Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonavis One

+A -A
Autor
Beitrag
Hr._Riese
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2006, 09:24
Hallo Zusammen,

ich möchte alle Medien, die ich üblicherweise nutze in einem Gerät zusammenfassen. Als Medien nutze ich primär:

DVD
CD
TV
Radio
Digitale Bilder unterschiedlichen Formats
MP3
Festplattenrecorder

Ich habe im Jupit-Tonstudio in Bielefeld einen PC gesehen, der alle meine Wünsche erfüllt...

http://www.sonavis.de

Mich hat die Bediener-Oberfläche sehr angesprochen, die eine kinderleichte Bedienung ermöglicht. Vor allem hat das Gerät einen eingebauten Scaler, der für Beamer bzw. Flat-Panel ein optimales Signal hochrechnet.

Das Ding hat nur einen Nachteil: mit 2*400 GB Festplatten und Fernbedienungen etc. werden 5.000 EURONEN fällig.

Hat jemand von Euch eine Idee, wie und wo (!) man diese Features günstiger zusammengestellt bekommt?

Dabei ist mir wichtig eine Software-Suite zu nutzen, die auch meine Oma intuitv versteht...und die Qualität muss natürlich auch stimmen.

Danke für Eure Tips

Euer
Hr. Riese
chilman
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2006, 17:09
oh der sonavis one..teuer teuer...
also ich denke um einen pc kommst du nicht herum...
also mit windows mce (media center edition) kann man schon ein recht benutzerfreundliches system aufbauen.die installation soll auch recht einfach sein, genauso wie normales windows, bei manchen fertigen systemen ist es auch schon installiert.ansonsten gibts recht viele oberfächen für windows undlinux, sind aber nicht ganz einfach zu installieren, nicht ganz so benutzerfreundlich, usw.
ich weiss nicht wie weit deine fähigkeiten in bezug auf rechner sind, am besten wäre es selbst einen zusammenzustellen, da würdest du in etwa auf 700-1000euro kommen, bei einem vernünftigen system.
mit tricks kann man auch einen 500MHz rechner zu einem videorekorder umbauen, ist aber nicht ganz einfach.
ansonsten würde ich mal empfehlen nach htpc-foren zu suchen.
eins wäre zb. http://www.myhtpc.de/
htpc steht für home-theater-pc, das ist das was du suchst...
interessant wäre vll. auch der neue imac(ca.1300euro), der hat auch eine relativ benutzerfreundliche oberfläche, mac ist ja generell recht simpel.das dingen ist klein, sieht gut aus, hat einen vga-ausgang für den beamer und müsste eigentlich alles haben,was du brauchst.ich sehe gerade, dass es den macmini(ca.600euro) auch mit media-center kram gibt, der hat halt keinen eingebauten bidschirm, kannste dir aussuchen, was du brauchst;)
eigentlich sind die apple lösungen ideal, sind mir nur gerade jetzt erst aufgefallen...;)
aphro1
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mrz 2006, 13:07
Servus

bin leider auch nicht sonderlich firm in Computerbelangen (eigentlich nur "user", der die Grundfunktionen bedienen kann) und hab auch nicht die Zeit mich damit wirklich auseinander zu setzen.

Aus diesem Grund hab ich in den sauren Apfel gebissen und mir vor ca. 1,5 Jahren eine SonavisOne zugelegt.
Man zahlt halt für das Know-How und den Service.
Ich hab den Kauf bis heute nicht bereut, da für mich beides paßt und meine Frau und ich damit viel Freude haben.

Liebe Grüße
Markus
gromic
Neuling
#4 erstellt: 22. Mrz 2006, 17:22
Hallo Beisammen,

Ich kann mich aphro1 nur anschließen und sagen, dass auch ich und meine Familie seit ca. 1,5 Jahren die Sonavis mit Spass nutzen. Und zwar tag, täglich! Es ist einfach ein riesen Komfort. Und vor allem es funktioniert!

Ich befasse mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema HomePC und vor allem HighEnd Audio und Video. Für mich gibt es keine bessere "Kommadozentrale" als die SONAVIS!

Und der Support ist auch spitzenmässig.

Man darf nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen und vor allem muss man sehen wieviel Mühe sich die vom Team SONAVIS wirklich machen.

Sicherlich gibt es evtl. günstigere Lösungen. Aber in keinem Fall gibt es eine bequemere und durchdachtere Lösung. Sogar meine Frau kann jetzt Lieder von CD aufspielen, auswählen etc. Sie kann super easy aufnehmen bzw. TimeShift nutzen. Sie kann über den LCD und die Sonavis ins Internet und bequem surfen. Und auch HDTV geht. DIe Bildqualität ist sowieso über fast alles erhaben. Ich meine sogar, dass je nach Bildschirm, die Sonavis mit die allerbesten Bilder "zaubert" die ich je gesehen habe. Und ich habe im HighEnd Bereich schon fast alles gesehen. (Einschließlich 1080p auf Qualia und Co) :-)
mamü
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2006, 07:18
Ist es nicht möglich ein ähnliches Ergebnis wie bei dem Sonavis zu erzielen, indem man zum Bsp. zum Computer Doc geht, seine Ausstattungswünsche formuliert, sich das da zusammenstellen lässt und dafür nur die Hälfte ausgibt?

Denn echt, bei so einem Medium wie PC finde ich 5000,- Euro doch recht arg. Ich möchte auch etwas Gutes haben, aber bei 2000,- Euro ist bei mir Schluss.

Nur wenn ich es beim Computerhändler zusammenstellen lasse, wie sieht es da mit einem Umtausch bei Nichtgefallen aus, ein Umtausch wäre da denke ich ausgeschlossen, aber wie kann ich mich da vor einer klanglichen (für mich das Wichtigste) Enttäuschung bewahren?

Zeit zum Entscheiden habe ich noch, muss noch weiter sparen.

Gruß, Marc
aphro1
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mrz 2006, 14:06
Servus

das was die Sonavis eben von anderen HTPC`s unterscheidet, ist die wirklich geniale Bedienoberfläche.
Sie ermöglicht auch jedem, der sich mit Computer und deren Bedienstruktur nicht so gut auskennt, sämtliche Multimedia-Anwendungen einfach zu handhaben.
D.h. ich brauch nicht erst jahrelang Computer-Knowhow anzueignen, um auf ein funktionierendes System zu kommen (schau nur mal den Thread "Bau eines HTPC" an).
Da kommt auch eine Wndows MCE-Oberfläche bei weitem nicht mit. Geschweige denn von den notwendigen Einstellungen....

Wenn man dafür keine Zeit und Energie hat, so ist eine Sonavis sicherlich mit die beste Möglichkeit eines HTPC !

Liebe Grüße
Markus
clehner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Mrz 2006, 14:59

aphro1 schrieb:

das was die Sonavis eben von anderen HTPC`s unterscheidet, ist die wirklich geniale Bedienoberfläche.



... und normalerweise, dass die Installation und der Support hoffentlich von einem kompetenten und authorisierten Händler übernommen wird... denn der Support ist bei einem HTPC das entscheidende, wenn man nicht selbst die entsprechende Kompetenz mitbringt
nismo_honda
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mrz 2006, 15:16
Hi,

@gromic: Endlich noch ein Sonavis Besitzer, dachte schon aphro1 sei der einzigste...:)

Habe auch die Sonavis bestellt, kommt nächste Woche (freu)

Also um den Preis erträglicher zu machen: Festplatte verkleinern, wozu brauchst Du 2 x 400? Nimm ne externe wenns mal voll werden sollte. Für den Normal TV Aufnahmebetrieb reichen die 160 GB voll aus. Fernbedienungen werden auch bei z.B. conrad wesentlich billiger, und frag den Händler mal nach dem Vorführmodell. So wurde der Preis auch bei mir aktzeptabel.

Und ich kann mich nur anschliessen: 1A Service. Hab mit denen schon zig mal gemailt oder um RR gebeten, nach 30 min haben sie sich dann gemeldet...

Gruß
nismo
H-E-W-Lewandowski
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Sep 2008, 18:00
Hi alle zusammen um den Thread noch mal rauf zu holen, wir sind nun auch stolze Besitzter der Sonavis ONE. Das ist ein echt klasse Hifi- Gerät das funktioniert!!
Und service und support ist für ein Hersteller genial!

Wollte nochmal wissen ob es nun weitere Sonavis faszinierte gibt?

LG PL
lion737
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Sep 2008, 12:12
Hallo an alle Sonavis ONE Besitzer !

Bitte um Antwort auf die für mich alles entscheidende
Frage:

geht die Box zuverlässig per Timer in den ´deep standby´
(alles AUS: Lüfter, Festplatte, Mainboard, USB Geräte)
und auch wieder heraus ? (...daß KEINE Aufnahmen verpasst
werden, auch wenn ich 4 Wochen weg bin)

Nachdem daran alle Modelle gescheitert sind (Kathrein und Reelbox), wäre dies für mich ein Grund zum Umstieg.

Vielen Dank für ehrliche Antworten

Gruß Jürgen

PS: hat jemand die TWIN Tuner HDTV SAT Variante ?
H-E-W-Lewandowski
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Sep 2008, 13:14
Hallo lion737,
also zur Aufnahme Zuverläsigkeit, wir haben es bis jetzt mit bis 2 wochen ausgetestet, zwischenzeitlich auch immer mal wieder angemacht hat alles reibungslos geklappt.

auch sonnst ist die Sonavis one ausgereift und wenn es mal Probleme geben sollte haben Sie vollen support seitens Sonavis!! Hat sonst kein Hersteller.

Bei fragen können Sie ja auch mal direkt bei denen anrufen.

Info-Hotline:
Fragen / Beratung zu unseren Produkten
für interessierte Endkunden +49 (0 89) 189 35 65 -11

http://sonavis.de/index.html

MfG PL
drachen1
Neuling
#12 erstellt: 04. Okt 2008, 07:20
na, es scheint ja doch tatsächlich noch andere sonavis-benutzer zu geben......

ich hab das teil seit anfang des jahres und bin überhaupt nicht zufrieden !! es gibt viele funktionen, die fehlen, am nervigsten sind aber die dauernden abstürze, sobald eine aufnahme läuft und gleichzeitig versucht wurd, tv direkt zu schauen.

ich bin kurz davor, den kasten auf den schrottplatz zu fahren ....

was mich im moment noch davon abhält ist der wirklich exzellenze und kompetente support von sonavis - aber die können halt auch nicht zaubern.

es ist und bleibt eine windows-kiste !
nvoelkel
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2008, 17:27
Was kostet dieses Gerät eigentlich mittlerweile ??
Man findet garkeine Preise im Internet.
Oder habt Ihr Euch ein gebrauchtes gekauft und es gibt kein Neugerät mehr
drachen1
Neuling
#14 erstellt: 23. Okt 2008, 20:16
.... so um die 6000.- , je nach ausstattung.
emitter2
Neuling
#15 erstellt: 13. Apr 2009, 12:59
Hallo! Es gibt auch noch andere sehr gute HTPC´s!Ein weit aus günstigeres Angebot gibt es hier- http://www.macrosystem.de/dvc/home_index_d.html

Und der DC-2000 ist sicherlich auf gleicher Höhe mit dem Sonavis-One. Aber kostet gerade mal ein drittel. Nun ja, 1.800,-Euronen sind auch nicht gerade wenig!!!
Leider kann ich noch nicht viel zu dem Gerät sagen, da ich ihn noch nicht besitze. Bin eigendlich gerade auf der Suche nach einem neuen Sat-Receiver. Aber einen der alles bietet bzw "auch kann"- den gibt es wohl nicht.Warte gerade noch auf den Topfield SRP-2100. Wenn der auch floppt, wird es wohl der DC-2000. Sonavis ist einfach vom Preis her nicht Akzeptabel!

Lg Andreas
Peter_5410
Neuling
#16 erstellt: 06. Jan 2010, 12:20
eigentlich wird mir immer gesagt, dass sonst niemand probleme mit der sonavis hat.
Sehe gerade, dass da noch jemand mit seiner sonavis sehr unzufrieden ist. mir geht es im moment genauso. auf den müll möchte ich sie nicht werfen, aber die permanenten störungen und abstürze nerven fürchterlich. vor allem weil da dann oft die ganze medienumgebung blockiert ist.

probleme bei tv.aufnahmen habe ich auch. dazu kommen blockaden bei dem aufspielen von cds.
der support ist o.k., was hilft der allerdings wenn man ihn zu häufig braucht ?

ich bin allerdings mac-user und habe dort mit ähnlichen funktionen nicht die geringsten probleme. leider gibt es bei apple aber keine vergleichbare maschine.

wäre ganz dankbar mich noch mehr mit anderen sonavis-besitzern auszutauschen. wer hat denn noch probleme damit, die ihm die nutzung so total vergällen ?!
Peter
Sachsenhäuser
Neuling
#17 erstellt: 12. Jan 2010, 09:20
Ich bin seit Juni 2009 Besitzer eines Sonavis One und muss leider über ein gravierendes Problem berichten.

Mein Gerät ist mit Kabeltuner ausgestattet, ich befinde mich im Unitymedia-Kabelnetz. Der Fernsehempfang war von Tag Eins an nicht möglich. Zunächst fiel der Verdacht des Herstellers auf Unitymedia und auf die Verkabelung im Haus. Das Ergebnis von Unitymedia und des Fernsehtechnikers, dass sowohl das Unitymedia-Signal und die Verkabelung im Haus 1a seien, wurde vom Hersteller wiederholt in Zweifel gezogen. Die Fernwartung (Sonavis greift per Internet auf das Gerät zu und arbeitet an der Software) führte nicht weiter. Ich bin dem dann folgenden Vorschlag des Herstellers, das Gerät zur Wartung an ihn zu senden, gefolgt. Das Mainboard wurde ausgetauscht. Danach war der Fernsehempfang immer noch nicht einwandfrei, aber eine weitere Softwarebearbeitung über Fernwartung führte dann schliesslich zu einwandfreiem Empfang (Dauer dieser Prozedur: etwa vier Monate), der bis heute fortdauert.

Einer der Gründe für den hohen Preis ist sicherlich die von Sonavis entwickelte intuitive Bedienungssoftware. Leider wird deren Funktionalität schnell beeinträchtigt, wenn man den Sonavis One auch als regulären PC nutzt (mit dieser Möglichkeit wirbt Sonavis!) und weitere Software aufspielt.
So habe ich wohl aus diesem Grund Probleme mit dem Abspielen von Blurays, DVDs und CDs, wenn ich die Sonavis-Bedienoberfläche benutze. Wechsele ich aber in die Windows-Oberfläche und aktiviere die Abspielfunktion per Maus wie bei jedem PC, bestehen diese Probleme nicht mehr. Ich habe allerdings Verständnis dafür, dass man mit Problemen rechnen muss, wenn man zusätzlich zu der vom Hersteller konfigurierten Software weitere Software aufspielt. Ich möchte nicht wissen, wie z.B. die Sony Playstation reagieren würde, wenn man versuchen würde, sie über eine andere Software als die herstellereigene zu betreiben.

Das Abrufen von auf der Festplatte gespeicherter Musik und gespeicherten Fotos fuktioniert in der Sonavis-Oberfläche gut, aber ich benutze weit lieber (und wie von Anfang an geplant) die flexiblere Bedienbarkeit von iTunes und Adobe Photoshop - Software, die sich problemlos aufspielen liess.

Der Kundendienst ist hilfsbereit, kompetent und gut erreichbar, aber es sollte eben nicht sein, dass man ihn so oft benötigt wie das bei mir der Fall war.

Fazit: Der Sonavis One bietet wohl nach wie vor, so weit ich weiss, als einziges Gerät die von mir angestrebte Allroundlösung, in dem er Fernsehen, Hifi und PC (mit Windows!) zusammenbringt. Fernsehsendungen und Filme aus der ganzen Welt kostenlos über Internet in Hochauflösung, 16x9 Format und Surroundsound bei Bedarf abrufen zu können, ist umwerfend. Aber es bedarf trotz des hohen Preises des Sonavis One einiger Tüftelei, bis man alles hinbekommt. Dass Grundfunktionen wie Fernsehempfang über Kabel erst einmal umständlich hergestellt werden müssen, ist natürlich nicht akzeptabel. Ich würde das Gerät jetzt nicht mehr hergeben, denn jetzt funktioniert alles, aber wer noch vor der Kaufentscheidung steht, ist wahrscheinlich mit einem selbst konfigurierten (oder mit einem nach eigenen Wünschen von einem Dritten zusammengestellten) Multimedia-PC genausogut (aber preiswerter!) bedient, wenn er/sie keine Probleme damit hat, sich bei der Bedienung in der üblichen Windows-Oberfläche zu bewegen.
Peter_5410
Neuling
#18 erstellt: 12. Jan 2010, 10:57
interessant mal so umfanglich über die Nutzerprobleme zu hören. Danke dafür!
Ich habe bei der Sonavis vor allem das Problem, dass die ganz normalen Befehle per Fernbedienung oft nicht korrekt angenommen werden, d.h. die Windows-Ebene meldet sich und die simpelsten CD/Tv-Aufnahmen werden unnötig kompliziert. Oft stürzt die Sonavis einfach ab und ist weit über den Neustart
blockiert. Dann geht derselbe Arbeitsprozess ohne jede nachvollziehbare Störung und ohne die Nutzung der Windows-Tastatur ausnahmsweise mal wieder problemlos. Im Moment ist die Sonavis für mich ein ZEITDIEB ohne Ende.

Ich bin natürlich von Apple auch eine charmantere Handhabung gewohnt.
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Medien-Ordnung
Viola_Purple am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  11 Beiträge
PC als aktive digitale Frequenzweiche
Stockvieh am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  2 Beiträge
Soundkarte für Tonstudio
hansomon am 14.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  4 Beiträge
Medien auf AVR streamen
koncentrate am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  5 Beiträge
Frage zu HTPC Komplettsystem (z.B. Sonavis One)
tstrass am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  2 Beiträge
suche gutes CD bzw. DVD laufwerk für den PC
FFrost am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  5 Beiträge
Aussetzer bzw. Knacken bei MP3
ahnung000 am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  21 Beiträge
MP3- Gerät direkt an Receiver mit Steuerung gesucht
subgeneralhuhn am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  19 Beiträge
Musik von DVD auf PC bzw CD
chilli5505 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  5 Beiträge
MP3 Mix CD erstellen
Black-Disk am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Topfield

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.629