Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


S/PDIF erzeugt deutliche Verluste!

+A -A
Autor
Beitrag
Mausprinz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jul 2006, 15:19
Ein herzliches Hallo an alle High-End Pilger!!

Kurz der Verweis an die Vorgeschichte:


http://www.hifi-foru...um_id=54&thread=4797

Ich hatte letztlich Probleme beim koaxialen Übertragen des S/PDIF-Signals per Koaxialkabel an meinen externen Spitzenwandler. Dann bin ich auf optisches Kabel umgestiegen, dann war der Klang ok, eben so wie ich ihn über S/PDIF gewohnt war. Duch diese Geschichte bin ich jedoch auf das bisher total unterschätzte Thema Jitter aufmerksam geworden. Das ist kurz gesagt eine Verschmutzung (Unregelmäßigkeit) im Taktsignal des D/A-Wandlers. Ich habe mich gründlich eingelesen und vernommen, daß auch die Codierung/Decodierung in bzw. vom S/PDIF-Signal eine ordenliche Portion Jitter verursachen soll.
Durch meine bisherigen Erlebnisse sehr vorsichtig geworden suchte ich einen Weg um sicher zu gehen.
Lange Rede kurzer Sinn:
Mir ist es gelungen das ursprungliche I2S-Signal in meiner Terratec Phase 22 herauszufinden. Dies ermöglicht es meinen externen Wandlerchip bestmöglich direkt anzusteuern. Es ist also gelungen den Weg über S/PDIF komplett auszuschalten.
Mein Fazit: Ein externer Wandler über S/PDIF macht fast keinen Sinn!! S/PDIF nimmt höllisch viel weg. Da hat es der ursprüngliche Chip auf der Soundkarte viel besser und wird wahrscheinlich trotz eines schlechteren Wandlers mindestens gleich klingen. S/PDIF nimmt sehr viel vom freien, luftigen, räumlichen Klang.
Also wer einen externen Wandler betreibt muß in direkt über die I2S Schnittstelle betreiben!!! Doch die ist leider nicht leicht zu bekommen, da bedarf es gerade bei Soundkarten ein wenig Bastelkenntnisse.
Sollte jemand Hilfe brauchen bitte mailen (oder Antwort schreiben )
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jul 2006, 17:41
Einen jitterunempfindlichen DA-Wandler zu nehmen scheint mir praktikabler zu sein.


[Beitrag von Patrick am 30. Jul 2006, 18:36 bearbeitet]
Mausprinz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jul 2006, 18:20
Klingt gut.
Wie sollte so ein Wandler aussehen?
Patrick
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jul 2006, 18:31
So ähnlich: http://www.rme-audio.de/adi/adi2.htm

Wie hast du bei deinem DA-Wandler die Taktrückgewinnung gemacht?
Mausprinz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jul 2006, 18:48
Mit einem CS8414 (in Standardschaltung).
Ich glaube eine brauchbare Lösung bei S/PDIF wäre einen Datenpuffer zwischenzuschalten und direkt beim Wandler einen eigenen Clock zu generieren.
Doch die Verwirklichung dieser Idee überfordert mich etwas...
Hat jemand Schaltungen bezüglich Jitterunterdrückung??


[Beitrag von Mausprinz am 30. Jul 2006, 19:05 bearbeitet]
pelmazo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jul 2006, 13:17
Aus einem CS8414 sollte wesentlich bessere Performance rauszuholen sein. Wenn man deutliche Unterschiede hört, dann kann die PLL im CS8414 nicht optimal arbeiten.

Es ist wichtig, beim Layout sorgfältig darauf zu achten daß unter dem Chip und in der Nähe der PLL-Filterbauteile keine störenden Signale geführt werden, die in die empfindliche Schaltung einkoppeln können. Auch die Stromversorgung für den Chip ist kritisch.

SPDIF kann da als solches nix dafür. Das Problem liegt mit ziemlicher Sicherheit bei Deiner Schaltung.
Mausprinz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Aug 2006, 10:21
Kann ich mir fast nicht vorstellen, da ich die Schaltung sehr sauber aufgebaut habe.
Ich werde mal in einer freien Stunde ein paar Versuche anstellen und melde mich dann wieder...
brg
Neuling
#8 erstellt: 10. Aug 2006, 08:59
Hallo,
hier steht so manches Wissenswerte zum Thema (englisch):

http://msbtech.com/products/16xdf.php
http://msbtech.com/oem/DF-DS16X.pdf (page 5)
http://msbtech.com/reviews/showReview.php?Product=0

Brandneue Top-Lösung (aber nicht ganz billig):

http://msbtech.com/products/gold4.php

Viel Spaß beim Schmökern, ich glaube, die MSB-Jungs wissen so manches...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
S/PDIF erzeugt nur abgehackten Ton
Knarf am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  6 Beiträge
S/PDIF
DSchiefer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
Von S/PDIF ohne Umwandlung aufnehmen
*Nightwolf* am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  7 Beiträge
S/PDIF -> CINCH Konverter
minze am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
s/pdif auf cinch
niggel am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  10 Beiträge
Optischer S/pdif Ausgang
michsch6 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  10 Beiträge
S/PDIF drahtlos
Lotion am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  2 Beiträge
S/PDIF regelbar?
cocoonair am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  15 Beiträge
Fragen zu S/PDIF
Venture1102 am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  5 Beiträge
Digitalaudio S/PDIF aufnehmen
tobi92-tobias am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.015