Empfehlung Lautsprecher für Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
amadeus1234
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2007, 23:35
Hallo,

ich möchte gerne einen Lautsprecher an meinen Laptop anschliessen, um hierüber Musik zu hören.

Hintergrund: ich empfange wireless über meinen digitalen Satelitten-Receiver die Programme am Laptop, allerdings ist die Qualität des eingebauten Lautsprechers nicht besonders gut, so dass ich eben gerne einen etwas hochwertigeren Lautsprecher verwenden würde.

Könntet ihr mir da eventuell einen empfehlen oder kann man jeden erwenden?

Vielen Dank!
MurderInc
Stammgast
#2 erstellt: 21. Apr 2007, 14:00
Du kannst normal jeden PC Lautsprecher anschließen, so lange er (so ist es in den meissten Fällen) mit einem Klinkeausgang zurechtkommt!

Ich würde mir die Logitech SB V-20 Laptop Speaker empfehlen ... sind extra für Notebooks konzepiert!


http://www.alternate...tml?articleId=127472
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2007, 14:04
oder teufel Concept C www.teufel.de
MurderInc
Stammgast
#4 erstellt: 21. Apr 2007, 14:50
Okay man sollte wissen, ob er die Lautsprecher transportieren will oder net! Wenn ja, ist ein 2.1 System fürn Arsch!
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2007, 16:35
dann jaa....steht der laptop nur soo rum...oder wird wenig transportiert..ist das Concept C sicherlich sehr gut
MurderInc
Stammgast
#6 erstellt: 21. Apr 2007, 17:41
Klar wenn der Notebook nur rumsteht wäre das Concept C perfekt ... nur was macht man gewöhnlich mit einem Notebook?
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 21. Apr 2007, 17:47
jaa schon klar..aber so manche haben es auch als "normale" pc und transportieren es nur ab und zu......lass erstmal warten.was er dazu sagt
amadeus1234
Neuling
#8 erstellt: 21. Apr 2007, 21:27
Danke schon mal...tatsächlich steht bei mir das Notebook im Moment an einem Platz.

Welches System von Teufel würdet ihr dann empfehlen, es könnte ja dann eigentlich auch das Concept E2 sein oder?

Wie wichtig ist eigentlich die Soundkarte, d.h. kann es sein, dass wenn diese bestimmte Anforderungen nicht erfüllt, selbst das beste Lautsprechersystem nichs nützt?


[Beitrag von amadeus1234 am 21. Apr 2007, 21:41 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2007, 02:16
also im prinzip muss die soundkarte nicht besonders sein..kann,muss aber nicht sein.kannst bei denen eh nur ein signal analog wiedergeben..also...wenn nicht das Concept C, dann das CEM PE

aber für musikbetrieb wird das C reichen..
the_flix
Inventar
#10 erstellt: 22. Apr 2007, 13:11
Nenn mal ein Budget.

Wenn möglich, würde ich auf die normalen PC-Brüllwürfel verzichten und mich eher bei aktiven Studiomonitoren umsehen. Das setzt aber ein etwas höheres Budegt voraus.
amadeus1234
Neuling
#11 erstellt: 22. Apr 2007, 22:48
Also, mein Budget geht so bis 100 Euro...
the_flix
Inventar
#12 erstellt: 23. Apr 2007, 15:15
Dann vergiss, was ich gesagt habe. Von hochwertiger Wiedergabe kannst du dich damit aber auch verabschieden.
MurderInc
Stammgast
#13 erstellt: 23. Apr 2007, 15:28
Das kannste mit ner Onboardsoundkarte von nem Notebook eh stecken! Aber bei Teufel bekommste was gescheites! Kommst mir Versand aber glaub bissle über 100€.
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 23. Apr 2007, 17:25
jupp 119€ für Concept C + 12,50 versand...lohnt sich aber aufjedenfall
MurderInc
Stammgast
#15 erstellt: 23. Apr 2007, 17:43
Solltest aber bedenken, dass du für 10€ mehr ein 5.1 System von Teufel bekommst! http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_1319.cfm?show=technik
the_flix
Inventar
#16 erstellt: 23. Apr 2007, 17:52
Was soll er denn mit einem 5.1-System, wenn er Musik hören will? Die gibt es nunmal hauptsächlich in Stereo.

Oder hast du (Threadsteller) Surroundmusik auf deinem Laptop?
MurderInc
Stammgast
#17 erstellt: 23. Apr 2007, 17:58
Stimmt sry hab ich vergessen zu fragen ... aber rein vom Gefühl her find ichs persönlich einfach schöner, wenn die Musik aus allen Richtungen kommt (auch wenn ich zufrieden mit Stereo bin).
amadeus1234
Neuling
#18 erstellt: 23. Apr 2007, 20:21
Ich habe übrigens mal gerade auf meinem Laptop nachgeschaut und gesehen, dass ich einen VIA AC'97 Audiocontroller (WDM) habe.
Vielleicht sagt das ja jemandem von euch was und ihr könntet mir sagen, wie gut oder schlecht dieser Audiocontroller ist.

Denn ich möchte eigentlich kein Geld ausgeben, wenn die Quelle tatsächlich nur schlecht bis mittelmässig Musik widergibt, so dass ich letzten Endes nichts von meinen Lautsprechern hätte, der das ganze nur noch etwas lauter machen würde.


[Beitrag von amadeus1234 am 23. Apr 2007, 20:48 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#19 erstellt: 23. Apr 2007, 20:32
also AC97 war bis vor die chips von Intel und so kamen..der beste onboard sound....also...ich würde da nicht unbedingt eine soundkarte kaufen..wenn das geld nicht gerade verfügbar ist..

aber bei den budget..wü+rd ich bei stereo bleiben...hab das CEM,,wegen noch kleinen heimkinobetrieb...
chilman
Inventar
#20 erstellt: 23. Apr 2007, 22:11
ac 97, die beste onboard lösung..so ein schwachsinn..

ac 97 bezeichnet nur die architektur und wie die komponenten software mässig angesprochen werden.
über die qualität des d/a wandlers sagt ac 97 doch überhaupt nix aus, geschweige denn von der analogen beschaltung.
mein olles k7s5a board hat auch eine ac 97 kompatible soundkarte, die qualität is einfachnur besch***.
und zb. nvidias soundstorm galt von der architektur her schon immer als besser und der ac 97 standard stammt übrigens vor intel, ich nehm mal an du meinst hd audio, das ist aber auch noch keine garante für guten klang...

trotzdem würd ich erstmal bei den lautsprechern ansetzen, die machen sehr viel aus und sind eigentlich das schwächste glied in der kette.
amadeus1234
Neuling
#21 erstellt: 23. Apr 2007, 23:50
Hallo, ich bin's noch mal (der Thread-Steller)
Ich habe jetzt mal noch ein bisschen Nachforschungen gemacht und habe noch zwei weitere Lautsprecher gefunden, die mir interessant erscheinen:
- Logitech Z-2300
- Creative I-Trigue 3800

Wie sind diese zu beurteilen im Vergleich zu den Lautsprechern von Teufel? (Problem: ich wohne in der Schweiz und Teufel liefert nur nach Deutschland. Daher würden mich auch Alternativen interessieren.)
avorist
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Apr 2007, 08:49
Hast du dir schon mal die Z4 von Logitech angehört?

Klar, ist auch kein richtig doller sound, aber auf jeden Fall besser als der Transitor-Radio Sound der eingebauten Lautsprecher, und nicht viel schlechter als die I-trigues. Dafür aber um die Hälfte günstiger. Für ein bissel Musik hören am Laptop reichts, und wenn man höhere Ansprüche hat sollte man wirklich in aktive Monitore oder gleich nen Stereo-Verstärker mit gescheiten Lautsprechern investieren...
AHtEk
Inventar
#23 erstellt: 24. Apr 2007, 14:06
teufel liefert nicht nur nach deutschland...nach österreich etc..kostet es je nach system aufpreis
amadeus1234
Neuling
#24 erstellt: 30. Apr 2007, 23:33
Hallo,
nochmals eine Frage: was ist denn von dem Logitech Z-10 2.0 Lautsprechersystem zu halten. Das macht auf mich schon rein optisch einen sehr guten Eindruck und hätte noch den Nebeneffekt, dass ich meinen i-pod anschliessen kann.
beX
Stammgast
#25 erstellt: 01. Mai 2007, 13:44
Ich habe die Logitech V-20, und kann sie für den Heimbetrieb nicht empfehlen, die sind nur gut, wenn man unterwegs mal Filme gucken oder Musik hören möchte, und dabei nicht die noch viel schlimmeren Notebook-Lautsprecher nutzen möchte. Der Vorteil bei den Dingern ist halt, dass sie wenig Platz wegnehmen, weil sie in nem schönen Etui untergebracht sind und kein eigenes Netzteil haben.

Für ihr Geld finde ich die I-Trigue-Serie gar nicht soo schlecht, sind halt typische Brüllwürfel. Da reicht meiner Meinung nach dann aber auch ein Set aus dem 60-Euro-Bereich, die geben sich dann nicht mehr viel in den unteren Klassen...

Ich für meinen Teil habe das Problem gerade so gelöst, dass ich mir nen alten Verstärker rausgekramt habe und mir bei Ebay 2 alte Heco-Lautsprecher erstanden habe. Wenn du keinen Verstärker hast, dann kannst dir auch noch einen bei Ebay ersteigern, da kommst du dann für rund 120 Euro weg denk ich mal... Habe für die Lautsprecher 60 Euro inkl. Versand bezahlt. Für nen Verstärker musst du dann nochmal 50 Euro rechnen..

Ist meine Meinung, erschien mir ne gute und günstige Alternative zu den Subwoofer-Sets zu sein. Ich erwarte von der Stereolösung besseren Klang als von nem Aktiv-Subwoofer-5.1-Set. Wenn dem nicht so sein sollte, möge man mich an dieser Stelle bitte berichtigen

Gruß
Stefan


[Beitrag von beX am 01. Mai 2007, 16:40 bearbeitet]
amadeus1234
Neuling
#26 erstellt: 03. Mai 2007, 21:55
Sorry, wenn ich nochmals frage, aber was haltet ihr nun denn von den Logitech Z-2300? Sind sie ungefähr gleichwertig mit dem Teufel CEM?
roedert
Stammgast
#27 erstellt: 04. Mai 2007, 11:15
....also für eine reine Musikwiedergabe am Laptop würde ich die Logitech Z-10 empfehlen. Sind sehr schicke 2.0-Lautsprecher - sogar noch mit nem LCD-Display drin.
Angeschlossen werden sie über USB - haben also eine eigene Soundkarte drin udn somit ist der Laptop-Sound aussen vor.
Sie haben nicht diesen dröhnenden übertriebenen Bass den man sonst bei den 2.1-Systemen hat. Aber grade das schätze ich an den teilen - für eine neutrale Musikwiedergabe in Zimmerlautstärke (und MP3-Qualität) gut geeignet - für laute Techno-Musik wohl nicht so ganz.

Gruß Tilo


[Beitrag von roedert am 04. Mai 2007, 11:17 bearbeitet]
amadeus1234
Neuling
#28 erstellt: 04. Mai 2007, 19:35
Und man kann an den Z-10 auch noch einen ipod anschliessen, wenn ich das richtig verstanden habe...
roedert
Stammgast
#29 erstellt: 08. Mai 2007, 08:47
Ja, die Z-10 hat auch noch einen "normalen Klinkeneingang" für iPod oder auch PC-Soundkarte (wenn man USB nicht nutzt).

Gruß Tilo
amadeus1234
Neuling
#30 erstellt: 08. Mai 2007, 23:12
Jetzt stehe ich vor der Entscheidung Z-2300 oder Z-10. Was ist denn die bessere Option?
Weilallenamenwegsind
Stammgast
#31 erstellt: 09. Mai 2007, 01:42
Teufel concept c (b-ware)
oder das concept e2 sind wohl das mindeste was man sich gönnen sollte!
wenn das geld nicht da ist dann sollte man einfach spaaren!
30 euro hin oder her sind ja schnell zusammen!
zu den beiden die du in die engere auswähl gezogen hast...

das z-2300 ist ja noch ganz ok, aber überhaupt nicht pegelfest und überhaupt nicht zu vergleichen mit einem der teufelsets.
das Z-10 mag ja praktisch sein, aber wenn man das eh nur zuhause nützt nicht zu empfehlen.
meine meinung dazu,
gute nacht


[Beitrag von Weilallenamenwegsind am 09. Mai 2007, 01:43 bearbeitet]
cr
Moderator
#32 erstellt: 09. Mai 2007, 02:41
Schau dich mal im semiprof. Bereich um. Von Behringer.de gibts einiges an aktiven Monitoren, auch 2 für den PC. Ist nicht so ein Spielzeug wie PC-Zubehör.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung für Mehrspur Harddiscrekording ??!!
litotec am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher mit Subwoofer für Laptop
Nagihana am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  5 Beiträge
2.1 Lautsprecher Szstem für Laptop
puki#1 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  20 Beiträge
Suche preiswerte Laptop Lautsprecher!
Hefftome am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  2 Beiträge
gute kompakte pc-lautsprecher für laptop gesucht!
blumentopferde am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  2 Beiträge
Suche 2.1 für mein Laptop
tommisama am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  4 Beiträge
Anlage an Laptop
Ich1223 am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  9 Beiträge
Kopfhörerbuchse am Laptop defekt?
blutengel-25 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  2 Beiträge
Logitech Z-4 +Laptop?
Leeman25 am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  2 Beiträge
Empfehlung für Soundkarte?
LineofFire am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.537 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedOlibaba
  • Gesamtzahl an Themen1.368.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.061.711