Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Medien-Ordnung

+A -A
Autor
Beitrag
Viola_Purple
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2015, 22:39
Hallo, ich hab vor kurzem meine CD- und Plattensammlung als flac und acc digitalisiert (und verkauft resp. verschenkt), mehr als 2000 Tontraeger... Nun such ich ein Tool mit welchem ich die Daten ordnen kann. Wichtig waeren die Moeglichkeit Tags anzubringen, Playlists zu arrangieren und eine zusaetzliche App fuer Windows Phone.
Hat hier irgendjemand nen Tipp?
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2015, 01:05
Mit welchem Tool hast du denn gerippt? Vielleicht kann man das schon dafür nutzen.
Viola_Purple
Neuling
#3 erstellt: 08. Apr 2015, 12:43
Ich hab den normalen Mediaplayer genommen (als wmv). Der ist nicht schlecht, tagt aber eben nicht und macht keine Playlists
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2015, 12:43

Viola_Purple (Beitrag #1) schrieb:
Hallo, ich hab vor kurzem meine CD- und Plattensammlung als flac und acc digitalisiert (und verkauft resp. verschenkt), mehr als 2000 Tontraeger.

In diesem Fall must Du rein rechtlich auch die gerippten (digital sind CDs sowieso) Daten wieder löschen, da Du nicht mehr im Besitz der Original-Tonträger bist, und es somit bei den Daten nicht mehr um Sicherheitskopien handelt.

Slati
Viola_Purple
Neuling
#5 erstellt: 08. Apr 2015, 12:44
Na gut, dass der groesste Teil (99%) noch bei mir steht ;-)
altae
Stammgast
#6 erstellt: 08. Apr 2015, 22:07

Viola_Purple (Beitrag #3) schrieb:
Ich hab den normalen Mediaplayer genommen (als wmv).


Was jetzt, FLAC, AAC oder WMV? Wobei es WMV's schon mal sichern nicht sind, denn das sind Videos, wären dann wohl eher WMA's. Und das wäre dann ganz schlecht, denn WMA ist ein verlustbehaftetes Vormat (AAC ebenso).

Zum Taggen empfehle ich dir MP3Tag (funktioniert mit den meisten verbreiteten Audio Formaten).

Als Player ist Foobar nicht schlecht (Freeware). Falls es etwas kosten darf, ist das JRiver Media Center zu empfehlen, Playlists sind da selbstverständlich, taggen sowieso. Apps für Windows Phone kenne ich leider nicht, da ich dieses Betriebssystem nicht nutze.


[Beitrag von altae am 08. Apr 2015, 22:10 bearbeitet]
Viola_Purple
Neuling
#7 erstellt: 09. Apr 2015, 06:52
Alle drei und - es wundert mich etwas, aber ja, wmv ist doch allgemein das verlustfreie Datenformat bei Audio...

Danke fuer dem Tipp - darf gerne was kosten...
real_Lucky
Stammgast
#8 erstellt: 09. Apr 2015, 07:21
Hi,


altae (Beitrag #6) schrieb:
... Und das wäre dann ganz schlecht, denn WMA ist ein verlustbehaftetes Vormat...


Was 'n Quatsch. Kann genauso gut sein das er das "Verlustfreie" WMA genommen hat.

Die Konvertierung mit dem WMP ist recht gut. Nur solltest Du Dich auf ein Format festlegen. Dann brauchst Du nicht ständig andere Programme. Tag-Editoren und Konvertierungsprogramme (falls Du eins brauchst um vom WMP-Formaten wegzukommen) gibt's wie Sand am Meer. Lege Dein Audioformat fest und sucht Dir im Netz was aus - was dann auch Dein Audioformat unterstützt (es hilft Dir ja ein MP3-Editor nicht weiter wenn Du Dich für's WAV-Format entschieden hast.

Gruß
Lucky
altae
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2015, 14:37

real_Lucky (Beitrag #8) schrieb:

Was 'n Quatsch. Kann genauso gut sein das er das "Verlustfreie" WMA genommen hat.
Lucky


Sorry, aber was du schreibst ist genauso quatsch. WMA ist generell ein verlustbehaftetes Format. Es gibt zwar WMAL, also Windows Media Audio Lossless, das ist aber kaum bekannt und ich bezweifle, dass der Thread Ersteller dies ausgewählt hat, wenn er schon nicht zwischen WMA und WMV unterscheiden kann. Ausserdem ist die Wahl eines proprietären Microsoft Formats, das kaum jemand kennt und viele Player nicht abspielen können, wohl sehr fragwürdig, gibt es doch viel bessere und bekanntere verlustfreie Formate. Aber jeder soll das wählen, was ihm passt.
j!more
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2015, 16:16

Slatibartfass (Beitrag #4) schrieb:
In diesem Fall must Du rein rechtlich auch die gerippten (digital sind CDs sowieso) Daten wieder löschen, da Du nicht mehr im Besitz der Original-Tonträger bist, und es somit bei den Daten nicht mehr um Sicherheitskopien handelt.


Das mit der "Sicherheitskopie" ist ein Konstrukt aus dem Bereich Software. Bei Musik gilt meines Wissens nach immer noch das Konzept der Privatkopie, zu dessen Abgeltung ja auch die ganzen Tonträgerabgaben (früher Tonbänder/Kassetten, jetzt auch Massenspeicher und Geräte mit Massenspeicher) erhoben werden.

Die Originale besitzen muss man dabei eben gerade nicht. Bei Downloads ist das eine andere Geschichte, weil man da in der Regel nur individuell die Nutzungsrechte erwirbt.


[Beitrag von j!more am 11. Apr 2015, 16:21 bearbeitet]
j!more
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2015, 16:32
Wenn die bisher gerippten Dateien 1.) verlustfrei und 2.) nicht getaggt sind und es davon so viele gibt, dass erneutes Rippen keinen Spass bringt, solltest Du Dir mal SongKong anschauen. Zunächst müsstest Du (automatisiert) alle Dateien in ein sinnvollerweise verlustfreies tagbares Format bringen - flac böte sich da an.

SongKong erstellt akustische Fingerabdrücke Deiner Songs, sucht diese MusicBrainz und Discogs und schreibt die gefundenen Tags in Deine Dateien. Das funktioniert natürlich nur, wenn die Titel auch in diesen Datenbanken hinterlegt sind, dann allerdings recht gut. Es gibt einige Möglichkeiten, die Zuordnung zu beeinflussen.

Wenn Du volle Kontrolle über diesen Prozess haben möchtest, gibt es einen großen Bruder namens Jaikoz, der fürs manuelle Nacharbeiten gedacht ist und auch die beiden Datenbanken zugreift.

Beide Programme kosten Geld, sind es meiner Meinung nach aber genauso wert wie das erwähnte MediaCenter von jriver, mit dem alles andere rund ums Abspielen und Verwalten von Mediadateien (auch Video) erledigen läßt. Off-topic: Mediacenter kann auch Multiroom mit ganz normalen DLNA-Devices.


[Beitrag von j!more am 11. Apr 2015, 18:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Flac und ReplayGain
scirocco790 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  15 Beiträge
FLAC/WAV, AccurateRip, Programme, TAGs etc.
Asgard~ am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  56 Beiträge
Musikdatenbank sortieren und ordnen automatisch
Wintiwin am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  4 Beiträge
FLAC mit ID3-Tags?
sakhmet am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  3 Beiträge
Tool zum arrangieren von CDs gesucht
mtthsmyr am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  4 Beiträge
Frage bezüglich Tags und Dateinamen
contadinus am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  6 Beiträge
Tags für FLAC-Files von MP3-Files übernehmen?
HorstMa am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  7 Beiträge
Fragen zu Tags und Filenamen
buayadarat am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Wer digitalisiert mir als Referenz eine MC.
Pilotcutter am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  5 Beiträge
flac to flac Konverter
singel am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglied230140ho
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.218