Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitalaudio S/PDIF aufnehmen

+A -A
Autor
Beitrag
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mrz 2014, 23:49
Ich habe meinen 5.1 Receiver per Digitalaudio an meinen PC angeschlossen (High Definition Audio-Gerät).

Nun habe ich eine Software, mit der ich Bild und Ton vom PC aufnehmen möchte. Habe beim Bild schon eine gut Divx Komprimierung gefunden - ABER:

die Aufnahme klappt nicht. Ich bekomme nie Ton, obwohl im VLC im aufgenommenen Video eine Audiospur angezeigt wird: PCM S16 LE (arraw)

Im AufnahmeProgramm kann ich bei "Ton" nur zwischen Standard-Aufnahmegerät und Digitalaudio (S/PDIF) wählen. Ist wahrscheinlich dasselbe. In den Windows Sound Einstellungen habe ich bei WIEDERGABE dieses als Standardgerät gewählt und meinen per HDMI an den PC angeschlossenen Monitor (hat einen Klinkenausgang) deaktiviert.

Bei AUFNAHME wird mit nur das Digitalaudio angezeigt, hat aber im Gegensatz zum Reiter Wiedergabe keinen Pegel, während Ton wiedergegeben wird. In den Eigenschaften ist der Pegel bei 100. Bei Abhören sind Einstellungen, die ich nicht in Verbindung setzen kann.

Wie kann ich also Ton vom PC aufnehmen, wenn ich Digitalaudio S/PDIF als Standardgerät nutze?
BooWseR
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Mrz 2014, 01:04
Ich bin mir jetzt nicht sicher was du vor hast, wenn ich dir gerade beim falschen Problem helfe musst du mich korrigieren:

Ich habe einen ähnlichen Aufbau, wie ich glaube, du auch haben willst. Ich gehe mit Toslink (Digitalaudio) von meinem Fernseher (in deinem Fall halt Receiver) in den PC um das Signal dort aufzubereiten, wobei aufnehmen natürlich auch möglich wäre. Dann gehe ich über die Ausgabe wieder raus, was für dich aber unerheblich sein sollte.

Wenn der Pegel bei der Aufnahme bei 0 bleibt kann dort schon etwas nicht stimmen:

Abhörfunktionen brauchst du um, wie in meinem Fall, Signale "schleifen" willst. So wie ich das verstanden habe brauchst du das nicht.
Hast du denn in Erfahrung bringen können, ob dein Receiver überhaupt was durch die optische Buchse schickt? Wenn das Kabel nicht leuchtet kommt auch kein Signal! Meist muss man in dem Receiver selbst den Ausgang wählen, damit er das auch dort aussendet und nicht durch die Klemmen. Klingt trivial, aber kommt doch nicht selten vor.

Leuchtet das Kabel solltest du nach Möglichkeit probieren in einen anderen Receiver zu gehen und zu gucken ob er das Signal erkennt. Klappt dies, oder du hast nicht die Möglichkeit, solltest du die Treiber checken. Alles aktuell und auch von der Herstellerseite bezogen?

Von den Einstellungen kann man im Grunde nicht viel falsch machen:
Du wählst die richtige optische Buchse als Standard-Aufnahmegerät aus und los geht der Spaß. Auch wenn du es nicht ausgewählt hast sollte doch zumindest ein Pegel angezeigt werden.

Warum bei VLC eine Audiospur angezeigt wird ist logisch. Klickst du auf Aufnahme, dann nimmt er auf, völlig unerheblich ob nun Signal vorhanden ist oder nicht. Bei optischen Kabeln erkennt er nicht den Anschluss, wie es bei Klinke der Fall gewesen wäre.

Wenn du einen Pegel hast kannst du vor der Aufnahme mit der "Abhör-Funktion" testen ob das Signal auch richtig klingt, dafür wählst du dann bspw. den Fernseher aus, oder was auch immer du so zum Abspielen benutzt.
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mrz 2014, 01:25
bei mir ist das glaube ich anders als bei dir.

Wenn ich nichts "hören" wollte bei der Aufnahme, könnte ich den Receiver auch ganz weglassen. Mir geht es darum, den Ton, der unter Windows abgespielt wird, aufzunehmen!

Früher hatte ich mal "Stereo Mix" als Aufnahme-Quelle. Nun bin ich aber wegen meinem passieven 5.1 System auf den Receiver über S/PDIF angewiesen. Ich möchte den Ton aufnehmen, der unter Windows abgespielt wird und über SPDIF an den Receiver weitergegeben wird. Ich will den Ton noch "im" PC abgreifen,wenns geht.
BooWseR
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2014, 01:28
Dafür gibt es eigentlich die Option "Was Sie hören". Steht die Option nicht in deinen Aufnahegeräten? Sonst lass dir mal die deaktivieren anzeigen (Rechsklick auf eine leere Stelle in der Liste),

Wenn du die Option gefunden hast, dann kannst du über abhören das Signal an ein beliebiges Wiedergabegerät weitergeben. Einfach den Haken bei Abhören setzen und das richtige Wiedergabegerät auswählen.

Ich glaube jetzt habe ich auch verstanden was du willst: Du willst quasi das Aufnehmen was ausgegeben wird, richtig?


[Beitrag von BooWseR am 20. Mrz 2014, 01:33 bearbeitet]
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mrz 2014, 01:37
ist schon alles so eingestellt - ich nutze Hypercam und kann dort nur zwischen StandardAufnahmegerät und Digitalaudio-SPDIF wählen. Funktioniert einfach nicht
BooWseR
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2014, 01:41

Wird dieses "Was Sie hören" denn in den Aufnahmegeräten aufgeführt? Ich nutze für Aufnahmen den No23 Recorder und kann es ohne Probleme auswählen, sofern aktiv.

Wenn es angezeigt wird, dann wähle "Was Sie hören" doch einfach als Standard Aufnahmegerät.


[Beitrag von BooWseR am 20. Mrz 2014, 01:43 bearbeitet]
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Mrz 2014, 02:35
"Was Sie hören" heißt bei mir "Digitalaudio - SPDIF"
gleiches Symbol
schraddeler
Inventar
#8 erstellt: 20. Mrz 2014, 08:47
Ich denke mal das du neben der Buchse an der du den Receiver angeschlossen hast auch noch eine Eingangsbuchse hast. Dies dürfte dann dein S/PDIF Aufnahmegerät sein. Von daher würde ich mal das Kabel am Receiver abstecken, dort einstecken und probieren.

gruß schraddeler
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Mrz 2014, 13:21
dann ergeben sich aber 2 Probleme:

1. ich höre dann ja nichts mehr

2. das neben dem SPDIF Ausgang am PC ist ein eckiger Anschluss (optisch, Toslink oder wie das heißt), da passt das Kabel nicht

Es muss doch möglich sein, den Ton direkt vom Mainboard aufzunehmen, ohne das er jemals das PC-Gehäuse verlässt
BooWseR
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Mrz 2014, 16:42
Völlig unerheblich welches Kabel du wo angeschlossen hast, "Was Sie hören", oder wie es früher hieß "Stereo-Mix" ist in der Lage das Signal aufzunehmen bevor es den Rechner verlässt. Also genau was du brauchst. Verstehe nicht, warum es nicht klappt. Die Symbole sind frei wählbar und "Digitalaudio" ist nicht das selbe wie "Was Sie hören"! Was hast du denn für deaktivierte Geräte bei dir?
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mrz 2014, 18:29
in "Aufnahme" habe ich 2 mal "Mikrofon" wovon 1 der rote Klinkenanschluss hinten ist - keine Ahnung was das andere Mikro ist - das Front-Mikro erkennt er nicht mehr (seit Win7) mehr wenns angeschlossen wird

der nächste Eintrag heißt "Eingang" und ist der blaue Klinken "Line" Eingang hinten

dann hab ich noch das "Digitalaudio"

das wars
langsaam1
Inventar
#12 erstellt: 21. Mrz 2014, 00:16
offtopic rein zu Informationszwecken

"Was Sie hören" Option gibt es schon länger nicht "visuell" in den Audiotreibern



dshow: no audio on PCM S16 LE (araw) stream
[url]https://trac.videolan.org/vlc/ticket/5473
[/url]


[Beitrag von langsaam1 am 21. Mrz 2014, 00:25 bearbeitet]
BooWseR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Mrz 2014, 09:10
Oh, Okay, das wusste ich nicht.

Ich selbst hab Windows 7 und bei einem Blick in Google auch nichts gefunden, dass es Stereomix oder "Was Sie hören" nicht mehr geben soll. Nur immer Anleitungen, wie man es aktiviert: *Klick*

Um Alternativen zu finden, welche Soundkarte nutzt denn der Themenstarter?!
tobi92-tobias
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Mrz 2014, 14:17
wie gesagt - habe weder "was sie hören" noch "stereo-mix"

ich habe eine Onboard Soundkarte meines Gibgabyte Mainboards bzw meiner AMDAti Grafikkarte

im Geräte Manager werden mir bei Audio Geräte 2 Einträge angezeigt:
AMD High Definition Audio Device
High Definition Audio-Gerät
BooWseR
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mrz 2014, 15:27
Ich bin überfragt. Wenn alle Stricke reißen und je nach Zweck würde ich sagen: Kabel aus dem Ausgang in den Eingang. So sollte es auf jeden Fall gehen, aber du hörst in der Zeit nichts.

Ich weiß nicht was du vorhast?! Streams aufzeichnen, Kopierschutz der DVDs durch "abfilmen" umgehen... Wäre auch beides möglich ohne dass du hören musst was da abgeht
langsaam1
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2014, 00:24
ich schrieb ja "visuell" nicht vorhanden ..
mein bisherige Information waren Registryänderungen nötig.
Interessant, die im Beitrag von " BooWseR " verlinkte Beschreibung funktioniert zumindest bei mir,
Realtek OnBoard wobei mein verwendeter Treiber unter Windows7 uralt ist.

Etwas hakelig ist die "Pegelanpassung", am einfachsten testbar mit dem unter Zubehör zu findenden Audiorecorder von Windows selbst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Von S/PDIF ohne Umwandlung aufnehmen
*Nightwolf* am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  7 Beiträge
PC über S/pdif (Toslink) an RX-V459
Trittel7 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  9 Beiträge
S/PDIF . licht leuchtet, trotzdem kein ton !
BlackMirror am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  10 Beiträge
S/PDIF erzeugt nur abgehackten Ton
Knarf am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  6 Beiträge
SB X-Fi S/PDIF Ausgang 5.1
noracsa am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  7 Beiträge
A/52 S/PDIF in VLC verschwunden.
Loverz am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  13 Beiträge
S/PDIF regelbar?
cocoonair am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  15 Beiträge
PC per S/PDIF an Harman Kardon AVR 445 - Abtastrate
MarcelSchlitten am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  3 Beiträge
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
S/PDIF-Signal (Toslink) mit PC aufbereiten und weiterleiten
Speedflow am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.222