Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Taugt mein Computer zur unverfälschten Soundwiedergabe?

+A -A
Autor
Beitrag
banisteriopsis
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2007, 18:01
Hi, da ich vor kurzem in der verkehrten Rubrik gepostet habe, hier an geeigneter Stelle nochmal mein Problem.
Da ich wirklich völliger Neuling bin, in Sachen Hifi und Co, hoffe ich sehr, hier weitgehenst einige Fragen beantwortet zu bekommen, so dass kein Fehleinkauf zustande kommt.
Situation:
Möchte unverfälscht-ohne Veränderung seitens der Software, der Hardware-Musikdaten von Cd, bzw. von der Festplatte an meinen Stereokopfhörer hören.

Dazu folgendes:
Diese Cds sind in ihrer Machart speziell, da sie die Töne nicht synchron(d.h. links und rechts am Kopfhörerausgang) wiedergeben, sondern eben phasenverschoben. Diese asychrone Einspeisung führt dann ggf. zu Verschiebungen der Gehirnströme, welche auch gemessen werden können. Das nur so am Rande, zur besseren Verständigung.
Desweiteren sind diese Töne mit einem Rauschen unterlegt, welches nicht verändert werden darf und manchmal auch in einer Frequenzhöhe liegt, welche bewusst nicht wahrgenommen werden kann, so dass ein gutes Klangerlebnis in diesem Fall nichts über den Wirkverlust, der aufgrund der ummodulierten Töne zustande gekommen ist, aussagt.

Mein Notebook hat die folgenden Steckmöglichkeiten:

- 1 x Audio - line-Out - Stereo-Jack-Stecker 3.5 mm
- 1 x Audio - line-In - Stereo-Jack-Stecker 3.5 mm
- 1 x seriell - RS-232 - D-Sub (DB-9), 9-polig
- 1 x Audio - SPDIF
- 3 x Hi-Speed USB - USB Typ A, 4-polig
- 1 x IEEE 1394 (FireWire)
- 1 x Netzwerk - RJ-45
- 1 x Display / Video - DVI-Digital - Digital DVI, 24-polig
- 1 x Display / Video - VGA - HD D-Sub (HD-15), 15-polig
- 1 x Display / Video - S-Video-Ausgang - Mini-DIN 4-polig
- 1 x parallel - IEEE 1284 (EPP/ECP) - D-Sub (DB-25), 25-polig
- 1 x Tastatur - generisch - Mini-DIN (PS/2-Typ), 6-polig
- 1 x Maus - generisch - Mini-DIN (PS/2-Typ), 6-polig
- 1 x Display / Video - Composite-Video-Ausgang - RCA
- 1 x Docking-/Anschluß-Replikator

da es nicht mehr neueren Datums ist, ein Hp Nc8000, frage ich mich, wie es möglich ist, mit möglichst wenig Schnickschnack, diese Cds, bzw. die Daten auf Festplatte(in Wave) auf meinen hochwertigen Kopfhören(250Euro) zu hören.
Da viele Audiointerfaces ja unzählige andere Anforderungen genügen und so den Preis in die Höhe schrauben, frage ich mich, ob es nicht etwas hochwertiges einfaches, genau für meine Zwecke, gibt.
Wahrscheinlich ist alles ganz einfach, doch für einen der nicht mal die In- und Outputs an seinem eigenen Laptop kennt, gestaltet sich die ganze Sache zu einem Problem.
Daher freue ich mich wirklich um jede Hilfe, mfg, Josh
KimH
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jun 2007, 18:30
Hi,

einen Wirkungsverlust wirst du am PC IMMER haben, da hier viel zu viele Geräte, Treiber und Programme zwischengeschaltet sind, bevor der Sound ins Ohr kommt.

Du kannst eigentlich jede externe Soundkarte nutzen, die hier empfohlen wird. Einfach mal die Suche dazu nutzen.

Viele Grüße
Kim
chilman
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2007, 21:51
da du ja auch einen digitalen spdif ausgang am notebook hast wäre vll. acuh noch ein externer d/a wandler geeignet.

de software-mässige bitgenaue ausgabe dürfte mit foobar oder winamp mit asio oder direct stream plugin funktionieren.
Schlappohr
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2007, 22:06

KimH schrieb:
einen Wirkungsverlust wirst du am PC IMMER haben, da hier viel zu viele Geräte, Treiber und Programme zwischengeschaltet sind, bevor der Sound ins Ohr kommt.

wie du das umgehen kannst, hab ich ja schon geschrieben.

den spdif-out würde ich nicht nehmen, da auch dieser in notebooks idR nur 48kHz ausgeben kann, foobar und asio hin oder her (wie bei mir - aber mich störts nicht *g foobar übernimmt das resampling, und gut)

es sind bei computerequipment heutzutage nicht mehr die Funktionen, die den preis in die höhe treiben, sondern die qualität!!!
heißt: ob die karte 2 oder 7 kanäle hat, macht keinen unterschied (das ist oft so im chip drin und gut). schon gar nicht im preis. dass sie klangmäßig gut verarbeitet ist, macht sie teuer....
was hieltest du von der angesprochenen terratec phase24? die hätte halt einen brauchbaren kopfhörerausgang.
günstiger: schau dir die m-audio transit an, ist ohne schnick-schnack. evtl. einen kopfhörerverstärker dazu...
interessant ist auch die echo indigo, da guter klang und mega-transportabel. wenn es dir auf sowas ankommen sollte.

edit: @chilman: soll deine signatur ein reim sein?


[Beitrag von Schlappohr am 24. Jun 2007, 22:31 bearbeitet]
KimH
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Jun 2007, 04:32

Schlappohr schrieb:

KimH schrieb:
einen Wirkungsverlust wirst du am PC IMMER haben, da hier viel zu viele Geräte, Treiber und Programme zwischengeschaltet sind, bevor der Sound ins Ohr kommt.

wie du das umgehen kannst, hab ich ja schon geschrieben.

den spdif-out würde ich nicht nehmen, da auch dieser in notebooks idR nur 48kHz ausgeben kann, foobar und asio hin oder her (wie bei mir - aber mich störts nicht *g foobar übernimmt das resampling, und gut)

es sind bei computerequipment heutzutage nicht mehr die Funktionen, die den preis in die höhe treiben, sondern die qualität!!!
heißt: ob die karte 2 oder 7 kanäle hat, macht keinen unterschied (das ist oft so im chip drin und gut). schon gar nicht im preis. dass sie klangmäßig gut verarbeitet ist, macht sie teuer....
was hieltest du von der angesprochenen terratec phase24? die hätte halt einen brauchbaren kopfhörerausgang.
günstiger: schau dir die m-audio transit an, ist ohne schnick-schnack. evtl. einen kopfhörerverstärker dazu...
interessant ist auch die echo indigo, da guter klang und mega-transportabel. wenn es dir auf sowas ankommen sollte.


Hi,

kann mich hier nur anschließen.

Grüße
Kim
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jun 2007, 07:12
@banisteriopsis:
hast du sowas wie bei i-doser mit deinem pc vor?
wenn ja dann würde ich gerne wissen obs funktioniert.
404Error
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jun 2007, 11:07
OT:

@der_typ_der_sich_der_typ_nennt: also i doser hab ich schon getestet und ganze 30min 2 sound dateien... macht nur heftig koppschmerzen und einem wird schlecht weil 30 min lang das gleiche geräusche, ich meine ja das das müll ist(habe heroin und alkohol auf i doser getestet und alkohol kommt macht uebrhaupt nicht die gleiche wirkung wie trinkbarer alk^^ beim heroin keine ahnun^^ will ich nich testen aber ich denke das heroin mehr als nur koppschmerzen und ueberlkeit verursacht^^)
banisteriopsis
Neuling
#8 erstellt: 25. Jun 2007, 13:25
Habe gerade nachgelesen was I-doser für eine Software ist und kann soviel sagen, dass dieses wohl insofern in die gleiche Rubrik gehört wie z.B. der BrainWave-Generator oder die bekannten Hemi-sync Alben, es eben den Effekt über die Ohren bewerkstelligt und einer Modulation der Frequenzfolge. Ob eine Phasenverschiebung, wie sie eben der BrainWave-Generator erzeugen kann, erzeugt wurde, weiss ich nicht.
Jedoch sind diese Töne, wenn bedacht und kontinuierlich damit geübt wird, mit oder ohne zusätzliche Meditation, reinste Wunder.
Den anderen herzlichen Dank für die Tipps, jetzt habe ich schon klareres Bild javascript:insert(' ','')
cr
Moderator
#9 erstellt: 26. Jun 2007, 19:59
Im Subforum HiFi-Wissen gibts einen langen Beitrag, wo alles steht, wie man eine 1:1-Musikdatenausgabe am PC erhält. Neben der Soundkarte gibt es noch Softwareprobleme bzw. die richtige Konfiguration. Mit einer bitidentisch ausgebenden Soundkarte sind aber prinzipiell alle Probleme hardwareseitig behoben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Knacksen bei Soundwiedergabe
Rodny am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  21 Beiträge
Steinberg Clean keine Soundwiedergabe
cmk303 am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  2 Beiträge
SACD auf dem Computer abspielen?
Erdbaehr am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  10 Beiträge
Hochleistungs Computer
Lapinkul am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  46 Beiträge
Welche Lautsprecher für mein Computer
massaro am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  16 Beiträge
Blu Ray-Laufwerk für den Computer , nur welches?
MarcMarc am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  5 Beiträge
Röhrensound im Computer!?
MAC666 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  4 Beiträge
2.1. System für Computer
beardeddragon am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  10 Beiträge
Satter Bass am Computer
Foggy am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  26 Beiträge
Verbindung Computer > Receiver
Cubaser am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.693