Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Teac WAP-8500

+A -A
Autor
Beitrag
smuh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2008, 19:43
Konnte hier zu dem Gerät noch nichts finden, aber auch im Internet noch nich wirklich viel über das Teil zu lesen. Hier erst mal der Link: http://dspd.teac.de/index.php?id=3833
jjules
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2008, 09:24
Hiho,

schätze das Gerät ist im Grunde eine Teac Wap 5000 mit anderen Controller und an dem Controller angepasste Firmware.

Frage ist was kann der Controller besser? Gibts neue Features?

Gapless ist neu, schätze auch das Handling am Controller ist verbessert.

Teac scheint sich da nach vorn zu arbeiten. Tippe drarauf das das ein Renner wird, wen das Handling verbessert wurde und der Preis stimmt. Zumindestens hat Teac in dem Preissegment und UPNP keinen Konkurenten.

Wenn Du mehr Infos findest, her damit :).
warti
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Sep 2008, 09:46
Hi jjules,

"Gapless ist neu" - ähh nicht ganz richtig.
Das gibt es seit Firmware 1.3.1.7 bereits beim 5000er.

MfG
Werner
phil023
Neuling
#4 erstellt: 18. Sep 2008, 11:09
Leider geben die sog. Spezifikationen nicht mal Auskunft über unterstützte Audioformate. Ohne FLAC-Support kommt mir so ein Teil nicht ins Haus.
jjules
Inventar
#5 erstellt: 18. Sep 2008, 14:01
Hiho,


"Gapless ist neu" - ähh nicht ganz richtig.
Das gibt es seit Firmware 1.3.1.7 bereits beim 5000er.


Merci, hab ich nicht mitbekommen :).

jjules
AMiGAmann
Stammgast
#6 erstellt: 18. Sep 2008, 19:54
Hier noch ein paar Infos:

http://www.pressebox...bh/boxid-204654.html


Unterstütze Formate: MP3, OGG, WMA, WAV

Leider kein FLAC dabei
klimbo
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2008, 22:41
...ja leider kein FLAC. Aber vielleicht WMA lossless - das ging beim WAP-5000 jedenfalls noch nicht.

Gruß Klemens
Andrzey
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Sep 2008, 15:24
Es gibt wenig Infos, weil das Gerät noch nicht draussen ist...
Kommt, nach Aussage von TEAC, ende Okt / Anfang Nov.

bei www.mp3player.de kann man es schon vorbestellen.
Preis liegt bei 299,-
Also im Vergleich zum kleineren 5000er nicht viel teurer...
Bin mal gespannt wie das Teil ist... hoffe die Steuerung wurde verbessert... das war ja das größte Manko der 5000er Serie...
jjules
Inventar
#9 erstellt: 29. Sep 2008, 18:45
Hiho,

wenn die Steuerung stimmt, könnte er im UPNP/USB HDD Bereich ein echter Renner werden. Eindeutig günstiger als der Rest.

Flac wäre aber wichtig.

jjules
Andrzey
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Okt 2008, 08:18
Hier eine Antwort seitens TEAC zu den unterstüzten Audioformaten:


Sehr geehrter Herr xxxx,

der WAP-8500 unterstützt die Formate MP3, OGG, WMA und WAV. Es wird derzeitig noch geprüft, in wie weit das Format FLAC eingebunden werden kann.
jjules
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2008, 13:52
Hiho,

wenn sie das drauf packen wirds sicher ein Renner. Vorausgesetzt die Steuerung wurde verbessert.

jjules
100Octane
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Okt 2008, 13:23
Hallo zusammen,

ich hab den WAP 5000 schon lange angeschaut, nun kommen ja zwei neue WAP 4500 und 8500 raus.

Dazu habe ich eine Frage, kann der WAP 5000 die ID3 Tags auswerten wenn ich einfach die mp3 dateien über eine USB Harddisk angeschlossen habe?

Oder brauche ich immernoch einen exteren Medienserver, damit ich die Dateien ordentlich durchsuchen, sortieren, playlists kreieren kann?

Ich möchte eigentlich die selben Features die ich auch von z.B. Twonky bekomme, aber ohne noch einen exteren Rechner laufen lassen zu müssen.

Geht das?

Gruss 100Octane
jjules
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2008, 14:34
Hiho,

beim WAP 4500 und 8500 gibts ne interne Datenbank und Software die das auch ohne Pc möglich macht. Nennt sich USB-Audiomanagers .

jjules


[Beitrag von jjules am 26. Okt 2008, 14:35 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#14 erstellt: 26. Okt 2008, 16:39
Wie schätzt ihr die Audioqualität ein?
Hat sich gegenüber dem älteren 5000er da wohl etwas getan?

EDIT:
Ups, habe gerade gesehen, der 8500 steht mit 399 Euro im Angebot - schade, das ist mir zu teuer...


[Beitrag von xlupex am 26. Okt 2008, 16:49 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#15 erstellt: 26. Okt 2008, 17:03

xlupex schrieb:
Wie schätzt ihr die Audioqualität ein?
Hat sich gegenüber dem älteren 5000er da wohl etwas getan?

EDIT:
Ups, habe gerade gesehen, der 8500 steht mit 399 Euro im Angebot - schade, das ist mir zu teuer...

...war aber ursprünglich mit 299 bei MP3-Player.de im Angebot. Für diesen Preis habe ich ihn auch bereits vor 4 Wochen bestellt, ich hoffe er kommt bald. Für 399 Euro wäre ich auch skeptisch und würde erst Meinungen von Usern einholen.

Gruß Klemens
Marimaxxx
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Nov 2008, 23:02
Hallo,

Hat jemand dieses gerät mitlerweile bekommen,und kann dazu was sagen.

spiele auch mit dem gedanke eine zu kaufen
klimbo
Inventar
#17 erstellt: 21. Nov 2008, 02:15
Hallo.
Nein leider ist der Player noch nicht ausgeliefgert worden. Laut TEAC soll er aber Anfang Dezember in den Handel kommen - bin mal gespannt.

Gruß Klemens
flacfan
Stammgast
#18 erstellt: 27. Nov 2008, 14:18
Hab gestern mit der TEAC Hotline telefoniert und folgende Info bzgl. FLAC und Auslieferung bekommen: Geräte werden ab Mitte Dezember ausgeliefert; an der Implementierung der Flac-Unterstützung wird schon gearbeitet aber diese wird mit der aktuellen Firmware noch nicht möglich sein und mit einem Firmwareupdate kommen.
JanXP
Stammgast
#19 erstellt: 28. Nov 2008, 19:42
Mal ne Frage: Kann ich dann das Gerät auch per Laptop und Browser steuern? Oder Winamp?

Auf einer Party stell ich mir vor, den Laptop laufen zu lassen, damit jeder komfortabel Songs suchen und in eine Playlist ziehen kann.

Ansonsten über die anscheinend praktische bidirektionale Fernbedienung.

Weiss jemand ob das gehen wird?

XP
jjules
Inventar
#20 erstellt: 03. Dez 2008, 01:14
Hiho,

geht mit on2share.

jjules
Wilder_Wein
Inventar
#21 erstellt: 17. Dez 2008, 12:53
Moin Moin,

so, nachdem der 8500 nun endlich lieferbar ist, habe ich ihn mir heute gleich mal bestellt.

Wurde in der aktuellen Stereoplay auch getestet, hat ein Highlight erhalten. Habe den Bericht aber leider noch nicht gelesen.

Wenn der Teac 8500 das hält, was er verspricht, dürfte er ein Renner werden. Ich freue mich auf jeden Fall schon diebisch auf ein interessantes Weihnachtsfest.....man muss sich ja auch mal was gönnen.

Gruß
Didi
JanXP
Stammgast
#22 erstellt: 17. Dez 2008, 13:27
Da bin ich gespannt
moon35
Neuling
#23 erstellt: 18. Dez 2008, 17:05
Hallo,
bin neu hier

Habe am Montag den WAP 8500 bestellt und er liegt jetzt gerade vor mir im Büro.

Nach dem Auspacken ist der Verarbeitungseindruck ganz gut. Habe die FB nactürlich gleich mal eingeschaltet, den Touchscreen kalibirert und muss sagen, der erste optische Eindruck ist gut.

Werde ihn heute abend ausprobieren und die ersten Erfahrungen hier posten, wenn Interesse besteht.

Gruss
sound67-again
Gesperrt
#24 erstellt: 18. Dez 2008, 17:54
Habe mir das Teil ebenfalls bestellt, als optionales Weihnachtsgeschenk für meinen Dad - falls es a) rechtzeitig eintrifft und b) seniorenfest sein sollte.

Bin ziemlich gespannt.

Gruß, Thomas
moon35
Neuling
#25 erstellt: 18. Dez 2008, 20:21
Hallo zusammen

So hier der erste Eindruck:

Auspacken, Anschliessen, WLAN einrichten => Alles Easy. Das ist Idiotensicher. Zur Eingabe des Gerätenamens und des WPA2 Keys wird auf dem Touchscreen ein Keyboard eingeblendet.

Was direkt auffällt ist die sensitivität des Touchscreens. am Anfang der Ersteinrichtung wird zwar mittels Kreuzen, die man antippen soll der Touchscreen kalibiriert, jedoch ist die Empfindlichkeit nicht so besonders, da bin ich von meinem PDA besseres gewohnt.

Auch schnelle eingaben hintereinander mag er nicht so gerne, anscheinend ist da kein Buffer eingebaut, sondern die Basisstation muss jeden Tastendruck erstmal verarbeiten.

Er hat meinen Twonky-Server auf meiner Linksys NSLU2 direkt gefunden, aber dann die Überraschung: Beim Aufruf der Interpreten gruppiert er diese nicht in Buchstabengruppen, was meine Freecom Musicpals selber können.

Also flugs den Twonkyserver umgestellt und in einer Navigationsebene die Buchstabengruppierung eingestellt. Nun funzt es.

Beim Einlesen sehr langer Listen ( ca. 2000) stürzte das Ding ab und machte ein Reconnect. Jetzt mit der Buchstabengruppierung kommen erst garnicht so lange Listen und die Anzeige dauert auch nicht so lange. Es ist halt Bluetooth.

Man kann an der Fernbedienung die Lautstärke regeln, welche aber von 0 bis 40 sehr leise ist und erst zwischen 40 und 60 der normale Regelbereich ist. Da stimmt wohl die Skalierung der Ausgangsstufe nicht so ganz.

Anzeige der Albumcover funzt auch, man sollte die Cover schön runterskalieren und damit klein halten, sonnst muss das grosse Bild per Bluetooth auf die FB und dort wird sie runterskaliert, damit sie auf die Anzeige passt.

Klang: Irre gut. Laut Stereoplay ist der Frequenzgang glatt wie ein Lineal. Den Eindruck kann ich bestätigen, denn die Bässe kommen druckvoll und trocken rüber, Der Rest ist auch über jeden Zweifel erhaben. Derzeit ist die Basisstation analog an den Verstärker angeschlossen.

Laden geht auch schnell, dabei wird der Akku etwas warm, was aber üblich ist.

Internetstreams über vtuner gehen auch auf Anhieb, klanglich sehr gut bei 128kbit Streams.Favoriten importieren haben ich noch nicht probiert.

Hmm.. wenn einer spezielle Fragen hat versuche ich die gerne zu beantworten.

Gruss
schlumpfine64
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 18. Dez 2008, 20:50
Meine erste Frage wäre zu den Anschlüssen: Wo befindet sich der Kopfhörereingang?
Dann wüßt ich gern was zur Ordnernavigation...Ich plane, lediglich eine externe FP an die Basis anzuhängen; auf der habe ich zwar recht viele Ordner, aber die Alben liegen jeweils in gesonderten Ordnern. Schafft so eine Navigation der neue WAP? Eine externe Platte müßte doch automatisch nach Buchstaben sortiert sein.

Falls es nicht unverschämt ist *gg* Kannst du denn mal Bilder machen von der Anzeige? Ich selbst habe (noch) gar keinen WAP, würde mich daher über jede Info sehr freuen.
sound67-again
Gesperrt
#27 erstellt: 18. Dez 2008, 20:53
Was mich v.a. interessiert: Hat der Player "nur" eine eigene Bibliothek, oder kann man wie bei der Squeezebox Duet auch auf die Ordnerstruktur der Datenquelle zugreifen?


[Beitrag von sound67-again am 18. Dez 2008, 20:54 bearbeitet]
moon35
Neuling
#28 erstellt: 18. Dez 2008, 21:16
Hi

1.) Der Kopfhörerausgang an der Basisstation ist auf der linken Seite neben den beiden USB Buchsen.

2.) Der WAP 8500 liest eine Festplatte ein und bildet aus den ID3-Tags eine eigene Datenbank, die auf der Festplatte abgelegt wird. Hinweise auf eine Ordnernavigation habe ich nicht gefunden.


Da das Manual auf der TEAC Seite noch nicht online ist, hier mal ein Link zum Manual:

http://rapidshare.de...-10-Deutsch.pdf.html

In dem Manual sind auch jede Menge an Screenshots der Fernbedienung.
schlumpfine64
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 18. Dez 2008, 21:34
Vielen Dank für das Manual!

Mir wurde gesagt (glaub im Fred zum Wap-5000) dass bereits dieser Ordnerstrukturen einliest. Vllt findet sich die Option ja noch - hast den 8500er ja erst seit kurzem
warti
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 18. Dez 2008, 22:27

Beim Einlesen sehr langer Listen ( ca. 2000) stürzte das Ding ab und machte ein Reconnect. Jetzt mit der Buchstabengruppierung kommen erst garnicht so lange Listen und die Anzeige dauert auch nicht so lange. Es ist halt Bluetooth.


Da hat sich seit dem WAP5000 wohl nichts getan

Aber egal ich liebe meinen "alten" WAP5000 trotzdem

MfG
Werner
marathon2
Stammgast
#31 erstellt: 19. Dez 2008, 01:40
Gibt es eine Begrenzung in der Ordnertiefe, dh. wie viele Unterordner werden auf einer USB-Platte erkannt?

marathon2
Wilder_Wein
Inventar
#32 erstellt: 19. Dez 2008, 01:42
Hallo,

meiner ist leider noch nicht eingetroffen, dürfte wohl morgen so weit sein.

Darf ich mal fragen, wo ihr bestellt habt?

Tja, das mit der Ordnernavigation würde mich auch brennend interessieren! In einem anderen Thread wurde nämlich berichtet, dass der 8500 und seine Vorgänger diese Funktion untersützt. Ich persönlich finde das sehr wichtig, denn ich habe meine Dateien fein säuberlich archiviert, die Navigation via ID3 Tags finde ich persönlich sehr unübersichtlich.

Es freut mich aber zu lesen, dass der Klang über die analogen Ausgänge so gut sein soll, denn genau dass ist es, was ich lange gesucht habe.

Naja, ich lasse mich mal überraschen und werde dann berichten.

Gruß
Didi
moon35
Neuling
#33 erstellt: 19. Dez 2008, 10:16
Wenn ich am Wochenende Lust und Zeit hab, werde ich das mit der Orndernavigation ausprobieren. Wobei ich noch nicht weis wie das gehen soll, denn laut Manual wird beim anschliessen eines USB-Speichers nur gefragt, ob er scannen soll. Dann baut er die Datenbank auf.
Hat der WAP 5000 eigentlich eine eigene Datenbank, oder hat er nur die Ordnernavigation?


Bestellt hatte ich original im TEAC-Shop, da mir die Lieferzeiten der anderen Shops zu unsicher waren und ich den WAP 8500 unbedingt vor den Feiertagen noch haben wollte.
sound67-again
Gesperrt
#34 erstellt: 19. Dez 2008, 11:28
Wenn der TEAC kein Browsen durch Ordner ermöglicht und sich die eigene Bibliothek bei der Erfassung von über 2000 Einträgen schon aufhängt, dann: oh weh! Eigentlich schon das KO-Kriterium.
moon35
Neuling
#35 erstellt: 19. Dez 2008, 13:03
Hi

da hast Du was falsch verstanden. Es geht um die auflistung innerhalb einer Ebene von 2000 Einträgen.


Beispiel: auflistung komplett aller Titelnamen von 2000 Stück geht nicht, aber die Unterteilung der 2000 Titelnamen in Gruppen (Alle mit A, Alle mit B, usw. ) das funktioniert.


Ich selber benutze Twonky mit ca. 180 GB an Musik, das sind knapp 25.000 Songs


[Beitrag von moon35 am 19. Dez 2008, 13:07 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#36 erstellt: 19. Dez 2008, 14:23

sound67-again schrieb:
Wenn der TEAC kein Browsen durch Ordner ermöglicht und sich die eigene Bibliothek bei der Erfassung von über 2000 Einträgen schon aufhängt, dann: oh weh! Eigentlich schon das KO-Kriterium. :.

...da der WAP-5000 das Navigieren durch Ordnerstrukturen beherrscht, sollte es der WAP-8500 doch auch können. Das Navigieren ist beim 5000er zwar relativ langsam, aber trotzdem praktikabel.

Gruß Klemens
sound67-again
Gesperrt
#37 erstellt: 19. Dez 2008, 14:30
Wie browst man dann durch die Verzeichnisse (wenn's nicht in der Anleitung steht)? Geheime Kommandos?

War beim 5000er auch schon die unterbrechungsfreie Wiedergabe unter allen Bedingungen garantiert?

Gruß, Thomas
warti
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Dez 2008, 17:06

War beim 5000er auch schon die unterbrechungsfreie Wiedergabe unter allen Bedingungen garantiert?


Was meinst Du mit "unter allen Bedingungen garantiert?"
Die Pausen zw. 2 Track sind wirklich vernachlässigbar. Sprich bei "Darkside of the Moon" ahnt man eher den Lied wechsel als das man ihn wahrnimmt. Wenn man sich aber darauf Konzentriert hört man es (mM).

MFG
Werner
klimbo
Inventar
#39 erstellt: 19. Dez 2008, 17:12

sound67-again schrieb:
Wie browst man dann durch die Verzeichnisse (wenn's nicht in der Anleitung steht)? Geheime Kommandos?

War beim 5000er auch schon die unterbrechungsfreie Wiedergabe unter allen Bedingungen garantiert?

Gruß, Thomas

...eigentlich ganz einfach: neben den Gruppierungen 'Album', 'Interpret' usw. findet man beim WAP-5000 auch die Option 'Verzeichnisse' oder so ähnlich. Da kann man dann in der Ordnerstruktur des Laufwerks navigieren und Dateien unabhängig von den Tags aufrufen. Ich spreche jetzt aber nur vom WAP-5000, die Steuerung des WAP-8500 kenn ich noch nicht.
Die unterbrechungsfreie Wiedergabe ist das große Plus der Teacs und hat eigentlich immer sehr gut funktioniert: Allerdings frage ich mich, was du mit 'unter allen Bedingungen' meinst.

Gruß Klemens
klausimhaus
Stammgast
#40 erstellt: 19. Dez 2008, 17:36
Der WAP ist ein 'dummes' Endgerät und bereitet nur das auf und stellt grafisch dar was vom Audioserver geliefert wird.
Die Auswahl über Ordnerstrukturen müssen am Audioserver definiert werden, dann funktioniert es auch mit dem WAP.
schlumpfine64
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 19. Dez 2008, 17:44
Hmm, das mit der Ordnerstruktur wird immer spannender
Ich habe mir das Manual des 8500 angesehen und an der von Klemens beschriebenen Stelle steht da nur die Option "Dateiliste" - mir geht es aber ähnlich wie Didi, ich bräuchte ebenso die Ordnerstruktur.

Klemens, hast du evtl einen Audioserver? Das würde dann ja erklären, weshalb du die Verzeichnisse angezeigt bekommst lt. klausimhaus.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ginge das dann nicht bei ganz normalen USB-Platten?
klausimhaus
Stammgast
#42 erstellt: 19. Dez 2008, 18:53
WAP Doku:
6.3 USB Audiomanager
USB Speichergeräte durchsuchen und Musikstücke daraus wiedergeben.
Der im WAP-8500 integrierte USB Audiomanager bietet vergleichbaren Komfort wie
ein Audioserver, um mittels Informationen aus den ID3-Tags auf die Audiodaten des
USB Speichergerätes geordnet zugreifen zu können.

Also nix mit Ordnerstruktur.
marathon2
Stammgast
#43 erstellt: 19. Dez 2008, 20:05
Papier ist geduldig.
Vielleicht kann jemand, der das Gerät schon hat, das einmal ausprobieren.
Wilder_Wein
Inventar
#44 erstellt: 20. Dez 2008, 00:36
Hallo,

so, meiner ist heute gekommen.

Bin gerade dabei das Teil einzurichten......später also mehr dazu!

Gruß
Didi
KUrPGunman
Stammgast
#45 erstellt: 20. Dez 2008, 02:22
mmmh, naja der WAP ist eigentlich auch einer der ersten Kaufanwärter auf meiner Liste, aber meine Tags sind nicht ordentlich, so dass ich auf Ordnerstruktur angewiesen bin.

ich hoffe da findet noch irgendjemand was raus dazu, am besten mit reiner USB-Platte.

Gruß Gunm@n


PS bin schon neidisch auf die Besitzer des netten Spielzeugs!!
marathon2
Stammgast
#46 erstellt: 20. Dez 2008, 02:41
Ja, ich bin auch schon ganz gespannt.
Hoffentlich gibt es bald neue Nachrichten.
Wilder_Wein
Inventar
#47 erstellt: 20. Dez 2008, 04:58
Hallo,

also, ich habe eine USB Festplatte angeschlossen, Ordnernavigation funktioniert einwandfrei!

Man sieht es auch ganz gut in der Bedienungsanleitung auf Seite 15, da steht unter Album, Artist und Genre der Punkt File List, ruft man diesen auf, gelangt man in die jeweiligen Ordner.

So, ist spät geworden, muss ins Bett.

Grüße
Didi
klimbo
Inventar
#48 erstellt: 20. Dez 2008, 13:22

Wilder_Wein schrieb:
Hallo,

also, ich habe eine USB Festplatte angeschlossen, Ordnernavigation funktioniert einwandfrei!

Man sieht es auch ganz gut in der Bedienungsanleitung auf Seite 15, da steht unter Album, Artist und Genre der Punkt File List, ruft man diesen auf, gelangt man in die jeweiligen Ordner.

So, ist spät geworden, muss ins Bett.

Grüße
Didi

...ich hab doch die ganze Zeit gesagt, dass das geht!

Gruß Klemens
marathon2
Stammgast
#49 erstellt: 20. Dez 2008, 14:48
Na dann steht einem Kauf wohl nichts mehr entgegen.
Wo habt ihr denn gekauft und zu welchem Preis?
gnom07
Neuling
#50 erstellt: 20. Dez 2008, 14:49
Hallo,
seit vorgestern abend teste ich WAP-8500.
Ich habe ca 55000 mp3´s auf einer USB-Platte und möchte die Stücke per Play-Liste ordnen.

Da geht dann die erste Schwierigkeit schon los. WAP läßt mich zwar Ordner einlesen ( davon gibts etwa 1500 auf 4 Laufwerken), wenn ich die aber alle per Hand mit der wunderbaren Fernbedienung eingeben muss, brauch ich noch bis zum nächsten Sommer.Gott sei Dank kann man mit WinAmp-Play-Listen arbeiten. Also schnell den PC angemacht eine Play-Liste mit 6000 Einträgen erstellt und die Platte wieder an den WAP gehängt. Was ich nun schmerzlich erfahren musste mit allerlei Systemabstürzen der WAP: Dieses Gerät ist für längere Playlisten nicht geeignet. Meine kürzeste Liste umfasst 1400 Stücke: Kein Problem! Per Hand habe ich die WAP nun bis auf 3400 Stücke hochgekitzelt.Bis jetzt gehts noch ich leg gleich noch mal ein paar drauf.

Gruss
Gnom
schlumpfine64
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 20. Dez 2008, 18:11

Wilder_Wein schrieb:
Hallo,
... da steht unter Album, Artist und Genre der Punkt File List, ruft man diesen auf, gelangt man in die jeweiligen Ordner.


Nicht böse sein, wenn ich da nochmal nachfrage; siehst du da tatsächlich die Order auf der Platte? Mit Unterordnern auch? Ich hatte bei dem Punkt zunächst angenommen, dass es sich 'nur' um eine Dateiliste handelt. Hätte aber zugegebenermaßen wenig Sinn gemacht *gg*
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac WAP 8500 mit FLAC und Coverbildern
bulu am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  4 Beiträge
Teac WAP-4500 Probleme
jueg73 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  72 Beiträge
TEAC WAP-8500 - Playlist auf NAS erstellen
vtpn75 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  3 Beiträge
TEAC WAP-8500: Alle Titel von USB gemischt abspielen?
elmarhe am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  2 Beiträge
TEAC WAP-8500 Firmware nach Stromausfall aufspielen
TomFrank am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  6 Beiträge
TEAC WAP 5000 Sammelthread
hhburger am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  229 Beiträge
Teac WAP 9500
Yah am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  4 Beiträge
TEAC WAP-AR100
uepps am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  45 Beiträge
TEAC WAP-8500 mit AUPEO! .nur noch POP
benekebeneke am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  2 Beiträge
TEAC WAP AX 100 noch aktuell ?
tobbes_ am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2018  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedoriginal_AlDente
  • Gesamtzahl an Themen1.418.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.627