Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Teac WAP-2200 USB u.ä.

+A -A
Autor
Beitrag
Yah
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2008, 16:23
Hallo

ich plane meine CD-Sammlung so einfach wie möglich auf ein Speichermedium zu bringen (hier evtl. eine normale USB-Festplatte) und dann am AV-Receiver abzuspielen.

Die Steuerung sollte mit einer Fernbedienung mit Display erfolgen mit der ich Playlisetn erstellen kann.

Video und Internetradio brauche ich nicht und eine WLan-Verbindung sollte auch nicht unbedingt nötig sein.


Nun zu den Fragen:

Was ist für das o.g. die beste Lsg. bzgl. Klang und Preis?

Wie bekomme ich die Lieder mit Cover und richtiger Struktur auf die Festplatte? (Ist hier Software beim Teac 2200 dabei?)


Wird die Struktur auf der Fernbedienung angezeigt und kann ich dann einfach durch anklicken die Lieder wählen und eine Playlist erstellen?

Welches ist das beste Format für den besten Klang ?

Reicht für das o.g. das Teac 2200 aus, denn es kostet nur 129 Euro ???


Besten Dank für Eure Hilfe
Yah
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Dez 2008, 19:58
Hallo,

noch eine Frage als Erweiterung:

Kann ich die Basisstation des 2200 oder 4500 alleine kaufen und diese mit dem ipod touch steuern oder ist dies in der Zukunft angedacht ???

Das wäre natürlich eine super Lsg., 99 Euro für die Basis zzgl. Ipod touch !!!

Danke für Antworten auch zu den Fragen zuvor !!!!!!!!!!
dustie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2008, 22:45

Yah schrieb:
Hallo,

noch eine Frage als Erweiterung:

Kann ich die Basisstation des 2200 oder 4500 alleine kaufen und diese mit dem ipod touch steuern oder ist dies in der Zukunft angedacht ???

Das wäre natürlich eine super Lsg., 99 Euro für die Basis zzgl. Ipod touch !!!

Danke für Antworten auch zu den Fragen zuvor !!!!!!!!!! :)


Hallo,

die Basis wird mit dem Ipod Touch nicht funktionieren.
Sonst kann WAP 2200 deine Anforderungen wohl erfüllen.

Gruß
uepps
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2009, 09:19
Habe die selben Ünerlegungen.

Sehr sehr schade das sich hier im Forum dem 2200 wohl niemand so richtig annnimt sondern nur dem 4500 und dem 8500.

Nur ein Suchergebnis über die Suchfunktion führte zu diesem Thread.

Es gibt bestimmt viele die keine WLAN brauchen und daher mit dem 2200 zu frieden sein würden wenn es da mehr Infos geben würde!
Yah
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jan 2009, 15:29
Hallo Uepps,


genau meine Meinung. Mir geht es mehr um einen Player für den direkten Anschluß an die Anlage um den nervigen CD-Wechsel zu umgehen.

Dabei sollten allerdings der Bedienungskomfort und der Klang auf einem hohen Niveau sein und kein Fernseher notwendig sein.


Ich denke, dass eigentlich noch einige andere die gleichen Wünsche haben und nicht gerade 6500 Euro für einen Naim oder T + A ausgeben wollen, wobei bei diese gar keine FB mit Display haben.

Also, vielleicht kommen ja doch noch Antworten.
uepps
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2009, 16:36
Falls du dir den 2200 holensolltest dann schildere doch unbedingt deine Erfahrungen.

Hatte schon im Stereoplay Forum gefragt obder 2200 die selben Klangqualitäten und Punkte hat wie die 4500 und 8500 aber bisher keine Antwort dort. Denn wenn der klanglich schlechter ist bringt das auch nichts. Sollte mindestens so gut sein wie mein jetziger CD Player!

Bin gerade dabei mich in das Thema PopCorn bzw HDX 1000 aein zu arbeiten für Filme. Vielleicht hole ich mir dann wenn das erledigt ist mal den 2200 zum testen und werde bestimmt drüber berichten.

Aber hoffe trotzdem immer noch auf mögliche Infos von hier vonLeuten die den 2200 haben!

EDIT:

Habe über Google mal dies gefunden.

http://www.chip.de/n...Anlage_32943613.html

Da die Daten zu Frequenzbereich und Rauschabstand bei allen drei Identisch sind hoffe ich doch mal ist in allen die selbe D/A Wandlertechnik drin ist und die Klangqualität Identisch ist!

EDIT:

Habe eben mal eine Mail direkt an die Redaktion von Stereoplay geschrieben mal kucken obs da eine Antwort gibt.


[Beitrag von uepps am 01. Jan 2009, 17:17 bearbeitet]
Yah
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jan 2009, 17:47
Hallo,

bei dem 2200 scheint keine Software dabei zu sein. Wie oder mit welchem Programm bekomme ich dann die Archivierung inkl. Cover am besten hin und was kosten diese Programme ?


In der Hoffnung auf Antworten auch zu den o.g. Fragen / Anmerkungen allen ein gutes Jahr 2009 !!!!
kingkill
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jan 2009, 18:30
Hallo die Herren,

mein WAP 2200 sollte morgen bei mir eintreffen. Dann werde ich versuchen eure Frage so gut es geht zu beantworten.

Externe HDD liegt schon befüllt hier.
uepps
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2009, 19:02
@kingkill

Danke sehr für die positive Info. Da bin ich mal sehr gespannt auf deinen Testbericht!

Haste oder kannste ein paar CD's als WAV auf die Platte bringen denn ich möchte nur WAV Format nutzen kein MP3.


[Beitrag von uepps am 01. Jan 2009, 19:03 bearbeitet]
sound67-again
Gesperrt
#10 erstellt: 01. Jan 2009, 19:12

Yah schrieb:

Das wäre natürlich eine super Lsg., 99 Euro für die Basis zzgl. Ipod touch !!!


Wo gibt's den denn für 99 Euro? 120 um den Dreh ist das günstigste, dass ich bisger gefunden habe.

Die Angabe von Rauschabstand und Dynamikbereich scheint wenig aussagekräftig, denn danach müsste auch der alte WAP-5000 den gleichen Wandler drin haben.

Gruß, Thomas
uepps
Inventar
#11 erstellt: 02. Jan 2009, 09:21

Die Angabe von Rauschabstand und Dynamikbereich scheint wenig aussagekräftig, denn danach müsste auch der alte WAP-5000 den gleichen Wandler drin haben.


Schade! Damit machst du meine Hoffnungebn das der 2200 die gleichenKlangqualitäten hat wie die anderen zu nichte!
tere13
Stammgast
#12 erstellt: 02. Jan 2009, 09:23
Wie wollt ihr Erfahrungsberichte hören wenn die Kiste gerade mal seit 2 Wochen lieferbar ist.
Hatte mich vor drei Monaten schon für das Gerät interessiert, habe jetzt aber meinen eee als MP3 Player in Gebrauch.
Irgendeiner muß halt mal immer den Anfang machen und diesmal seit ihr es
Ich denke das der Kernpunkt wohl die Fernbedienung ist und deren Sendeeigenschaften.

Zum befüllen eignen sich doch die gängigen Programme,
Easy CD-DA ist mein Favourite.

mfg.
sound67-again
Gesperrt
#13 erstellt: 02. Jan 2009, 09:26

uepps schrieb:
Schade! Damit machst du meine Hoffnungebn das der 2200 die gleichenKlangqualitäten hat wie die anderen zu nichte! :(


Weiss nicht, vielleicht hat TEAC ja einfach denselben Wandler in allen vier Geräten verbaut. Das wäre allerdings ein bischen frech.

Leider gibt es hierzu keine Angaben seitens der Firma. Hat jemand in dem Stereoplay-Test etwas davon gelesen?

Gruß, Thomas
Yah
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jan 2009, 13:48
Hallo Sound67 etc.,

der Preis von 99 Euro war ohne FB.

Laut Stereoplay ist in punkto Musikformate und Audioqualität die Basiseinheit für alle drei WAP-Varianten gleich. Als Formate werden WAV bis 48 kHz, MP3, Ogg und WMA unterstützt.

Also denke ich, dass überall der 24-Bit-Wolfson-D/A-Wandler verbaut wurde.
uepps
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2009, 14:26
Da habe ich ja wieder etwas Hoffnung!

@kingkill

Sag mal welche USB HD haste eiogentlich?

Ich habe gerade mal etwas gegoogelt und bin bei ALternat auf die 2200 gestoßen und dazu würde ich dort die 250 GB Teac HD-15PUK-B-S-250 250 GB nehmen. Alles für 196,- ! Die sollte ja für ca 300 CD's als WAV reichen und da TEAC dürften da ja keine Probleme untereinander auftreten!
sound67-again
Gesperrt
#16 erstellt: 02. Jan 2009, 14:51

Yah schrieb:
Laut Stereoplay ist in punkto Musikformate und Audioqualität die Basiseinheit für alle drei WAP-Varianten gleich.


Der Test in der Stereoplay ging aber nur um die beiden anderen, WAP-4500 und WAP-8500:

"Der neue Maßstab für Übersichtlichkeit: Teac WAP 4500/ 8500" (Ausgabe 1/2009)

Wird im Text auch der 2200er erwähnt?

Gruß, Thomas
kingkill
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jan 2009, 15:22
@uepps: Ich habe hier eine 160GB Western Digital Passport....der Postbote kam heute aber leider nicht.
Yah
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jan 2009, 15:53
Hallo Sound67,

es wird von drei Basiseinheiten gesprochen die gleich sind.

Ich gehe davon aus, dass es sich um das 2200, 4500 und 8500 handelt.
uepps
Inventar
#19 erstellt: 03. Jan 2009, 08:09
@kingkill

Danke für die Info. Ob die auch geht weuißt du aber noch nicht oder? Hoffentlich kommt heute der Postbote dann haste viel Zeit zu testen.

Und haste auch ein paar Alben als WAV auf der Platte?

Mit welchem Prog haste deine CD's eigentlich gerippt?
kingkill
Stammgast
#20 erstellt: 03. Jan 2009, 12:04
@uepps:

Bisher immer noch kein DHL - ist aber arg komisch da der bei uns eigentlich immer nur 1 Tag brauch und so gegen 10.00 Uhr kommt - na ja mal sehen.

Ne ich weiss net ob die Passport geht.....aber davon habe ich inzwischen 3, und sonst gehen sie überall, also hoffe ich auch am WAP.

Ja ich habe meine ich auch 2-3 WAV Alben....

Die CDs wurden damals glaube ich fast alle mit CDex gemacht.
uepps
Inventar
#21 erstellt: 04. Jan 2009, 08:40
Danke dir! Dann hoffen wir mal das die 2200 bald kommt.

Was denkst du ob man da auch die FB der 8500 nehmen könnte wenn man da eine bekommt!
kingkill
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jan 2009, 13:37
Morgen kommt er auf alle fälle.

Kann schon sein das man sie benutzen könnte...aber weiss es natürlich nicht.
kingkill
Stammgast
#23 erstellt: 05. Jan 2009, 12:42
Wap ist da. Angeschlossen wie erwartet in 2 Minuten, Optisch an meinen Receiver.

Beim einschalten sucht die Fernbedinung den Receiver, klappt auch problemlos. Danach kann man im Menü so sachen wie Sleep-Time etc. einschalten, oder wo er nach dem neueinschalten starten soll.

Jetzt bin ich auf die HDD, diese liest er nun grade ein, das dauert bisher schon 20min, melde mich dann später mal mit den wichtigen Funktionen.

Fragen beantwort ich gerne soweit ich kann.

Ach verarbeitung von Fernbedinung würde ich solide nennen, das Gerät selber ist wirklich klein und wiegt im Prinzip nichts. Stromstecker sind für etliche Länder dabei.
Yah
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Jan 2009, 12:50
Hallo,

endlich einer mit dem 2200er.

Herzlichen Glückwunsch (Denke ich zumindest )

Bin mal gespannt, was Du zur Benutzerfreundlichkeit sagst.

Übersichtlichkeit des Displays, Kontakt über FB zur Basis und Reichweite, Klang, Eingabe von Playlisten über die FB...

Na ja, wir warten mal deine Darstellungen ab.

Viel Spaß und besten Dank!!!
andblu
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Jan 2009, 14:06
Also ich habe auch einen WAP-2200.
Vorbestellt bei MP3-Player.de und noch für 99€ bekommen!

Das Ding ist für die MP3 Geschichten total genial.
Die Fernbedienung mit dem schönen Display ist das Beste.
Die eigentliche Box ist eher unscheinbar, aber mit Lack-Oberfläche.
Habe zwei 8GB Sticks am Werkeln, funktioniert sehr gut.
Braucht aber alles ein wenig Zeit, da die Bluetooth ja alles bidirektional abwickelt.
Hab beim Testen festgestellt, dass er ab und an Bluetooth komplett verliert. Muss mal checken, was das ist.
Für die Cover-Darstellung muss das übliche Bildchen in den MP3-Tags verankert sein, also einfach mit in den Ordner als folder.jpg funzt nicht.

Ansonsten absolut sein Geld wert.

Melde mich dann auch wieder.
Andreas
kingkill
Stammgast
#26 erstellt: 05. Jan 2009, 14:36
So hier läuft es jetzt auch.

Die Fernbedinung wirkt wirklich leicht "träge", aber ansich klappt es ganz gut.
Wenn man viele MP3s verwaltet muss man sich mit dem Buchstaben-Suchen durch die Ordner fummeln - geht aber.

Bei mir auch schon 2-3 mal das problem von andblu - die Fernbedinung verliert plötzlich den Kontakt. Findet ihn aber sofort wieder ( Gerät ist ca. 3m vom Sofa weg, guckt zu mir )

Cover kann ich nix sagen hab ich keine eingebunden.

Mal was ganz doofes - das Teil wird man wohl weniger mit ner Harmony steuern können oder ?
sound67-again
Gesperrt
#27 erstellt: 05. Jan 2009, 14:48
Dann macht doch mal das Firmware Update darauf, das im WAP-8500er Thread verlinkt wurde (Natürlich das für den 2200er).

Beim 8500er hat sich die Connection seitdem jedenfalls verbessert.

Gruß, Thomas
kingkill
Stammgast
#28 erstellt: 05. Jan 2009, 15:04
Hab das File grade geladen - heisst hinten 1.0.1.1

Dabei handelt es sich wohl um Firmware 1.0.1 Build 1 - die wäre schon drauf bei mir. Oder ist das doch ne neuere ? Und wie installiert man die ?

Bei der Playlsiten funktion blick ich garnet durch.
kingkill
Stammgast
#29 erstellt: 05. Jan 2009, 16:42
So nochmal ich:

Wap ist wieder verpackt

Fernbedinung disconnectet wirklich dauernd, wenn man das Wap ganz abschaltet und wieder anschaltet sucht er ewig rum....

DiePlaylisten funktion ist ne frechheit, da MUSS man die Playlisten eigentlich am PC machen, und das kanns nicht sein.

Zudem keine Lautstärke über den Optischen Out ( Das ist net soooo schlimm )

Ganz nebenbei wirkt das gedrücke doch arg träge, und grade bei vielen MP3s ist das navigieren nach Alphabet zwar ok, aber auch net 100% ausgereift.

Die Grundidee ist Prima und funktioniert auch, aber an den feinheiten wurde zu arg gepfuscht.
Ich werd mich wohl weiter umsehen, aber es scheint ja eher weniger das es so ein Gerät in die Richtung gibt das nicht mehrere hundert Euro kostet.
andblu
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Jan 2009, 16:44
Das sich die Fernbedienung ausklinkt hat zwei Ursachen.
Die erste ist "normal" und betrifft den
BRC STANDBY
Dies ist wahrscheinlich erforderlich, um die Batterien zu schonen und den Bluetooth tot zu machen.
Nach einem Druck auf den Navigier-Knopf ist sie sofort wieder da.

Die zweite Ursache ist mir nicht bekannt.
Es erscheint die Verbindungs-Animation und man muss komplett ausschalten, die Wiedergabe wird davon nicht beeinflusst.
Aber danach muss man alles neu startetn - Fazit: lästig.
Yah
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Jan 2009, 18:06
Hallo,

wenn die Ingenierure von Teac es noch nichteinmal hinbekommen die Grundfunktionen ausreichend ausgereift auf den Markt zu werfen möchte ich gar nicht darüber nachdenken wie es bei der 4500 und 8500 Serie mit den anderen Funktionen aussieht.

Schade, die Grundidee war/ist super aber scheinbar so wenig ausgereift, dass man bis zur Überarbeitung erst einmal warten muss (reicht hier überhaupt eine neue Firmware????).

Wenn ich hier unrecht habe bin über andere Meinungen oder Erfahrungsberichte sehr dankbar.

Wenn die beschriebenen Funktionen gehen und gut bedienbar sind bin ich wieder bereit über einen Kauf nachzudenken.

Also Teac, erst eine Entwicklung vornehmen, dann Prototyp anfertigen, dann Tests durchführen und erst dann Produktion aufnehmen und Geld verdienen.

Teac, yes we can ??!!
peter93
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Jan 2009, 18:22
Na toll jezt hab ichs schon bestellt
naja ma schaun, übermorgen müsste es ankommen, vielleicht isses ja garnet so schlimm
Yah
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 05. Jan 2009, 18:27
Hallo Peter,

viel Glück, vielleicht ist ja doch alles anders .
kingkill
Stammgast
#34 erstellt: 05. Jan 2009, 18:39
Probier es aus !

Aber was man sich bei den Playlisten gedacht hat ist mir VÖLLIG unerklärlich !

Das kann doch so einfach sein, schlicht bei jedem Song die möglichkeit zu sagen Hinzufügen --> und dann sagen zu welcher Playlist.

Die Playlists dann vlt im Hauptmenü statt das wandern durch die Bibliothek direkt anwählbar - ganz einfach.

Aber was die da gemacht haben ist ein echter Witz.
peter93
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 05. Jan 2009, 19:25
vielleicht wirds ja mit dem nächsten Firmware Update besser
die Hoffnung stirbt zuletzt
sound67-again
Gesperrt
#36 erstellt: 05. Jan 2009, 19:29
Nicht umsonst meinte der Telefonservice (bei Nachfrage wegen des 8500ers): "Wir haben halt noch wenig Erfahrung mit dem Gerät"
peter93
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 05. Jan 2009, 19:35

Nicht umsonst meinte der Telefonservice (bei Nachfrage wegen des 8500ers): "Wir haben halt noch wenig Erfahrung mit dem Gerät"


Die perfekte Antwort auf alle Fragen/Kritiken/Beschwerden
klausimhaus
Stammgast
#38 erstellt: 05. Jan 2009, 20:03
Sorry, aber was erwartet ihr denn noch alles bei Geräten dieser Preisklasse? Da ist eben nicht mehr drin wie ein Student welcher im Abwimmeln geschult wurde.
Guter Support kostet viel Geld und das schlägt sich auf die Gerätepreise nieder aber den Preis will keiner zahlen.
kingkill
Stammgast
#39 erstellt: 05. Jan 2009, 20:11
Dann lieber kein Support und ein gutes Gerät

Ne ich find auch das es klar ist das man nicht so viel für den Preis erwarten kann, aber eine ganz ganz einfache Funktion mit der externen HDD würde ja schon reichen....
Yah
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Jan 2009, 21:16
Hallo Klausimhaus,

deiner Meinung muß ich widersprechen. Für ein Gerät welches einen guten Support hat und dann funktioniert ist man durchaus bereit mehr zu zahlen.

Es gibt auf dem Markt allerdings kein Gerät, welches die Ausstattung wie das Teac 2200 bietet.

Würde dieses dann z.B. 200 Euro kosten, wären sicherlich viele bereit das zu bezahlen.

Service zahlt sich auf Dauer aus.
uepps
Inventar
#41 erstellt: 06. Jan 2009, 09:37
@kingkill

Vielen Dank für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. Schade das der nicht sehr positiv ausgefallen ist.

Aber ich hatte mich von dem ganze eh schon so gut verabschiedet, weil ich ja das ganze als WAV und nicht als MP3 speichern will. Da da aber die COver fehlen denke ich ist es einfacher schnell die CD aus dem Regal zu nehmen und in den Player zu stecken und ab gehts!
sound67-again
Gesperrt
#42 erstellt: 06. Jan 2009, 11:14

uepps schrieb:
Aber ich hatte mich von dem ganze eh schon so gut verabschiedet, weil ich ja das ganze als WAV und nicht als MP3 speichern will. Da da aber die COver fehlen denke ich ist es einfacher schnell die CD aus dem Regal zu nehmen und in den Player zu stecken und ab gehts!


Also hisst Du die weiße Fahne, obwohl Du genauso leicht alles in FLAC umwandeln kannst - ohne Verlust, mit Covern, mit Tags - und es genügend Geräte gibt, die dieses Format abspielen können? Oder später immer noch transcodieren.

Gruß, Thomas
Yah
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 06. Jan 2009, 11:17
Hallo uepps,

genau das ist es doch was wir vermeiden wollen, diese ewige Wechselei der Cds.

Ich denke in Zukunft gibt es eine gute Lösung, womit man verlustfreie Dateien abspielen kann
(hier evtl. nach einem Update ?????)
uepps
Inventar
#44 erstellt: 06. Jan 2009, 13:20
@sound67-again

Wenn ich das ganze in FLAC machen kann und da auch Cover und CD Titel und Liedtitel sehen kann dann ist das zu überlegen. Kann der 2200 Flac?

@Yah


genau das ist es doch was wir vermeiden wollen, diese ewige Wechselei der Cds.


Denau das war ja auch mein Grund mir das ganze mal genauer an zu sehen damit ich nicht immer wechslen muß. Aber was nutzt mir das ganze wenn ich keinen Komfort habe und nicht lesen kann was da gerade läuft usw. Andersrum ist es aber auch so das ich ja nicht nach jedem Lied eine andere CD nehme und wieder usw und das über Stunden!
sound67-again
Gesperrt
#45 erstellt: 06. Jan 2009, 13:29

uepps schrieb:
@sound67-again

Wenn ich das ganze in FLAC machen kann und da auch Cover und CD Titel und Liedtitel sehen kann dann ist das zu überlegen. Kann der 2200 Flac?


Nein, bisher nicht. Aber sämtliche Varianten der Squeezebox, SONOS, Hifidelio, T+A Music Player, einige tragbare MP3-Player etc.pp. und natürlich jeder HTPC, von dem Du es willst.

Punkt ist: FLAC ist verlustfrei, braucht im Durchschnitt nur die Hälfte des Speicherplatzes von WAV (funktioniert wie WinZip), ist kostenlos - und mit einem entsprechenden Tanscoder, z.B. foobar2000 oder db batch converter, kannst Du die Files zusätzlich in beliebige andere Formate umwandeln. Also z.B. MP3, AAC etc. Dann hast Du ein verlustfreies Archiv und jedes universale Format "auf Tastendruck" oben drauf.

Gruß, Thomas
uepps
Inventar
#46 erstellt: 06. Jan 2009, 16:01

Nein, bisher nicht.


Was nein? Das FLAC keine Cover usw anzeigen kann oder das der 2200 kein FLAC kann?



Dann hast Du ein verlustfreies Archiv und jedes universale Format "auf Tastendruck" oben drauf.


Das verstehe ich nicht. Wenn ich FLAC dann doch wieder umwandeln muß in MP3 um die Cover und das zu haben dann habe ich doch wieder kein Verlustfreies Format.


[Beitrag von uepps am 06. Jan 2009, 16:03 bearbeitet]
andblu
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 06. Jan 2009, 16:05
Außer der immer wieder verlorengegangenen Bluetooth-Verbindung gibts eine weitere gravierende Macke (jedenfalls bei meinem Gerät).
Die Taste <Rechts> zum Springen auf den nächsten Titel funktioniert nur bei jedem zehnten Mal
Könnt ihr anderen glücklichen Besitzer das mal Testen?
Im Allgemeinen stockt die Musik kurz und läuft dann der aktuelle Titel weiter. Das ist Mist

Andreas
sound67-again
Gesperrt
#48 erstellt: 06. Jan 2009, 16:11

uepps schrieb:
Das verstehe ich nicht.


Also, so schwer ist das doch nicht ...

Nein, der TEAC spielt kein FLAC.

Alle CDs in FLAC überspielen, dann hast Du ein verlustloses Archiv für immer. Wenn Dein Player das Format nicht abspielt, kodierst Du es einfach mit Batch Conversion in einem Rutsch in ein anderes Format auf eine andere Festplatte, ob nun MP3 oder AAC oder was auch immer, dann kannst Du es überall abspielen. Und das nächste Gerät spielt dann vielleicht FLAC direkt (oder Du kaufst einen der Player, die es tun, wie eben die Squeezebox). Bei der Konversion werden Covers, ID3-Tags automatisch in das andere Format übernommen.

Gott, das ist doch nicht so kompliziert.
Niko-RT
Stammgast
#49 erstellt: 06. Jan 2009, 19:36
Hi!

.... habe ich was verpasst oder wird in den Erfahrungsberichten nichts über die Klangqualität berichtet ? Das ist doch mit das wichtigste, einige Probleme können bestimmt für eine FW gelöst werden ...

Habe mir auch den 2200 bestellt, naja mal sehen ...

Ideal wäre doch eine Squeezebox Duet mit USB, dann wäre ich sofort dabei ... kann locker auf Internat-Radio, WLAN usw. verzichten ..

Setze derzeit den/die? Markus-800 ein, eigentlich überproportioniert für reinen MP3. Die Pausen zwischen den Tracks und dass über 2 Tasten der nächste Song angesteuert werden muß, nervt.

Gruß
Niko
kingkill
Stammgast
#50 erstellt: 06. Jan 2009, 19:53
Ich fand den Sound nicht merklich schlechter als mit CD....aber ich will dir nix versprechen, aber klanglich fand ichs TOP.
sound67-again
Gesperrt
#51 erstellt: 06. Jan 2009, 20:09

Nikoletta schrieb:
.... habe ich was verpasst oder wird in den Erfahrungsberichten nichts über die Klangqualität berichtet ?


Wenn es sich allerdings so verhält, wie die Daten von TEAC und der Vergleich in Stereoplay zwischen 4500 und 8500, nach dem beide Grundgeräte denselben Wandler und dieselbe Klangqualität haben, stimmt, dann hat der 2200er wohl auch dieselbe Basis - mithin einen zu erwartend sehr guten Klang (Habe den 8500er).

Gruß, Thomas
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac Wap 2200 emlinux.tar
herbert08 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  2 Beiträge
Teac Wap 2200
cs1279 am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 27.07.2016  –  4 Beiträge
Teac WAP 2200 & WDTV Live an MyBook Essential
borland123 am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  2 Beiträge
Teac WAP Systeme Funktionen
webwasher am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  7 Beiträge
Erfahrungen TEAC WAP 8200
Volker.T am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  3 Beiträge
Squeezebox oder Teac WAP
hamtho am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  4 Beiträge
TEAC WAP-8500: Alle Titel von USB gemischt abspielen?
elmarhe am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  2 Beiträge
TEAC WAP 5000 Sammelthread
hhburger am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  229 Beiträge
Kompatibilität Teac WAP-5000
Kauai am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  9 Beiträge
Teac WAP-8500
smuh am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  863 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312