Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


EAC - Lameencoding maximal 192VBR - ist das richtig so?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 16. Sep 2007, 17:53
Hallo!
Wenn ich CD einlese steht mir bei EAC maximal 192KbsVBR zur Verfügung. Geht das nicht höher?
Ich hatte bisher immer den Lame 3.96 und 3.97, seit eben 3.98b5
Paesc
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2007, 19:23
Die Frage ist, ab wieviel Datenrate Du Deine Files als transparent (= originalgetreu) empfindest oder zumindest keine grossen Verluste feststellen kannst. Die Empfehlung von AudioHQ wie auch den Lame-Entwicklern ist klar: VBR V 2 new. Dies stellt den besten Kompromiss zwischen Grösse und Qualität dar, entspricht ungefähr 192 kbps (die beste Einstellung wäre ja CBR 320 kbps). Empfehlenswert sind die Lame-Versionen 3.97 Release oder die neueste Ausgabe 3.98 Beta 5, die Du ja auch verwendest.

Wenn es Dir ums Archivieren geht oder Du kompromisslose 1:1-Kopien willst, kommst Du an Lossless nicht vorbei (z.B. FLAC).

Achte auf die richtigen Eingaben bei EAC. Für die zusätzlichen Kommandozeilen Optionen unter EAC -> Kompressionseinstellungen solltest Du den von AudioHQ empfohlenen Wert eintragen (kannst Du direkt kopieren): -V 2 --vbr-new --id3v2-only --pad-id3v2 --ignore-tag-errors --tt "%t" --ta "%a" --tl "%g" --ty "%y" --tn "%n" --tg "%m" %s %d
Selbstverständlich geht das auch höher. Die höchste VBR-Einstellung ist V 0, die höchste MP3-Einstellung überhaupt wie bereits genannt CBR 320 kbps. Aber wenn Du CBR 320 nutzen willst, bist Du evtl. bereits mit Lossless besser bedient. Mit FLAC ist die Bitrate ca. 2.5x bis 3x höher, aber eben absolut verlustlos. WAV hingegen (unkomprimiert) liegt bei 1411 kbps, also 4.4 mal mehr Daten als MP3 CBR 320 kbps.

Praktisch alles nötige zur MP3- und FLAC-Erstellung findest Du auch in der EAC-Anleitung von Frank Bicking, den Rest bei AudioHQ. Kannst aber auch hier weitere Fragen stellen.

Greez
Paesc
Frank_Bicking
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Sep 2007, 19:38
Vielleicht noch zum besseren Verständnis:

Die vom EAC-Entwickler getroffene Vorauswahl von LAME-Einstellungen ist leider beschränkt und entsprecht schon seit Jahren nicht den Empfehlungen. Deshalb empfehlen praktisch alle Anleitungen, LAME als benutzerdefinierten Encoder einzubinden und die Parameter für den Encoder selbst festzulegen.
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2007, 19:47
Hallo!
Flac will ich nicht mehr verwenden. Hatte ich früher, aber die Datenmenge wird einfach zu gross, gerade wenn man seine Musik auf einen portabelen Player mitnehmen möchte.
Ich hatte früher dafür eine zweite, eben MP3-Datei. Das ist mir aber zu krampfig.

V0 oder 1 wäre mir ganz recht. Bisher habe ich noch nicht ganz verstanden, wie ich das dann in EAC einstelle...

EDIT:
1) Muss ich "Benutzerdefinierter Komprimierer" wählen?
2) Wird die "zusätzliche Kommandozeile" höher bewertet als die ausgewählte "Bitrate"?
3) Kann ich nicht einfach "V 0" eingeben?

Grüsse


[Beitrag von xlupex am 16. Sep 2007, 19:54 bearbeitet]
Paesc
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2007, 20:10

xlupex schrieb:
V0 oder 1 wäre mir ganz recht. Bisher habe ich noch nicht ganz verstanden, wie ich das dann in EAC einstelle...


In der genannten Zeile musst Du bloss die 2 durch 0 oder 1 ersetzen, also:
-V 0 --vbr-new --id3v2-only --pad-id3v2 --ignore-tag-errors --tt "%t" --ta "%a" --tl "%g" --ty "%y" --tn "%n" --tg "%m" %s %d
oder
-V 1 --vbr-new --id3v2-only --pad-id3v2 --ignore-tag-errors --tt "%t" --ta "%a" --tl "%g" --ty "%y" --tn "%n" --tg "%m" %s %d


xlupex schrieb:
1) Muss ich "Benutzerdefinierter Komprimierer" wählen?


Yep!


xlupex schrieb:
2) Wird die "zusätzliche Kommandozeile" höher bewertet als die ausgewählte "Bitrate"?


Ja, wenn Du "benutze ein externes Programm für die Kompression" wählst, ist alleine die Eingabe unter "zusätzliche Kommandozeilen Optionen" entscheidend für die Komprimierung.


xlupex schrieb:
3) Kann ich nicht einfach "V 0" eingeben?


Ja. Wenn Du nur V 0 willst, sähe die Befehlszeile aber so aus: -V 0 --vbr-new %s %d Die restlichen Befehle in den oben aufgelisteten Befehlszeilen sind erprobte Empfehlungen von AudioHQ.

Greez
Paesc
Frank_Bicking
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Sep 2007, 21:02

Die restlichen Befehle in den oben aufgelisteten Befehlszeilen sind erprobte Empfehlungen von AudioHQ.

Nicht dass jemand denkt, wir würden dem Encoder noch irgendwelche sonderbaren Parameter für die Qualität übergeben:

Alles hinter dem -V 2 --vbr-new dient nur dem Schreiben von Tags sowie der Übergabe der Dateinamen von Quell- und Zieldatei.
Paesc
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2007, 22:59
Diese Anmerkung ist angesichts einer Diskussion in einem
anderen Thread
durchaus angebracht...

Gibt es irgendwo eine Ausführung die beschreibt, was die Zusätze im Einzelnen bewirken? Würde vielleicht auch dem einen oder anderen ein evtl. vorhandenes Misstrauen nehmen.

Greez
Paesc
12search
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Sep 2007, 23:18
Die Parameter können über die Konsole eingesehen werden.

Unter Windows:
Start-->Ausführen-->cmd eintippen-->Enter

<Pfad zur Lame.exe> lame --longhelp eintippen. Fertig.


[Beitrag von 12search am 16. Sep 2007, 23:19 bearbeitet]
Frank_Bicking
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Sep 2007, 23:23

Gibt es irgendwo eine Ausführung die beschreibt, was die Zusätze im Einzelnen bewirken?

Natürlich.
Paesc
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2007, 23:38
Sehr gut, danke euch! Das wäre dann seitens Lame wohl das hier:



Edit:
Weshalb eigentlich der Befehl --id3v2-only, was für Vorteile ergeben sich daraus? Dann werden ja keine id3v1-Tags geschrieben.

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 16. Sep 2007, 23:46 bearbeitet]
12search
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Sep 2007, 01:31
Lame wählt die Version des ID3-Tags automatisch, je nach Länge der Zeichenkette im Tag. ID3v2 wird nur verwendet, wenn die Informationen nicht in Version 1 passen (>30 Zeichen).

Will man also ID3v2-Tags benutzen, z.B für Streaming, muss das explizit angegeben werden.

ID3v1-Tags können nicht gestreamt werden, da sie am Ende der Datei stehen. ID3v2-Tags stehen aber am Anfang der Datei, sind also streambar.
Paesc
Inventar
#12 erstellt: 17. Sep 2007, 10:45
Das nenne ich eine klare und ausführliche Antwort, danke Dir

Greez
Paesc
dickchill
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Nov 2010, 21:02
Hallo, sind o.g. Einstellungen für EAC eigentlich nachwievor aktuell? Ich bin nun auch dabei die o.g. Kompressionseinstellungen zu verwenden:
-V 2 --vbr-new --id3v2-only --pad-id3v2 --ignore-tag-errors --tt "%t" --ta "%a" --tl "%g" --ty "%y" --tn "%n" --tg "%m" %s %d

Und ist "V 0" gegenüber "V 2" zu empfehlen (vorausgesetzt man hat den erforderlichen Speicherplatz)?


[Beitrag von dickchill am 10. Nov 2010, 21:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtiges Taggen mit EAC?
lowend05 am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
EAC vs. AUDIOGRABBER
JÄGERSCHNITZELJÄGER am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  177 Beiträge
EAC und wnaspi32.dll
collector* am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  2 Beiträge
EAC grabbt CD langsam
testbug am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  13 Beiträge
EAC Lesefehler
Menjuel am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  11 Beiträge
EAC - Exact Audio Copy Bitrate Einstellung
Timmmm am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  9 Beiträge
EAC oder dbpoweramp
Dr._Funkenstein am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  20 Beiträge
EAC Erfahrung, Problem mit CUE Sheet
Heinachi am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  4 Beiträge
EAC und FLAC Einstellungen?
fay12 am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  8 Beiträge
EAC Anfänger Fragen
Daiyama am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.177