Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Grafikkarten bezeichnung für PC

+A -A
Autor
Beitrag
lewis1981
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Aug 2006, 14:43
Hallo,ich spiel gerne viel am PC und deswegen die frage wa s für ein Grafikkarte empfehlenswert wäre damit ich vom Bildgrafik her auch zu frieden bin.Es gibt so viel Grafikkarten wekchen soll ich mir kaufen??

Gruss
alanguenes
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2006, 14:47
Also ich kann dir da die NVIDIA GeForce FX 5200 empfehlen.Die ist zwar nicht ganz perfekt,aber immerhin laufen die neusten Spiele drauf und die Karte ist günstig.
BASSinsFACE
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2006, 14:54
die fx5200 ist eine officekarte, damit kannst du spiele vergessen. die frage ist, wieviel budget zu verfuegung steht!
aldi2106
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2006, 15:19
fx5200 gehört ins museum.......
damit kann man keine modernen spiele spielen (jedenfalls nicht in annehmbarer qualität...

gruß
aldi2106
alanguenes
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2006, 15:25
Ich finde die FX 5200 persöhnlich gut.
Wenn ihr was besseres habt,dann ist es doch schön.

Aber eine gute und günstige Grafikkarte ist die FX 5200 auf jeden Fall.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2006, 16:50
hi ich kann dir wenn dein budget es erlaubt eine X1900XT (wäre schon sehr gut)
oder eine ATI X800GTO² empfehlen. Die kannst du mit geringem Know How und Mut(wohl etwas mehr^^) auf X800XT PE Niveau bringen^^

es gibt auch nvidea karten die gut sind - finde ich aber nicht^^

mfg
Duncan_Idaho
Inventar
#7 erstellt: 27. Aug 2006, 18:03
Grundsätzlich würde ich eher auf die ATI gehen, da es Nvidia immer noch nicht fertiggebracht hat gute DAC zu integrieren.... ATI kommt zwar auch nicht ganz an Matrox in der Disziplin ran... ist aber auch nicht weit davon entfernt.

Und selbst bei digitaler Verbindung sieht es bei Nvidia auch nicht besser aus.
nils^
Stammgast
#8 erstellt: 27. Aug 2006, 21:54

alanguenes schrieb:

Aber eine gute und günstige Grafikkarte ist die FX 5200 auf jeden Fall.


Günstig: ja
Gut: nein (langsamer als eine Geforce 3 !!!!!!!!)

Als Spieler wird man damit nicht glücklich, aktuelle Games ala Prey, Oblivion oder auch Fear, COD2, HL² etc. machen damit einfach keinen Spass... ich würde jedenfalls nicht auf 640x480 mit niedrigsten Grafikeinstellungen spielen wollen, um noch ordentliche Frameraten zu bekommen... selbst dann könnts knapp werden, Oblivion wird wohl komplett unspielbar sein.

Wenn du knapp 230€ bezahlen kannst, nimm eine X1900XT 256mb, die 512mb Variante gibts um 290€.

mfg


[Beitrag von nils^ am 27. Aug 2006, 21:55 bearbeitet]
kani
Stammgast
#9 erstellt: 27. Aug 2006, 22:13
Interessant wäre noch, ob du noch AGP oder schon PCIe in deinem Rechner als Schnittstelle hast.
Davon is es nämlich auch noch abhängig, welche Grafikkarte du nehmen kannst. Mit AGP fällt schonmal die komplette aktuelle ATI Generation flach (sämtliche X1800 oder X1900). Das grenzt natürlich sehr ein.

Ein Budget wäre, wie schon von den anderen angemerkt durchaus hilfreich
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Aug 2006, 17:03
@lewis1981

Was hast du denn eigentlich für einen Rechner? Man kann schlecht Grafikkarten empfehlen, ohne wenigstens grob über die Ausstattung deines PCs bescheid zu wissen. Auch die Auflösung und Größe deines Monitors ist nicht unwichtig. Deshalb her mit den Infos! Außerdem wäre es hilfreich zu wissen, was du denn so für Spiele spielst...

Sonst kann ich bis jetzt nur bestätigen, dass die FX 5200 aus heutiger Sicht für Spiele nicht zu gebrauchen ist.

Gruß
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#11 erstellt: 31. Aug 2006, 18:16
noch etwas was pro ATI spricht: Das AF ist bei ATI Karten besser!
malaga
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Sep 2006, 11:58
Bei Mediamarkt gibt es für 169,- Euro eine:

MSI Geforce 7600GT (AGP) 256MB

und für 199,- Euro eine:

MSI Geforce 7600GS (AGP) 512MB


Ich habe die Karte mit 256MB udn damit kann ich alles spielen.
aldi2106
Stammgast
#13 erstellt: 05. Sep 2006, 12:06
die 7600gt ist schneller als die gs.
nur der speicher kostet mehr, bringt aber nichts...

aldi2106
malaga
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Sep 2006, 14:01
Und 169 Euro für die 7600GT ist doch in ordnung oder?

JoshLukas
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Sep 2006, 14:44
Für PCIe empfehle ich eine X1900GT, oder eine X1900XT. 512 MB bringen eher weniger. Es sei denn man spielt in einer extrem hoher Auflösung (TFT >21") und mit eingeschaltetem AA, AF.

Ansonsten für den AGP ist wohl eine X800GTO zu empfehlen.


Gruß,

Josh


[Beitrag von JoshLukas am 05. Sep 2006, 14:44 bearbeitet]
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#16 erstellt: 05. Sep 2006, 17:29
jo denk ich auch, wobei ich mir wenn es um PCIe geht auch dei X800GTO² bzw X800GTO bzw X1800GTO oder X1900GT (wie oben gesagt^^) in Augenschein nehmen würde.

mfg
xlupex
Inventar
#17 erstellt: 07. Sep 2006, 15:43
Möchte mich der Frage anschließen.
Allerdings will ich eine passiv gekühlte Karte haben.
Ich spiele nur noch selten, aber mit meiner eingebauten 5200FX läuft z.B. PES5 nicht richtig.
Bisher hatte ich Geforce 6800 SilentPipe und ATI9800 Pro (Passiv) auf der Wunschliste.
Gäbe es Alternativen?
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 08. Sep 2006, 20:05
@lewis wenn du eine kompetente Antwort willst welche Graffikkarte/chip wir dir raten können dann müsstest du uns mal deine Rechnerhardware nennen:
Mainboard-AGP oder PCI-E
Prozessor...usw.

@lupe es kommt wirklich vorrangig darauf an inwieweit deine Grafikkarte zukunftssicher sein soll(sofern das je eine Graffikkarte ist^^)
Denn wenn du nur PES5 zocken willst(kommt ja bald auch 6 raus)dann würde die 6800 Silentpipe deine Anforderungen komplett erfüllen(von der 9800pro würde ich abraten, da die einfach zu alt ist und eine 6600GT hat rund 30% mehr Leistung und die gibt es auch passiv gekühlt)
Ich gehe jetzt mal durch deine 5200FX davon aus, dass du AGP hast und auch noch nicht mit deiner Graffikkarte das Mainboard wechseln willst.

Falls doch könnte die x1900Toxic alle deine wünsche erfüllen da sie wassergekühlt ist und von haus aus leicht zu übertakten(aber auch teuer ist 450-500€), aber eine HIS 1900 XTX mit hauseigenen HIS Luftkühler kann man mehr übertakten!!!
Dies wären aber High End karten...
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#19 erstellt: 09. Sep 2006, 10:02
[quote="bloody_Midian"] von der 9800pro würde ich abraten, da die einfach zu alt ist und eine 6600GT hat rund 30% mehr Leistung... [/quote]

HI
wer sagt, dass die 6600GT 30% mehr Leistung hat?
Das wäre mir sichtlich neu...
Das einzige was an der 6600GT vllt. besser ist (wenn man es mit einer solchen Karte überhaupt nutzen kann) ist, dass sie SM3.0 (also HDR usw.) unterstützt.
Für mich sind beide Karten ungefähr auf gleichem Niveau, wobei ich die 9800PRO der 6600GT vorziehen würde, da sie eine ATI ist und somit eine bessere Bildqualität in Hinblick auf AF (wenn man das bei einer solchen Karte braucht, nutzen kann) hat.
Am Ende wäre die Wahl zwischen einer dieser Karten ein Geringes, da beide Karten.
Außer man betzrachtet den Preis. Ich ahbe die 9800Pro für ca 80€ gefunde, die 6600GT für ca 110€ .
Aber um nochmal auf andere Modelle zu sprechen zu kommen:
Man bekommt eine X800GTO, welche sowohl der 9800Pro als auch der 6600GT um einiges überlegen ist für ca 94€ : [url]http://www.norskit.com/nit/default.asp?PageNo=DEFAULT&DeepLink=PD10000D%2CHardware%2CGRAKA%2DATIC%2DATIX800110025534[/url]!

Überleg aber erstmal in welchem Preis und Leistungs Segment diene Karte liegen solllte.

mfg N@irolF

€dit: wieso funktioneiren bei mir die Zitate und die URLs nicht? sry...


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 09. Sep 2006, 10:04 bearbeitet]
malaga
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Sep 2006, 11:00

JoshLukas schrieb:
Für PCIe empfehle ich eine X1900GT, oder eine X1900XT. 512 MB bringen eher weniger.



Ich denke mal Leute die momentan ne 5200 FX haben und nach ner
neuen Grafikkarte fragen haben ganz ganz sicher nicht PCI-express
Aber für die, die einen PCI-Express slot haben sind das bestimmt gute KArten.

mfg
Tony
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#21 erstellt: 09. Sep 2006, 12:42
stimmt!
An Schnittstellen hab ich auch noch gar nicht gedacht...
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 09. Sep 2006, 13:03
Du hast Recht was die Bildqualität einer ATI Karte gegenüber einer Nvidia anbelangt, ABER vor allem sucht er eine sehr leise Grafikkartenlösung was mit der X800GTO mit Standartkühlkörper nicht gegeben ist...

Ausserdem denkst du dass man mit einer 9800Pro alle Bildverbesserungstechniken mit denen eine ATI 9800Pro einer NVidia 6600GT überlegen wäre bei aktuellen Spielen anschalten kann??? NEIN
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#23 erstellt: 09. Sep 2006, 13:16
was für Bildverbessereungstechniken?
Denkst du an AF? Da stimm ich dir zu. Ich denke weniger, dass es bei einer solchen Karte auf Bildqualität ankommt. Genauso wenig kann man allerdings das SM3.0 der 6600GT nutzen...

An das elise habe ich gar nicht gedacht. Die ATI Standard Lüfter sind im 2d betrieb sehr leise aber unter 3d hörbar.

Wenn es auch noch leise sein soll würde ich weiterhin zu einer X800GTO raten und (wenn du die Karte so modifizieren willst [--> Garantie Verlust]) diesen Lüfter montieren : http://www.arctic-cooling.de/vga2.php?idx=61

Oder diese LÜfter GraKa Kombi direkt bei HIS kaufen: http://www.gamespiri...ywords=01823&x=0&y=0

Ich habe auch eine HIS und habe den Lüfter (IceQ2) 4Monate genutzt und war sehr zufrieden, bis ich ins OC eingestiegen bin und mehr Leistungsreserven brauchte. Also ahbe ich mir eine WaKü geholt.

Zu dem HIS Lüfter ist folgendes zu sagen: Er ist Softwaresteuerbar (zumindest meiner...), dh du kannst die geschwindigkeit des Lüfters selbst regeln oder es automatisch regeln lassen.
Der Lüfter kühlt sehr sehr gut. Bei meiner X850XT klagen viele Leute im inet über Temperaturen (unter Last) von über 85°C. Mit dem HIS Lüfter hatte die unter Last max. 56°C!!!

mfg
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#24 erstellt: 09. Sep 2006, 13:17
aber vllt. verrät uns erstmal einer um was für eine Schnittstelle es jetzt geht...
Marsupilami72
Inventar
#25 erstellt: 09. Sep 2006, 13:20
Also hier eine GF5200 zu empfehlen ist wirklich absurd

So lange der Threadersteller aber nicht verlauten lässt, was für Hardware er sonst noch hat, machen weitere Empfehlungen keinen Sinn...
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#26 erstellt: 09. Sep 2006, 13:40
meine meinung...
xlupex
Inventar
#27 erstellt: 09. Sep 2006, 13:41
Hallo!
Für mich ist wie gesagt PASSIV / SILENT PIPE oberste Priorität.
AGP ist derzeit noch die Schnittstelle.
Sowohl die 6800 als auch die 9800 gibt es als passive Karten.

Ich habe hier herausgelesen, dass beide VArianten ca. gleichwertig sind. Das deckt sich mit meinen bisherigen Informationen.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#28 erstellt: 09. Sep 2006, 13:48
mmmh meinst du jetzt die 6800 oder die 6600?
und welche (wenn du die meinst) von den 6800 meinst du? GT, Ultra?

mfg
xlupex
Inventar
#29 erstellt: 09. Sep 2006, 14:00
kani
Stammgast
#30 erstellt: 09. Sep 2006, 14:18
@xlupex: 6600GT und 9800 Pro sind in einem ähnlichen Leistungsrahmen (die 6600GT ist aber auf jeden Fall schneller). Die 6800 ist aber definitiv höher anzusiedeln!

Schade, dass passiv oberste Priorität hat, sonst würde ich für diese Karte stimmen: 7600 GT
Test gibts da: CB Test
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#31 erstellt: 09. Sep 2006, 16:37
jo! Die 6600GT ist tatsächlich ein kleines wenig höher als die 9800Pro anzusiedeln. Da aber beide Karten in manchen Anwendugen ihre stärken und schwächen haben, und es oftmals von mehr bedeutung ist ob eine Karte im Test 27fps hat und die andere 22fps, als wenn in einem Anderen Test die eine Karte 142fps hat und die andere 176 (--> das sind Bsp und bezieht sich nicht auf die eben genannten Karten^^). In der Wertung hat die eine Karte ca 30fps in den Benchmarks zusammen mehr geschafft als die andere. Trotzdem kann man mit ihr niocht alles ruckelfrei spielen, mit der anderen schon!!
Die 6800@GT ist ungefähr so schnell wie eine X800Pro also auch ungefähr wie eine X800GTO( die GTO ist ein wenig langsammer als eine PRO)!!

mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 09. Sep 2006, 16:38 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#32 erstellt: 09. Sep 2006, 16:48
Mein PC ist in erster Linie Multimedia-PC: 95% Audio, 5% TV & Video (deshalb auch 100% Priorität auf passiv/leise/geräuschlos).
Ich will lediglich zwischendurch mal PES5 spielen, demnächst gerne PES6. Dafür sollte mir eine der genannten Karten reichen. Ballern will ich nicht.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#33 erstellt: 09. Sep 2006, 16:51
hi! Was ist denn mit dieser Karte/diesem Angebot?
Ist momentan die beste Karte unter 200€!! --> meiner Meinung nach...
http://www.abtron.de...php?products_id=7418


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 09. Sep 2006, 20:15 bearbeitet]
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 09. Sep 2006, 21:01
@ N@irolF
Die 1900GT haben schon mehrere Vorgeschlagen(auch ich) und sie ist 100% einer der Besten Preis/Leistungs/Highend Karten
ABER sie ist PCI-E und nicht AGP!!!
Ansonsten würde ich an deiner Stelle eine passive 6800GT nehmen(falls es die gibt)
Vorsicht eine 6800(GT) ist fast immer für die dargebotene Leistung überteuert da es Restbestände für den AGP Slot sind ausser du machst ein Schnäppchen, also wenn du Zeit zum Suchen hast würde ich dir die GKarte raten.
So und ausserdem kannst du dir ja auch ein PC HardwareZeitschrift kaufen die eine Graffikkartenübersicht hat und dann kannst du die Chips und Kasrten vergleichen...
dann hast du selber auch einen besseren Überblick----->da lieber 3-5€ für eine gute Zeitschrift ausgeben als rund 100-600€ für eine Falschentscheidung in den Sand zu setzen^^
aldi2106
Stammgast
#35 erstellt: 10. Sep 2006, 05:39
ääähm passive 6800gt???
die brennt mit gutem kühler schon fast n loch in mein gehäuse (und mein gehäuse ist auch gut belüftet)

da wirst du wohl keine finden.
aber eine 6800gt mit gutem lüfter (zb von zalman) ist auch sehr leise und die temps sind im rahmen.....

gruß
aldi2106
Duncan_Idaho
Inventar
#36 erstellt: 10. Sep 2006, 06:51
Passiv und leistungsfähig ist eigentlich fast nicht möglich....

Ich selber will mir einen Home-Recording PC zulegen.... und der sollte möglichst keinen Laut machen.... Allerdings würden die passiven Lösungen fast immer irgendwann zu einem Hitzestau im Gehäuse führen. Ich kenn da einige Profis denen trotz Beteuerung des Verkäufers der Rechner abgeraucht ist.

Weitaus besser ist da eine auf den Fall genau angepaßte Bitumendämmung und große langsam drehende Lüfter. Ist auch sehr leise und sogar günstiger als die passiven wenn man Preis und Leistung berücksichtigt.

Bei den großen Zalmannlüftern und auch allen über 500g: Warnung die Dinger können starke Spannungen auf dem Board auslösen wenn sie wie üblich auf einem senkrechten Board betrieben werden. Das Board sollte bei solchen Joshis möglichst waagrecht liegen... mit ein Grund, warum ich für meinen Aufnahme-PC ein 19"-Gehäuse nehmen werde.... so kann das Teil nicht während des Transports abreißen.
bloody_Midian
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 10. Sep 2006, 07:04
Ich kenne mich mit den NVIDIA GK nicht so besonders aus aber mit passiv meinte ich evtl. eine preiswerte Wakü.
Auch wenn dann das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr stimmt.
Aber ansonsten kann ich mich nur mit meiner Meinung den anderen anschließen--------> nimm einen größeren Kühler für deine 6800(GT) hole dir ein Programm zur Lüftersteuerung und dann kannst du deine Lüfterdrehzahlen manuell einstellen und auch die Spannung(5-12V) angleichen.
So kannst du dann eine sehr gut gekühlte GK haben die durch nicht so hohe Kühlerdrehzahlen trotzdem schön leise schnurrt^^
Duncan_Idaho
Inventar
#38 erstellt: 10. Sep 2006, 07:43
Wobei Eigeneinstellungen schon einiges an Hintergrundwissen erfordern wenn man nicht das System an die Wand fahren will.

Gescheite WaKü sind immer noch die teuerste Methode....
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#39 erstellt: 10. Sep 2006, 07:59
hi!
Ich würde dann aber eher zu einer 7800GS greifen als zu einer 6800GT. Die 6800GT habe ihc am günstigesten für ca. 200€ gefunden.
Für 230€ bekommt man aber schon die 7800GS, die um einiges besser ist... :
http://www.mix-compu....html?&artNo=JAGL30&

Von einer günstigen WaKü kann ich nur abraten. WaKü ist eine riesige Investition, die mit viel Geld und vielo Arbeit verbunden ist, und oftmals nur bei Highend Teilen wirklich leise ist und gute Temps liefert...

mfg
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#40 erstellt: 10. Sep 2006, 08:04
Achja: ein Kumpel von hat eine 6800GT aktiv. Und aktiv gekühlt wird die schon unter last 80-90°C warm. Habe mal gelesen dass die passiven ohne probleme die 100°C marke knacken...
aldi2106
Stammgast
#41 erstellt: 10. Sep 2006, 14:10
jep mit der original kreissäge kannste tee kochen
und saulaut ist das mistding auch noch......

gruß
aldi2106
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#42 erstellt: 10. Sep 2006, 16:59
ja! Der Referenzlüfter ist alles andere als ein Segen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Update von Grafikkarten
nepo am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  14 Beiträge
Frage zu 5.1 PC Soundsystem
Steelamper am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.11.2003  –  14 Beiträge
Frage zu 5.1 am Pc
HvMSemperFi am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
hilfe benötigt für HDTV - PC frage
De_Keiler am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  2 Beiträge
Frage zu Lautsprechern + Pc
x3AleXx am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  3 Beiträge
Audi und Video getrennt von den Grafikkarten DVIs ausgeben?
SPYcorp am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  9 Beiträge
kein PC-Sound (nach Grafikkarten-Treiberupdate)
Huege am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  7 Beiträge
DVB-S zu PC
ChyCxXxso am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  13 Beiträge
Subwoofer für PC Lautsprecher
RAGEOFGOD am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  4 Beiträge
Sofware für PC
GhostMen am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBoske_71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.685