Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte für Musik und Spiele

+A -A
Autor
Beitrag
Dynamikus
Inventar
#1 erstellt: 14. Jan 2007, 02:59
Hallo Leute!

Ich bin momentan auf der suche nach einer perfekten Mischung zwischung Stereo und Gamer Soundkarte. Zur zeit habe ich sowohl eine Terratec Aureon Sky (gleiche wie Space nur als 5.1) und eine Soundblaster Audigy 2ZS.

Die Terratec ist zum Musikhören eine wirklich klasse Karte, dafür macht sie mir beim Spielen des öfters probleme. Das Ding ist einfach nicht 100% kompatibel mit diversen spielen. Zumindest läuft es bei mir nicht immer so wie ich es haben möchte.

Die Audigy 2 ZS ist zum Musikhören einfach nur Grottig. Die Karte klingt im vergleich dumpf, verwaschen usw., dafür ist Karte quasi für Spiele prädestiniert. Mehr kompatiblität gibt es schätzungsweise nicht.

Da ich bei mir im Rechner nur eine Soundkarte einbauen kann(nur ein steckplatz frei), baue ich die Karten des öfteren um, d.h. mal kommt die SB Audigy und mal die Terratec in den Rechner. Das diese Prozedur auf dauer ganz schön nervig ist, brauche ich glaub ich nicht zu erwähnen.

Das ganze läuft an einem moddet Btech und Beyerdynamic DT 880.

Was ich will, ich möchte mindestens die Soundqualität der Terratec in verbindung mit 100%er Spiele kompatiblität der Audigy. Was könnt ihr mir empfehlen, am besten von jemandem der beide Karten kennt und weiß wovon ich (siehe oben) rede.

Ich brauche keine Gamerkarte die im Endeffekt genauso grottig klingt wie die Audigy, das wäre nämlich rausgeschmissenes Geld. Mir reichen auch nur 2 Kanäle (Stereo), falls das die Auswahl erweitert.


[Beitrag von Dynamikus am 14. Jan 2007, 03:09 bearbeitet]
chilman
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2007, 03:18
naja 2 kanäle dürfte doch kompatibilitätsmässig (geniales wort) eigentlich keine probleme machen.
dafür gibts ja diverse empfehlungen, m-audio zb. oder die onkyo karte, wobei ich mir bei der wikrlich probleme vorstelllen kann.
normalerweise isnd die meisten karten doch soundblaster-kompatibel, ich kann mir da schwer vorstellen dass es probleme gibt. und wenn du sowieso nur stereo brauchst, brauchst du ja auch keine umfangreichen eax-modi.
bei stereo würde vll. auch wiederum eine lösung mit externem d/a wandler sinn machen, dafür könnte man zb. den digitalen ausgang der audigy nehmen und einen guten externen wandler nehmen, ist aber auch nicht billiger als eine gute soundkarte und könnte evt. das problem erhöter latenzen bieten.
hast du bei der audigy auch die kovertierungsqulität der abtastrate auf höchstmöglich gestellt? denn die karte hat auch das 48khz problem, aber wenn man das auf hoch stellt, hört man eigentlichnicht mehr soviel davon.
ansonsten könnte man hier wirklich evt. die x-fi empfehlen, auch wenn es mir persönlich sonst ein wneig auf den keks geht. denn die hat wohl die beste spieletauglichkeit aller karten am markt und der klang soll ja auch ganz passabel sein (wenn man mal das crstalizer und cmms gesülz weglässt).
Dynamikus
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2007, 03:53

naja 2 kanäle dürfte doch kompatibilitätsmässig (geniales wort) eigentlich keine probleme machen.
dafür gibts ja diverse empfehlungen, m-audio zb. oder die onkyo karte, wobei ich mir bei der wikrlich probleme vorstelllen kann.
normalerweise sind die meisten karten doch soundblaster-kompatibel, ich kann mir da schwer vorstellen dass es probleme gibt.

Das ist das problem an der Sache, größtenteils habe ich mit der Terratec auch keine probleme, da ich aber häufig daddel und auch eine große auswahl an Spielen zuhause habe, sind hier und da einige Spiele dabei mit dennen ich massive probleme habe. Spontan fällt mir dazu zb. F.E.A.R. oder Serious Sam 2 ein. Die meißten Leute die nur ihre 2-3 Spiele auf dem Rechner haben, bescheinigen der Karte warscheinlich eine gute Kompatiblität.



und wenn du sowieso nur stereo brauchst, brauchst du ja auch keine umfangreichen eax-modi.

Muss ich nicht unbedingt haben.


bei stereo würde vll. auch wiederum eine lösung mit externem d/a wandler sinn machen, dafür könnte man zb. den digitalen ausgang der audigy nehmen und einen guten externen wandler nehmen, ist aber auch nicht billiger als eine gute soundkarte und könnte evt. das problem erhöter latenzen bieten.

Gute frage, ich kenne mich damit absolut nicht aus. Ich frag mich nur ob das Klanglich etwas verändern würde.


hast du bei der audigy auch die kovertierungsqulität der abtastrate auf höchstmöglich gestellt? denn die karte hat auch das 48khz problem, aber wenn man das auf hoch stellt, hört man eigentlichnicht mehr soviel davon.

Jup hab ich, aber ob das soviel mit dem eigentlichen Klangcharakter der Karte zusammen hängt bezweifel ich etwas. Die Terratec klingt halt wesentlich knackiger mit sauberen höhen. Bei der SB hab ich immer das gefühl das diese etwas schwammig klingt und völlig leblos.


ansonsten könnte man hier wirklich evt. die x-fi empfehlen, auch wenn es mir persönlich sonst ein wneig auf den keks geht. denn die hat wohl die beste spieletauglichkeit aller karten am markt und der klang soll ja auch ganz passabel sein (wenn man mal das crstalizer und cmms gesülz weglässt).

Mit fachchinesich kenne ich mich absolut nicht aus, mir gehts rein darum was später aus meinem Kopfhörer herrauskommt.

Ab welcher X-FI ist diese Baureihe denn zu empfehlen, und in wie weit verbessert sich der klang? Verbessert er sich überhaupt oder ist der unterschied eher Marginal bzw. im Voodoo bereich an zu siedeln?

Zwischen der Terratec und der Audigy empfinde ich allerdings einen deutlichen unterschied, ich bin jedesmal überrascht wie gut die Musik klingt wenn ich die Karten austausche. Ein völlig anderes Klangerlebniss.


[Beitrag von Dynamikus am 14. Jan 2007, 03:57 bearbeitet]
chilman
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2007, 05:24
naja dann wird die konvertierungsquali. auch nix bringen, wusste auch nicht, dass die audigy so schlecht klingt...
das mit dem externen wandler war nur son gedankengang, ich glaube das ist doch nicht so sinnvoll
genau kenn ich mich bei den x-fi modellen nicht aus, vll. kann wer anders mal die terminologie erklären.
ich weiss nur, dass die billigste für ich glaube 40tacken arg abgespeckt ist.
das darauf folgende modell, ohne anschlusspanel und kram tuts jedoch, danach verbessert sich nix im klang, nur die die allerteuerste hat noch etwas bessere messwerte, ob man die gravierend hört bezweifel ich stark.
ansonsten unterscheiden die sich nur in der ausstattung, wie zb. frontpanel oder mehr speicher, das bringt noch etwas mehr leistung in spielen, entlastet die cpu und bringt damit eine höhere frame-rate, aber das is im 5fps bereich, also vernachlässigbar, zumal du ja mit der audigy auch zurecht kommst, und die x-fi bringt im vergleich zu dieser schon etwas cpu-entlastung.
mit crystalizer und cmms sind modi gemeint, die die karte irgendwie einsetzt um das signal zu verändern.
der crystalizer verbessert angeblich das klangbild un cmms baut sich irgendwie surround aus stereo quellen zusammen. ich persönlich halte davon nix, das ist übelste und undifferenzierte klangverfälschung, zumal du ja mit einem eigenen kopfhörer-verstärker und einem guten kopfhörer anscheinend auf präzisen und naturgetreuen klang wert legst.
aber man diesen kram auch abstellen.
nicht schlecht wäre irgendwie probehören, da du ja eine recht gute "kette" hast, vll. kann man das mit dem fernabsatz gesetz regeln;)


[Beitrag von chilman am 14. Jan 2007, 05:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte um 100? für Musik und Spiele
mrt1N am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  4 Beiträge
Soundkarte für Spiele, Filme, und Musik
Felix_E am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  34 Beiträge
Welche Soundkarte für DVD/Spiele/Musik am Pc ?
Damd am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  2 Beiträge
Soundkarte fuer Film, Musik und Spiele gesucht
Grinner am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  2 Beiträge
Suche Soundkarte für Vista64 (hauptsächlich für Musik, aber auch für Spiele)
eiapopeia am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  3 Beiträge
Gute Soundkarte für Musik
Radish am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  23 Beiträge
USB-"Soundkarte" für Musik
weise-eule am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  13 Beiträge
Soundkarte für Musik
ben260771 am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  4 Beiträge
Welche Soundkarte für 3D-Sound (Spiele, DVDs) mit Kopfhörer?
rille2 am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  13 Beiträge
Soundkarte für HD650
chris81 am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.240