Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 Sorround-System + Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Special_<K>
Stammgast
#1 erstellt: 23. Nov 2006, 21:41
Hallo,

ich benutze zum Musik hören seit einiger Zeit nurnoch meinen PC, weil ich meine gesamten CDs im mp3 Format auf den PC gezogen habe. Ist einfach bequemer und übersichtlicher.

Bisher steht hier aber aus Geldmangel nur ein Discounter 5.1 System das mit der 5.1 Onboard-Soundkarte betreiben wird.

Bei der Soundkarte hatte ich an eine X-Fi Xtreme Music gedacht. (was ist da eigentlich der Unterschied bei den Karten ??)

Zuerst soll aber ein neues Boxensystem her. Kosten soll es eigentlich um die 100-150€.(bisschen mehr wär schon drin) Bass ist nicht soo wichtig, da ich eh nur Metal höre. Angeschaut hatte ich mir mal das Logitech Z-5500 aber da soll der Sub ja so überdimensioniert sein und zuviel Bass macht Metal zu Brei... ausserdem ist es verdammt teuer.

Also welches System könnt ihr mir empfehlen, wo speziell die hoch und mitteltöne gut rüberkommen ?

Danke!
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2006, 22:36
Ich sags ja nur ungern, aber wenn du Logitech schon ausschließt (da kommt wirklich ne Menge Bass rüber) kommt Teufels CEM (PE). Schöne Mitten und Höhen, Bass deutlich weniger als Logitech, aber auch präziser. Wenn dir Teufel auch nicht zusagt Creative, von deren Soundsystemen hab ich aber keine Ahnung.

Soundkarte: X-Fi Xtreme Music reicht völlig... die anderen Versionen haben minimal besseren Klang (der allenfalls nur noch messtechnisch erfassbar ist) und mehr Ausstattung (Anschlüsse etc.).
Special_<K>
Stammgast
#3 erstellt: 24. Nov 2006, 13:50
Naja nicht ausschliessen, aber ich hatte von dem System gehört dasses viel zu viel Bass hat und Bass brauch/will ich eigentlich nicht für die Musikrichtung.

Gäbe es eigentlich noch andere Möglichkeiten, ausser den PC Systemen die evtl besser klingen ?
Wenn ich immer diese Ansammlung Faustgroßer Boxen sehe und das für weit über 250€ für das Z5500 denk ich mir jedesmal das man für das Geld doch sicher auch was besseres bekommt ?
chilman
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2006, 14:38
hmm wie wärs mit zwei aktiv-monitoren? oder meinetwegen auch passiv und mit nem günstigen, aber guten gebrauchten verstärker von ebay?
muss es unbedingt surround sein?
und das mit dem bass bei metal kann ich nicht so bestätigen...
klar, wenn das so ach wie toller pc-system sub is hört sichs grausam an, weil der sowieso nur dröhnt..aber mit schönen grossen stereo boxen, die auch mal etwas mehr bass rüberbringen macht das erst richitg spass, imho...
mein tipp wäre sich ne gebrauchte stereo anlage bei ebay zu besorgen, die wird insgesamt genauso teuer wie son pc-system werden...
ist aber nur meine persönliche bescheidene meinung, meine boxen sind vom flohmarkt für 15euro und machen bei rock&metal unheimlich laune, haben auch schon kumpels mit surround-schrottanlagen bestätigt...
sellinghausen
Stammgast
#5 erstellt: 24. Nov 2006, 14:56
Tach auch

Also wenn es dir reinweg nur ums Musikhören geht, dann investiere dein Geld in eine halbwegs gute Stereo Anlage. Für 150€ bekommt man schon was gutes (gebrauchtes?).

Wenn du allerdings auch Filma am PC schaust und/oder gerne mal ein paar Spiele zockst, dann würde ich dir das Teufel Concept E Magnum - Power Edition empfehlen.

Das Teufel hab ich selber, dass Logitech 5500 hat mein Kumpel/Nachbar.
In punkto Klangqualität, kann das Logitech dem Teufel bei weitem nicht das Wasser reichen.
Es sei denn du stehst auf "Prügelbass", also hauptsache viel Druck und der Klang ist nebensächlich. Dann lieber das Logitech.

Beim Teufel bekommst du einfach den meisten Klang für´s Geld.

mfg sellinghausen
Special_<K>
Stammgast
#6 erstellt: 26. Nov 2006, 14:35
Genau ich wollte eben keinen Prügelbass das nur möglichst viel Schalldruck erzeugt. (Kumpel von mir hat sich ne riesen Komponentenanlage gekauft für x tausend Euro und sie klingt einfach nur scheisse wegen dem miesen Sub )

Es ging mir eben hauotsächlich um den Klang für Musik, ich schaue an dem PC auch DVDs, TV über nen Tuner und spiele, aber am wichtigsten ist mir die Musik.

Anlage wollte ich nicht, bzw wenn dann eine wo ich ne Festplatte ranbekomm und sowas wird mir dann zu exotisch und zu teuer.

Surround sollte es schon sein (wg. Fernsehen und spielen... ausserdem hab ich mich jetzt so dran gewöhnt^^) und es sollte halt halbwegs klingen wobei weder Lautstärke (höre schon gern laut aber das Zimmer ist nicht sooo groß) noch Bass übermässig wichtig sind.


Das Teufel hab ich selber, dass Logitech 5500 hat mein Kumpel/Nachbar.
In punkto Klangqualität, kann das Logitech dem Teufel bei weitem nicht das Wasser reichen.
Es sei denn du stehst auf "Prügelbass", also hauptsache viel Druck und der Klang ist nebensächlich. Dann lieber das Logitech.


Das war das was mich interessiert hat. Danke!

Sonst noch Vorschläge ausser dem Teufel Concept E Magnum ?

Oder eine komplett andere Lösung, die aber an den PC gebunden sein sollte. Bei diesen winzigen PC Sateliten denk ich mir jedesmal das kann doch nix gescheites sein
a'ndY
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2006, 15:28

Special_<K> schrieb:


Das Teufel hab ich selber, dass Logitech 5500 hat mein Kumpel/Nachbar.
In punkto Klangqualität, kann das Logitech dem Teufel bei weitem nicht das Wasser reichen.
Es sei denn du stehst auf "Prügelbass", also hauptsache viel Druck und der Klang ist nebensächlich. Dann lieber das Logitech.


Das war das was mich interessiert hat. Danke!


Jo, das stimmt schon dass das Logitech einen quer durch den Raum prügelt (weniger impulsiv, dafür sehr laut). Allerdings klingen die Satelliten jetzt auch nicht sooo schlecht wie dir hier alle weismachen wollen, nicht umsonst hat das System so ziemlich überalle hervorragende Bewertungen bekommen. Nur ist das CEM bei Mitten und Höhen halt nochmals deutlich besser, aber das Logitech ist auch gut - sehr gut (für PC Systeme, wenn irgendwer mit nem Theater 1 das liest lacht er sich eh über uns kaputt )



Special_<K> schrieb:

Sonst noch Vorschläge ausser dem Teufel Concept E Magnum ?

Oder eine komplett andere Lösung, die aber an den PC gebunden sein sollte. Bei diesen winzigen PC Sateliten denk ich mir jedesmal das kann doch nix gescheites sein :?


Bezüglich der winzigen PC Satelliten: die sind aber bei allen PC Systemen gleich, sowohl Teufel als auch Logitech und Creative... also wirklich guten Klang, vergleichbar mit einer Stereo Anlage, kannst du nicht erwarten. Eine andere Lösung wäre ein ausgewachseneres System an einen Receiver, und den Receiver digital an den Rechner. Kostet allerdings deutlich mehr, und braucht dann auch mehr Platz. Also für ca. 150 € wird das nichts... also wärst du vermutlich am besten mit dem CEM bedient. Außer du löst dich vom Mehrkanal-Wunsch, was aber keinen Sinn macht, du willst spielen und DVDs schaun, das macht in Stereo nicht wirklich soviel Spaß wie in 5.1.
Special_<K>
Stammgast
#8 erstellt: 27. Nov 2006, 00:17
Irgenwas HiFi-mässiges zu kaufen kann ich mir leider nicht leisten. Ich glaube auch nicht das der Unterschied bei mit 320kbs gerippten CDs so groß ist... aber das was ich jetzt habe reicht einfach nichtmehr.

Klingt denn eine normale Stereoanlage für das selbe Geld wirklich besser ? Und was würde ein großes System mit Reciever kosten ? Wie gesagt es geht mir bei der ganzen Sache nur um den Klang, weder um Lautstärke noch um Bass/Schalldruck.
Formatthias
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Nov 2006, 01:45
Hi!

Wenn es Dir hauptsächlich um den Klang geht und Du Musik hören möchtest, dann wirst Du sicher mit echten Boxen mehr Spaß haben. Kauf Dir nen Stereoverstärker gebraucht bei Ebay und baue ein kostengünstiges Bausatzpaar Boxen auf. Musik liegt ja in der Regel immer in Stereo vor, jedenfalls habe ich bei allen meinen Metalkonzerten noch nie Musik von hinten gehört, hehe:)

Ich habe es z.B. so gemacht: 1. einen Surroundreceiver gekauft, um zukunftsfähig zu bleiben
2. einen Subwoofer gebaut (muß in Deinem Fall nicht, ich mag aber auch elektronische Musik)
3. 1 Paar Intertechnik Sputnik 17/2 für 150€ bei Ebay ersteigert
4. noch 1 Paar Sputnik 17/2 als Standbox bei Ebay ersteigert;)
5. nächsten Monat wird noch der passende Center gebaut

Das hat nun alles in allem 3 Jahre gedauert und insgesamt knapp 1000€ gekostet, aber meine Surroundanlage steht und mein Stereosystem war natürlich zuerst fertig.:)
Das sollte erstmal für die nächsten Jahre reichen.

Fazit: Gerade bei der Anschaffung einer Hifianlage, wo der Lautsprecher immer das schwächste Glied der Kette ist, lohnt es sich etwas mehr zu investieren. Jedenfalls lache ich alle meine Freunde aus, die solche Brüllwürfel bei sich stehen haben. Zum Glück will mir auch keiner weismachen, dass sie gut klingen, denn hast Du Dich schonmal gefragt, was aus den kleinen Satelliten außer Hochton herauskommen soll, wenn ein
einigermaßen guter Mitteltöner schon mindestens 10cm Durchmesser hat. Boxen brauchen eben Raum, damit alle Frequenzen wiedergegeben werden können, das ist physikalisch gar nicht anders lösbar. Die sind nicht so groß, weil man sie dann lauter machen kann. Achte auch nicht auf Wattleistung, das ist kein Zeichen für Qualität.
Will damit sagen: Bei Hifi kann man getrost in die Zukunft investieren und die Anschaffung hochwertiger Komponenten kann nicht schaden. Das ist ja kein Stück PC Hardware.

P.S.: Bass und Metal mit dem richtigen Subwoofer sind kein Widerspruch.;) Weil diese Billigsysteme den Bass nicht vernünftig wiedergeben, scheint einem das so. Auf Metalscheiben ist sicher mehr Bass als Höhe, hehe, glaub mal, natürlich ist es vorwiegend eine Mitteltonmusik.

Ach so, guck Dir mal den Preis pro Box als Bausatz an: www.lautsprechershop.de/hifi/sb25jm.htm

Die klingen für Musik sicher zehnmal besser als so ne Minialukombi.


[Beitrag von Formatthias am 27. Nov 2006, 03:14 bearbeitet]
Special_<K>
Stammgast
#10 erstellt: 27. Nov 2006, 23:44
Hmm Boxenbau wollte ich nicht unbedingt einsteigen...

Aber ich hab mich mal ein bisschen umgeschaut. So ein Sourroundreciever wäre auf Ebay garnicht mal soo teuer und man könnte ja erstmal mit 2 front Monitoren anfangen und das ganze dann irgendwann wenn wieder Geld da ist erweitern.

Dazu noch 2 ganz doofe Fragen:

-was macht ein ´Reciever am Klang, sprich leidet der Klang, bzw. kann die die Boxen mit einem Billigreciever evtl nicht voll ausschöpfen

-auf was muss ich bei den Boxen achten ?

Taugt zB dashier was ? im Vergleich zum Teufel ja gradmal unter 100€ mehr und billiger als ein Logitech Z-5500.
Ich erwarte da nicht den ultra HiFi Klang den ihr vielleicht gewöhnt seid... wie gesagt ich höre Musik bis jetzt über eine Onboard-Sound+ billig Brüllwürfel, bzw IPod Nano mit Ep630. Nur wollt ich nicht von der einen Zwischenlösung zur nächsten gehen.
Andererseits könnte das System zu Platzproblemen führen... wobei bei Boxen findet sich schon was was weichen muss.
Formatthias
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2006, 01:26
Ein Receiver ist nichts anderes als ein Verstärker mit eingebautem Radiotuner. Schau Dich bei den Receivern einfach bei den gängigen führenden Herstellern um. Als Einstiegsgerät reicht einer von Pioneer, Denon, Kenwood, Sony etc.

Der JVC Receiver aus Deinem Beispiel ist vielleicht nicht schlecht, aber die Boxen werden mit Sicherheit Billigware sein.

Du sollst ja nicht in den Boxenbau einsteigen, sondern nur so nen Bausatz aufbauen, hehehe. Da ist ja schon alles vorausberechnet.

Ansonsten schau mal hier vorbei: Ebay

Und frage nochmal.
sellinghausen
Stammgast
#12 erstellt: 28. Nov 2006, 11:28
@Bonehunter22

Ja, das stimmt wohl das die Logitech Satelliten nicht schlecht sind. Ich persönlich finde nur die Teufel noch einen Tick besser.
Jemand der zuerst das Logitech gehört hat und noch kein Teufel, der wird wohl total begeistert sein.
Nur wenn man, so wie ich, zuerst ein Teufel gehört hat, dann fehlt einem beim Logitech was.

Aber mal ehrlich, die Unterschiede in der Klangqualität, über die ich/wir hier diskutieren sind net wirklich sehr groß.

Letztendlich muss die Entscheidung zwischen einem Teufel und Logitech vom persönlichen Geschmack getroffen werden.
Special_<K>
Stammgast
#13 erstellt: 28. Nov 2006, 15:39

sellinghausen schrieb:

Aber mal ehrlich, die Unterschiede in der Klangqualität, über die ich/wir hier diskutieren sind net wirklich sehr groß.


Redest du von den Unterschieden Teufel vs. Logitech oder von PC System vs. Receiver und Stereoboxen ?

Ich frage mich nur grade ob man für den doch wesentlich höheren Preis eine noch deutlich hörbare Klangverbesserung bekommt.

Ansonsten schwanke ich noch zwischen dem Teufel CEM PE oder eben der Stereo-Lösung, wobei ich dann wohl erstmal mit Receiver und 2 Front-Monitoren anfangen würde und die Rear und Front irgendwann nachkaufen würde.

Bei dem Ebay-Angebit hat mich eigentlich nur interessiert ob es besser klingt als das Teufel-System. Das das nicht gerade die nonplusultra Boxen sind war mir schon klar. Aber wie gesagt für eine richtige HiFi Lösung fehlt mir das Geld und wenn es in euren Ohren einigermassen klingt reicht mir das auch.
sellinghausen
Stammgast
#14 erstellt: 28. Nov 2006, 16:58
Ich rede von dem Unterschied Teufel - Logitech.

Wenn du das CEM-PE kaufen solltest, machst du sicherlich keinen Fehler damit.
Aber wie gesagt, wenn du hauptsächlich/fast nur Musik hörst, dann nimm lieber die Variante: Stereo Anlage.
Formatthias
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Nov 2006, 18:12
Also meiner Meinung nach gibt es für Brüllwürfel keinen Verwendungszweck, außer dass eine Frau sagt, nein, ich will nicht solche Riesenkisten in meiner Wohnung haben. Klang kann man davon nicht erwarten, egal was man hört.

Such Dir nen Receiver aus und mit den Boxen schauen wir mal.
Er hier ist nicht schlecht: Sony STR DE475
Special_<K>
Stammgast
#16 erstellt: 30. Nov 2006, 20:32
Ich hab mich mal etwas auf Ebay umgeschaut und habe dashier gefunden. Das würde zusammen mit einem Receiver für ca 100€ meinen finanziellen Rahmen auch nicht ganz so sprengen... taugt das denn überhaupt was ? (nicht unbedingt das System speziell sondern generell was derartiges) Sprich kling es spürbar besser als das Teufel CEM PE ? Das ich davon kein großartiges HiFi erwarten kann ist mir klar aber mehr Geld hab ich nicht.
Formatthias
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Dez 2006, 00:35
Dann kauf lieber 2 von diesen hier.
Nimm erstmal 1 Paar, hör sie Dir an und entscheide, ob sie Dir gefallen. Da sind wenigstens Markenchassis verbaut. Die sind sicher gut und bezahlbar.

Hier gibts den Satellitenbausatz mit Bewertung: CC15

Sollten Sie Dir gefallen, kannst Du ja für den Rearbereich die gleichen nehmen. Evtl. später nen Sub und Center dazu. Ohne Sub wird der Bass auf alle 4 verteilt und der Center auf die Frontboxen gemischt. Ist für den Anfang erschwinglich und die unverbindliche Preisempfehlung von Mivoc lag bei 199€ das Paar.

Hier gibt es die Lautsprecher in Kirsche und der Paarpreis liegt noch bei 149€.

Falls Du doch etwas mehr Geld ausgeben möchtest, wären diese als Stereofront für den Anfang nicht schlecht: Klipsch RB15
Die gehen sicher nicht hammertief, aber Dein System ist aufrüstfähig!!! Wie bereits erwähnt, lohnt es sich bei einer Anlage durchaus in die Zukunft zu investieren.

Das ist auch noch einen Blick wert. Sollen Seas bzw. Peerlesschassis in Lizenz verbauen. Top!


[Beitrag von Formatthias am 01. Dez 2006, 01:11 bearbeitet]
Special_<K>
Stammgast
#18 erstellt: 01. Dez 2006, 12:20
Naja ich will eigentlich kein richtiges HiFi System und über die Zukunft nach und nach aufbauen is nicht. Ich mach grad mein ABI und danach Studium, dh in naher Zukunft habe ich kein Geld dafür. Wenn ich dann mal arbeite kann ich mir immernoch was "richtiges" kaufen und das wieder verkaufen.

Meine Frage war jetzt ob diese Boxensysteme wie in meinem Link was taugen und ob sie besser klingen als "Qualitätsbrüllwürfel" à la Teufel CEM PE. Ich könnte es ja auch einfach mal auf den Versuch ankommen lassen. Dank Fernabsatzgesetz könnte ich sie ja zur Not auch kostenfrei Zurückschicken lassen.

Weil ich hätte es gerne gleich komplett und mehr als 250€-300€ habe ich nicht für Boxen und mehr möchte ich dafür zur Zeit auch nicht ausgeben, (auchnicht über die Zeit verteilt sprich aufrüsten) da ich auchnoch andere Hobbys hab.

Vielleicht sollte ich im Boxen-Unterforum mal einen Thread aufmachen was die mir so an Boxen für 250-300€ empfehlen. Die Frage passt hier ja nichtmehr wirklich rein.

Achja großartig was bauen möchte ich eigentlich auch nicht, wenn sichs nur darauf bschränkt Lautsprecher in ein fertiges Chassis zu bauen, dann schon aber mehr nicht.


[Beitrag von Special_<K> am 01. Dez 2006, 12:22 bearbeitet]
Formatthias
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Dez 2006, 15:53
Ja, besser. Frag im Boxenforum. Die werden Dir aber sicher auch von diesem Komplettpaket abraten.

Gruß

Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 5.1 Sorround System
manollo139 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  2 Beiträge
Sorround System mit PC verbinden
venny am 14.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  2 Beiträge
suche sorround soundkarte
sikkl am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  3 Beiträge
PC --> sorround
Joscha am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Soundkarte+5.1 System
Ansgar1990 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  19 Beiträge
5.1 system an 5.1 Soundkarte?
alpii am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  6 Beiträge
5.1 System an Soundkarte anschließen
Steve-Abdul am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  10 Beiträge
5.1 System: Soundkarte oder Receiver
fireface am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  15 Beiträge
Digitale Soundkarte + analoges 5.1 System oder Digitales 5.1 System --> Grundsatzfrage
phirre am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedDragos_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.285
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.503