Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVD Titel mit AC3 richtig rippen. Mysterium.

+A -A
Autor
Beitrag
Urukai30
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2007, 12:24
Hallo,

ich bin eigentlich ein alter PC Hase und habe auch schon einige Erfahrung im DVD rippen und bearbeiten. Nun jedoch bin ich auf ein Mysterium gestossen, welches ich absolut nicht verstehe.

Ich habe mir damals die Lost Staffel 1 zugelegt und möchte die einzelnen Folgen nun für meinen Mediaplayer in MPG Dateien mit AC3 Spur rippen.

Ich gehe wie folgt vor:

- ich rippe die Folge mit DVD Fab in zwei einzelne .vob Files (es sind zwei aufgrund der Größe der Folge)
- ich merge die beiden .vob Files in ein .vob File
- das .vob File bearbeite ich dann mit Project X zu einem .mpg File

wenn ich nun dieses mpg File abspielen möchte, spielt mein Mediaplayer oder meine PS3 keinen Ton ab. Hingegen funktioniert es auf meinem PC. Wenn ich die Datei dann mit TMPGENC untersuche zeigt mir das Programm bei der Audiospur keine Dateninfos an. Hier liegt also der Hund begraben. Wenn ich dise Datenspur dann mit TMPGENC auslese, bietet mir das Tool für die Datei keine passende Endung an. Das Dateiformat scheint also einfach nicht zu stimmen.

Im Moment löse ich das wie folgt:

- ich rippe die Folge mit DVD Fab in zwei einzelne .vob Files (es sind zwei aufgrund der Größe der Folge)
- ich merge die beiden .vob Files in ein .vob File
- dann demuxe ich das File mit Project X und muxe es anschließend sofort wieder mit mplex (ist als ein Arbeitsschritt in Project X eingetragen)
- anschließend erhalte ich dann mein .mpg File, welches auf der PS3 und auf meinem Mediaplayer richtig abgespielt wird.

Warum funktioniert Methode 1 nicht. Warum muss ich das .Vob File erst demuxen und dann wieder muxen? Ich scheine irgendwie auf dem Schlauch zu stehen.


[Beitrag von Urukai30 am 13. Sep 2007, 12:28 bearbeitet]
Memph1s
Stammgast
#2 erstellt: 13. Sep 2007, 13:22
also sowas ähnliches hab ich vor kurzem auch gemacht, zuaerst mit any dvd von allen dvds ein image erstellen und dann mit imtoodvdripper (name kann abweichen, programm is aber definitiv von imtoo) in gewünschtes format bringen, das dauert sau lang, deshalb machstes am besten ned direkt von der dvd sondern über die images, da kannst nämlich dem ripper sagen, dass er alle images nacheinander komprimieren soll.

hat eigentlich alles ohne probleme funktioniert, nur wenn ich s jetz mit vlc abspielen will sagt er dass die avi beschädigt sei, er kanns aber trotzdem abspielen, und im mediaplayer gehts auch.

falls jemand weiß was man da machen kann bitte melden
12search
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Sep 2007, 13:38
Hallo Urukai30,

mir ist nicht klar, warum du unbedingt die Vob-Dateien zusammenfügen willst. So macht man das nicht.

Mit jedem etwas besseren Programm kann man die Vobs quasi in einem Rutsch einlesen und demultiplexen. DGIndex kann das beispielsweise.


DGIndex - User Manual schrieb:
Save Project and Demux Video
Use this option to generate a DGIndex project file (d2v file) as described in the section "Save Project" above, and at the same time demultiplex the video to a separate MPEG elementary stream file (m1v or m2v file). Elementary stream files are sometimes needed for use with other applications (such as DGPulldown and DVD authoring programs). DGIndex provides this functionality as a convenient tool for the sophisticated user; elementary streams are not required for frame serving via DGDecode (or DGVfapi).

The elementary stream file will be generated in the same directory as the project (d2v) file, and its name will be created by concatenating the base name of the project file with ".demuxed.m1v" for MPEG1 streams, or ".demuxed.m2v" for MPEG2 streams. For example, if the project file is named "movie.d2v" and it contains MPEG2 video, the elementary stream file will be named "movie.demuxed.m2v".

Note that demultiplexing always generates a single elementary stream file containing all the video of the project, even if the project file refers to multiple source files.


Achso, den Elementary Stream und das Ac3 kannst du dann mit TmpegEnc --> Mpeg Tools oder einem anderen Programm deiner Wahl multiplexen. Voila.


[Beitrag von 12search am 13. Sep 2007, 14:02 bearbeitet]
Urukai30
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2007, 16:42
hallo 12search,

vielen dank für deine antwort.

ich muss die .vob datei zusammenfügen, da project X das project nicht mergen kann. wenn ich die zwei .vob dateien einbinde, macht mir project x daraus 2 mpg files. deswegen binde ich ja das externe prog mplex ein.

der audiofehler müsste irgendwo in project x stattfinden, wenn ich die .vob in .mpg umwandle.

wenn ich eine .vob in tmpgenc einlese werden die AC3 daten richtig angezeigt. sobald ich die vob jedoch mit project x umwandle, gehen diese dateiinfos verloren. TMPGENC findet dann zwar einen private_stream1_0x80, bei den Informationen steht dann jedoch nichts und genau dort müsste eigentlich AC3 und die Bitrate zu finden sein.

wenn ich die .vob datei jedoch einfach in .mpg umbenenne, bleiben die AC3 Dateiinfos auch erhalten. Habe ich dann hier jedoch eine komforme mpg2 Datei?

Was macht Project X hier anders?


[Beitrag von Urukai30 am 13. Sep 2007, 16:44 bearbeitet]
12search
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Sep 2007, 19:19

ich muss die .vob datei zusammenfügen, da project X das project nicht mergen kann. wenn ich die zwei .vob dateien einbinde, macht mir project x daraus 2 mpg files. deswegen binde ich ja das externe prog mplex ein.


Ich kenne ProjectX jetzt nicht. Ist es das?

Schau dich mal dort im Forum oder auch hier um.


wenn ich eine .vob in tmpgenc einlese werden die AC3 daten richtig angezeigt. sobald ich die vob jedoch mit project x umwandle, gehen diese dateiinfos verloren. TMPGENC findet dann zwar einen private_stream1_0x80, bei den Informationen steht dann jedoch nichts und genau dort müsste eigentlich AC3 und die Bitrate zu finden sein.


Dass TMPGEnc das Ac3 nicht erkennt und nur Private Stream anzeigt, ist eigentlich logisch. Ac3 hat in einem mpg-Systemstream auch nichts verloren. TMPGEnc erwartet mpeg-Audio. Standardkonform eben.


wenn ich die .vob datei jedoch einfach in .mpg umbenenne, bleiben die AC3 Dateiinfos auch erhalten. Habe ich dann hier jedoch eine komforme mpg2 Datei?


In einer VOB sind mpeg2-Video und normalerweise Ac3 als Tonspur enthalten. Prinzipiell(es gibt Ausnahmen) ist VOB = mpeg2. In VOB stecken auch noch einige andere Informationen drin.
Wenn du jetzt die VOB einfach nach *.mpg umbenennst, hast du ja immer noch ein VOB-File, es hat jetzt nur eine andere Endung. Die Informationen und deren Anordnung in der Datei selbst verändern sich ja nicht, nur weil du den Namen bzw. die Endung änderst.

Willst du einen mpg-Systemstream, also *.mpg erzeugen, musst du die VOBs demultiplexen. Du hast jetzt *.m2v und *.ac3 vorliegen. Jetzt kannst du diese beiden Dateien mit den Mpeg Tools wieder multiplexen. Jetzt dürftest du ein *.mpg vorliegen haben. So ganz sauber ist diese Datei aber nicht, da Ac3 als Ton enthalten ist, was standardmäßig nicht vorgesehen ist. Da du den Ac3-Ton aber behalten willst, ist das die Lösung.

Wie im oberen Post geschrieben, das Zusammenfügen der VOBs ist eigentlich nicht nötig, wenn du beispielsweise DGIndex zum Demultiplexen benutzt.

Hab bei ProjectX mal quergelesen. Sieht mir so aus, als würde man es bevorzugt zum Reparieren fehlerhafter Transportstreams verwenden, DVB und ähnliches. Für DVD-Backup usw. scheint es nicht so populär zu sein.

Wie auch immer, wenn du das *.mpg auf deinen Geräten abspielen kannst, ist es ok.


[Beitrag von 12search am 14. Sep 2007, 00:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD in mpeg2 rippen, mit Menu !
Crazyjon am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  2 Beiträge
DVD-Sound rippen?
Django8 am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  14 Beiträge
DVD's rippen
el_dude1 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  15 Beiträge
HDCDs rippen?
nudelpferd am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  35 Beiträge
Ac3 -> Dolby Digital
beetleskin am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  56 Beiträge
AC3?
schlinzgau am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  5 Beiträge
AC3 Problem
flxx am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  19 Beiträge
CDs richtig rippen - Es möchte nicht funktionieren
Hannichipsfrisch am 23.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  21 Beiträge
Rippen: iTunes vs. XLD
talknet am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  3 Beiträge
Hilfe beim Rippen
Das_Klangbild am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedRaimundRhythmus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.714