Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


S/PDIF erzeugt nur abgehackten Ton

+A -A
Autor
Beitrag
Knarf
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2009, 21:19
Hallo!

Hab gerade meinen S/PDIF (Coax) an meinen etwas betagten Rotel RSX-972 angeschlossen. Der normale Windows-Sound wird ohne Probleme wiedergegeben. Aber sobald ich einen Film mit AC3-Tonspur oder DTS laufen lasse, erkennt der Receiver zwar das Eingangssignal, der Ton ist aber total hackig (hört sich an, als ob eine CD springt)

Andere Digital-Quellen wie CD- oder DVD-Player werden normal wiedergegeben.

Achso, der S/PDIF-Ausgang hängt einfach am Mainboard. Keine besondere Soundkarte.

Woran kann das liegen? In den Bedienungsanleitungen hab ich nichts gefunden. Was versteht der Receiver nicht?

Vielen Dank für Eure Antworten
Frank


[Beitrag von Knarf am 19. Nov 2009, 21:22 bearbeitet]
Dont_Bebop
Stammgast
#2 erstellt: 20. Nov 2009, 00:40
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am Receiver liegt, sonst würde es mit den anderen Quellen auch Schwierigkeiten geben.

Ich vermute mal, dass es beim dekodieren der Daten zu Problemen kommt, und dafür gibt es unzählige mögliche Ursachen.

Google mal nach "spdif" + "ac3" + ruckeln, stottern o.ä., da wirst Du jede Menge finden. Hier z.B. findest Du einige Anregungen.

greetz,

dont bebop
Knarf
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2009, 14:07
Das war zum Glück einfach. Der Thread von dir für den VLC hat mir schon gereicht. Ausgang auf "Waveout..." gestellt und da war der Ton.

Vielen Dank!

audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2009, 14:07
Ich hoffe, es kommt kabelseitig richtiges 75-Ohm-Koax zum Einsatz und nicht irgendsoeine dünne NF-Strippe...
Knarf
Stammgast
#5 erstellt: 20. Nov 2009, 14:10

audiophilanthrop schrieb:
Ich hoffe, es kommt kabelseitig richtiges 75-Ohm-Koax zum Einsatz und nicht irgendsoeine dünne NF-Strippe...



Ich schwöre: Es ist 75 Ohm doppelt geschirmtes Digital-Coax-Kabel. Wirklich!
Knarf
Stammgast
#6 erstellt: 20. Nov 2009, 14:13
Aber mal eine Frage. Hab diese Klingeldrähte auch schon zu Testzwecken genutzt, um mal zu sehen, ob was ankommt. Funktionieren tun die ja auch erstmal. Warum sind die 75 Ohm so wichtig? Klang oder geht auf Dauer was kaputt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
S/PDIF erzeugt deutliche Verluste!
Mausprinz am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  8 Beiträge
Digitalaudio S/PDIF aufnehmen
tobi92-tobias am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  16 Beiträge
Surround über S/PDIF-Coaxial
ScratchFish am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  28 Beiträge
ESI Juli@ Ausgabe über S/PDIF (Toslink)
~Schnörkel am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  6 Beiträge
SB X-Fi S/PDIF Ausgang 5.1
noracsa am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  7 Beiträge
A/52 S/PDIF in VLC verschwunden.
Loverz am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  13 Beiträge
Optischer S/pdif Ausgang
michsch6 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  10 Beiträge
S/PDIF regelbar?
cocoonair am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  15 Beiträge
s/pdif auf cinch
niggel am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  10 Beiträge
S/PDIF . licht leuchtet, trotzdem kein ton !
BlackMirror am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 105 )
  • Neuestes Mitgliedano4k
  • Gesamtzahl an Themen1.345.451
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.727