Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1-PC-Anlage für vlt. max. 50 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
PoD-BoT
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2007, 07:04
Guten morgen zusammen,

ich bräuchte eine Empfehlung für ein 2.1 System. Das Zimmer in dem die Anlage stehen soll ist vielleicht 12 qm groß. Es soll wirklich nichts großes sein, weil sich die Nutzung in Grenzen halten wird (vor allem von der Lautstärke her).
Ich möchte einfach das, das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt und ich das Beste für den Preis bekomme. Ich achte auf jeden Cent, könnte man sagen.

Wie wäre es denn mit einem System von Creative oder Panasonic o.Ä.!?
http://de.europe.cre...ory=4&subcategory=27
--> http://geizhals.org/deutschland/a219785.html / http://geizhals.org/deutschland/a163576.html
Was haltet Ihr von denen? An sonsten, gerne andere Empfehlungen.

Gruß und Danke vom PoD
bob_der_bassist
Stammgast
#2 erstellt: 22. Aug 2007, 08:01
spar noch ein wenig und hol dir das teufel concept c


Sonst von den genannten würde ich keins empfehlen
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2007, 09:32
Also das beste 2.1 system das ich in dieser Preisklasse kenne ist das hier:
Logitech X 230

Der Bass ist echt der Hammer, lässt sich aber leider nicht ganz abschalten. Macht auch nichts, denn er macht süchtig.

lG Zuy
PoD-BoT
Stammgast
#4 erstellt: 22. Aug 2007, 09:57

bob_der_bassist schrieb:
spar noch ein wenig und hol dir das teufel concept c


Sonst von den genannten würde ich keins empfehlen :cut

Ich habe das Concept G zu Hause stehen. Das kleine 2.1-System brauche ich für meinen baldigen kommenden temporären Umzug.

zuyvox, danke für die Empfehlung. Ich würde gerne hören, was andere dazu sagen und ob es weitere Empfehlungen gibt.

PoD
bob_der_bassist
Stammgast
#5 erstellt: 22. Aug 2007, 14:55
hab auch n concept g am pc
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2007, 18:03

zuyvox schrieb:
Also das beste 2.1 system das ich in dieser Preisklasse kenne ist das hier:
Logitech X 230

Schliesse mich an.
Bei einem Budget von 50€ würde ich auch das X-230 nehmen.

Denkanstoss:
Das nächstgrössere Modell, nämlich das Z-3, gibt es teilweise schon für 50€ (allerdings ohne Versand).
(klick mich!)


[Beitrag von born2drive am 22. Aug 2007, 18:05 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#7 erstellt: 22. Aug 2007, 19:06
Das Z4 ist auch nicht zu verachten (viel teurer dürfte das auch nicht sein), ist IMHO in Ordnung für ein bisschen Hintergrundberieselung und der gelegentlichen Ausgabe von Windows-Fehlersounds .
Das Z4 habe ich nämlich selbst...(sieht auch recht schick aus.
Das Z3 kommt extrem schnell an seine Grenzen, Zimmerlautstärke ist damit fast nicht mehr möglich. Zumindest war das bei MediaMarkt so, allerdings kann ich mir das fast nicht vorstellen, vielleicht war auch der Verstärker defekt....

/edit:
Übrigens, diese Creative Inspire-T3100 hören sich an wie Telefonhörer, und das ist NICHT übertrieben.



gruß
aldi2106


[Beitrag von aldi2106 am 22. Aug 2007, 19:08 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2007, 19:50

aldi2106 schrieb:
Das Z4 ist auch nicht zu verachten (viel teurer dürfte das auch nicht sein)...

ab 65€ ohne Versand.
PoD-BoT
Stammgast
#9 erstellt: 23. Aug 2007, 09:47
Okay, mir gefallen das Z-3 und das Z-4 recht gut.
Habe allerdings in einer Bewertung gelesen, dass das Z-4 nicht so gut sein soll wie das Z-3:

"Lieber Z-3"
Sicherlich kein schlechtes System. Habe es heute im Direktvergleich mit Logitech Z3 und Creative 3220 im MM getestet. Musikrichtung: RnB/HipHop. Obwohl diese Musikrichtung weniger Mitten hat, als andere (z.B. Rock) schneidet das Z4 gerade im Vergleich zum günstigeren Z3 aus eigenem Haus relativ dürftig ab. Zwar spielt es subjektiv die Höhen feiner, jedoch lässt es jegliche Klangfülle vermissen. Man hat das Gefühl kreischende Hochtöner mit sattem Bass zu mischen - alles andere fehlt.

Mein Tipp: Holt euch lieber das Z3, welches wirklich einen extrem guten Klang hat für den Preis. Zudem ist es günstiger und sieht meiner Meinung nach besser aus ;-). Vielleicht eignet sich das Z-4 für Elektronische Richtungen besser, testen konnte ich dies nicht.

da-v-em

PS: Das 3220 schnitt mit Abstand am schlechtesten ab. Die Höhen werden nicht fein genug gespielt und der Bass kommt kaum tief und knallt dementsprechend relativ stark. Es ist quasi das Gegenstück zum Z-4: Nur die Mitten sind gut.

Weiß da jemand mehr? Werde mir später beide im Elektroladen anhören (sofern sie vorhanden, angeschlossen und musikbereit sind).
aldi2106
Stammgast
#10 erstellt: 23. Aug 2007, 16:51
Am besten hörst du es dir selbst an (beide Systeme), denn jeder wird dir den Klang anders beschreiben.
Ehrlichgesagt war für mich der Klang auch nicht das Allerwichtigste, es ging eher um Design, daher fiel die Entscheidung relativ schnell.
IMHO sind die Dinger generell mittenschwach, seltsam, dass ihm das genau andersherum vorkam....

Aber da ich Musik auf diesen Dingern nicht höre, kann ich zum Musikklang nicht viel sagen, nur soviel: Der Bass des Z4 ist um einiges pegelfester (auch wenn es ein einziger gebrummelter Bassmatsch ist) als die Größe vermuten lässt....

Zum Z4 sollte doch gesagt werden, dass es gegenüber dem Z3 doch einen konstruktionsbedingten Vorteil hat. Der Bassregler ist am Z3 nämlich am Subwoofer und nicht wie beim Z4 an der Kabelfernbedienung. Diese Tatsache sollte man auf keinen Fall unterschätzen, denn bei solchen Systemen stellt man den Bass doch relativ häufig neu ein (IMHO gibt es keine perfekte Einstellung, sie kann je nach Musik variieren).



gruß
aldi2106
PoD-BoT
Stammgast
#11 erstellt: 24. Aug 2007, 07:15
Ich war gestern im Saturn und konnte in beide Systeme reinhören. Ich fande, es war schwer einen Unterschied zu hören, weil 1. nicht die richtige Musik lief und 2. die Umlaute der anderen Kunden einfach zu laut war. Da sich tonqualitativ kein großer Unterschied ergab und nach Empfehlungen beide Systeme gut sind, müsste ich nach anderen Argumenten entscheiden.
Das Z-4 hat die Bass-Kontrolle an der Fernbedienung und hat einen Extraanschluss für MP3-Player.

Ich bin mir immernoch sehr unschlüssig, selbst wenn ich den Preis ignoriere.

http://www.tomshardw...erichte-1325-15.html
http://www.tomshardw...berichte-703-11.html
aldi2106
Stammgast
#12 erstellt: 24. Aug 2007, 09:55
Ich weiß ja nicht was die da messen, aber das Z3 schafft nie im Leben 105dB....

Zumal da auch nicht der Klirrgrad bei dieser Lautstärke angegeben wird. Selbst wenn es diesen Schalldruck schaffen sollte, was ich stark anzweifle, wird es wohl kaum mehr erträglich sein.



gruß
aldi2106

P.S.:
Sei versichert, das Z3 kann auf keinen Fall wesentlich lauter als das Z4, dazu hat es einfach zu wenig Membranfläche....(etwa identisch zum Z4 schätze ich)
PoD-BoT
Stammgast
#13 erstellt: 24. Aug 2007, 10:04
Mir geht es ja auch nicht unbedingt um die Lautstärke. Ab einem bestimmten Pegel kommt bei den meisten System nichts gescheites mehr bei raus.

Die Subs vom Z3 und Z4 sind jeweils 20,3 cm im Durchmesser.

Die Bass-Kontrolle und der 3,5" Ausgang an der Fernbedienung des Z4 sind mir eigentlich sehr wichtig und nützlich.

Ich denke ich werde das Z4 einfach mal bestellen.
aldi2106
Stammgast
#14 erstellt: 24. Aug 2007, 12:19

Die Subs vom Z3 und Z4 sind jeweils 20,3 cm im Durchmesser.


Eben nicht, das sind Passivmembranen.
Das aktive Chassis im Inneren ist ca. 10cm groß... (ich hab das Ding nämlich mal aufgeschraubt)


Ich fande, es war schwer einen Unterschied zu hören


Ich würde die Unterschied auch als nicht weltbewegend einstufen (vor allem weil auch die Subs identisch sind), die Entscheidung musst du wohl eher anhand von Ausstattungsmerkmalen oder des Preises fällen.



gruß
aldi2106
PoD-BoT
Stammgast
#15 erstellt: 25. Aug 2007, 14:11
Okay, sofern keiner mehr neue Vorschläge oder Einwände hat, bestelle ich mir das Z4. Vor allem wegen der Bass-Regulierung an der Fernbedienung und dem extra MP3-Playeranschluss.

PoD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC- Lautsprecher: 50? max!
Norwayfish am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  56 Beiträge
2.1 System für den PC ~60 Euro
Oliver_Go am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  3 Beiträge
Suche halbwegs gute 2.1 Anlage für PC
RebellHAI am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  35 Beiträge
2.1 System für PC "Entscheidungshilfe"
Bulldog17 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
Günstige 2.1-Anlage für PC
auto90 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  7 Beiträge
2.1 Anlage für PC / Musik
creatzs am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  10 Beiträge
Neue 2.1 Anlage für PC
pr3d4tor am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
2.1 PC System
markus10000 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  10 Beiträge
2.1 Lautsprecher für PC
wombat1 am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Stereoverstärker & Regalboxen oder aktive 2.1 Anlage (Logitech etc) für PC?
DFY am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.967