Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Von S/PDIF ohne Umwandlung aufnehmen

+A -A
Autor
Beitrag
*Nightwolf*
Inventar
#1 erstellt: 10. Mai 2011, 06:42
Erstmal ein fröhliches Hallo in die Runde!

Habe mich gerade hier angemeldet, weil ich an einer Stelle nicht weiterkomme.

Meine Ausgangslage ist, dass ich versuchen möchte, meine Minidiscs auf den PC zu überspielen per optischem S/PDIF, und dann als Flac-Datei (um noch weitere Verluste des eh schon komprimierten Ausgangsmaterials zu vermeiden) zu speichern.

Als Soundkarte wird eine Creative X-Fi Titanium genutzt. Die Übertragung funktioniert wunderbar und eigentlich könnte ich das Signal auch mit Programmen wie Audacity aufnehmen. Aber: Es kommt mir so vor, als ob das Signal zwischendurch analog gewandelt, resampelt und was weiß ich noch alles wird. Man kann das Signal auch aussteuern, was bei einer digitalen Quelle doch nicht notwendig sein sollte, oder?
Daher meine Frage: Kann man den Datenstrom des S/PDIF-Eingangs irgendwie Bitgenau speichern (ich meine, dass Abtastrate und Bittiefe ohne dran rumzurechnen übernommen werden), quasi als eine Art "Passthrough" auf Festplatte schreiben? Bisher war es mir nichtmal möglich, Abtastrate und Bittiefe zu bestimmen, die in diesem Fall zur Übertragung genutzt werden.

Vielen Dank für Eure Mühen!
RoA
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2011, 11:01
Mahlzeit, also das sollte kein Problem sein, das kann sogar der Audiorecorder, den M$ Windoof beipackt. Ich habe das mal vor Jahren gemacht, um einen Track für einen Sampler kopieren, weil mein Brenner die CD nicht lesen konnte. Solange man Windoof oder der Software nicht explizit mitteilt, das resampelt oder was auch immer werden soll, wird der Stream so abgespeichert, wie er in den PC kommt. Bei Videos, z.B. von der Video-Camera, wird ja auch nichts umgewandelt. Was dagegen der Mini-Disc-Player mit dem Signal anstellt, bevor es ausgegeben wird, ist möglicherweise eine ganz andere Frage.
*Nightwolf*
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2011, 17:55
Vielen Dank für deine Antwort.

Aber warum muss ich das Signal denn noch aussteuern?

Außerdem muss man Audacity ja eine Bittiefe und Samplingfrequenz einstellen. Wie finde ich denn heraus, welche mein Eingangssignal besitzt?
RoA
Inventar
#4 erstellt: 11. Mai 2011, 05:14
Ich bin damals so vorgegangen, daß ich in meiner Software eine neue Datei erstellt habe (16 Bit, 44,1 KHz, Stereo, also das typische CD-Format), und dann auf Aufnahme über den Digitaleingang gestellt habe. Wenn nun 16 Bit und 44,1 KHz in den PC reingeht, braucht auch nichts umgewandelt zu werden, und irgendeinen Mixer gab es auch nicht. Vielleicht muß man das bei Deiner Software erst deaktivieren, damit der Stream 1:1 übernommen wird. Ich kenne Audacity nicht.
*Nightwolf*
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2011, 19:27
So genau kenne ich die Einstellungen dort auch nicht. Welchen Rekorder würdest du denn empfehlen? Der aktuelle Windows (Win 7, 64 Bit)Rekorder bietet mir nur an, die Dateien im WMA-Format zu speichern, was ich gerne umgehen würde.
rstorch
Inventar
#6 erstellt: 11. Mai 2011, 20:44
Üblicherweise zeigen Soundkarten die anmommende Samplingfrequenz an, wenn man den Takt auf Digital IN stellt.

Dann würde ich Audacity nehmen, wenn es nichts kosten soll, um den ankkmmenden Datenstrom aufzuzeichnen.
*Nightwolf*
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2011, 05:05
So, ich konnte das Problem lösen. In den Tiefen der Soundtreiber gab es den Haken "Bitgenaue Aufnahmen", welcher deaktiviert war. Jetzt funktioniert die Aussteuerung auch nicht mehr und die Soundkarte zeigt mir auch die Abtastrate des Eingangsignals an.

Vielen Dank, euch beiden!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitalaudio S/PDIF aufnehmen
tobi92-tobias am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  16 Beiträge
Aufnehmen ueber S/PDIF-Eingang ?
reven am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  23 Beiträge
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
S/PDIF erweiterung für MSI Mainboard
drecksaudrehauf am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  3 Beiträge
Analog -> Digital (Bestmögliche Umwandlung)
Sielmann am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  2 Beiträge
s/pdif auf cinch
niggel am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  10 Beiträge
Optischer S/pdif Ausgang
michsch6 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  10 Beiträge
S/PDIF -> CINCH Konverter
minze am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
S/PDIF regelbar?
cocoonair am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  15 Beiträge
PC über S/PDIF & HDMI an A/V Receiver
Söckchen am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedHolzi77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.514
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.018