Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundblaster Live 5.1. an Receiver Digital Koaxial

+A -A
Autor
Beitrag
Gagel
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2003, 12:18
Hallo,

bin neu in dem Bereich und wende mich daher an Euch!

Ich habe eine Sound Blaster Live 5.1. Bulk und einen Pioneer 511 Verstärker.

Beides habe ich zur Zeit über ein analoge Kabel (Klinke auf 2 Chinch) miteinander verbunden. Dieses Kabel ist allerdings ca. 10 Meter lang, so dass man ein störendes Brummen wahrnehmen kann.

Um dies zu vermeiden, suche eine digitale, möglichst günstige Lösung, die diese 10 Meter überbrücken kann. Am Liebsten wäre es mir, wenn ich in einer der koaxialen Digitaleingänge gehen könnte.

Allerdings weiß ich nicht welche Kabel ich brauche und ab wann (und ob) ich digitale Kabel verwenden kann. Es könnte ja sein, dass ich anfangs analoge Kabel verwenden kann, um Geld zu sparen, und erst kurz vor dem Verstärker digitale Kabel verwende. Ich hab da echt keinen Plan!

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen?

Gruß
René
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2003, 12:55
Also du möchtest 10 meter überbrucken und so wenig möglich verlust?

Dann gibt es verschiedene optionen:
1) ein Digitales audio/video empfanger und sender aber die kabel die hinter die sender und empfanger sind durfen dann nicht zu billig sein sonst brummt es ja weiter!

2) so Weit meiner Kenntnisse gehen (Mann ist Nie zu ALT etwas zu Lernen ) ist es nicht moglich ohne einen DAC von langes analoges Signal zur Digitales signal zu gehen.

3) des to besser die kabel desto weniger interferenz mann hatt (sprich rauschen, brumm, usw)

4) das beste geht es wenn mann einen LS ausgang reserviert fur durchsenden zur Receiver ( also keinen kopfhöher splitter verwenden) und dickes abgeschirmtes audiokabel von bessere Qualität!
stadtbusjack
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2003, 13:36
Hi Gage,

es gibt spezielles Kabel, um den digitalen Klinkenausgang an der Soundkarte mit nem Koax-Eingang zu verbinden. Ich kenne allerdings jetzt leider nur das Oehlbach NF 113. Da kosten allerdings 1,5m 34€ *g*. ich weiß auch nicht, obs das überhaupt in anderen Längen gibt. Aber da gibts bestimmt noch andere Kabel, also hör dich mal im Fachhandel um.

Gruß,
Jack
Gagel
Neuling
#4 erstellt: 15. Apr 2003, 13:40
Danke für die Tipps!

Ich gehe mal vom Namen der Soundkarte aus, dass die sie auch Dolby Digital ausgeben kann.

Wie kriege ich denn das digitale Signal in meinen Verstärker, mal ganz abgesehen von der Länger der Verbindung.

Gibt es ein Kabel von einer Klinke auf koaxial-digital bzw. von drei Klinken auf ein koaxial-digital?

Wenn ja, wo kriege ich das her?

Mir wäre es schon wichtig, wenn die Daten digital übertragen werden. Dann ist es mir auch nicht ganz so wichtig, wie teuer der Spaß wird.

Gruß
René
Gagel
Neuling
#5 erstellt: 15. Apr 2003, 13:42
Hallo Jack,

Danke für die Antwort. Da haben wir wohl gleichzeitig getippt.

Genau das suche ich. In welchen Ausgang der Karte muss ich denn das Kabel stecken?

Gruß
René
daprox
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Apr 2003, 13:52
Hallo Gagel,

soviel ich weis hat der 511er 2 koaxiale und einen optischen digitaleingang...

Die SB 5.1 hat einen koaxialen digitalausgang als 3,5 mm klinke. jetzt musst du nur den ausgang mit dem eingang des verstärkers verbinden! Ein handelsübliches klinke auf cinche tut es dann auch.

dann musst du nur noch am verstärker die quelle wählen an der du das kabel angeschlossen hast...

mfg


jan
Gagel
Neuling
#7 erstellt: 15. Apr 2003, 14:05
Hallo Jan,

das ist mir schon klar, allerdings habe ich an der Karte nur 2 analoge Ausgänge. Zumindestens erhalte ich Sound aus beiden Ausgängen, wenn ich sie analog an den Verstärker anschließe.

Muss ich da softwaremässig etwas umstellen, dass einer der Ausgänge digital sendet?

Gruß
René
stadtbusjack
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2003, 14:13
Hi,

wenn du wirkliche einen SB Live 5.1 hast, dann hast du auf jeden Fall auch einen digitalen Ausgang. Schau mal in die Bedienungsanleitung, da steht drin, welcher es ist*g* Bei meiner Karte (SB Live Player 1024) ist es mein ich, der (von hinten gesehen) ganz rechte. Kann auch sein, dass einer der analogen auf digital umgestellt werden muss.

Gruß,
Jack
Gagel
Neuling
#9 erstellt: 15. Apr 2003, 14:17
Ich hätte ja schon längst in der Anleitung nachgeschaut, da ich aber die Bulk-Version habe, habe ich auch keine Anleitung. Vielleicht ist die ja auf der CD, da schaue ich heute abend mal nach.

Danke für Eure Hilfe. Habe für heute soweit alle Antworten, die ich brauche. Kann sein, dass ich mich morgen nochmal melde.

Nochmals Danke an Euch alle!

Gruß
René
cyanicx
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Apr 2003, 23:33
hallo, ich klinke mich einfach mal so dazwischen *ggg*

ich hab ne frage an die Besitzer mit der Player 1024 :
Und zwar hat die Karte ja einen Digitalenausgang, über-
trägt der auch DOlby DIgital und die ganzen anderen Formate
von diversen DVDs die ich im PC abspiele?
denn analog lassen sich nur 4 Lautsprecher anschließen...

*mal ganz dumm schau*

cya
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 16. Apr 2003, 10:02
hi cyanix,

wenn die DVDs und die Player-Software DD unterstützen, dann müsste das eigentlich klappen. Wenn das bei mir nich so furchtbar aufwendig wäre *g* (Rechner zur Anlage schleppen, danach wieder hoch schleppen, usw...), würd ichs ja mal ausprobieren *g* Wenn du weißt, ob's klappt kannste mir ja mal ne Message schreiben.

Gruß,
Jack
eURONYMOUS
Neuling
#12 erstellt: 24. Nov 2003, 19:46
hi
Ich hab das Problem das ich kein 5.1 signal an der anlage (SONY DE-445) bekomme hab es mit den SPDIF ausgang (optisch und COAX) am LiveDrive 2 versucht und an der Soundkarte selber gibt es ja auch einen Digitalen ausgang der über einen 3,5 mm klinke geht aber keines davon funktioniert es kommt ton aber leider keine 5.1

MfG Markus

Mein System :
P4 2.53
1024 MB DDR
Gigabyte GA-8IEXP
DVD-Brenner DVR LG 4040b
Soundblaster Live 5.1 Platinium
PowerDVD 5 Delux
AC3Filter 0.70b
level
Neuling
#13 erstellt: 26. Nov 2003, 13:58
Habe genau dasselbe Problem, aber jetzt folgendes:

Habe ein Homecinema System Thomson DPL500 und eben auch eine SB Live 5.1 Digital!
Nun, ich hab jetzt den (vermeintlichen?) Digitalausgang der Soundkarte mit dem Koaxialeingang des Recievers folgendermassen verbunden:

3.5mm Klinke-Adapter auf normales 2x Chinch Kabel und dann wieder einen Adapter "2x Chinch auf 1x Chinch" für den Anschluss am koaxialen EIngang des Recievers...

Aber es kommt kein Ton!!!
Muss ich noch irgendwas an der Soundkarte umstellen oder etwas in der Art? Was mache ich falsch? Zuviele Adapterverbindungen?

Bitte helft mir, bin ein ziemlicher Newby auf dem Gebiet!

Danke schonmal im Voraus.

Gruss level
michelan
Neuling
#14 erstellt: 01. Dez 2003, 22:24
Also, offensichtlich kann die SB live nur Stereo über digital ausgeben, kein Dolby Digital 5.1. Oder ist dies hier irgend jemandem gelungen?

Das Problem mit dem fehlenden Ton hatte ich nach einer Neuinstallation des Systems und des Treibers auch schon mal, hab in der Soundsteuerung einmal bei "SPDIF only" ein Häckchen gemacht, danach ging es (hab mich auch gewundert).

A.
MojoMC
Inventar
#15 erstellt: 02. Dez 2003, 00:16
Ich zitiere mich mal selbst, vielleicht hilft es jemandem:


Creative und digitale Mini-Klinke...+

Also bisher (die letzte Creative-Karte, die ich in den Händen halten musste, war die Live 5.1; bei der ersten Audigy war es imho genau so) hatten Creative-Karten schon einen Digitalausgang. Aber net mit Chinch-Buchse, sondern per Mini-Klinkenstecker.

Warum? Damit viele Leute das Creative-Adapter-Dings kaufen, dass dort drangesteckt wird und dann einen optischen Digital-Ausgang zur Verfügung stellt.

Natürlich kann man einfach ein Kabel nutzen, das von Mini-Klinke auf Chinch geht und dann an den Digi-In vom Receiver, ohne den teuren Adapter zu kaufen. Theoretisch... Denn lustigerweise arbeitet Creative an diesem Ausgang mit einer zu hohen Spannung (man muss sich ja auch nicht an irgendwelche Standards halten, nich wahr) und diese Spannung hat dann einigen Leuten einen kaputten Receiver eingebracht. Einige Geräte sind da wohl sehr tolerant, einige erwarten halt die Norm-Spannung.

Creative trifft natürlich keine Schuld. Denn die Leute hätten ja wohl den Adapter auf optisch kaufen können, oder hat jemand was anderes erlaubt? Reine Unschuldsengel...

Das kommt mir zu den Begriffen "Creative, Digital-Ausgang" und "Mini-Klinke" in den Sinn...
michelan
Neuling
#16 erstellt: 02. Dez 2003, 23:27
Habe einfach die Koax-Kabel-Varinate gewählt und damit 15 m problemlos überbrückt. Bei mir macht mein Yamaha Receiver keine Probleme, wusste das mit der Spannung garnicht, hab also Glück gehabt.

Etwas nervig ist aber, dass der Digitalausgang lautstärkegeregelt ist, hatte eigentlich erwartet, dass da nur so ein Signal mit fester Lautstärke rauskommt. Jetzt muss ich immer an der Lautstärke sowohl am Computer als auch am Receiver drehen, der Klang ist ansonsten nicht so doll.

Noch ne Frage, gibt die Audigy-Karte im Gegensatz zur Live am digitalen Ausgang auch einen 5.1 -Ton aus, oder wieder nur Stereo?

A.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundblaster Live an Receiver?
Sempre am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  3 Beiträge
Soundblaster Live 5.1 an AV-Receiver
KLiesenfeld am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  9 Beiträge
Soundblaster 5.1 Live und kein Dolby Digital?
whyda am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  4 Beiträge
Soundblaster Live 1024 Digital?
BarFly am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  2 Beiträge
Soundblaster Live 5.1: Wie Digital-Ausgang mit Receiver verbinden ?
calimero17 am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  3 Beiträge
Problem beim Anschluss von Soundblaster Live 5.1 digital an Verstärker
TThmkay am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  2 Beiträge
Wie Soundblaster Live! an Receiver?
Soundmachine am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  2 Beiträge
SB Live! 5.1 -> Digital anschließen
flxx am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  41 Beiträge
Soundblaster Live! - Spannung am dig. Out
Wala am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  7 Beiträge
Soundblaster live 5.1 an Prologic Verstärker?
BenNavis am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.889