Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi Geräte mit FLAC und/oder OGG Unterstützung?

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-maniac
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2006, 19:49
Hallo, ich wollte mal fragen, ob es Hifi Geräte (also generell alle möglichen, auch DVD-Player usw., keine portablen Geräte) gibt, die die Audio-Formate FLAC und/oder OGG abspielen können?


[Beitrag von hifi-maniac am 22. Dez 2006, 20:09 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2006, 20:35
Schau mal da:

http://flac.sourceforge.net/

Ansonsten google mal nach Rockbox

MfG Christoph
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#3 erstellt: 23. Dez 2006, 22:52
mit fast allen nokia handys kannst du ogg-vorbis und vielleicht auch flac abspielen.
kuk mal hier: http://symbianoggplay.sourceforge.net/
(auch wenn man nich ogg abspielen will ist das ein tollen programm. sehr gute übersicht und ordnerverwaltung)

hifi-maniac
Stammgast
#4 erstellt: 23. Dez 2006, 22:56
Das wei ich, aber es geht mir um nicht portable Audio Geräte, also Kompakt Anlagen oder DVD Player usw. einen Mp3 player habe ich schon der ogg abspielen kann (zwar kein flac, aber das wäre mir bei einem portablen Gerät sowieso zu groß).

@HiFi_Addicted: Gibt es so ne List auch für OGG unterstützte Hardware?
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 24. Dez 2006, 15:05
Mit Vorbis hab ich mich eigentlich nie beschäftigt da ich schon relativ Bald auf Lossless umgestiegen bin.

MfG Christoph
hifi-maniac
Stammgast
#6 erstellt: 24. Dez 2006, 15:48
Also da bin ich auch gerade dabei, ich archiviere meine CDs auf dem PC in Flac, auf mobilen Geräten kann ich die dann einfach in OGG umwandeln.
Vielleicht weiß ja ein andere ein solches Gerät.
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#7 erstellt: 24. Dez 2006, 22:29
macht das überhaupt sinn im mobielen bereich flac einzusetzen? ich glaub nicht das es sehr viel hardware gibt bei der man den unterschied von flac zu einer 320kbs-mp3 höhrt.
und vorbis ist auch nur sinnvoll wenn man so wenig speicher hat das man mit 160kbs oder weniger arbeiten muss ab 190kbs nehmen sich vorbis und mp3 nich mehr viel.

HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2006, 00:54
Mit Vorbis kannst du sogar PCM schlagen!

Ein Vorbis q8,5 aus einem 192/24 Wave erzeugt klingt besser als ein 44,1/16 Wave dass mit dem Steinberg Crystal Resampler einstellung hoch und UV22 HR dither erzeugt wurde Die Bitrate liegt in beiden fällen um 1411kbit. Probier das mal mit MP3

IMHO machts gerade im mobilen bereich mehr sinn alles aus dem Material herauszuholen was möglich ist wenn man halbwegs gut Kopfhörer hat.

MfG Christoph
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#9 erstellt: 25. Dez 2006, 11:46
wenn man schon ein gerät hat was sowas spielt würde ich das auch machen aber erstmal so ein gerät finden dann suchen wo man das her kriegt und dann vielleicht noch mehr bezahlen als für ein nicht 0gg/flac gerät das genaus so gut klingt.

ich würde mir sehr gut überlegen ob sich der ganze aufwand auch wirklich lohnt.

ROBOT
Inventar
#10 erstellt: 25. Dez 2006, 20:32
Zur Ausgangsfrage, Flac auf HiFi Geräten: "klassische" Geräte sind mir nicht bekannt, CDP, Amps oder Receiver.

Aber bestimmte, hochwertige Netzwerkplayer können FLAC problemlos abspielen:
Sonos Zoneplayer, Roku Soundbridge, Slim Devices Squeeze Box, Terratec Noxon (bedingt "hochwertig"...merkwürdige Softwareupdates in letzter Zeit).

Die erstgenannten können auch OGG Vorbis.
_axel_
Inventar
#11 erstellt: 09. Jan 2007, 13:46

ROBOT schrieb:
Aber bestimmte, hochwertige Netzwerkplayer können FLAC problemlos abspielen:
<erstgenannte>, Terratec Noxon (bedingt "hochwertig"...merkwürdige Softwareupdates in letzter Zeit).
Die erstgenannten können auch OGG Vorbis.


Evl. ist hier was durcheinander gekommen?
Der Noxon (2) kann seit dem FW-Update (und es gab überhaupt nur eines) OGG. Von FLAC ist mir nichts bekannt.

Gruß
marantz-fan
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jan 2007, 14:23

ROBOT schrieb:
Aber bestimmte, hochwertige Netzwerkplayer können FLAC problemlos abspielen:
Sonos Zoneplayer, Roku Soundbridge, Slim Devices Squeeze Box, Terratec Noxon (bedingt "hochwertig"...merkwürdige Softwareupdates in letzter Zeit).

Als hochwertigster Streaming Client, der u.a. auch FLAC und OGG abspielt, dazu in üblichem Geräteformat daherkommt, wäre noch der Slim Devices Transporter zu nennen. Geiles Gerät, der Preis ist mit 1900 Euro jedoch jenseits von Gut und Böse...

Gruß Dirk
ROBOT
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2007, 19:02
Hallo Axel,

hast recht, der Noxon fällt weg, da habe ich das Teil überbewertet
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jan 2007, 20:22

_axel_ schrieb:

Evl. ist hier was durcheinander gekommen?
Der Noxon (2) kann seit dem FW-Update (und es gab überhaupt nur eines) OGG. Von FLAC ist mir nichts bekannt.

Gruß


ich bin nich so der profi in solchen sachen, aber ist nich ogg ein containerformat in dem auch flac geschpeichert werden kann? meinst du vielleicht "der noxon" kann nur ogg-vorbis?

_axel_
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2007, 11:21
Hallo typ_der_sich_der_typ_nennt,
tut mir leid, dazu (FLAC vs. OGG) weiß ich nichts.

Der Noxon spielt OGG-Dateien. Wenn FLAC ein Unterformat davon sein sollte, müßte man es mal probieren ... Falls mir jemand eine FLAC-Datei nennt (URL? ggf. EMail-Tausch per PM) kann ich es bei Interesse mal probieren.

Gruß
toni-mahoni
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Jun 2009, 14:07
ich hab seit geraumer zeit das selbe "problem"
ich arbeite fast nur mit flac und meine vinylrips sind alle in 24bit/96khz und ich suche einen ganz normalen dvd oder cd player der einfach den codec lesen kann und flac-files abspielen kann. streamingclients und portable player mit flac unterstützung gibt es ja mittlerweile einige. ich benutze den meizu m3 aber auch der kann 24/96 flacs nicht richtig abspielen - bei normalen 16/44 gibt es keine probleme. ein ganz einfacher dvd-player mit flac support wäre geilo. aber sowas gibts nur von einigen edelmarken zu horrenden preisen. die industrie sträubt sich immernoch händeringend gegen diesen verlustfreien codec. nicht so bei divx oder xvid als videoformat. da hat sich inzwischen menge getan. man kriegt für 50€ nen dvdplayer der alle formate auspuckt.. warum gibbet das nich für FLAC??
Doc-Brown
Stammgast
#17 erstellt: 22. Jun 2009, 17:30
Eigentlich wurde die Frage bereits in der ersten Antwort mit dem Link auf die flac-Seite beantwortet.

Ich möchte zur Aktualisierung der auf http://flac.sourceforge.net/links.html#hardware genannten Geräten, noch den Naim HDX ergänzen. Auch die Spieler der WAP-Serie von Teac fehlen noch auf der Seite von flac.
RichieTenenbaum
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jul 2009, 09:58
Hallihallo!
Mich interessiert das Thema auch sehr... Habe bereits PS3 und XBOX360, jedoch unterstützt (unverständlicherweise) keine der beiden "möchtegern" Next.Gen Konsolen dieses beeindruckende Codec...
Da ich mit Spannung auf diesen Artikel gestoßen bin, habe ich mal ein wenig weitergesucht und etwas in der Preisklasse unter 100€ gefunden:
http://cgi.ebay.de/S...A1|293%3A1|294%3A200

Das Teil wäre ja ganz nett, nur hat es keinen digitalen Ausgang
Kann sowas noch einer verstehen? Naja, ich suche mal weiter! Wenn jemand helfen kann, dann bitte gerne!

Ich suche nämlich keinen Streamer, sollte eher etwas sein, dass die Daten direkt an den Verstärker sendet. Außerdem fänd ich persönlich ein eigenes Display sehr von Vorteil...
Das Dilemma mit der Squeezebox z.B. ist, dass diese ja nur streamt, aber dafür ein Display hat. Ach und so geht es dann immer weiter, wenn man sucht Bin schon total am verzweifeln...

Lieben Gruß^^
RoA
Inventar
#19 erstellt: 02. Jul 2009, 10:10
TEAC WAP 2200 spielt .flac bis 96/24 über USB (Stick oder Festplatte) über Digitalausgang.

Weitere Infos z.B. hier und hier.
RichieTenenbaum
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jul 2009, 10:36

RoA schrieb:
TEAC WAP 2200 spielt .flac bis 96/24 über USB (Stick oder Festplatte) über Digitalausgang.

Weitere Infos z.B. hier und hier.


Hmmm... Das Gerät ist der Hammer, aber weder im einen noch dem anderen Link den du gepostet hast, bestätigt sich die Äußerung, dass der Player flac unterstützt?

Offiziell heißt es:
Unterstütze Formate MP3, OGG, WMA, WAV

Ergänzung:
Allerdings hab ich bei einer weiteren Seite grade gelesen:
Ergänzung:
1. Mit einem Firmware-Update kann das Gerät jetzt auch FLAC-Dateien wiedergeben. FLAC ist ein Dateiformat, dass die verlustlose Komprimierung von Musikdateien eröglicht. Es Schrumpft die dateien auf etwa die Hälfte.

Okay, ich glaubs... Wäre eine Überlegung wert, auf jeden Fall schonmal danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
.ogg, .flac und .wma -iTunes fähig- aber ohne Verluste umwandeln?
Music-Holic am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  20 Beiträge
ogg + audition?
americo am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  2 Beiträge
lossless mit Apple oder FLAC?
carrera am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  8 Beiträge
FLAC Fragen
Klassikliebhaber am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  13 Beiträge
FLAC oder Apple Looseles
"Freak66" am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  5 Beiträge
MP3 zu FLAC umwandeln sinnvoll?
sebnest am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  3 Beiträge
Flac und ReplayGain
scirocco790 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  15 Beiträge
FLAC Rips: neu oder überarbeiten?
amor_y_rabia am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  8 Beiträge
Flac nach OGG vorbis konvertieren
hei_no am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  9 Beiträge
flac to flac Konverter
singel am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  15 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Dane Elec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.438