Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pc außerhalb der Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
regurge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Apr 2007, 17:32
verwende im Moment das alte 7.1 System von Creative und bin auf der Suche nach etwas besseren.

ist das 7.1 von Teufel plus Decoder was Wert?

Meine nächste Frage; gibt es eine Lösung für mein kleines Problem .. ich hab meine Lautsprecher immer über den Pc laufen, der PC befindet sich aber außerhalb, des zu beschallenden Raums, was sich ein klein wenig negativ auf den Subwoofer auswirkt, da ich den beim PC habe, weil das Kabel nicht so lang ist.

Ich dachte mir jetzt, dass ich meinen uralt PC wieder auskrame und den als Musik"server" laufen lass .. sprich, es wird nur der kleine Tower angeschlossen, den ich dann mit dem Laptop bediene, dann hab ich auch noch den Vorteil, dass ich den Woofer wieder ins Musikzimmer stellen kann ... wär das die beste Lösung, oder hat jemand einen besseren Vorschlag?

danke für die hilfe
gr1zzly
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2007, 18:29
Hi,
das Concept G wird schon eine Verbesserung gegenüber deinem jetztigen System sein (btw: hat das auch einen Namen?, außer "das alte 7.1 System von Creative" und wie lautet dei Bezeichnung deiner Soundkarte?)

Aber auch das Concept G ist ein "Brüllwürfelsystem" und hat daher bauartbedingt die selben konzeptionellen Schwächen, wie, das Creative System. (zB Stichwort Mittenloch).

Dann hätte ich nochmal eine Frage: Du bezeichnest dein Zimmer als Musikzimmer. Hörst du fast nur Musik? Und keine Filme?
Wenn ja, dann wären 2 vernünftige Regal-LS, besser Stand-LS, plus einem gebrauchten StereoVerstärker die weitaus bessere Lösung. Für die rund 450 EUR Budget (450 EUR --> Concept G + DS3) dürfte sich da durchaus was finden.

Zum Decoder: DecoderStation3 (DS3). Den brauchst du eigentlich nur, wenn du mehrere Quellen an dein LS-System anschließen willst, und/oder um das analoge LS-System mit Digitalen Daten zu füttern.

zu deinem Längenproblem:
Verwende doch einfach ein längeres Anschlusskabel, dann kannst du den Sub auch in dein Musikzimmer stellen.
Da das 7.1 Kabel imho so ein Spezielles (falls du eine Creative Soundkarte hast) ist:
(Quelle)
kannst du nur an die rot gekennzeichnete Seite 3,5mm StereoKlinke-Verlängerungskabel anschließen, da an der Soundkarte "Triple"Klinkestecker stecken, und die gibt es so nicht als längere Kabel zu kaufen

Falls du aber eine Soundkarte mit 4-Klinken-Ausgängen hast, nimmst du einfach 4 solche Kabel
regurge
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Apr 2007, 18:53
hallo, danke für die antwort ..

was meinst du mit brüllwürfel, mittenloch und was heißt die abkz. LS?

hab eine audigy 2 zs und das creative t7700, höre damit meist musik und schau mir ab und mal eine musik dvd an .. also filme schaun tu ich eigentlich weniger

bin eigentlich schon ziemlich fixiert auf das teufelsystem (außer es sagt einer, dass es sehr schlecht ist) sehe aber da noch einen nachteil .. der decoder ist ja für 5.1 .. das heißt das ich die teufel 7.1 lautsprecher am pc anschließen muss und immer wenn ich musik hören will muss der pc ein, damit die boxen gehen oder?

mein t7700 ist im grunde auch sehr leistungsschwach, wenn ich mir da die daten vom teufelsystem anschau, erwarte ich mir da schon wesentlich bessere soundqualität

den decoder würd ich brauchen um auch den fernseher, kasettenspieler und plattenspieler anzuschließen

auf der vorderen seite vom decoder gibt es noch einen anschluss für die playstation, welches kabel ist das?


[Beitrag von regurge am 30. Apr 2007, 18:57 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2007, 20:47
Hi,

regurge schrieb:
was meinst du mit brüllwürfel, mittenloch und was heißt die abkz. LS?

Sorry, wenn man täglich mit diesen Begriffen hantiert, vergisst man manchmal schnell, dass diese keineswegs selbstverständlich sind.
LS-Lautsprecher
Brüllwürfel
Schon der Begriff "brüllen" drückt nicht allzuviel Wertschätzung der Hifi-Gemeinde gegenüber diesen Systemen aus. Das liegt daran, das diese Systeme meist sehr kleine Subwoofer/Satelliten (Sub/Sat)-Kombinationen sind.
Dabei sollen die Sats die Mittleren und Hohen Frequenzen wiedergeben, der Sub die Bässe. Soweit die Theorie.
Das Problem ist, das die Subwoofer maximal bis 150 Hz heraufspielen, und spätestens dort müssten die Sats dann "übernehmen"
Allerdings kann man die Physik nicht überlisten und aufgrund der extrem kleinen Bauweise der "Brüllwürfel"-Satelliten können die einfach nicht tief genug herunterspielen, sodass der Sub nahtlos übernehem kann.
Als Beispiel: Sagen wir der Sub stellt den Frquenzbereich: 40Hz<f<120 Hz dar, die Sats den Bereich: 350 Hz<f<20000Hz.
Dann hat man genau zwischen 120 Hz und 350 Hz ein gewaltiges "Loch", in dem gar keine Töne dargestellt werden.
Folglich fehlt der Musik dann dort etwas, was den Gesamtklangeindruck deutlich mindert.
Deswegen auch die Bezeichnung Brüllwürfel.

Nimmt man aber größere Regal-LS, dann sind diese sehr wohl in der Lage alle Frequenzen von 20 kHz bis 60-80 Hz darzustellen, und der Sub übernimmt erst dort, so wie es gedacht ist.

So, dann zu deiner Planung:
Muss es unbedingt 7.1 sein?
Wie gesagt, fürs reine Musikhören ist Stereo das beste Setup.
Wenn du allerdings viel Mehrkanal-Musik/Filme schaust, würde ich schon eher zu 5.1 tendieren. Dann aber auch lieber ein gutes 5.1 System nehmen, als ein schlechtes 7.1 System.

regurge schrieb:
mein t7700 ist im grunde auch sehr leistungsschwach, wenn ich mir da die daten vom teufelsystem anschau, erwarte ich mir da schon wesentlich bessere soundqualität

Mehr Leistung ist nicht automatisch gleichzusetzen mit besserem Klang, wenn gleich das Concept G zweifelsfrei besser sein wird.
Aber nochmal: Fürs Musikhören sind alle aktiven-Teufel Sub/Sat-Systeme die falsche Wahl

Wenn es 5.1 sein muss, würde ich folgendes empfehlen: Statt der DS gleich einen kleinen AVR, nämlich den
Onkyo TX-SR 504 E, und dazu ein Einsteiger 5.1 Set, wie zB das Pure Acoustics Mars 5.0-Set (wurde auch mal bei Area DVD getestet)
Das kostest dann zwar mehr, klingt aber wesentlich besser.
Der AVR kann alles was die DS auch kann, bietet aber mehr Anschlüsse, und außerdem die Möglickeit passive LS anzuschließen, und kostet nicht soviel mehr.

Falls das zu teuer ist, wäre vllt auch noch der Onkyo 504 in Verbindung mit dem Teufel Concept M interessant, das käme dann fast genau auf das selbe, wie dein ursprünglicher Plan (Concept G + DS3), klingt aber für Musik besser.

Wenn du aber sagts, 5.1 brauche ich doch nicht, Stereo reicht mir, dann würde ich klar folgenden Weg vorschlagen: 2 gute Stand-LS und einen gebrauchten Steroverstärker. Da findet sich für 450 EUR auch schon sehr gute Qualität.

So, war jetzt etwas lang, ich hoffe, ich habe dich nicht allzusehr verwirrt

MfG
Chris
regurge
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mai 2007, 08:44
Concept P kommt nicht in Frage?, weils günstiger wäre .. im Grunde könnte ich ja diese Lautsprecher dann an den Decoder anschließn? .. dann spare ich mir den Receiver und komm etwas günstiger weg .. richtig?
gr1zzly
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2007, 09:16
Nein, das Concept P kannst du nicht ohne AVR nehmen, da es ein Set ist, das aus passiven LS besteht und einem aktiven Subwoofer. (solch ein Set nennt sich dann Teilaktiv)
Die LS brauchen also einen Verstärker, und der findet sich nur im AVR, nicht im Decoder.

Außerdem sind die Concepts P, R, S eher viel mehr für Heimkino konstruiert, nicht für Musik.
Da ist das Concept M (auch Teilaktiv) besser, weil da mehr Volumen dahintersteht, als bei den "Superflachen".
Das nächstbessere Teilaktive System von Teufel, was auch zum Musikhören taugt, wäre dann das Theater 1, das aber nur mal so am Rande, da es sowieso in einer anderen Preisklasse spielt.

Wie gesagt, da du wesentlich mehr Musikhören möchtest, wäre meine Empfehlung:
Concept M + Onkyo 504 (295+177=472 EUR) anstatt deines Ursprünglichen Plans (ConceptG + DS3: 299+129=428 EUR).
Die 50 EUR mehr würden sich doppelt und dreifach bezahlt machen, du hättest wesentlich mehr Freude daran.
regurge
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mai 2007, 09:22
wieso kann der shop den onkoy so günstig abgeben, wenn ich in geizhals österreich suche, bekomm ich den nicht für unter 300€

ist es einfach meinen pc an den receiver anzuschließen?

das onkoy ist ja 7.1 fähig, wenn ich nun bei concept m 2 zusätzliche ls kaufe hätte ich den selben effekt oder?
gr1zzly
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2007, 10:02
Hmm, achso, dass du in Österreich wohnst, wusste ich nicht.

Warum HI den Onkyo so günstig hat, kann ich dir auch nicht sagen, aber vllt liefern die ja auch nach Österreich, da müsste man mal anrufen. Ludwigshafen ist ja nicht soweit weg von Österreich

Wenn du ihn nicht so günstig bekommen kannst, fällt diese Variante natürlich weg...

regurge schrieb:
der onkyo ist ja 7.1 fähig, wenn ich nun bei concept m 2 zusätzliche ls kaufe hätte ich den selben effekt oder?

Ja, musst du aber wissen, ob sich das lohnt, weil
1) gibt es sowieso keine DVDs mit 7.1 Tonspur zu kaufen (nur sehr vereinzelt mit 6.1), der defacto Standard auf DVDs ist immer noch 5.1
2) ist dein Raum überhaupt groß genug, damit 7.1 Sinn macht?

regurge schrieb:
ist es einfach meinen pc an den receiver anzuschließen?

Ja, eigentlich schon. Da gibt es mehrere Möglichkeiten, die werden hier alle sehr schön erklärt: FAQ: Anschluß von PC und Hifi-Anlage
regurge
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Mai 2007, 11:07
60€ versand für concept m .. uiuiui, etwas heftig
gr1zzly
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2007, 12:50
Ja, die Sache, dass du in Östereich wohnst, lässt die Sache gleich um einiges teurer werden. (allein schon die Versandkosten für AVR und Comncept M wären 100 EUR!)
Dafür findet man bestimmt auch in Österreich ähnliche Alternativen.

Allerdings ist ein weiteres Problem, dass dein Zimmer 50m² groß ist. Selbst wenn die zu beschallende Fläche nur 30 m³ betragen würde, wäre das Concept G schon überfordet, und auch die Combo Concept M + Onkyo 504 wäre da schon nah am Limit.

Was ich damit sagen will: Für ~ 400-500 Eur wird es äußerst schwer, ein Leistungsstarkes Heimkinosystem für eine solche raumgröße aufzubauen (Bestehehnd aus 5.1 LS-Set und AVR)

Du könntest ja deine Anfrage auch nochmal im Heimkinokaufberatungform stellen (MIT den Angaben: Österreich, Raumgröße/zu beschallende Fläche, Budget, Wünsche/Vorstellungen).

Aufgrund des Budgets und der Raumgröße würde ich, nach, wie Vor, zu einem Gebrauchten Stereoverstärker mit rund 2*150W tendieren, und dazu 2 große, potente Standboxen.

Oder du startest mit einem größeren AVR und 2 (Stand)LS und erweiterst dann nach und nach auf 5.1. So habe ich das auch gemacht.
In den beide letztgenannte Fällen kannst du auch auf Komponenten setzte, die direkt in Österreich erhältlich sind, ohne horrende Versandkosten.

Mit einem Concept G wirst du jedenfalls auch nicht lange zufrieden sein, und dich spätestens in einem Jahr nach etwas neuem umsehen.


[Beitrag von gr1zzly am 01. Mai 2007, 12:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Normale Lautsprecher am PC
TheMentor am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Defekte PC LAutsprecher
Reggae am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher für PC
captainsisko am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  2 Beiträge
2.1 Lautsprecher für PC
wombat1 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  8 Beiträge
selbstbau lautsprecher für pc
hippo_11 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  3 Beiträge
PC lautsprecher . Welche
bob_der_bassist am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  25 Beiträge
PC - Welche Lautsprecher? Hilfe
-=Anonymus=- am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher mit PC verbinden
keul.e am 17.06.2003  –  Letzte Antwort am 21.06.2003  –  3 Beiträge
ordentliche PC stereo Lautsprecher
andourden am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  13 Beiträge
LAutsprecher an PC
Spocky am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 144 )
  • Neuestes Mitgliedsaskiapi1993
  • Gesamtzahl an Themen1.344.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.461