Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


erfahrungsbericht: teufel concept c 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
lex220
Stammgast
#1 erstellt: 12. Aug 2006, 17:37
vor ein paar tagen ist mein teufel concept c angekommen! voller erwartungen hab ich es natürlich sofort ausgepackt und angeschlossen...
,dann kam die ernüchterung: auch nach stundenlanger optimierung der aufstellung und einstellungen am pc und dem teufelchen war der klang noch wesentlich schlechter als ich es von den brüllwürfeln erwartet hatte: die klangfarbe geht in ordnung, auch wenn die sat's leicht topfig klingen...! auch die geringe unverzerrte max-lautstärke könnte ich entschuldigen, ebenso die tatsache, dass die sat's nur bis 18khz hochspielen(so hoch spielt ja sowoeso keine musik)! aber der sub ist sehr enttäuschend: bei leiser lautstärke ist er kaum zu hören und er spielt nur bis 55hz !!! runter --> als sub wohlgemerkt, da spielt meine alte sony-kompaktanlage ja tiefer! übrigens spielt der sub auch in den darüberliegenden lagen nicht in der gleichen lautstärke!
nach dem ich mich also schon von dem tiefbass meiner musikcd's verabschiedet hatte hörte ich noch ein paar klassik-cd's, als ich bei einem stück auf einmal merkte, dass die violinen sehr dominant waren und die trompeten fast gar nicht mehr zu hören waren. gleiches war dann auch bei ähnlichen stücken der fall...! alles in allem also sehr enttäuschend, obwohl ich gar nicht so viel von dem teufelchen erwartet hatte. ich wollte es ja nur für hintergrundmusik über den pc...
jetzt überlege ich es gleich wieder zurückzuschicken. warum ich noch überlege? weil mir immernoch ganz gut gefällt, dass das set ne fernbedienung hat und ne intergrierte soundkarte und nur 129€ kostet. außerdem waren die konkurrenten von creative, logitech und klipsch auch nicht besser! für bessere performance z.b. behringer monitore oder ne yamaha pianocraft) müsste ich also wohl mind. 300€ ausgeben, da ich auch ne neue soundkarte bräuchte...! so große boxen kann/will/darf ich leider nicht aufstellen! scheint so als müsste ich mit dem bescheidenen sound an meinem rechner leben...
BASSinsFACE
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2006, 17:51
lol nur bis 55hz? das ist ja ne verarschung. der concept e sub kommt bis 35hz! das concept c scheint also tatsächlich ein von grund auf für den pc entwickeltes system zu sein, im gegensatz zum e/magnum.
thomasg_gpm
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2006, 18:03
Ich denke, dass man von diesem Set bei Musik auch nicht zu viel erwarten dürfte.
Von meinem Concept G bin ich eigentlich positiv überrascht, der Klang ist ganz gut, richtig eingepegelt machen die sieben Satelliten auch im Stereobetrieb Spaß und der Frontfiresubwoofer gibt auch Double-Bass-Gebolze dynamisch wieder.
Für Musik sind meiner Meinung nach Downfiresubwoofer weniger geeignet.

Noch eine Frage zum Concept C: Wird das System tatsächlich als Soundkarte (z.B. unter Windows) erkannt und liefert Teufel Treiber mit? Ich dachte bisher, dass trotzdem eine normaler Soundchip im Rechner benötigt würde.
Sockelfreund
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2006, 22:51

lex220 schrieb:
scheint so als müsste ich mit dem bescheidenen sound an meinem rechner leben... :)

für 120€??

Gar nicht vernünftig.

Wenn dir nicht so toller Klang nichts ausmacht, dann hol dir n kleines System von Creative für 40€ und sei glücklich damit.

Schlechter als das CC dürfte es nich klingen.

mfg
Sockelfreund
FATALITY
Stammgast
#5 erstellt: 13. Aug 2006, 11:05
Merkwürdig mit den 55 Hz des Subs, dachte eigentlich es wäre der gleiche Sub wie vom CE.
lex220
Stammgast
#6 erstellt: 13. Aug 2006, 11:19

Wenn dir nicht so toller Klang nichts ausmacht, dann hol dir n kleines System von Creative für 40€ und sei glücklich damit.

son ding hatte ich vorher...da kommen aber nur geräusche raus und keine musik. beim teufel kommt wenigstens schlechte musik raus und nicht bloß geräusche...! glücklich werde ich wohl nicht damit, aber muss wohl damit leben! zum musik hören hab ich ja noch meine stereoanlage. die steht allerdings ni einem anderen raum, da die häßlichen kästen von meiner besseren hälfte aus dem wohnzimmer verbannt wurden...
DaBadBoy
Stammgast
#7 erstellt: 15. Aug 2006, 17:57
würde denen mal ne mail schicken, 55 hz schaffen ja meine hochtöner fast, kann auch sein das irgentwas falsch eingestellt ist oder so, einfach mal anrufen die leute von teufel sind nett!!
Sockelfreund
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2006, 18:27
Des mit den 55Hz is bei dem kleinen Gehäuse nicht unmöglich.

Aber ich bin auch der Meinung, dass es tiefer gehen könnte.

Mit der Aufstellung experementiert?

Und wie haste gemessen?

mfg
Sockelfreund
lex220
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2006, 18:54
hab den sub so ziemlich überall in meinem zimmer stehen gehabt. klang natürich überall etwas anders, die tifen hat er aber nirgendwo zufriedenstellend bekommen. gemessen hab ich mit unterschiedlichen testsignalen von cd und internet. auch die ungefähre schätzung von bassläufen meiner musik-cds ergaben kein anderes bild.
werde wohl morgen sowieso mal bei teufel anrufen, weil meine fernbedienung jetzt auch noch den geist aufgegeben hat (hoffe wenigstens, dass es nur die fb ist und nicht der empfänger (also der sub)! bei der gelegenheit werde ich die auch mal wegen dem sub nerven... (übrigens ging der sub anfangs nur so bis 60/65 hz, erst nach dem einspielen der boxen kam er dann auf 55 bzw. 50 (da ist er aber schon wesentlich leiser, weshalb ich das nicht zähle...)

werde euch auf dem laufenden halten.

ps: übrigens haben die beigepackten 0.75 kabel störgeräusche verursacht, sodass ich schon lange mit nem 1,5er baumarktkabel höre. der klang ist seitdem störfrei!
Sockelfreund
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2006, 20:42
Als das CC vorgestellt wurde hab ich gleich geahnt, dass es nich so der Bringer sein wird und du bist der erste, der das bestätigt.

Es ist nicht das einzige Fautpas was sich Teufel im Multimediasegment erlaubt hat.

Wenn man bedenkt, dass es für 30€ mehr das CEM gibt. Da kommt der sub mit Mühe und Not bis knapp 35 Hz

mfg
Sockelfreund
Gabe_Walker
Stammgast
#11 erstellt: 16. Aug 2006, 09:43
Für den Preis hätte man besser das CE nehmen müssen. Und ne gescheite Soundkarte bekommst du auch für wenig Geld. Die restlichen Satteliten kannst ja auch bei ebay verticken.
lex220
Stammgast
#12 erstellt: 16. Aug 2006, 09:55

Für den Preis hätte man besser das CE nehmen müssen. Und ne gescheite Soundkarte bekommst du auch für wenig Geld. Die restlichen Satteliten kannst ja auch bei ebay verticken.

genau das überlege ich auch gerade! gibts das cem eigentlich auch in schwarz?


[Beitrag von lex220 am 16. Aug 2006, 09:56 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#13 erstellt: 16. Aug 2006, 10:33

lex220 schrieb:
gibts das cem eigentlich auch in schwarz?

Ne, kannst aber ohne Garantieverlust umlackieren

mfg
Sockelfreund
FATALITY
Stammgast
#14 erstellt: 16. Aug 2006, 14:24
Teufel betreibt da einfach nur Geldmacherei. Hätte auch vorher schon sagen können, dass das CC kacke klingt.
Übrigens hat Teufel doch bald das komplette Alphabet durch...
DaBadBoy
Stammgast
#15 erstellt: 16. Aug 2006, 14:51
Hätte auch vorher schon sagen können, dass das CC kacke klingt.

na denn
Sockelfreund
Inventar
#16 erstellt: 16. Aug 2006, 14:53

DaBadBoy schrieb:
Hätte auch vorher schon sagen können, dass das CC kacke klingt.

na denn :cut

Soll das n Quote sein oder ne Bestätigung?

mfg
Sockelfreund
FATALITY
Stammgast
#17 erstellt: 16. Aug 2006, 14:57
Hab ich mich grad auch gefragt.
DaBadBoy
Stammgast
#18 erstellt: 16. Aug 2006, 16:25
also irgentwie weder noch, ich lass natürlich jedem seine meinung, aber ich finde man sollte nicht von vornherein sagen xy is schei... obwohl man es noch nicht gehört hat

sollte kein angriff oder so sein
Sockelfreund
Inventar
#19 erstellt: 16. Aug 2006, 17:29
Das stimmt, aber ich kann es mir manchmal nicht verkneifen über einige Dinge mir eine akustische Meinung zu bilden obwohl ich die noch nie gehört habe.

Und es kommt vor, wenn auch selten, dass wie in dem Fall diese Vorahnung bestätigt wird.

mfg
Sockelfreund
kani
Stammgast
#20 erstellt: 17. Aug 2006, 12:34
Wären evtl Kopfhörer eine Alternative zu einem Boxensystem an deinem PC?
Nur son Vorschlag völlig ungeachtet des eigentlichen Diskussionsthemas
lex220
Stammgast
#21 erstellt: 17. Aug 2006, 13:31
habe einen guten kopfhörer. möchte aber das arbeits- und wohnzimmer zimmer auch mit boxen beschallen können. meine richtige anlage wurde leider aus dem wohnzimmer verbannt (sind "hässliche und große schwarze kisten!" )...
thomasg_gpm
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Aug 2006, 13:32
Und - Kopfhörer schön und gut - sie werden niemals Boxen ersetzen können.
FATALITY
Stammgast
#23 erstellt: 17. Aug 2006, 14:33
Ich konnte es mir auch nicht verkneifen, sorry wenns falsch rüber kam.
Hör dir mal Boxen wie die Wharfis an im Gegensatz zum Teufel CEM, du wirst so staunen.
kani
Stammgast
#24 erstellt: 17. Aug 2006, 17:43
Warum zum Henker meinen Frauen eigetnlich, sie hätten das Vorrecht gepachtet, Wohnzimmer Designmäßig zu bestimmen?!

Mit welchem vernünftigen Grund? "Es sieht nicht gut aus/passt nicht in unsere Einrichtung/sind zu groß" zählen in dem Fall nicht. Außerdem ist es auch DEIN Arbeitszimmer. Da hat se definitiv NICHT drin herumzufuhrwerken.

Was spricht gegen Regalboxen? Es gibt haufenweise, die auch nach Einrichtsungsmaßstäben eine Bereicherung des Ambientes darstellen.

Vllt alles in allem nicht sonderlich Zielgerichtet, mein Gemecker, aber ich an deiner Stelle würde zumindest versuchen Regalboxen durchzusetzen, mit den kleinen kannst du es vergessen, da wirst du nix erreichen, wenn du "hässliche und große schwarze kisten!" gewöhnt bist
Als letzte Idee würde mir noch einfallen, konsequent mit Kopfhörer zu hören, und wenn sie auch mithören will, hat sie einfach Pech gehabt. Selber Schuld, SIE hat deine Boxen verbannt.


[Beitrag von kani am 17. Aug 2006, 17:51 bearbeitet]
lex220
Stammgast
#25 erstellt: 17. Aug 2006, 18:59
schon geregelt! meine alten waren/sind ja wirklich nicht die schönsten...! bin auf der suche nach ner neuen anlage und SIE darf mit aussuchen (die kommt dann auch wieder ins wohnzimmer und unser arbeitszimmer hat bald (so 6 bis 12 monate)auch seine eigenen vier wände! Wharfeale evo2 oder ma gs 20 wären optisch für sie in ordnung und klanglich und optisch für mich...
a-cut
Stammgast
#26 erstellt: 12. Mrz 2008, 13:00
ich hol mal diesen uralten thread wieder her.

ich bin überrascht, wie schlecht hier über concept c berichtet wird? laut kundenmeinung bei amazon.de sind diese lautsprecher top. sämtliche testberichte: top.

was und wem soll ich nun glauben? ich benötige pc lautsprecher zum musik hören - diese sollen aber sehr gut sein, da ich die musik im club spielen möchte .
Shazus
Neuling
#27 erstellt: 12. Mrz 2008, 16:05
Wundert mich auch...Concept C hat ja in der Preisklasse massiv gute Bewertungen bekommen und war öfters Testsieger. Wie kommen diese Meinungsverschiedenheiten?

Mfg Alex
a-cut
Stammgast
#28 erstellt: 13. Mrz 2008, 15:27
also heißt es für mich: kaufen und testen...
hims
Stammgast
#29 erstellt: 19. Mrz 2008, 12:21
hab mal kurz ne frage. hab bisher nichts gefunden oder es vielleicht auch einfach überlesen.

hat das concept c auf der vorderseite eventuell einen kopfhöreranschluss?

kanns auf den bildern nicht recht erkennen, erkenne nur, dass auf der rückseite definitv keiner ist
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 03. Apr 2008, 14:44
Das der Bass des Concept C nur bis 55 hz runterspielen soll, kann ich nicht bestätigen.
Bei mir geht der Bass bis 37 hz runter.
Ich hab das mit dem Freeware-Programm ttton getestet.
Für den Preis sind die Lautsprecher meiner Meinung nach top.

hims: nein, wozu auch?
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 03. Apr 2008, 14:49
Vibrationen an der Membran spüre ich bis 27 hz
TXG
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Apr 2008, 14:52
hm, klingt ja alles nicht so vielversprechend. dabei ist das konzept imho wirklich gut.
born2drive
Inventar
#33 erstellt: 03. Apr 2008, 17:02

kbblak schrieb:
Das der Bass des Concept C nur bis 55 hz runterspielen soll, kann ich nicht bestätigen.
Bei mir geht der Bass bis 37 hz runter.
Ich hab das mit dem Freeware-Programm ttton getestet.
Für den Preis sind die Lautsprecher meiner Meinung nach top.

hims: nein, wozu auch?


kbblak schrieb:
Vibrationen an der Membran spüre ich bis 27 hz


na da hat aber jemand ein Machtwort gesprochen

JEDER LS geht (wenn icht getrennt) bis 30 hz runter. Wichtig ist, bei welchem Pegelabfall... wenn du noch Vibrationen spürst, ist das kein Ton mehr, sondern gewabbel der Membran unterhalb der BR-Tuningfrequenz.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept C 2.1
xEno18 am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  2 Beiträge
Teufel C 2.1, E² ?
boogi4 am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  5 Beiträge
Teufel Concept C 2.1 USB vs. Concept E²
FredoRix am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  2 Beiträge
Teufel Concept C oder vergleichbar
Fraggy8 am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  8 Beiträge
Logitech Z-2300 vs Teufel Concept C 2.1 USB
Papa_von_Jannik am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  2 Beiträge
Logitech Z-2300 oder Teufel concept c 2.1
am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  18 Beiträge
Teufel Concept C 2.1 oder Logitech Z 2300
Bullz am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  8 Beiträge
Teufel Concept C USB vs. Logitech Z-2300
nmh am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  5 Beiträge
Logitech Z-2300 vs. Teufel Concept C USB
koncentrate am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  19 Beiträge
teufel concept c subwoofer brummen
psr340 am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.100