Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlung für Soundkarte?

+A -A
Autor
Beitrag
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2007, 10:04
Hiho Leute


Ich besitze zuhause:

Dolby-Digital Anlage Yamaha RX-V540RDS mit Elac-Lautsprechern und entsprechemdem Subwoofer. Weiterhin spiele ich auch sehr viel, also suche ich eine neue Soundkarte zu meinem noch sehr Jungfräulichem System (irgendwann muss man sich mal was neues Leisten ^^) Bisher habe ich die Terratec Aureon 7:1 Space verwendet, mit der ich allerdings nicht ganz zufrieden war. Sensaura is halt einfach nur ein schlechteres EAX, ausserdem unterstützen aktuelle Spiele nahezu ausschliesslich EAX.

Meine Soundkarte sollte also nun

1. EAX-Fähig sein (möglichst keine schwache Emulierung oder sowas)
2. Digitale Ausgänge haben (möglichst Optisch)



Creative-Karten bieten mir ersteres, Terratec Karten zweiteres. Creative hat als digitalen Ausgang halt leider auch nur ihren eigenen Schrottanschluss der natürlich nur auf Creative Boxensysteme geht.

Welche möglichkeiten bleiben mir noch? Ich will an meinem PC in hoher Qualität DVD's schauen UND Spielen, im heutigem Zeitalter sollte sowas doch kein grosses Problem sein?

Bitte also um Hilfe eurerseits
gr1zzly
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2007, 12:06
Da du Hardware EAX brauchst, bleibt dir nur eine Creative Xfi.

LineofFire schrieb:
Creative hat als digitalen Ausgang halt leider auch nur ihren eigenen Schrottanschluss der natürlich nur auf Creative Boxensysteme geht.

Das ist falsch, der Anschluss hat zwar die Form einer 3,5mm Klinkenbuchse, statt der üblichen Cinchbuchse, aber ein einfacher Adapter schafft da Abhilfe.
Als Kabel tuts dann jedes Cinch-auf-Cinch-Kabel mit 75 Ohm Wellenwiderstand (normale Audiokabel haben 50 Ohm).

Allerdings geht 5.1 Eax bei digitaler Datenübertragung eh nicht.
Dazu einfach mal die FAQ lesen.

Das heißt für Spiele müsstest du du Xfi analog anschließen (über den Mehrkanaleingang deines AVR, vorrausgesetzt der hat sowas), für DVD per spdif

Wenn es unbedingt optisch sein muss, hilft so ein Adapter , aber der RX-V540RDS hat auch einen Coaxeingang RX-V540RDS - Back
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Mai 2007, 14:33
ok Vielen Dank!

DH ich brauche:

Adapter 3,5 Klinke auf Chinch
Chinch-auf-Chinch Kabel mit 75 Ohm
ein 3,5 Klinkenkabel auf Digital Coax


die Soundkarte hat zur digitalen Verbindung ja einen "Flexi-Jack" anschluss (noch nie gehört)...kriegt man so ein digitales 3,5 Klinke auf Coax problemlos?

Hab ich dann mit dieser Konstellation irgendwelche Gravierenden Nachteile? Ich hoffe mal das brummt dann nicht...
gr1zzly
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2007, 14:59

LineofFire schrieb:
[1.] Adapter 3,5 Klinke auf Chinch
[und] Cinch-auf-Cinch Kabel mit 75 Ohm
[oder 2.] ein 3,5 Klinkenkabel auf Digital Coax

Du braucht nur EINE der beiden Varianten, wobei die erste meist wesentlich billiger ist.

Hab ich dann mit dieser Konstellation irgendwelche Gravierenden Nachteile? Ich hoffe mal das brummt dann nicht...

Brummen könnte passieren, ist aber eher selten.

Sonstige Nachteile: 5.1 EAX funktioniert über spdif generell nicht! Genauso, wie man über spdif kein 5.1 Signal übertragen kann, was am PC erstellt wurde (Spiele usw). Man kann aber über spdif vom PC durchaus schon vorhandene Mehrkanal-DD/DTS-Streams an den AVR senden, aber eben kein unkomprimiertes 5.1 PCM!
Ich hoffe du bist dir dessen bewusst, da du ausdrücklich nach EAX gefragt hast (An dieser stelle nochmal der Hinweiß von mir auf die FAQ)

Solltest du nämlich nur eine Soundkarte wollen, die du nur zur Digitalen Ausgabe brauchst, dann muss es keine teuere Xfi sein, sondern es reicht eine günstige für ~ 20 EUR.

Falls du doch Eax brauchst und deswegen nur eine Xfi in der Engeren Auswahl bleibt, dann würde ich, wie oben schon gesagt, die Soundkarte für Spiele analog verbinden, und für Musik/DVDs auch noch digital. Falls es dann brummt, könnte man ja oben genannten Coax->Optowandler dazwischenschalten, zumal dein AVR eh viel mehr Toslinkeingänge hat als Coax (Verhältnis 4:1)
Zum gleichzeitigen Anschluss beider Arten würde ich mal auf andere Forenmitglieder verweisen, weil ich mich da selbst nicht so auskenne. Aber Bonehunter22 hat sein Logitech Z-680 sowohl analog als auch digital angeschlossen an seine Audigy2 (Audigy und Xfi unterscheiden sich Anschlusstechnisch kaum), wenn ich mich richtig erinnere. Der könnte dir da in dieser Beziehung wahrscheinlich eher weiterhelfen
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mai 2007, 15:19
Jou ich will

1. zum DVD-schauen eine voll digitale verbindung mit Dolby Digital und allem drum und dran
2. zum spielen eine zweite "irgendwie-Verbindung" die EAX-Fähigkeiten aufweist. Dass EAX mit Dolby Digital 5:1 nichts zu tun hat, habe ich begriffen Also muss ich die Soundkarte zweimal zum AVR hin verbinden. Daher auch meine Aussage:

Adapter 3,5 Klinke auf Chinch
Chinch-auf-Chinch Kabel mit 75 Ohm
ein 3,5 Klinkenkabel auf Digital Coax


Damit + Soundkarte habe ich also eine digitale Verbindung für Dolby Digital für DVD's (sonst eh für nichts anderes) und eine analoge (?) für alle anderen Anwendungen (MP3, Spiele undsoweiter)

Ich hoffe ich habs richtig?



Aktuell hab ichs ja genau so: Über den optischen Ausgang hab ich meine Terratec zum Receiver hin verbunden, und nochmal über Klinke für "normale" Sounds



Was hältst du eigentlich von den Terratec-Soundkarten? (Speziell Sensaura)


Edit:
In der FAQ steht folgendes:

Hier muss man an den entsprechenden Ausgang einen Adapter (besser ein Adapterkabel, da die Ausgänge dicht aneinander liegen und man Platzprobleme bekommen könnte, da ein Adapter breiter ist, als ein Adapterkabel) anschließen, von 3,5
Klinke auf 2x 3,5 Klinke. Somit kann man dann die digitale und analoge Ausgabe nutzen.


du sagtest ich brauch einmal 3,5 Klinke auf 3,5 Chinch?


[Beitrag von LineofFire am 12. Mai 2007, 15:22 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2007, 15:54

Was hältst du eigentlich von den Terratec-Soundkarten? (Speziell Sensaura)

Wenn du ordentliches Hardware EAX willst, bleibt dir nur eine Creative-Karte. Die Alternativen gehen bei dieser Einschränkung gegen null.
Um jetzt mal konkret zu werden: Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic bulk oder als Retail in einer schönen Pappschachtel: Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic

Also, so ganz hast du das mit den Kabeln immer noch nicht verstanden

Für die Analoge 5.1 Verkabelung brauchst du 3 (drei) Kabel dieser Art:2x Cinchstecker auf 3,5mm Stereo-Klinkenstecker

(oder hochwertiger: http://www.reichelt.de/?SID...)

Da bei Creative-Karten der spdif-out immer mit auf der gleichen Buchse liegt, wie SUB/CENTER analog, musst du dieses Signal erstmal splitten, damit du beide Kabel anschließen kannst, und zwar mit diesem Adapter: 3,5mm Stereo-Klinkenst. auf 2x Stereo-Klinkenku.
siehe Faq:

Die Karte hat einen 3,5mm Klinke, der für analog, sowie auch digitale Ausgabe verwendet wird:
Hier muss man an den entsprechenden Ausgang einen Adapter (besser ein Adapterkabel, da die Ausgänge dicht aneinander liegen und man Platzprobleme bekommen könnte, da ein Adapter breiter ist, als ein Adapterkabel) anschließen, von 3,5
Klinke auf 2x 3,5 Klinke. Somit kann man dann die digitale und analoge Ausgabe nutzen.


Dann steckt in der einen Buchse des Adapters eins der oben genannten Kabel, in die andere Buchse kommt das coaxiale spdif-Kabel.
Da könnte man auch eins der oben genannten nehmen (das wären dann insgesamt 4), nur das man dann am AVR nur einen der beiden Cinchstecker ansteckt. (es liegt ja dann nur auf einem das Digitalsignal an -->Probieren) Das haben hier im Forum viele so, und es scheint zu funktionieren, obwohl das 50 Ohm Kabel sind und in der spdif-Spezifikation 75 Ohm Kabel steht.
Die andere Variante für das spdif-Kabel (Adapter Klinke auf Cinch und dann Mono-Cinch zum AVR) lass ich jetzt mal weg, die verwirrt dich nur zusätzlich


du sagtest ich brauch einmal 3,5 Klinke auf 3,5 Cinch?

Wo sagte ich das? EDIT: Achso, jetzt verstehe ich das
Ja, den bräuchtest du dann noch zusätzlich, aber das wäre die komplizierte Variante für das spdif-Kabel, die ich jetzt weglasse


[Beitrag von gr1zzly am 12. Mai 2007, 15:59 bearbeitet]
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Mai 2007, 20:08
jesses

Ich hatte eher http://geizhals.at/deutschland/a228489.html als Soundkarte im Blick...die hat halt nur 3,5 Klinkenstecker, aber so wie ich das verstehe ist das für as was ich machen will egal

Nachteil ist aber dann, dass der Digitale Ausgang, den ich splitte, ja auch gleichzeitig für mein Headset Mikrostecker ist? Naja das würde sich verschmerzen lassen...

Sorry wenn ich furchtbar bin, habe mich mit der Materie nur bisher fast gar nicht befasst, und bevor ich mir das zulege würd ich nunmal gern wissen wie ich dann was tun muss

http://www.yamaha-online.de/prodfotosbig/p1069_2.jpg
Auf der Soundkarte: An den Sub/Center kommt der Adapter. An das eine Adapterstück kommt das 3,5 Klinkenkabel auf Digital Coax, das kommt wiederrum an den digitalen Chinch am AVR (das gelb-orangene Ding links oben wo die 5 steht)

An das andere Adapterstück kommt eines der Klinken-Chinch Kabel, dieses wird am AVR angeschlossen...nur wo? In der linken hälfte der Rückwand meines AVR ist nur EIN Anschluss für Subwoofer (links unten bei 6CH Input siehst es) und EINER für die Centerbox...kommt das Signal da automatisch richtig an, oder kann ich diese beiden Kabel "verpolen" ? (gut, ich müsste im Fall der fälle nur die Kabel rumdrehen, aber intressiert mich) Momentan würde ich aufgrund der Farbdarstellung meines AVR das rote links hinstecken

Naja dann wird die soundkarte noch sowas wie nen Mainanschluss haben, dass kommt halt beim AVR auf Main und Surround auf Surrount, soweit kein Problem. Aber: Ich habe 3 Boxen vorne und auch 3 Hinten, also eine Center Rear...kommt die auch irgendwo unter?


Weiterhin: Ich hab auf dem AVR doch auch die Auswahloptin, welchen Eingang ich benutzen will (DVD; CD, Tuner, D-TV/CBL undsoweiter). Irgendein Kabel wird doch da dann auch ran müssen, damit ich dem AVR sagen kann unter welcher Option das laufen soll?


Hoffentlich schlägst du nun nicht die Hände übern Kopf zusammen...entweder kapier ich wirklich was nicht, oder ich sehe das viel zu kompliziert Ich will halt nur vorher schon wissen was ich tun muss


Danke aufjedenfall schonmal für deine Hilfe



Edit: Hmm ich hab auf meinem AVR die Option "6CH Input"...das wird dann wohl auch die Eingangsquelle sein. War schon spät gestern
Zumindest ist diese Frage dann gelöst


[Beitrag von LineofFire am 13. Mai 2007, 07:10 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2007, 13:55
Hi, ich werde mal versuchen, das nacheinander auszusortiern
Ich muss mich gleich mal entschuldigen, ich hatte dich etwas falsch beraten, bezüglich der Anschlüsse. Bei den Xfis liegen Sub/Center und spdif-out NICHT, wie vorher von mir fälschlicherweise behauptet, auf einer Buchse.
Das macht die Sache durchaus erfreulicher, man braucht nämlich ein paar Adapter weniger.
Mehr dazu unten.

Also zum Thema: Rear Center.
Den bekommst du analog nicht in deinen AVR rein, da er ja blos einen 5.1- Kanal Eingang hat, keinen 6/7.1.

Zum Thema "Polung".
Einfach erstmal anstecken, und dann im Soundkartentreiber die Testtöne aktivieren. Und wenn dann zB "Vorne Links" aus dem Front Right tönt, musst du umstecken

Zum Thema SC-Anschlüsse/Adapter:

Nachteil ist aber dann, dass der Digitale Ausgang, den ich splitte, ja auch gleichzeitig für mein Headset Mikrostecker ist? Naja das würde sich verschmerzen lassen...

Ja, Creativ ist immer sher sparsam bei den Ausgänge. Ich persönlich finde diese andauernden Doppelbelegungen zum :cut.
Aber das machen die wahrscheinlich nur, damit man sich gleich die teureren Modelle kauft, die dann alle Anschlüsse bieten.

So jetzt nochmal zu den Anschlüssen:

Das Bild ist aus der Bedienungsanleitung, merh Infos gibts dort.
Ich hab jetzt immer nur die Belegung drangeschrieben, die dich betreffen, und den Rear-Center auch weggelassen, hab ich oben ja schon erklärt.
Du brauchst jetzt also nur einen Adapter, nämlich diesen hier: 3,5mm Stereo-Klinkenst. auf 2x Stereo-Klinkenku.
Der kommt an Buchse 5, den Flexi-Jack. An den einen Ausgang des Adapters kommt dein Mikro, "an das [andere] Adapterstück kommt das 3,5 Klinkenkabel auf Digital Coax, das kommt wiederrum an den digitalen Cinch am AVR (das gelb-orangene Ding links oben wo die 5 steht)." Korrekt.

An die anderen 3 Ausgänge der Xfi kommen jeweils die oben genannten Kabel (2x Cinchstecker auf 3,5mm Stereo-Klinkenstecker)

So, ich hoffe, das hat sich jetzt alles geklärt, sorry nochmal für die Verwirrung meinerseits.
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Mai 2007, 17:48
Supi


das heisst ich brauch
1x 3,5mm Stereo-Klinkenst. auf 2x Stereo-Klinkenku.
3x Cinchstecker auf 3,5mm Stereo-Klinkenstecker
1x 3,5 Klinke auf Digital Coax



und wenn ich nun mein Headset auch noch anstöpseln will, müsste ich nur auf Anschluss 4 einen Adapter draufbasteln?



Vielen Dank für deine ausgezeichnete Hilfe


[Beitrag von LineofFire am 13. Mai 2007, 19:26 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#10 erstellt: 13. Mai 2007, 18:27
Ja, das stimmt alles so.
Denk aber dran, immer auch die richtige Anzahl der Kabel zu kaufen, da du ja jetzt hier nur den Typ aufgelistet hast
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Mai 2007, 19:26
1x 3,5mm Stereo-Klinkenst. auf 2x Stereo-Klinkenku.
3x Cinchstecker auf 3,5mm Stereo-Klinkenstecker
1x 3,5 Klinke auf Digital Coax


Da steht doch die Anzahl?



Edit nochwas: Reicht es, wenn ich ein "normales" Kabel kaufe, und kein Hyperdupersupertolles Mega-wenig-Verlust Kabel undsoweiter? Ich meine: Werde ich den Unterschied bei einer Heimkinoanlage hören?


[Beitrag von LineofFire am 13. Mai 2007, 20:10 bearbeitet]
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#12 erstellt: 19. Mai 2007, 15:47
Hallo, habe da einen kleinen Einwurf
Wenn du den X-Fi-Karten nicht abgeneigt bist und evtl. darüber nachdenken könntest, 100€ dafür auszugeben:
Ich hätte da eine X-Fi Platinum für dich (Neupreis: immer noch ca. 160€ mit Porto in Inet-Shops)

Hat ein Frontpanel für 5,25"-Anschlüsse dabei, mit allem was du brauchst Fernbedienung auch...

Gruß,
MF
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Mai 2007, 11:47
sorry zu spät
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mai 2007, 12:06
Mist, hier sind einfach mal wieder alle n Tick schneller als ich

Was hast du dir für eine bestellt?
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Mai 2007, 12:24
Creative X-FIXtreme Gamer FAtality
LineofFire
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Mai 2007, 20:26
hiho

ich bins wieder

klappt alles wunderbar, danke nochmal für die Hilfe. Nun hab ich allerdings eine neue Frage:

Ich würde meinen FlexiJack Ausgang gern gleichzeitig für DVD-Signal an AVR [b]und[/b[Mic-In verwenden. Also habe ich testweise da auch eine Kupplung (http://www.reichelt.de/?SID=26z2U0E6wQARoAABj0FhM291c051f7b5e018a896b43eb9b254ec1;ACTION=3;LA=2;GROUP=ID3;GROUPID=3613;ARTICLE=13542;START=0;SORT=artnr;OFFSET=1000) angeschlossen, nur leider kommt dann überhaupt kein Signal mehr an (weder DVD-Out noch Mic-In). Gibts da irgendwie ne möglichkeit, wie ich das übergehen kann?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Digital mit Terratec Aureon 7.1 ?
m0eX am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  5 Beiträge
Digital?Analog?EAX?neue Soundkarte?
Schwarzblut am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte für Musik und Spiele
Dynamikus am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  4 Beiträge
Soundkarte: Zum digitalen Ausgang der Terratec Aureon 7.1 DOLBY DIGITAL
RobertSmith am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  12 Beiträge
beste Soundkarte für Spiele?
Söhnke am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  17 Beiträge
HELP: Terratec: Space vs. Universe
DualMonitorer am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  8 Beiträge
Terratec Soundkarte 5.1 mit 2.1 Lautsprechern betreiben
am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  4 Beiträge
Soundkarte für Spiele, Filme, und Musik
Felix_E am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  34 Beiträge
Suche Soundkarte von Terratec oder Creative mit Coax-Digital-Out
Aladdin_Sane am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  5 Beiträge
Soundkarte
(Rumpelstielzchen) am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedannast
  • Gesamtzahl an Themen1.345.445
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.579