Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


EAC grabbt CD langsam

+A -A
Autor
Beitrag
testbug
Stammgast
#1 erstellt: 19. Okt 2009, 18:52
Nabend allerseits


Ich bin derzeit dabei, meine kleine CD-Sammlung zu FLACen!
Alles gut und schön, nur bei einer einzigen CD dauert der Auslesevorgang geschlagene 2 Stunden, egal ob MP3 oder FLAC!
(es handelt sich dabei um JBO - Laut!, falls das von Belangen ist.. die CD ist so gut wie neu, vor ca einem Monat gekauft)
Nicht nur wird die CD extrem langsam (durcgehend ca 0.6x Geschwindigkeit) gegrabbt, auch werden jedesmal ca 2-3 Waves nicht umgewandelt, auch hier egal ob MP3 oder FLAC!

Gibt es irgendeinen Trick, damit die CDs akkurat und vor allem schnell auf Festplatte gebannt werden?

Einstellungen hab ich von AudioHQ übernommen, mit "Lesebefhel MMC1" und "Erkennungsmethode A"!
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2009, 20:12
Bei EAC kann man unter Laufwerkseinstellungen EAC selbst testen lassen, welche Einstellungen am besten gehen. Probier es doch mal.
testbug
Stammgast
#3 erstellt: 19. Okt 2009, 22:57
Ich hab nochmal die FAQ gegengelesen..


Jetzt müssen Sie ein wenig herumexperimentieren - es gilt, die beste Erkennungsmethode für Ihr Laufwerk zu bestimmen. Drücken Sie im EAC-Hauptfenster F4 und messen Sie ungefähr die Zeit, die für die Erkennung benötigt wird. Wiederholen Sie dies für die Methoden B und C (dazwischen müssen Sie jeweils die CD auswerfen und wieder einziehen). Wählen Sie diejenige endgültig aus, die am schnellsten funktionierte.


Siehe da, Methode B erweist sich als die bessere Lösung!
Danke für den Hinweis, plastikohr!
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2009, 18:25
Bitte, gern geschehen. Schön, das es sich dein Problem so schnell lösen ließ.
vstverstaerker
Moderator
#5 erstellt: 20. Okt 2009, 18:43
ansonsten hätte ich auch mal testen können, die cd hab ich auch

da wir grad bei eac sind mal eine kurze frage (steige auch grad erst ein, hab bisher immer mp3 archiviert).
ich nutze diese anleitung: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47


Empfehlenswert ist weiterhin das Entfernen der Pfade sowie die Änderung der Dateiendungen von .wav nach beispielsweise .flac in dem CUE-Sheet, um seine Funktionalität nach dem Verschieben des Albums in einen anderen Ordner beizubehalten.


das mit dem umbenennen erscheint mir logisch, auch wenn ich das nur bei bedarf machen werde.
was genau ist aber mit dem entfernen der pfade gemeint im cue? da gibt es doch keine dateipfade sondern nur dateinamen
irgendwie ist mir bei dieser formulierung nicht klar was ich nun im cue ändern soll
plastikohr
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2009, 19:36
Hallo vstverstaerker
Also ich verstehe das so: In dem Beispiel wurden die Dateien und das CUE-Sheet in einem anderen Ordner erstellt, als in dem wo sie dauerhaft abgelegt sind. Die ist im CUE-Sheet gespeichert. Wenn man nun mit hilfe des CUE-Sheet eine CD erstellen will, werden die Dateien natürlich nicht gefunden.
Nun gibt es keine Pfadangabe mehr? Ich probier das mal aus, habe ich bisher noch nie gemacht.

Edit: CUE-Sheet mit EAC erstellt. Wenn ich versuche mit foobar abzuspielen erhalte ich diese Meldung: Unable to open item for playback (Error parsing cuesheet: invalid index list (line 18)):
"E:\WAV zum wandeln\Another Day In Paradise (Single).cue". Sieht nach einem netten kleinen Bug aus.Die Dateien liegen im selben Ordner wie das CUE. Google hat auch noch keine Lösung gebracht.
Eine Pfadangabe in der mit einem Editor göffneten Datei sehe ich auch nicht.
Evtl. sollte man mal ISObuster zum erstellen des CUE testen.


[Beitrag von plastikohr am 20. Okt 2009, 20:24 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#7 erstellt: 21. Okt 2009, 09:34
den fehler kann ich bei mir grad auch reproduzieren. war mir noch nicht aufgefallen da ich bisher nur die flacs direkt abgespielt hab.

wie "schlimm" wäre es denn wenn ein cue "nicht funktioniert"? ich kann die flacs doch zur not auch so brennen, nur dass ich dann keine exakte kopie habe?
Ohrnator
Stammgast
#8 erstellt: 21. Okt 2009, 10:51
Ich weiß auch nicht, warum immer so ein Heckmeck um die CUE veranstaltet wird. Die wird doch nur benötigt, wenn ich eine exakte Kopie erstellen will. Und das mache ich dann lieber spontan über ein Nero-Image. Ich lasse von EAC grundsätzlich keine erstellen, da ich zu 99% nur noch vom PC direkt höre.


vstverstaerker schrieb:

wie "schlimm" wäre es denn wenn ein cue "nicht funktioniert"? ich kann die flacs doch zur not auch so brennen, nur dass ich dann keine exakte kopie habe?


Eben drum, ach Gott dann sind die Pausen eben nicht 100% wie im Original, da werden die Ohren schon mit klar kommen. Und wenn Tracks oder ganze Scheiben keine Pause haben, kann man das auch flott in Nero oder anderen Brennprogrammen einstellen.
testbug
Stammgast
#9 erstellt: 21. Okt 2009, 14:31

vstverstaerker schrieb:
ansonsten hätte ich auch mal testen können, die cd hab ich auch


Würde es dir, nichtsdestotrotz, was ausmachen, die CD mal zu testen?
vstverstaerker
Moderator
#10 erstellt: 21. Okt 2009, 15:02
hab grad eingelegt

kann aber etwas dauern da sie leider kratzer hat das endet meist damit, dass eac zwar die tracks als wave auf hdd kopiert aber das konvertieren in flac dann mit einem fehler abbricht vielleicht kann dazu jemand was allgemeines sagen
vstverstaerker
Moderator
#11 erstellt: 21. Okt 2009, 16:55
so lief alles problemlos und sogar ausgesprochen zügig.

verwendet wurde methode a


Exact Audio Copy V0.99 prebeta 5 from 4. May 2009

EAC Auslese-Logdatei vom 21. Oktober 2009, 18:51

J.B.O. / Laut!

Benutztes Laufwerk : HL-DT-STDVDRAM GH22NS40 Adapter: 2 ID: 1

Lesemodus : Sicher
Benutze Accurate Stream : Ja
Audio Puffer abgeschaltet : Nein
Benutze C2 Fehlerinformationen : Nein

Leseoffset Korrektur : 0
Überlesen in das Lead-In und Lead-Out : Nein
Fülle fehlende Offsetsample mit Stille auf : Ja
Lösche führende und nachfolgende stille Blöcke : Nein
Null Samples gehen in CRC Berechnungen ein : Ja
Benutzte Schnittstelle : Installierte externe ASPI Schnittstelle
Pausenbehandlung : Hinter dem vorigen Track angehängt

Benutztes Ausgabeformat : Benutzerdefinierter Komprimierer
Gewählte Bitrate : 320 kBit/s
Qualität : Hoch
Füge ID3 Tag hinzu : Nein
Kommandozeilen Komprimierer : C:\Meine Programme\Entertainment\FLAC 1.2.1b\FLAC\flac.exe
Zusätzliche Kommandozeilenoptionen : -5 -T "Artist=%a" -T "Title=%t" -T "Album=%g" -T "Date=%y" -T "Tracknumber=%n" -T "Genre=%m" %s -o %d


TOC der ausgelesenen CD

Track | Start | Länge | Startsektor | Endsektor
-------------------------------------------------------
1 | 0:00.32 | 3:27.43 | 32 | 15599
2 | 3:28.00 | 3:23.50 | 15600 | 30874
3 | 6:51.50 | 3:06.52 | 30875 | 44876
4 | 9:58.27 | 1:57.43 | 44877 | 53694
5 | 11:55.70 | 2:59.62 | 53695 | 67181
6 | 14:55.57 | 1:14.13 | 67182 | 72744
7 | 16:09.70 | 4:01.65 | 72745 | 90884
8 | 20:11.60 | 2:55.27 | 90885 | 104036
9 | 23:07.12 | 3:44.33 | 104037 | 120869
10 | 26:51.45 | 0:57.52 | 120870 | 125196
11 | 27:49.22 | 3:06.15 | 125197 | 139161
12 | 30:55.37 | 3:43.05 | 139162 | 155891
13 | 34:38.42 | 1:11.30 | 155892 | 161246
14 | 35:49.72 | 3:44.65 | 161247 | 178111
15 | 39:34.62 | 3:09.70 | 178112 | 192356
16 | 42:44.57 | 1:14.50 | 192357 | 197956
17 | 43:59.32 | 15:38.25 | 197957 | 268331


Track 1

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\01. Bolle.wav

Pausenlänge 0:00:02.32

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 99.9 %
Test CRC 56BF35A9
Kopie CRC 56BF35A9
Kopie OK

Track 2

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\02. Wir sind die Champignons.wav

Pausenlänge 0:00:01.18

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC 7A7D2C68
Kopie CRC 7A7D2C68
Kopie OK

Track 3

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\03. Hose runter!.wav

Pausenlänge 0:00:02.05

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC ADBFDEDE
Kopie CRC ADBFDEDE
Kopie OK

Track 4

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\04. Drogen (Teil 1).wav

Spitzenpegel 70.7 %
Track Qualität 99.9 %
Test CRC BCE5EACA
Kopie CRC BCE5EACA
Kopie OK

Track 5

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\05. Ein bisschen Frieden.wav

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC C3B9836C
Kopie CRC C3B9836C
Kopie OK

Track 6

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\06. XXXXXXXXX.wav

Pausenlänge 0:00:01.47

Spitzenpegel 79.4 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC 0AEFC49C
Kopie CRC 0AEFC49C
Kopie OK

Track 7

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\07. Liebe ist süß.wav

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC C7592C7B
Kopie CRC C7592C7B
Kopie OK

Track 8

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\08. Die Scheisse.wav

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC FA8C534A
Kopie CRC FA8C534A
Kopie OK

Track 9

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\09. Pabbarotti & Friends- Roots Bloody Roots.wav

Pausenlänge 0:00:01.37

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC A8B30ACA
Kopie CRC A8B30ACA
Kopie OK

Track 10

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\10. Sound Trek.wav

Spitzenpegel 63.5 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC 086719BD
Kopie CRC 086719BD
Kopie OK

Track 11

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\11. Der Star Track.wav

Spitzenpegel 99.9 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC CC508D71
Kopie CRC CC508D71
Kopie OK

Track 12

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\12. Ein guter Tag zum Sterben (Bad Reichenhall Version).wav

Spitzenpegel 93.3 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC 0B9F10B3
Kopie CRC 0B9F10B3
Kopie OK

Track 13

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\13. Drogen (Teil 2).wav

Pausenlänge 0:00:01.30

Spitzenpegel 66.8 %
Track Qualität 99.8 %
Test CRC EAC64097
Kopie CRC EAC64097
Kopie OK

Track 14

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\14. Angie.wav

Pausenlänge 0:00:01.10

Spitzenpegel 76.7 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC BD2D16D2
Kopie CRC BD2D16D2
Kopie OK

Track 15

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\15. Medtl-Gschdanzl '97.wav

Spitzenpegel 99.8 %
Track Qualität 99.9 %
Test CRC 380ED672
Kopie CRC 380ED672
Kopie OK

Track 16

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\16. Drogen (Teil 3).wav

Spitzenpegel 70.7 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC 5021FB1B
Kopie CRC 5021FB1B
Kopie OK

Track 17

Dateiname E:\Musik\J.B.O. (1997) Laut!\17. Ein Fest.wav

Spitzenpegel 100.0 %
Track Qualität 100.0 %
Test CRC 7A55DEE2
Kopie CRC 7A55DEE2
Kopie OK

Keine Fehler aufgetreten

Ende des Statusreports
testbug
Stammgast
#12 erstellt: 21. Okt 2009, 17:20
Du bist das Alpenblühen auf meinem Matterhorn,
auf meinem gelben Wagen sitzt du beim Schwager vorn!

Dankeschön, die Sektoren stimmen alle überein, auch sonst passt alles! Könnte ja auch am Laufwerk liegen
vstverstaerker
Moderator
#13 erstellt: 21. Okt 2009, 17:52
manchmal muss man wohl auch die methode wechseln. ich hatte auch erst methode b weil die am schnellsten bei den tests war. dann hatte ich aber plötzlich eine cd die mit methode b überhaupt nicht gehen wollte. mit methode a gings dann plötzlich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dBpoweramp / EAC
steve_01 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  2 Beiträge
EAC Hilfe
Richard3108 am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  13 Beiträge
EAC Lesefehler
Menjuel am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  11 Beiträge
EAC Erfahrung, Problem mit CUE Sheet
Heinachi am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  4 Beiträge
Probleme mit EAC CD Image
Leety-Aravil am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  2 Beiträge
CD Archivierung EAC flac - dbPoweramp
collector* am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  23 Beiträge
ALAC Encoder für EAC
Waebber am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  2 Beiträge
EAC - Probleme mit Feedb.
xlupex am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  3 Beiträge
EAC und FLAC Einstellungen?
fay12 am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  8 Beiträge
EAC-Qualität sehr schwankend
Franky666 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203