Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bei DVD-ROM-LW beachten ? Bitte dringend um Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
henriette
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Nov 2003, 13:38
Hallo

Ich habe W2K Pro.
Wollte mir anstatt CD-ROM-LW ein DVD-ROM-LW bestellen. Habe dies auch getan, doch wurde das falsche geliefert > Umtausch (trotzdem nur 256kB Puffer, statt wie auf der onlinepage angegeben 512kB! Auch wird es als Bulk ohne software o.ä. geliefert).Da mir versichert wurde, der Puffer werde überprüft - was nicht geschehen ist, sitze ich nun und warte auf Antwort, was Computeruniverse beabsichtigt anzubieten!!!

Bestellt + geliefert wurde:
DVD-ROM LG D-8161B-B ATAPI Bulk
16x DVD, 48x CD, intern, Schublade

Produkteigenschaften
Produktbeschreibung LG DRD 8160B - Laufwerk - DVD-ROM - IDE
Herstellergarantie 1 Jahr Garantie (24-monatige Gewährleistung durch computeruniverse.net)
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe) 14.6 cm x 18.5 cm x 4.1 cm
Gewicht 0.8 kg
Erforderliches Betriebssystem IBM OS/2 Warp, Microsoft Windows 3.x/95/98, Microsoft Windows 2000 / NT4.0
Gerätetyp Laufwerk - DVD-ROM
Optische Speicherung 1 x DVD-ROM - 5.25" x 1/2H - intern
Lesegeschwindigkeit 48x (CD) / 16x (DVD)
Schnittstellen Typ IDE
Puffergröße 512 KB (falsche Angabe!!)
Festplatte
Typ Keine(r)

Optische Speicherung
Typ 1 x DVD-ROM - intern - 5.25" x 1/2H
Zugriffszeit 100 ms (CD), 120 ms (DVD)
Produktzertifizierungen 2. Generation, Kodak PhotoCD, CD-DA, CD-XA, CDi, 3te Generation, Video CD
Lesegeschwindigkeit 48x (CD) / 16x (DVD)
Schnittstellentyp IDE
Puffergröße 512 KB (falsche Angabe!!)
Medienzuführungstyp Tablett
Funktionen Drehknopf zur Lautstärkeregelung, Kopfhörerbuchse, horizontal/vertikal montierbar, Notfall Eject Loch

Software / Systemanforderungen
Software inbegriffen Treiber & Utilities
Erforderliches Betriebssystem IBM OS/2 Warp, Microsoft Windows 3.x/95/98, Microsoft Windows 2000 / NT4.0

Verschiedenes
Pakettyp Sammelpackung

Herstellergarantie
(24-monatige Gewährleistung durch computeruniverse.net)
Details zu Service & Support Begrenzte Garantie - Auswechseln - 1 Jahr - Bring-In
Service & Support 1 Jahr Garantie

Erweiterung / Konnektivität
Verbindungen 1 x Massenspeicher - DMA/ATA-33 (Ultra)
[???? -lt.Datenblatt: Ultra DMA Mode2]
IDC 40-polig
Schnittstellen 1 x Kopfhörer - Ausgabe - Stereo-Jack-Stecker 3.5 mm
1 x Audio - line-Out - 4 PIN MPC
Kompatible Einschübe 1 x von vorne zugänglich - 5.25" x 1/2H


...wobei die Pufferangabe falsch ist und DMA-mode anders formuliert. (s.o.)

Da ich keine Ahnung habe von DVD-ROM-LW frage ich mich, ob dieses ein gutes LW ist - auch ohne die software (MPEG software Cyberlink power DVD2.55 mit MPEG2 decoder) - und ob ich überhaupt etwas damit anfangen kann, ohne diese software!

Weiter: Der Puffer ist m.E. zu klein (lt. beiliegendem Datenblatt 256kB)

Dann geht nicht genau hervor, ob OHNE Kabel betreibbar (Datenblatt: "33.3Mbytes/s (Ultra DMA Mode2)" UND weshalb ich dennoch ein Kabel für analog anschliessen soll/kann
[für Erklärung wäre ich äusserst dankbar, verstehe dies nämlich absolut nicht, da ich bei meinem CD-ROM-LW kein Kabel mehr angeschlossen habe bei W2K].
Habe das Internet stundenlang durchsucht nach Tests (fand nur alte!).
Welches DVD-ROM-LW ist wirklich empfehlenswert in etwa in dieser Preisklasse, benötige ich eine software dazu ??? - habe noch keine DVD!
Ist das LW dann mindestens so gut für CD-grabbing und CDs wie ein CD-ROM LW ???

Hätte computeruniverse.net eines im Programm (ich konnte es nicht beurteilen - teils alter Ramsch!) ...

ODER soll ich DOCH das CD-ROM-LW bestellen, wie ich es ursprünglich geplant hatte (ist es empfehlenswert) ? :

CD-ROM NEC CDR-3002 52x ATAPI
intern, Bulk
das 52-fach-Laufwerk CD-3002 in der obersten CD-ROM-Klasse. Das weiterentwickelte Maximum Performance Spinning System (MPSS) garantiert das absolute Höchstmaß an Leistung.
Produkteigenschaften
Produktbeschreibung NEC MultiSpin CDR-3002 - Laufwerk - CD-ROM - IDE
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe) 14.8 cm x 20.2 cm x 4.2 cm
Gewicht 0.9 kg
Gerätetyp Laufwerk - CD-ROM
Optische Speicherung 1 x CD-ROM - 5.25" x 1/2H - intern
Lesegeschwindigkeit 52x
Schnittstellen Typ IDE
Puffergröße 128 KB

Festplatte
Typ Keine(r)

Optische Speicherung
Typ 1 x CD-ROM - intern - 5.25" x 1/2H
Zugriffszeit 80 ms
Produktzertifizierungen Video CD
Lesegeschwindigkeit 52x
Schnittstellentyp IDE
Puffergröße 128 KB
Medienzuführungstyp Tablett
Funktionen Taste Abspielen/Überspringen, Drehknopf zur Lautstärkeregelung, Kopfhörerbuchse, horizontal/vertikal montierbar, Staubversiegelter Mechanismus, Notfall Eject Loch
Unterstützte CD-Formate CD Text, CD-DA (audio), CD-I, CD-ROM XA, Photo CD, Video CD, CD-ROM
Unterstützte Medientypen CD-ROM, CD-RW

Verschiedenes
Pakettyp Sammelpackung

Erweiterung / Konnektivität
Verbindungen 1 x Massenspeicher - DMA/ATA-33 (Ultra) - IDC 40-polig
Schnittstellen 1 x Kopfhörer - Ausgabe - Stereo-Jack-Stecker 3.5 mm
1 x Audio - line-Out - 4 PIN MPC
1 x Audio - line-Out - Digital Audio, 2-polig
Kompatible Einschübe 1 x von vorne zugänglich - 5.25" x 1/2H

[Ich bitte die umständliche Kopiererei zu entschuldigen, doch es liess sich nicht vermeiden].

Für Hilfestellung wäre ich unendlich dankbar. BITTE helft mir

henriette


[Beitrag von henriette am 09. Nov 2003, 14:05 bearbeitet]
nullchecker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2003, 13:57
Mhh, mit den Links kann ich wenig anfangen --> um welches Laufwerk geht's denn ?
Ich taete z.B. auch darauf achten, dass das Laufwerk durch ein Firmwareupgrade codefree geschaltet werden kann.
Analoge oder digitale Verbindungskabel fuer den Ton sind unter W2K und entsprechender Software auch zum Musikhoeren (bei der DVD eh nicht) unnoetig (es kann ueber den IDE/SCSI-Bus gestreamt werden).
Recht solide und preiswert (< 40 EUR) ist IMHO momentan das Toshiba SD-M1712.
Das Problem ist uebrigens haeufig: Schnelles Grabben bedeutet zumeist Krach und deshalb setzen viele (unter einem Windows) da gleich mal die cdbremse ein (auch dies sollte das Laufwerk IMHO unterstuetzen).
NC
henriette
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Nov 2003, 14:18
nullchecker:

habe berichtigt, sodass die LW jetzt Namen + Daten sichtbar.


Ich taete z.B. auch darauf achten, dass das Laufwerk durch ein Firmwareupgrade codefree geschaltet werden kann.

Verstehe kein Wort - tut mir leid :=(


Analoge oder digitale Verbindungskabel fuer den Ton sind unter W2K und entsprechender Software auch zum Musikhoeren (bei der DVD eh nicht)(soll heissen ?????) unnoetig (es kann ueber den IDE/SCSI-Bus gestreamt werden)[?????].

Du siehst, ich verstehe gar nix!


Recht solide und preiswert (< 40 EUR) ist IMHO momentan das Toshiba SD-M1712.
Das Problem ist uebrigens haeufig: Schnelles Grabben bedeutet zumeist Krach und deshalb setzen viele (unter einem Windows) da gleich mal die cdbremse ein (auch dies sollte das Laufwerk IMHO unterstuetzen).

Wie heisst diese "Bremse" in den Datenblättern ?

Nachdem ich nun las, wie kompliziert ein DVD-ROM-LW für mich noch zu sein scheint, würdest Du mir wieder zu dem CD-ROM-LW in meinem Posting oben raten ???

Danke für Deine Mühe
henriette
nullchecker
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2003, 14:42
Also nochmals:

Das LG ist IMHO eher ein "Billigprodukt", das NEC kenne ich nicht.
Der Buffer (ob 128 oder 512 KB) ist m.E rel. unwichtig (ebenso auch, ob jetzt 52x oder 48x ...).
Wichtige Punkte (dazu eignen sich z.B. die Tests von der c't --> einfach unter www.heise.de suchen und sich evtl. die entsprechende Ausgabe in der Bibliothek raussuchen) sind eher:
- Fehlerkorrektur
- wenn als Kopierquellengeraet benutzt: Grabbgeschwindigkeit
- Laermentwicklung beim Auslesen (bei 52x denkt man manchmal, dass ein Duesenjet gerade startet)
...


Verstehe kein Wort - tut mir leid :=(

wie bei Standalonegeraeten sind seit einigen Jahren auch PC-DVD-Laufwerke auf einen Regionalcode (bei 2) festgelegt und somit koennen z.B. Scheiben aus der USA (RC 1) nicht abgespielt werden.
Um dieses Problem zu loesen, gibt's fuer eine Vielzahl von Laufwerken (aber nicht fuer alle) patches (alternative Firmware) --> fuer das Toshiba (welches auch in KISS-Playern verbaut ist) z.B. unter hijacker.rpc1.org/toshiba_nolimit/


Wie heisst diese "Bremse" in den Datenblättern ?

das ist ein Sharewareprogramm, welches unter www.cd-bremse.de zu finden (dort auch eine Liste, mit welchen Laufwerken es funktioniert).
Linux-User habens da uebrigens viel einfacher ...


Du siehst, ich verstehe gar nix!

nochmals zu dem "Tonkabel": Es ist unter W2K nicht mehr notwendig. Alle Daten koennen ueber den IDE-Bus (da wir hier nur von IDE-Laufwerken sprechen), also auch rein digital an das Abspielprogramm und dann die Soundkarte uebergeben werden.


Nachdem ich nun las, wie kompliziert ein DVD-ROM-LW für mich noch zu sein scheint, würdest Du mir wieder zu dem CD-ROM-LW in meinem Posting oben raten ???

wie gesagt: Nehm doch das Toshiba, denn es ist guenstig und solide.
NC
henriette
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Nov 2003, 16:48

nullchecker,

heute habe ich das DVD-ROM-LW wieder zurückgegeben, dafür ein stinknormales CD-ROM-LW bestellt (wie in meinem obigen posting angegeben, das von NEC).

Grund: u.a. brauchte ich für ein DVD-ROM-LW einige software und sonstiges, das Du mir sagtest, und ausserdem habe ich noch überhaupt keine DVD zum anschauen.

Wärst Du so lieb und würdest mir erklären, WAS ein DVD-LW für Verbesserungen im CD-Bereich bringen soll?
M.E. hat ein DVD-LW doch nur dann einen Sinn, wenn man auch DVDs anschauen will.
DOCH: Wenn ich das nächste mal ein Laufwerk brauche, würde ich mich wohl für ein DVD-ROM-LW entscheiden, da evtl. mal eine DVD kaufen. Woher bekomme ich dann all die Software, die dazu nötig ist ?
Ich hätte das gerne in einem Gesamtpaket mit dem LW.
Oder ist es allgemein so, dass man sich die einzelnen "Zusätze" von verschiedenen Quellen holen muss ?

BITTE kläre mich nochmal genau auf, was ich dann (und wo) kaufen müsste/sollte, um wirklich ohne irgendwelche Probleme das DVD-LW betreiben zu können.(LW rein und los nach install der software - so in etwa!).
Bei dem von Dir empfohlenen Toshiba ist auch keinerlei Software dabei.
Ich will KEINE DVDs KOPIEREN, das fällt also weg.
WAS brauche ich dann genau alles ?

Für die Mühe, die Du Dir gemacht hast, mir damit bereits vieles klarer gemacht, danke ich Dir sehr! Nicht zu vergessen die Links etc.!!!

henriette


[Beitrag von henriette am 10. Nov 2003, 17:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche dringend Hilfe bei JVC
Massacre am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  2 Beiträge
DVD-Musik auf CD-ROM brennen ?
Zebra777 am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  9 Beiträge
DVD-ROM
ZOCKER00 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  5 Beiträge
Power DVD 6, bitte um Hilfe !
Holti am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Festplatten Problem
resa8569 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  6 Beiträge
htpc grafikkarte bitte um hilfe
nitromaster am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
pioneer lw deaktiviert
-M!sterElement- am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  4 Beiträge
Notebook bliebt schwarz. Bitte um Hilfe!
Reizüberflutung am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  16 Beiträge
Bitte um Hilfe bei 5.1 Einrichtung (Denon, Asus Xonar, SPDIF).
Skpsycher am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  3 Beiträge
LW zum Audio-Rippen gut und günstig?
Ohrnator am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Xetec
  • OPTIMUSS

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514