Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Logitech Z-2300 vs. Teufel Concept C USB

+A -A
Autor
Beitrag
koncentrate
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2007, 12:01
Hallo!
Ich weiß, es gibt genug teufel vs Logitech Threads, aber speziell zu diesen beiden systemen hab ich nix konkretes gefunden.

Möchte mir nen kostengünstiges 2.1-System für meinen pc zulegen und schwanke zwischen den beiden oben genannten modellen. Gibts da jemanden der beide schonmal gehört hat oder erfahrungen gemacht hat. Rein optisch finde ich def. logitech besser.
Werde das system an eine creative x-fi extreme music anschließen. Habe auch noch ne A/V reciever mit großen standboxen, das 2.1 system, sollte vllt auch noch hierzu ein wenig bassunterstützung geben können. Hab das in nem anderem Thread schonma beschrieben
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=3819

Hab mich jetzt halt entschieden ein 2.1 system zu kaufen und weiß halt noch nicht welches. Mfg und vielen Dank schonma im voraus
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2007, 14:16
Ich besitze das Logitech Z-2300 und bin höchst zufrieden damit.
Das C USB habe ich noch nie gehört und kann daher auch keine Angaben darüber machen.

lg
ThaDamien
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 14:30
Trenne dich erstmal getrost von dem gedanken dass irgendeines dieser Popel sets irgenwas mit Hifi zu tun hat.

Design is ja schön und gut, wobei mich diese Logitech sets eher an dekosteine der zukunft erinnern und nicht an LS, was sicherlich schonmal den Klang mildern wird.

zum Thema "PC" speaker fällt mir nur eins ein, sie werden von PC-Zeitschriften getestet um meinet wegen ein bischen "PEPP" in den Spielealltag zubringen und ein wenig trallalaa zu machen. top idee Aber hat mit Hifi wenig zu tun.

Teufel, ist ein renomierter LS herrsteller und hat da ein Wenig mehr Peilung. Also ist hier schonmal von vorne rein mehr zu erwarten.

Allerdings ist auch hier vorsicht geboten, die einsteiger systeme sind auch "günstig" Systeme und versprechen keine wunder ! allerdings ein besseres Preis/Leistungsverhältnis.

auch wenn sie evtl. deinen optischen Ansprüchen weniger gerecht werden als die Logitechs.

So jetzt hier direkt zu deinem anderen Thread.

Um bass zu erzeugen braucht es eine möglichst große Membran, und relativ viel voloumen. genau das ist bei solchen PC-systemen nicht der Fall, es wird alles kompakt wie irgendmöglich gebaut um Platzsparend und toll auszusehen.

Bringt nur nix wenn du dir jetz für 120 tacken son lustiges Tröten System kaufst, dass einen sub hat mit 20er "wooferchen" investier wie schon im anderen thread geraten in einen ordentlichen gebrauchten subwoofer !

ausserdem, gibt es da noch Menge andere Argumente, die ich hier nicht aufzählen will...
Sebi1008
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2007, 20:04
Also ich habe auch das Z-2300 und bin auch sehr zufrieden damit !!

Nur so nebenbei des Teil hat ziemlich viel Bass, ich hab es noch nie lauter als halb aufgedreht, wegen den Nachbarn !!!

Also für den Pc reicht es vollkommen ! Wenn du nur Musik hören willst dann bast es !

Was will man denn mit einem 2000€ System dass man nie aufdrehen kann ?

Also ich würde mir überlegen für was ich es brauche und wie sehr ich es aufdrehen kann !
Sebi1008
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2007, 20:06
Ach ja ein Edit an TheDamien Hifi ist für jeden was anderes ! Nicht jeder hört gleich !


Wenn du es gut findest dann nimm es und lass dir nicht von anderen sagen ob es jetzt ein Todes Hifisystem ist oder nicht !!!


[Beitrag von Sebi1008 am 13. Apr 2007, 20:06 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2007, 13:23
Wer redet von Pegel ?

Klang ?!? so dolle designer büchsen !

Willst mir doch net sagen dass du feine und ausgewogene mitten hast...


So Kommentare wie, konnte es nie lauter drehen als "halb" wegen den nachbarn sind auch immer dolle.
Ist als würd ich mit Corsa-A mit 50 ps Fahren, und sagen ich fahr nie vollgas, das ist zu schnell für die Insassen !
totaler müll, es gibt so oder so kaum eine anlage die du bis zum Maximal pegel aufdrehen kannst, das ist die Reserve für sehr schwache eingangssignale.

Bei den meisten PC-Büchsen, kommt nach halb - kratzen - !
Tolles feeling.
Es geht im zweiten Thread auch darum, dass der sub, den Fronts mehr bassfundament geben soll.
wie willst du das mit nem mickrigen 20er machen ? ohne extremen hub ?
koncentrate
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Apr 2007, 13:26
Hmm!
Danke schonmal für die antworten. Richtig aufdrehen kann ich schon, meine nachbarn haben sich noch nie beschwert. Überlege grade ob es sich vllt auch lohnen würde ein 2.0 System fürn PC (für spiele usw) wie z.B. das Logitech Z-10 zu kaufen und dazu noch nen (gebrauchten) sub für den reciever... schwierig schwierig, jeden tach kommen mir neue ideen...
aber danke vorerst schonmal für eure hilfe. so wie ich gelesen hab sind ja bisher alle zufireden mitm z2300... mal sehn

Greetz
Sebi1008
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2007, 14:04

ThaDamien schrieb:
Wer redet von Pegel ?

Klang ?!? so dolle designer büchsen !

Willst mir doch net sagen dass du feine und ausgewogene mitten hast...


So Kommentare wie, konnte es nie lauter drehen als "halb" wegen den nachbarn sind auch immer dolle.
Ist als würd ich mit Corsa-A mit 50 ps Fahren, und sagen ich fahr nie vollgas, das ist zu schnell für die Insassen !
totaler müll, es gibt so oder so kaum eine anlage die du bis zum Maximal pegel aufdrehen kannst, das ist die Reserve für sehr schwache eingangssignale.

Bei den meisten PC-Büchsen, kommt nach halb - kratzen - !
Tolles feeling.
Es geht im zweiten Thread auch darum, dass der sub, den Fronts mehr bassfundament geben soll.
wie willst du das mit nem mickrigen 20er machen ? ohne extremen hub ?


Ja das ist mir auch klar ! Aber ich dachte dass der Threadersteller nicht so wirklich viel wert auf Perfektion legt , weil sonst würde er sich gleich ein 5.1 System kaufen ! Also ich beschäftige mich nun auch schon länger mit dem Thema Hifi und leider gibt es immer wieder Leute die einfach nur laut hören wollen und nen "fetten" Bass dazu!
koncentrate
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Apr 2007, 14:36
Das ist richtig, in dieser Preiskategorie, kann man glaub ich eh keinerlei perfektion erwarten. Möchte laut und mit viel Bass musik hören.
Und das zu nem möglichste kleinen preis. Wenn dabei dann nochn !einigermaßen! guter klang dabei rauskommt ist das schon vollkommen in ordnung für meine ansprüche. Ich hör glaub ich eh keinen unterschied zwischen höhen und mitten und mittelhöhen und sonem kram. Bin gespannt wie sich der sound überhaupt verändert wenn ich vom Onboard soundchip auf ne x-fi wechsle...

5.1 kommt nicht in frage, will mir mein zimmer nicht mit noch mehr lautsprechern vollbauen...

greetz
ThaDamien
Inventar
#10 erstellt: 14. Apr 2007, 19:01
Wenn ich sowas schon höre, wenn er wert auf perfektion legen würde, würde er sich direkt 5.1 kaufen.

Was hat die Anzahl der lautsprecher mit dem Klang zu tun ?
Es ist eher so,das wenn man für einen Betrag X, 2 Lautsprecher kauft, man mehr bekommt als 5.1 für Betrag X.
Klanglich gesehen...

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach mal leise sein.

fetten bass aus nem 20er sub ? der möglichst klein gehalten wird.
Junge junge, du verrennst dich hier in Sachen die weder hand noch fuss haben....

Sie idee, mit den "kleinen" boxen, für ein bissel tralalala am PC , und nem ordentlichen gebrauchten sub fürn receiver wird wohl das vernünftigste sein.

Eigenbau mit AW 3000 und Mivoc am80 würde bei knapp 150 euro liegen und macht auch schon spaß....

Zur info an Sebi, das ist nen 30er Subwoofer, mit ner "eigenenen" Endstufe, das spielt schon in einer deutlich höheren liga als so tröten...

geht bis 30 hz und ist wohl Preisleistungsmäßig ziemlich gut, ausser du bekommst irgend nen Sehr guten Sub, günstig in der Bucht....
das_n
Inventar
#11 erstellt: 14. Apr 2007, 19:05
es gab doch mal nen thread, wo jemand den logitech-sub (wars wirklich der?) aufgemacht hat, und siehe da: die 20er-membran ist nur passiv, in wirklichkeit arbeitet der sub als bandpass mit 8- oder 10cm-chassis als antrieb....

ich wär da auch vorsichtig.

für das geld würd ich mir lieber nen gabrauchten stereoreceiver und kompaktboxen kaufen.
koncentrate
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Apr 2007, 22:09
Oft gelesen, nie verstanden: was ist zum "teufel" nochmal "die bucht"??????????
koncentrate
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Apr 2007, 22:22
Also: denke dass ein eigenbau nicht infrage kommt da ich an jeder hand zehn linke daumen habe und nicht geeignet bin irgendetwas selber zu bauen. danke für den vorschlag aber dafür denke ich bin ich net der richtige typ. bin eher der typ für "kaufen und dann fertig".
Mit den Logitech Z-10 hat sich übrigens erledigt, war heute in der "Apotheke" Saturn zum Probehören und war absolut enttäuscht über sowohl klang als auch maximallautstärke der dinger. Design und funktionaltität der teile mag zwar absolut top und ausreichend sein, aber klangtechnisch und lautstärke sind unterirdisch (in meinen Ohren zumindest).
Daneben haben selbst die T-20 von Creative (haben durchweg schlechte kritiken bekommen, zumindest hier im forum) super geklungen.... Also nix für mich! Also evl so teile wie behringer MS-40 oder sowas??
bin etwas ratlos...
was soll ich machen. Bin jetzt überzeugt nen sub zu kaufen, aber brauch dann halt noch was fürn pc um zu zocken wenn ich nicht den reciever anschalten will, und zwei subs will ich mir nicht in meine hütte bauen...
also nen 2.0 system fürn pc und nen gebrauchten sub fürn reciever, nur was für teile??

HILFE...

thx
das_n
Inventar
#14 erstellt: 15. Apr 2007, 07:03
als "die bucht" oder "elektronische bucht" wird oft ebay bezeichnet, da "bucht" im englischen "bay" heisst.
koncentrate
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Apr 2007, 13:11
ahh okay...danke...
koncentrate
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Apr 2007, 15:31
Also ich werd mir wohl vorerst mal weder das eine noch das andere kaufen. Werd nochmal ein paar euronen zusammensparen und dann schauen dass ich en gescheiten sub für meinen reciever bekomme vllt nen ar status 30, oder nen low-budget canton oder sowas. hab auch schon mitm mivoc 1500sw geliebäugelt... naja mal sehn. hat noch jemand andere vorschläge??
ich weiß es gibt schon genug threads über subs, naja was solls...

greetz
djmuzi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 19. Apr 2007, 15:33
Ich würde auf alle fälle teufel empfehlen. da ist mehr in richtung originalgetreuere wiedergabe zu erwarten. habe das logitech z2300 mal bei einem kumpel gehört und es ist nicht mit meinem teufel cem zu vergleichen. na gut das c usb ist zwar ne nummer kleiner, ich traue ihm aber trotzdem eine vergleichbare klang charakteristik wie das cem zu.
born2drive
Inventar
#18 erstellt: 19. Apr 2007, 18:22

djmuzi schrieb:
Ich würde auf alle fälle teufel empfehlen. da ist mehr in richtung originalgetreuere wiedergabe zu erwarten. habe das logitech z2300 mal bei einem kumpel gehört und es ist nicht mit meinem teufel cem zu vergleichen. na gut das c usb ist zwar ne nummer kleiner, ich traue ihm aber trotzdem eine vergleichbare klang charakteristik wie das cem zu.


Das CEM ist doch gar nicht mit dem Concept C zu vergleichen.
gr1zzly
Inventar
#19 erstellt: 19. Apr 2007, 19:11

r_mathieu schrieb:
gescheiten sub für meinen reciever bekomme vllt nen ar status 30, oder nen low-budget canton oder sowas. hab auch schon mitm mivoc 1500sw geliebäugelt... naja mal sehn. hat noch jemand andere vorschläge??

Ich habe selbst den AR Status 30 und bin damit zufrieden.

Ich stand damals selbst vor dem Problem: Selbstbau oder kaufen?
Für Selbstbau stand zur Debatte: AW 3000 mit Mivoc AM120 Verstärkermodul, aber nur die 2 Dinge hätten schon 170 EUR gekostet, ohne MDF, Lack, Leim usw...
deswegen habe ich mich dann für den 'fertigen' Sub entschieden, weil der für 175 EUR zu haben war/?ist?, aber dafür von Profis berechnet/geplant und gebaut war, im Gegensatz zu dem Experiment Selbstbau.

Ich muss aber zum AR Status Sub 30 sagen, das er schon recht laut kann, deswegen steht er bei mir auch nur auf 1/3 der Lautstärke, sonst bekomme ich Ärger mit der Regierung und den Nachbarn

Ich denke für 175 EUR neu wird man nicht viel besseres finden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept C vs. Logitech Z-2300
CTieben am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  15 Beiträge
Logitech Z-2300 vs Teufel Concept C 2.1 USB
Papa_von_Jannik am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  2 Beiträge
Teufel Concept C USB vs. Logitech Z-2300
nmh am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  5 Beiträge
Logitech Z-2300 oder Teufel concept c 2.1
am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  18 Beiträge
Teufel Concept C 2.1 oder Logitech Z 2300
Bullz am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  8 Beiträge
Edifier S530 vs Logitech Z 2300 vs Teufel C100
minime88 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  4 Beiträge
Logitech z 2300 vs. TCE
pipapu am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  21 Beiträge
Logitech® Z-2300 oder Teufel Concept E Magnum?
nooblord am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  2 Beiträge
Teufel Concept C 2.1 USB vs. Concept E²
FredoRix am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  2 Beiträge
Was besseres als Z-2300 und TEUFEL C 2.1 ?
Rob_Darken am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Logitech
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.965