Yamaha PianoCraft CRX-E 410 mit Kopfhörerbuchse / S/PDIF-Buchse verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
lennys
Neuling
#1 erstellt: 27. Jun 2007, 16:04
Hi,
Nachdem ich euer Forum seid ein paar Wochen durchstöbere habe ich den Entschluss gefasst mir die E 410 zu besorgen.
Nun stellt sich für mich die Frage wo ich meinen Laptop anschließen sollte der er eine von Samsung so angegebene Schnittstelle besitzt "Kopfhörerbuchse / S/PDIF-Buchse".
Ich hatte eigentlich vorgehabt einfach ein Chinchkabel zu benutzen und dies dann an den MD-Eingang anzuschließen.
Oder ist es besser wenn ich mir so nen digitales Kabel besorge und dann damit an den optischen Eingang gehe?

Ich danke euch schon mal im vorraus
gruß lenny
chilman
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2007, 16:50
ist besser wenn du ein optisches kabel verwendest.
auf der einen seite muss es einen 3,5mm klinkenstecker haben und auf der anderen seite wahrscheinlich toslink.
begründung:die analog sektion der notebook soundkarten ist meist sehr schlecht, weil ringsrum störfelder herrschen in der anlage sind die d/a wandler wohl auf jeden fall besser.
gr1zzly
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2007, 17:13
Mal davon abgesehen, dass die Pianocrafts gar keine spdif Eingänge haben Und auch die CD/DVD-Player-Einheit hat nur spdif-Ausgänge.

MfG Chris
lennys
Neuling
#4 erstellt: 27. Jun 2007, 18:16
Erstmal vielen dank für eure schnellen Antworten.
Ups ja da habe ich mich in der Anleitung verlesen
Das heißt also im Umkehrschluss mir bleibt nichts anders übrig als ein Normals "Stereo" Klinkekabel zu benutzen?
Oder würde es einen besseren Klang geben wenn ich obenbeschriebenem Klinke-Toslink-Kabel nehme und einen externen D/A wandler zwischenschalte?
gruß lenny
chilman
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2007, 19:10
jupp, dann musst du wohl den analogen anshcluss verwenden, also ein zweikanaliges klinke auf cinch kabel nehmen.
evt. würde sich eine neue, externe soundkarte lohnen, aber du kannst ja erstmal die eingebaute testen, das kabel wirst du später auch noch brauchen...
gr1zzly
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2007, 19:21

lennys schrieb:
Oder würde es einen besseren Klang geben wenn ich obenbeschriebenem Klinke-Toslink-Kabel nehme und einen externen D/A wandler zwischenschalte?

Ja, es würde besser klingen, allerdings zu einem unverhältnismäßigen Preis. Die meisten externen D/A Wandler die ich kenne, gehen ab 600 EUR los

Also nimm erstmal ein Klinke-auf-Cinch-Kabel, und wenn du später damit nicht zufrieden sein solltest, kannst du dich ja nach einer externen Soundkarte für dein Notebook umsehen.

MfG Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
S/PDIF mit Heimanlage verbinden
Marco177 am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  5 Beiträge
Computerbildschirm an Yamaha Pianocraft
wichelmax am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  2 Beiträge
Pianocraft 840 mit PC verbinden
tomry am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  4 Beiträge
S/PDIF -> CINCH Konverter
minze am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
Kopfhörerbuchse am Laptop defekt?
blutengel-25 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  2 Beiträge
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
S/PDIF und AV-Receiver
Fantigo am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  30 Beiträge
Yamaha CRX-330 an PC anschließen?
dany0 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  8 Beiträge
Optischer S/pdif Ausgang
michsch6 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  10 Beiträge
Fragen zu S/PDIF
Venture1102 am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedeikju
  • Gesamtzahl an Themen1.409.024
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.616