Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dolby Digital mit Prologic Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
P.I.M.P
Neuling
#1 erstellt: 17. Dez 2003, 12:50
Hi!

Ich hab gelesen das man, wenn man am ProLogic Verstärker nen analogen 5.1 Eingang ( Cinch ) hat, trotz allem mit dem DVD Player welcher einen integrierten Digital Decoder hat in Digital hören kann.
Find ich gut, brauch ich dann keinen Dolby Digital Verstärker kaufen.
Ist das richtig?

Jetzt die eigentliche Frage:

Ich hab im PC nen DVD Player und den Rechner mit meiner Stereo Anlage verbunden, im Moment halt stereo.

Kann ich anstatt des im DVD intergrierten Digital Decoder auch meine 5.1 Soundkarte als Digital Decoder benutzen und dann in den analogen 5.1 meine Receivers reingehen?
Das is ja in der Soundkarte so n kleiner Klinkenstecker weiß net wie der heißt, der normale analoge ausgang in der SOundkarte.
Wie komm ich von dem Stecker auf die sechs benötigen Chinch Stecker für den Verstärker.

Hab ich damit dann echt n 5.1 Signal?
hifi-privat
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2003, 15:54
Hi,


Ich hab gelesen das man, wenn man am ProLogic Verstärker nen analogen 5.1 Eingang ( Cinch ) hat, trotz allem mit dem DVD Player welcher einen integrierten Digital Decoder hat in Digital hören kann.
Find ich gut, brauch ich dann keinen Dolby Digital Verstärker kaufen.
Ist das richtig?


ja!


Jetzt die eigentliche Frage:

Ich hab im PC nen DVD Player und den Rechner mit meiner Stereo Anlage verbunden, im Moment halt stereo.

Kann ich anstatt des im DVD intergrierten Digital Decoder auch meine 5.1 Soundkarte als Digital Decoder benutzen und dann in den analogen 5.1 meine Receivers reingehen?


Ja, wenn die Karte analoge 5.1 Ausgänge hat.


Das is ja in der Soundkarte so n kleiner Klinkenstecker weiß net wie der heißt, der normale analoge ausgang in der SOundkarte.
Wie komm ich von dem Stecker auf die sechs benötigen Chinch Stecker für den Verstärker.


Klinkenstecker heisst der halt. Und wenn's nur einer ist, dann wage ich zu bezweifeln, dass es sich um eine 5.1 Karte handelt. Dann müsste entweder ein weiterer digitaler Ausgang da sein oder entsprechende 5.1 Ausgänge (an Soundkarten sind das meine ich in der Regel 3 Klinken - jede in Stereo ausgelegt).
Wenn nur ein analoger Ausgang da ist, dann ist das nur Stereo.
Genaueres kann man aber nur sagen, wenn man wüsste um welche Soundkarte es sich handelt.


Hab ich damit dann echt n 5.1 Signal?


Nee, siehe oben.

Auf das Sonderheft von Chip hatte man Dich ja schon hingewiesen, nicht wahr ?
P.I.M.P
Neuling
#3 erstellt: 17. Dez 2003, 16:29
ahso ja nee hab ich falsch geschrieben.

Im Moment hab ich noch ne SB LIve Player 1024, will mir aber wohl die Nighttingale Pro6 kaufen von PC-Prost.
Geht das damit?

2 x Stereo Line Out
1 x Subwoofer / Center Line Out

wie jetzt? dann fehlt doch ein Ausgang oder? Sind ja nur fünf!

Das mit dem "siehe oben" ob ich jetzt echt n 5.1 Dolby Digital Signal habe, hab ich net so ganz verstanden, sorry.

Weiß ich damit wissen möchte, ist, ob es klangliche Unterschiede zwischen nem "normalen" optischen oder koaxilaen Signal von der Soundkarte zu dem Verstärker und der von den Klinkensteckern zum analogen Eingang geben wird!
hifi-privat
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2003, 16:59
Hi,

ja mit der Karte geht das.

Das nee, siehe oben bezog such auf Deine jetzige Karte.


2 x Stereo Line Out
1 x Subwoofer / Center Line Out

wie jetzt? dann fehlt doch ein Ausgang oder? Sind ja nur fünf!


Nee, das sind 3x2, das macht bei mir 6. Wie ich schon sagte, die sind alle Stereo ausgelegt. 1 x Stereo front, 1 x Stereo Rear und 1 x Subwoofer/Center (statt links/rechts).

Ob es einen klanglichen Unterschied gibt, wenn Du statt der analogen Verbindung eine digitale benutzt kann ich nicht beurteilen. Ich nehme aber an, dass ein ordentlicher Surroundreceiver mit Dolby Digital Dekoder die Wandlung schon besser macht als eine Soundkarte für 40 EUR.
Ausserdem könntest Du dann die optische Verbindung nutzen, was Brumm, der in Verbindung PC/Anlage gerne auftritt ausschließen würde.

Wenn Du aber einen Receiver ohne Dekoder aber mit analogem 5.1 Eingang hast, würde ich das erstmal ausprobieren.
Musst Du eh was anschaffen, dann nimm einen mit Dekoder (gibt eh kaum noch andere).


[Beitrag von hifi-privat am 17. Dez 2003, 17:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EAX mit Dolby Digital Verstärker
Mr.Sado am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
Stereo-TV-Karte und Dolby ProLogic
patr1ck am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  2 Beiträge
Vergleich zwischen "Dolby Digital Live" und "Dolby ProLogic II"
silver666 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  7 Beiträge
Realtek ALC850 und Dolby Digital
daniel_2k am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  3 Beiträge
Dolby Digital bei PC-Spielen
chillkroete am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  42 Beiträge
Computerspiele mit dolby digital ?
wollbaer am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  2 Beiträge
Dolby Digital wird nicht an PC mit 5.1 Setup ausgegeben
frankenmatze am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  2 Beiträge
Dolby Digital Live: Aureon oder Theatron
Waermeleitpaste am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
MP3 Prologic Wiedergabe
BoomerBoss am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  2 Beiträge
Dolby Digital funzt nicht...
bluestyler am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedLego5
  • Gesamtzahl an Themen1.346.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.859