Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC-Lautsprecher zum Musikhören ?

+A -A
Autor
Beitrag
MgGTR
Neuling
#1 erstellt: 27. Jun 2006, 20:26
Hi an alle,

ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen neue PC-Lautsprecher auszusuchen, da mich meine Logitech Z3
langsam langweilen, dachte ich mir es ist mal Zeit für was neues.

Es sollte sich preislich bis max. 170 € bewegen und, wie gesagt, würde ich hauptsächlich Musik
darüber hören (Hip-Hop, House, Rock...eigentlich breit gefächert).

Jetzt wird manch einer sagen "Hui, nur 170€ und Musikhören, da kommste nich weit" .
Das ist mit schon Bewusst aber solche ansprüche hab ich (noch) nicht.

Es sollte halt möglichst 2.0 oder 2.1 sein, ich hab da schon einige Sachen im Auge, z.b:
Logitech Z-2300 (ca. 110€)
oder aber Teufel Concept C (ca 120€)
alternativ würde ich mir auch überlegen mir ein Paar Aktivmonitore zuzulegen z.b.
ESI near04
http://www.thomann.de/de/esi_near04.htm

Dankeschön schon im voraus


[Beitrag von MgGTR am 27. Jun 2006, 20:43 bearbeitet]
Doenersoldat
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jun 2006, 06:25
Wenn du nicht auf diesen "BoomBoomShow"-Effekt stehst, dann nimm Nahfeldmonitore!

Wenn du jedoch nur Hippe Di Hopp hoerst, duerfte eine Sat+Sub Kombi besser sein, da Hip Hop Lieder meist in den tieferen Rgeionen des Basses spielen.

Letztendlich solltest du dir vllt mal das Logitech anoeren im GeizistGeil-Markt oder wo auch immer, die teufel kannste dir auch bestellen, und 8 oder warens nur 4 Wochen lang testen! Die Nahfelder wirste dir nuergens anhoeren koennen, aber 2 Wochen rueckgabe Recht hast ja bei jedem Onlineshop! ;-)



PS: vllt noch der Vollkommenheit wegen wäre gut zu wissen:

->Welche Soundkarte hast du den?!
MgGTR
Neuling
#3 erstellt: 28. Jun 2006, 11:46
OK, danke für die tipps,
also ich mag es doch mehr wenn der Bass ein wenig mehr bummst,
dass heißt ich wäre ein Kandidat für 2.1, Z-2300 oder Teufel.

Ich hab leider keine vergleichenden Höreindrücke im Forum gefunden, weiß jemand wie die beiden sich anhören?
Das 2300 hat ja um einiges mehr Leistung - macht sich dass auch in anderen Bereichen bemerkbar
als in der Lautstärke?

Beide Systeme sind ja teilweise hochgelobt, ich werd wohl demnächst zum MediMarkt fahren und es mir anhören, aber
vielleicht habt ihr da noch paar Erfahrungen...

PS: Das mag ich gar nicht so recht sagen ohne mich zu schämen , weil noch hab ich Onboard...
Vielleicht so als 2te Frage, welche würdest du denn Empfehlen bis zu einem Budget von 70€ ??? Ich glaub die X-Fi ist
mir dann doch eine Klasse zu Teuer...
Sockelfreund
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2006, 19:16
Wahrscheinlich werden Dir das Wummern und der Blechdosensound des Logitechs gefallen.

Du hast bei Teufel 8 Wochen Rückgabegarantie, wenn Du Lust und Muse hast, kannste Dir vielleicht beide Systeme nachhause holen und miteinander vergleichen, so kommst einfach am effektivsten ans Ziel.

Aber ich bitte immer um Vorsicht beim Concept C.

Habs zwar noch nicht gehört aber man kann sich den Klang in etwa ableiten:

CEM für Musik nicht zu gebrauchen und das kleinere CE sicher noch weniger.
Nun ist aber das CC die abgespeckte Version des CE, sprich: Nur zwei Sats statt fünf, mit einem kleineren Sub, dafür aber mit USB.

Ich bin daher fast sicher, dass das CC keinen vernünftigen Klang bieten kann und für 120€ würd ichs bestimmt nicht kaufen.

Da lohnt sich das Kaufen des CE für 99€ und das Nutzen von nur 2 Sats mehr.

Hier muss man aber bedenken, dass auch der persönlich Anspruch eine wichtige Rolle spielt, denn das, was ich als nicht so toll beschreibe, kann für ein klangliches Optimum darstellen.

CEM= concept e magnum
CE= concept e
CC= concept c
usb= is klar



mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 28. Jun 2006, 19:19 bearbeitet]
MgGTR
Neuling
#5 erstellt: 28. Jun 2006, 19:32
Naja, wahrscheinliche werden meine Ansprüche mit der Zeit steigen, es wäre doch auch eine Überlegung
wert, erstmal Aktivmonitore anzuschaffen, und sich später nochmal über einen Aktivsubwoofer gedanken zu machen.

Das würde meinen finanziellen Rahmen ziemlich in die Knie zwingen, wäre aber fürs Musikhören auf meinem anspruch denk ich mal die beste Lösung...

Hätte da jemand Konkrete vorschläge für Aktivmonitore???
So preislich sagen wir mal bis 200€ pro Paar?


Grüße
Martin
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2006, 19:38
Hi!

Die hier könnten halbwegs was taugen: http://www.thomann.de/de/the_box_nf06a_aktivnahfeldmonitor.htm

Grüße

Frank
MgGTR
Neuling
#7 erstellt: 28. Jun 2006, 19:45
Hmmm, ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber mir wäre lieber wenn die Lautstärkeregelung vorne an den Boxen wäre.

So wie die hier zum Beispiel:
http://www.thomann.de/de/samson_resolv_40a.htm
http://www.thomann.de/de/esi_near04.htm
http://www.thomann.de/de/maudio_dx4_studiophile.htm

Taugen die auch "halbwegs" was????

Grüße
Martin
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 28. Jun 2006, 19:50
Mmmh, auf mich persönlich macht die "The Box" den optisch wertigsten Eindruck.

Grüße

Frank
Sockelfreund
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2006, 19:52

MgGTR schrieb:
Hmmm, ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber mir wäre lieber wenn die Lautstärkeregelung vorne an den Boxen wäre.

So wie die hier zum Beispiel:
http://www.thomann.de/de/samson_resolv_40a.htm
http://www.thomann.de/de/esi_near04.htm
http://www.thomann.de/de/maudio_dx4_studiophile.htm

Taugen die auch "halbwegs" was????

Grüße
Martin

Naja 4 Zoll Tieftöner, da dürfte nich viel gehen.

Die vom Hüb empfohlenen LS haben nen 16.5cm TMT.

Die hier sind sehr bekannt und haben sich auch bewehrt:
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm

liegt leider über deinem Buget

Was die Lautstärke angeht, könnteste es doch auch übern PC regeln oder?

mfg
Sockelfreund
Heeki
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jun 2006, 19:56
Hi,
Ich betreibe seit ca. 2 Monaten die Harman/Kardon Soundsticks
II am PC und bin sehr zufrieden mit denen... Glasklare Höhen &
einen recht ordentlichen Bass! (und laut geht auch)

Einen Test findest du beispielsweise hier:
http://www.areadvd.d...n_sound_sticks.shtml

(hat auch zum einer damaligen Kaufentscheidung beigetragen...)

Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2006, 19:56
Die Behringer hätte ich bei einer höheren Budgetgrenze auch empfohlen.

Grüße

Frank
Heeki
Stammgast
#12 erstellt: 28. Jun 2006, 20:01
Gut, aber die h/k´s liegen ja momentan "nur noch" bei 145,-
EUR (neu) bei eBay! Das ist doch in der Spanne noch drin...

Oder hab ich was überlesen?
Doenersoldat
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jun 2006, 06:46
Wenn ich auch mal wieder meinen Senf hier eintragen kann ;-)

Also nochmal zurueck zur Soundkarte, hier wuerde ich entweder eine Audigy 2ZS(ebay) bzw. X-Fi Xtreme Music(79,99€) Das sind meine (Allrounder) in der Preisklasse! Klar fuer reine Musik gibts noch deutlich besseres, aber die Liegen dann alle so ab bzw. ueber 130€!

TIPP:
Bei dem Laden, wo ich dir geschickt habe (Arlt.com) gibt es Momentan einen "Happy Hour"-Preis fuer die Karte! Also wenn der Laden inrgendwo bei dir in der Nähe ist dann kannst du dir die Karte da fuer 70€ abhohlen!

So jetzt back to Topic:

Ich hatte frueher auch immer solche "Sat+Sub"-Kombis, und war da natuerlich immer voll zufrieden, sprich ich kannte natuerlich auch nichts anderes!
Jetzt, wo ich doch schon seit gut 2 Jahren Standboxen Besitzer bin, kann ich jedes Mal, wenn ich ein "GeizIstGeil" Markt komme, ueber solche "Wummmsanlagen" lachen!
Ich weiss is jetzt vielleicht arg Off-Topic aber wenn ich immer Lese "500-Watt-Gesamtleistung" dann kommt mir immer erst recht das schmunzeln.

Also wie du jetzt vllt. (ganz sicher sogar) bemerkt hast, wuerde ich dir raten noch ein paar Tage zu sparen und vllt die Behringer zu kaufen, da sie einfach von haus aus schon einen enormen Druck fabrizieren koennen, und wenn der dir nicht reicht kannst du immer noch mit einem Sub nachrüsten, nur dass diese Anlage dann zu 100% ein Logidrecksystem uebertoent!

Wenn du vllt einfach nicht mehr ausgeben willst! dann wuerde ich trotzdem zu Nahfeldern greifen, da sie einen viel ausgewogeneren Frequenzgang meist haben wie diese Sat Sub Kombis.

Doch eins sollte dir klar sein! Mit den Nahfeldern (eher auf die "kleineren" bezogen) wirst du keine Partylautstärke erreichen oder den Boden zum BEBEN bringen, dafuer sind sie auch garnicht konzipiert!


Also

- Wenn du viel BOOOOOOOOOOM willst dann nimm das Logitech (es wird auch nicht schlecht sein, aber ich bin halt kein Freund mehr von sowas seit dem ich Standboxianer bin)

- Wenn du noch ein wenig mehr qualität willst dann nimm das CEM und häng einfach nur 2 Sattelieten dran!

- Wenn du richtigen Stereo-Klang willst, Nahfelder mit eventuellem Subwoofer irgendwann!

So das wars von meiner seite aus! Bis die Tage!

PS: Beachte bei der X-Fi kannst du nur eins von den folgenden 3 Sachen machen, sprich die 3 Funktionen koenen NICHT parallel laufen, da sie ueber den Selben ein bzw. Ausgang laufen!

- Digitale ein/ausgabe
- Line In
- Mic In

Die X-Fi besitzt einen Sogenanten Flexi Jack anschluss, dass heisst mann kann nur eins von den drei Dingen nutzen. Das war mein KO-Kriterium fuer die Karte, und jetzt bin ich gluecklich mit meiner Audigy 2 ZS.


[Beitrag von Doenersoldat am 29. Jun 2006, 06:53 bearbeitet]
MgGTR
Neuling
#14 erstellt: 29. Jun 2006, 12:09
Gut, danke für die Antworten, aber eine Frage hab ich noch, wie kann ich es bei den Behringer hinkriegen, dass ich
die Lautstärke extern, also mit nem Drehknopf regeln kann??? Ich hab mich da schon an die Z3 gewöhnt, und über den PC
würde ich das nur ungern machen...

Grüße
Martin

Doenersoldat
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jun 2006, 12:17
Das wird sooo einfach nicht gehen...

Du bräuchtest 2 verstellbare Wiederstände, damit du beide Kanäle (rechts und links) geregelt von einenander in der Lautstärke regln koenntest.

Wenn du nur 1nen Regler haben willst wird dsa ganze schon komplexer, es wird dann ein extra Schaltung.

Auser es gibt da ein kleines Teil, was mir nicht bekannt wäre!
MgGTR
Neuling
#16 erstellt: 29. Jun 2006, 13:13
Naja,
nach laaaangem hin und her hab ich mich dann doch für die "Bumbum" Z-2300 entschieden, weil es einfach Preislich für
mich am Vorteilhaftesten war.

Und außerdem bleibt noch was für eine Soundkarte über, der Vorschlag von Doenersoldat
mit der X-Fi war da mal gar nicht so schlecht.

Irgendwann werd ich in der HiFi-Nahrungskette paar Stufen aufsteigen, aber mit meinem Schülerbudget reicht mir das erstmal,
Ich werd euch mal berichten wie der Sound so ist wenn sie angekommen sind.

Grüße
Martin
Doenersoldat
Stammgast
#17 erstellt: 29. Jun 2006, 14:20
Ich sag ja:


MAN KANN AUCH MIT DEM LOGITECH MUSIK HOEREN!



Ich will das System nicht schlecht machen, ich wollte dir nur sagen dass es eben IMHO fuer den Preis audiophileres Equip. gibt.

Ja freue mich schon auf den Bericht von dir!

Bis denne und schomal viel spass mit dem Logitech

Sockelfreund
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2006, 17:27
Lag mit meiner Vermutung doch richtig, dass Dir das Logitech gefallen wird

macht nix

mfg
Sockelfreund
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher (2.0/2.1) zum Musikhören am PC gesucht (<50?)
jpde am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  6 Beiträge
PC System zum Musikhören!
Binford06 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  2 Beiträge
mini PC zum Musikhören
tcherbla am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  21 Beiträge
Welches Notebook zum Musikhören?
Thufir am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  21 Beiträge
Monitore zum Musikhören?
hans_mueller am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  5 Beiträge
Welches Boxensystem zum Musikhören?
Raucherbein am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  11 Beiträge
2.0 PC Lautsprecher gesucht
wa213 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte zum Musikhören & 2.1 Lautsprecher gesucht
JP'89 am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  50 Beiträge
Boxen zum Musikhören selbstbau oder kauf?
floyd` am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  13 Beiträge
Musikhören über PC
maiksner am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.067