Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Lautsprecher + Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Dynamikus
Inventar
#1 erstellt: 10. Aug 2007, 21:22
Tach Leutchen,

ich will mir mal wieder was neues für meine PC gönnen und bräuchte da mal euren Rat. Ich möchte mir gerne neue Stereo Lautsprecher sowie eine neue Soundkarte kaufen und kann mich nicht so recht entscheiden. Momentan sieht es so aus, das ich einen Beyerdynamic DT 880 + geeignetem KHV in betrieb an meinem PC habe. Somit bin ich Klanglich auf jeden fall schonmal gut bedient, allerdings ist mir der Kopfhörer in den warmen tagen etwas zu heiß um die Ohren. Zudem ist eine Terratec Aureon Sky in meinem Rechner verbaut. Mein Budget für die Lautsprecher liegt so um die 200€ und für die Soundkarte ca. 150€.

Bisher habe ich folgende Komponenten näher ins Auge gefaßt.

Lautsprecher: Nubert CM-1 (Leider sehr schwer zu bekommen)
Soundkarte: Onkyo SE 150, M-Audio Delta 2496, Esi Juli, usw... da gibts ja zahlreiche Varianten.

Schnick schnack brauche ich allerdings nicht, ich will auch kein Studio hier aufmachen, reine Stereowiedergabe sowie 1 Mikrofoneingang sind erforderlich, zudem ist mir halt wichtig das die Soundkarte eine möglichst gute Soundwiedergabe sowie Spielekompatiblität aufweißt. Wobei ich mir vorstellen kann, das die Terratec die sich momentan noch in meinem Rechner befindet schon sehr gut ist. Mir gefällt das Klangbild zumindest wesentlich besser als das der Audigy 2 ZS welche vorher in meinem Rechner platz genommen hat. Das Thema Soundkarte habe ich hier auch schonmal angeschnitten, leider bin ich im nachhinein noch unsschlüssiger geworden als zuvor.

Bei den Lautsprechern möchte ich eine möglichst klare Wiedergabe mit knackigen Bässen sowie einem perfekten Bühnenaufbau. Also nicht so wischi washi dinger.

Was könnt ihr denn aus eigener Erfahrung empfehlen und vor allem mit was habt ihr verglichen?

LG Dynamikus


[Beitrag von Dynamikus am 10. Aug 2007, 21:37 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2007, 21:51
die Terratec behalten und von dem Geld entweder ein Paar Fostex PM1 MKII, oder Yamaha HS50M oder HS80M (die sind vorallem im Bühnenaufbau sehr gut), oder Genlec 8020, oder die Behringer Truth 2031A, oder die Samson Rubicon R6A.

Weil da hast du wesentlich mehr von, als wenn du eine extrem überdimensionierte Soundkarte für ein paar Tischhupen nimmst

eine Soundkarte, wie von dir vorgeschlagen, würde ich ab Lautsprechern um 3000€ aufwärts in Betracht ziehen.
Dynamikus
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2007, 22:04

Poison_Nuke schrieb:
die Terratec behalten und von dem Geld entweder ein Paar Fostex PM1 MKII, oder Yamaha HS50M oder HS80M (die sind vorallem im Bühnenaufbau sehr gut), oder Genlec 8020, oder die Behringer Truth 2031A, oder die Samson Rubicon R6A.

Weil da hast du wesentlich mehr von, als wenn du eine extrem überdimensionierte Soundkarte für ein paar Tischhupen nimmst

eine Soundkarte, wie von dir vorgeschlagen, würde ich ab Lautsprechern um 3000€ aufwärts in Betracht ziehen.


Im Endeffekt hast du ja recht, in der Elektronik wird sich warscheinlich nicht soviel Hörbares rausholen lassen, aber die Onkyo törnt mich ja schon irgendwie an. Kannste denn noch was zu den einzelnen von dir genannten Lautsprechern sagen und welche von dennen konntest du schon selber hören und vergleichen?

Rein Optisch gefallen mir die Yamahas und die Genelec am besten. Die Fostex würde ich mir zb. trotz warscheinlich gutem Klang niemals in mein Wohnzimmer stellen.

Edit: Wenn ich mich für die Yammis entscheiden würde, dann bleibt ja noch ein bißl was von ersparten über, was würde es denn da Subwoofer mäßiges empfehlenswertes geben? So für den Spielspass zwischendurch.


[Beitrag von Dynamikus am 10. Aug 2007, 22:07 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2007, 22:13
also gerade die Fostex hab ich, die Yamaha hab ich gehört, genauso wie die Truth. Die anderen kenn ich nur vom Hören/Sagen.

Also die Fostex sind eher HiFi Boxen, mehr zum entspannten Musikhören. Weniger scharfe Abbildung, nicht so klar, dafür geiler Kickbass.

Die Yamahas sind wirklich sehr neutral, also das ist schon was völlig anderes. Schon fast messerscharf fand ich die, aber untenrum war halt auch weniger los, klang dafür aber sehr angemessen.

Die Truth sind nen Mittelding, eher Richtung Yamahas. Also auch saubere Höhen, im Bass geht etwas mehr ab, ansonsten sehr ausgeglichen, wie ich fand.


Die Rubicon haben in einigen Tests sehr gut abgeschnitten und waren für ihren Preis absolute P/L Sieger, da der AMT einfach sehr sehr gut auflöst und so manch teuren Kandidaten hat alt aussehen lassen.
Die Genelecs haben einen sehr guten Ruf und laut Tests sind sie auch relativ neutral, mit einer kleinen Betonung im Bass und nicht ganz so klaren Höhen (zumindest bei der 8050 im Vergleich zu Konkurenten der gleichen Preisklasse).


PS: die Soundkarte kannst später auch noch aufrüsten, lieber erstmal ein paar gute Monitore, weil da hat man im Endeffekt doch erstmal deutlich mehr von
Dynamikus
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2007, 22:32

Poison_Nuke schrieb:
also gerade die Fostex hab ich, die Yamaha hab ich gehört, genauso wie die Truth. Die anderen kenn ich nur vom Hören/Sagen.

Autsch, da bin ich ja voll ins Fettnäpchen getreten.

Mit den Klangbeschreibungen kann ich zumindest schonmal was anfagen, nur Blöd das ich mir selber noch nicht so schlüssig bin was genau ich denn haben will. Von deiner Beschreibung würden die Fostex und die Behringer das gute mittelmaß darstellen. Schwierig schwierig, das macht es mir nicht unbedingt leichter.


PS: die Soundkarte kannst später auch noch aufrüsten, lieber erstmal ein paar gute Monitore, weil da hat man im Endeffekt doch erstmal deutlich mehr von :prost


Hast ja recht, aber wie sagt man so schön, das Auge hört mit. Ich dachte auch gleichzetig daran, meinen Beyers noch etwas mehr bieten zu können.


[Beitrag von Dynamikus am 10. Aug 2007, 22:48 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2007, 23:13

Dynamikus schrieb:
Autsch, da bin ich ja voll ins Fettnäpchen getreten.


ach, kein Problem. Jeder hat so seinen Geschmack

wenn sie nich so teuer wären, tät ich ja noch meine Hauptmonitore, von denen ich 7 Stück u.a. auch mitm PC laufen hab, empfehlen
(Focal Solo6 Be, wunderschön, superber Klang, nur mit 800€ pro Stk wohl "etwas" über deinem Budget8) , aber diese betreibe ich zufrieden an einer XFi (hab aber deutlich bessere Karten schon getestet )).
Dynamikus
Inventar
#7 erstellt: 11. Aug 2007, 21:11
Das ist mir dann doch ein bißl zuviel um nur den PC zu beschallen. Hab mir gestern nacht einfach mal spontan die Rubicon Samson R6A bei Thoman bestellt. Mal gespannt was die so können.

Gruß Dynamikus
Poison_Nuke
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2007, 21:14
hast ja immerhin 30 Tage Rückgaberecht

bin dann mal gespannt, wie du sie findest
Dynamikus
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2007, 01:12
Wenn die bei mir angekommen sind, werde ich nochmal ein kurzes feedback dazu abgeben. Ich hätte da aber noch eine allgemeine frage zu Aktivlautsprechern. Kann ich die Lautsprecher auf einen bestimmten Pegel stellen und die Lautstärke dann über den PC steuern oder ist es empfehlenswerter die Lautstärke jedesmal an den LS zu regeln? Letzteres fände ich ziemlich lästig. Wobei ich mir ersteres auf dauer ziemlich ungesund vorstellen könnte.


[Beitrag von Dynamikus am 12. Aug 2007, 01:16 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#10 erstellt: 12. Aug 2007, 08:24
also ich habe bei meinen aktiven die Lautstärke auf max gesetzt und regle dann immer über PC (Bei meinen Fostex), oder über den Surroundreceiver (bei den Focal).

Was soll daran ungesund sein?
gr1zzly
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2007, 11:30

Poison_Nuke schrieb:
Was soll daran ungesund sein?

Nunja, bei so einem 'tollen' BS wie Windows kann es zB schnell mal vorkommen, dass die Lautstärkeregelung ganz unvermittelt auf 100% spring, und wenn die Monitore dann auch auf max laufen, kann es ganz fix ungesund für die Ohren werden

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 12. Aug 2007, 11:31 bearbeitet]
Dynamikus
Inventar
#12 erstellt: 12. Aug 2007, 11:46
Ich meinte das eher in bezug darauf das die LS immer mit voller Kraft fahren. Zudem müßte doch dann das Grundrauschen deutlich hörbar sein, oder habe ich da grade einen denkfehler? Bei meinem KHV ist es zumindest so, das wenn ich die Ausgangsleistung auf max. stelle und nur über den Desktop die Lautstärke regel, höre ich das Grundrauschen ziemlich deutlich. Zudem vermute ich das mir dadurch schonmal ein OPAMP durchgebrannt ist. Oder läuft das ganze eher wie eine Endstufe?


[Beitrag von Dynamikus am 12. Aug 2007, 11:47 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2007, 13:11
richtig, ist einfach nur eine Endstufe. Was ich oben falsch gesagt hatte:
meine Focal haben nichmal eine Lautstärkeregelung, die sind immer auf max, dennoch gibt es da kein Grundrauschen, auch wenn man das Ohr ranhält.

Bei meinen Fostex das gleiche, selbst wenn ich das Ohr ranhalte, is kein Grundrauschen zu hören.

Es is nur dann eins zu hören, wenn irgendwo eine Störquelle ist.


und nebenbei:
die Endstufe läuft ja so oder so auf Vollgas, die verstärkt doch nur das Eingangssignal um einen bestimmten Faktor. Es ist also nur die Stärke vom Signal ausschlaggebend für die tatsächlich verbrauchte Leistung usw.



gr1zzly schrieb:
Nunja, bei so einem 'tollen' BS wie Windows kann es zB schnell mal vorkommen, dass die Lautstärkeregelung ganz unvermittelt auf 100% spring, und wenn die Monitore dann auch auf max laufen, kann es ganz fix ungesund für die Ohren werden


ohja, stimmt, da kann ich ein Lied von singen
obwohl es immer von dämlich programmierter Software herrührte, bspw der NCH Tonegenerator, oder das alte THX Panel von Creative oder HobbyBox. Da wurde einfach mal pauschal die Lautstärke auf 85% eingestellt

blöd natürlich, wenn in so einem Fall gerade die Anlage auf Vollgas gestellt ist und man den Windowsregler auf 2% beim Musikhören stehen hat
Dynamikus
Inventar
#14 erstellt: 14. Aug 2007, 09:55
Tach nochmal,
habe heute die Rubicon R6a bekommen. Sind ja doch größer als ich mir das vorgestellt hatte. Die Bühnenabbildung ist für meinen Geschmack ganz ok. Wobei ich mir vorstellen könnte, das da noch mehr geht bzw. alles etwas klarer getrennt rüber kommen könnte mit mehr Kontur. Zudem finde ich die Bässe teilweise schon etwas zu extrem im Vordergrund. Naja, im großen und ganzen bin ich aber ganz zufrieden, zumahl ich auch einen Preisnachlass von 79€ bekommen habe, da die Lautsprecher offensichtlich Rückläufer gewesen sind und ein paar Gebrauchsspuren haben.

Nachher werde ich die auch mal in meinem Wohnzimmer aufstellen um zu schauen wie die sich so im normalbetrieb mit größerer Distanz zum Hörplatz machen.

Vielen dank für die kleine Beratung.

Zur Belohnung hier noch ein Foto.


Gruß Dynamikus


[Beitrag von Dynamikus am 14. Aug 2007, 14:11 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#15 erstellt: 14. Aug 2007, 21:19
Hübsches Setup, die passen ja wie die Faust aufs Auge :-)
Ich bin sehr sehr zufrieden mit meinen Tapco S8.

Für bessere Ergonomie würde ich dir noch die Investition nahelegen:

http://www.thomann.d...htm?partner_id=30565
Dynamikus
Inventar
#16 erstellt: 15. Aug 2007, 10:29
Danke für die Blumen.
Cooles Teil was du da verlinkt hast, hab meine LS aber über Cinch angeschlossen und bereits eine Lautstärkeregulierung in der Tastatur integriert.

Ich suche nur grade etwas um das Signal der Soundkarte zu splitten, damit ich die Monitore sowie meinen KHV anschließen kann.


[Beitrag von Dynamikus am 15. Aug 2007, 10:32 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 15. Aug 2007, 12:25
Cinch Y-Adapter am besten, was?

http://cgi.ebay.de/2...QQrdZ1QQcmdZViewItem

edit: seh gerade, daß deine aureon nur 3.5mm klinkenausgänge hat, aber da gibts bestimmt auch Y-Adapter.
Poison_Nuke
Inventar
#18 erstellt: 17. Aug 2007, 17:24
das sieht ja richtig genial aus

optisch ein wunderschöner Arbeitsplatz. Ich würde nur die LS eventuell etwas höher stellen, zwecks Reflektionen vom Schreibtisch und damit sie auf Ohrhöhe kommen
Dynamikus
Inventar
#19 erstellt: 17. Aug 2007, 17:42
Die sind eigentlich schon zu hoch. Das kommt auf dem Bild vielleicht nicht so rüber, aber mein Ohr ist so ungefähr auf Tieftonchassis höhe wenn ich meinen Sessel entspannt zurück fahre und ungefähr auf HT höhe wenn ich gerade davor sitze.
Poison_Nuke
Inventar
#20 erstellt: 17. Aug 2007, 17:53
oh, ist der Schreibtisch so hoch, oder der Stuhl so niedrig? krass. Kann man da überhaupt noch entspannt schreiben?
Dynamikus
Inventar
#21 erstellt: 17. Aug 2007, 18:14
Der Große Scheibtisch ist recht hoch. Bei dem kleineren habe ich die Füße ageflext damit ich entspannt tippen kann. Hast Recht, der Sessel ist sehr niedrig, ursprünglich sollte das ein Fernsehsessel sein. Ich fand den allerdings so gemütlich das ich mir den für den PC gekauft habe.
Poison_Nuke
Inventar
#22 erstellt: 17. Aug 2007, 18:21
mein Sessel hab ich mir ja auch für den PC gekauft8)
aber bei mir war es halt so, dass es mir auf die Dauer zu unbequem wurde, zu tippen (Stuhl auch etwas zu niedrig), daher gibt es nun keinen Schreibtisch mehr und die Tastatur liegt nun auf den Beinen, so kann ich sogar tagelang von früh bis abend am PC arbeitn, ohne Verspannungserscheinungen oder so
Dynamikus
Inventar
#23 erstellt: 22. Aug 2007, 11:27
Ich muss den Tread hier nochmal ausgrabbeln. Ich habe nun wieder extreme Soundkarten probleme bei diversen neuen PC spielen. Das zwingt mich jetzt quasi etwas neues zu ordern.

Die frage ist, bin ich mit einer Xfi Soundtechnisch genauso gut oder sogar besser bedient im gegenzug zu meiner alten Terratec Aureon Sky.

Des weiteren frage ich mich was die genauen unterschiede zwischen den verschiedenen X-fi Karten sind. Ich hatte mal irgendwo hier im forum gelesen das nur die großen X-fi modelle etwas taugen würden. Kann mir da einer mehr zu sagen?
Poison_Nuke
Inventar
#24 erstellt: 22. Aug 2007, 17:27
also die ganz kleinen Modelle taugen gar nix, die ExtremeAudio oder so und der Xmod, die haben nämlich kein EAX und auch ein paar andere Sachen fehlen da.

Die XtremeGamer ist von der Ausstattung her mit das beste, optische Ausgang auf der Karte, voller EAX Support und auch alle Effekte.

die ganzen großen Modelle unterschieden sich nur dadurch, dass sie mehr Anschlüsse an den extrem dämlichen Frontpanels haben. IMHO Schrott und Geld nicht wert.


Obwohl ich an deiner Stelle auf die Auzentech Prelude 7.1 warten würde, dass ist Karte mit XFi Chip aber extrem viel besserer Ausstattung, die vorallem sinnvoll ist. Kostet um 170€ und soll wohl diesen oder nächsten Monat rauskommen. Die ist aufjedemfall jeder Xfi von Creativ meilenweit überlegen
rille2
Inventar
#25 erstellt: 23. Aug 2007, 08:34

Poison_Nuke schrieb:
Die XtremeGamer ist von der Ausstattung her mit das beste, optische Ausgang auf der Karte, voller EAX Support und auch alle Effekte.


Optischen Ausgang hat die aber nicht direkt auf der Karte.


Poison_Nuke schrieb:
Obwohl ich an deiner Stelle auf die Auzentech Prelude 7.1 warten würde, dass ist Karte mit XFi Chip aber extrem viel besserer Ausstattung, die vorallem sinnvoll ist. Kostet um 170€ und soll wohl diesen oder nächsten Monat rauskommen. Die ist aufjedemfall jeder Xfi von Creativ meilenweit überlegen ;)


Aber halt auch dreimal so teuer wie die Xtreme Music. Ob einem das Wert ist, muss man selbst wissen. Wenn man nur ein 5.1-System analog anschliessen will, ist es IMHO rausgeschmissenes Geld
Poison_Nuke
Inventar
#26 erstellt: 23. Aug 2007, 09:45

rille2 schrieb:

Poison_Nuke schrieb:
Die XtremeGamer ist von der Ausstattung her mit das beste, optische Ausgang auf der Karte, voller EAX Support und auch alle Effekte.


Optischen Ausgang hat die aber nicht direkt auf der Karte.


achja, und wie bitte hab ich dann meinen Receiver über ein optisches Kabel anschließen können


beachte: es gibt zwei XtremeGamer, eine einfache Version (die für 100€) und eine XtremeGamer Fatality, die dann XRam usw hat und auch 150€ oder so kostet (also fast soviel, wie die Prelude). Die einfache Version hat den TOSLINK Ausgang onBoard, und eben jene hab ich bei mir und eben jene meinte ich auch
rille2
Inventar
#27 erstellt: 23. Aug 2007, 10:05

Poison_Nuke schrieb:

rille2 schrieb:

Poison_Nuke schrieb:
Die XtremeGamer ist von der Ausstattung her mit das beste, optische Ausgang auf der Karte, voller EAX Support und auch alle Effekte.


Optischen Ausgang hat die aber nicht direkt auf der Karte.


achja, und wie bitte hab ich dann meinen Receiver über ein optisches Kabel anschließen können


beachte: es gibt zwei XtremeGamer, eine einfache Version (die für 100€) und eine XtremeGamer Fatality, die dann XRam usw hat und auch 150€ oder so kostet (also fast soviel, wie die Prelude). Die einfache Version hat den TOSLINK Ausgang onBoard, und eben jene hab ich bei mir und eben jene meinte ich auch ;)


Meinst du die hier: http://de.europe.cre...ry=669&product=15853?



Die kostet aber nur ~60 EUR, die "XtremeGamer Fatal1ty Professional Series" kostet ca. 90 (bulk) oder 120 EUR (retail).

Irgendwie kann ich bei beiden keinen optischen Digitalausgang finden. Nur einen normalen elektrischen Digitalausgang.

Dann gibt es noch das "Digital I/O Module", das optische Ein- und Ausgänge bereitstellt, aber an der einfachen Version der Xtreme Gamer nicht funktioniert:

Poison_Nuke
Inventar
#28 erstellt: 23. Aug 2007, 11:27
glaub mir, die obige (welche nur noch 60€ kostet :L) hat einen optischen Ausgang, es leuchtet nämlich schön rot an meiner Slotblende. Und wenn du bei Creative in die Ausstattung reinschaust, dann wird dir auffallen, dass da statt Flexijack halt irgendwas mit SPDIF KombiAusgang oder so steht, und zwar einen elektrischen UND einen optischen in einer kombibuchse
rille2
Inventar
#29 erstellt: 23. Aug 2007, 12:00
Aha. Ich dachte immer, die Anschlüsse wären identisch mit den "großen" Karten. Man lernt nie aus, danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Lautsprecher an 7.1 Soundkarte ?
skippy2404 am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  4 Beiträge
Soundkarte für Stereo
Haki-28 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  16 Beiträge
5.1 Lautsprecher an Stereo-Soundkarte anschließen??
Unreal am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  17 Beiträge
Generelle Frage: 5.1 Lautsprecher an Stereo-Soundkarte?
jiggamirk am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  3 Beiträge
Stereo Soundkarte
Unicorn78 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  6 Beiträge
Stereo Soundkarte
laanos am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  12 Beiträge
Stereo-Soundkarte?
Payne08 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  3 Beiträge
Soundkarte
euronautix am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  6 Beiträge
Soundkarte?
lord_of_war[:-) am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  2 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • Bowers&Wilkins
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.806