cupa am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  2 Beiträge
PC steuern an Heimkino-Anlage
schimmel_ms am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  6 Beiträge
Zusammenstellung Heimkino PC
Jack788 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  8 Beiträge
Heimkino 5.1 an Pc - verkabelungsproblem!
abzhibilt am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  2 Beiträge
PC mit Heimkino verbinden ! Aber wie ?
Sasmo9 am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  3 Beiträge
Heimkino durch PC ersetzen?
BlankerHans am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedvang0
  • Gesamtzahl an Themen1.409.277
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.617

Hersteller in diesem Thread Widget schließen