Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lohnt sich neue Soundkarte?Von X-FI Gamer auf M-Audio 2496 für MP3 hören?!

+A -A
Autor
Beitrag
EBRoGLIo
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2007, 19:39
Hi,da ich jetzt demnächst meinen neuen großen PC Monitor bekomme wollte ich mal fragen,ob es eben möglich ist,all diese Geräte anzuschließen.

Gibt es eine art Box die ich gleichzeitig an den Monitor anschließen kann(während der PC dran ist),über die ich dann mein Kabelanschluss(TV) und einen DVD Player anschließen kann?

Ich wollte nämlich TV und DVDs schaun ohne den PC anzumachen,das ich dann nur den Monitor anmachen muss.

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2007, 19:54
Tja das kommt ganz auf deine Anschlüsse an den jeweiligen Geräten an, von denen du uns aber keinen einzigen genannt hast
Falls alle D-Sub / VGA kompatibel sind würd ich dir dazu raten, gib mal bei eBay "KVM" ein.
Gibt aber auch für alle anderen Anschlüsse irgendwelches Zeug, bspw bei eBay mal "Video Umschalter" rein, u.a. Scart, S-Video, Composite - also alles was das Herz begehrt
EBRoGLIo
Stammgast
#3 erstellt: 12. Nov 2007, 20:06
Also,mein Monitor wird 1*VGA und 1*DVI-D haben,davon einer mit HDCP[kann ich da was mit HDMI machen?Kenn mich mit anschlüssen nicht aus].

Mein PC hat die ganz normalen Anschlüsse die es an einem PC halt gibt,den blauen udn weißen an der Grafikkarte :]

Den DVD Playwer habe ich noch nicht bzw möchte ich mir einen neuen kaufen.Da bin ich offen,wird aber kein sehr teurer sein.

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2007, 21:18
Hmm also dein TV wird wohl keine Ausgänge haben (denke ich mal), du kannst ihn zwar anschließen aber dann nur vom PC was an den TV ausgeben aber sehr selten umgekehrt.
Wenn du keinen Standalone Kabel-Receiver hast der VGA oder DVI/HDMI hat wirst du also kein TV auf deinen Monitor bekommen ohne PC einzuschalten.
DVD-Player im LowBudget Bereich haben ebenfalls selten einen passenden Anschluss.
Wenns mit PC an laufen soll wäre es für dich am Besten eine TV-Karte anzuschaffen, an der hast du meist einen Composite / S-Video Anschluss für deinen DVD Player und kannst per Kabelanschluss am PC auch TV gucken.
EBRoGLIo
Stammgast
#5 erstellt: 12. Nov 2007, 21:48
Also erstmal,möchte nicht den TV anschließen sondern nur das Kabel,also den Kabelanschluss am PC Monitor nutzen[ich glaube da hast du mich falsch verstanden?]

Ich möchte das Kabel zum Kabelfernsehen irgendwie an den Monitor bekommen,und noch ein DVD Player wenn möglich??!
DVD Player ist nicht ganz so wichtig da ich auch ein DVD laufwerk im PC hätte,jedoch dachte ich die Qualität sei bei einem DVD Player besser,das Kabel zum TV schaun ist jedoch eig. viel wichtiger :]

Wie wäre es mit eienr gten VGA Box?Eine nicht zu! teure?

Das mit der TV Karte hatte ich mir auch schon überlegt,hmmm,aber dann müsst ich eben den PC anhaben,und dachte,wegen Stromsparen und vor allem au der jetzigen Lautstärke meines PCs,muss ihn wohl doch noch zum silent PC trimmen[hatte ich eh auch mal in nächster Zeit vor].

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2007, 23:52
Hatte dich schon mit dem Fernsehanschluss am Monitor verstanden, jedoch hat der ja keinen Anschluss und erst recht keinen Tuner für.
Viele nutzen ja nicht mehr den integrierten Tuner wegen Funktionsumfang etc und haben einen Standalone Receiver, die Besseren bieten halt VGA oder DVI/HDMI (zumindest die digitalen, du scheinst ja analog zu haben...)
Wenn sowas nicht hast hast bleibt nur noch die TV-Karte oder aus deinem Plan wird wohl nix.
Das der DVD Player besser sein soll als der PC wäre mir fremd, ich hab noch nie einen gekauft weil die Dinger sucken, man auf Formate achten muss bla bla - PC spielt einfach alles
In Bezug auf Anschluss DVD Player siehe unten...
EBRoGLIo
Stammgast
#7 erstellt: 13. Nov 2007, 13:37
d.h. entweder TV Karte und alles über n PC machen oder nen Standalone Receiver?und an den DVD Player dran?Aber gute TV Karten sind doch recht teuer oder nicht??Jauptauge ab 70€,sowas oder?

Hmmm,dann werd ich mal schauen,wie ich das machen werde.

vielen dank für die Hilfe,mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2007, 14:48
Technisat, Technotrend, Hauppauge wäre meine Wahl bei TV-Karte,
Mit dem Standalone Receiver kannste meist nur TV am Monitor gucken, mein alter Receiver hat aber noch Scart um auch DVD-Player / Video-Recorder anschließen zu können.
Musste halt beim Kauf drauf achten, dass du Eingänge hast...
EBRoGLIo
Stammgast
#9 erstellt: 13. Nov 2007, 15:53
Ok,aber habe hier mal was gefunden,wollte nur mal eine Auskunft dazu haben,was ihr dazu sagen würdet,von der Quualität her und allem?

e-bääh

mfg ebroglio
gr1zzly
Inventar
#10 erstellt: 13. Nov 2007, 18:28

EBRoGLIo schrieb:
Ok,aber habe hier mal was gefunden,wollte nur mal eine Auskunft dazu haben,was ihr dazu sagen würdet,von der Quualität her und allem?

e-bääh

mfg ebroglio

Wie das Ding qualitätsmaßig dasteht, kann ich nicht einschätzen, du solltest aber nachschauen, ob denn die möglichen Auflösungen mit der Nativen deines zukunfitgen LCDs übereinstimmen.
Eins ist aber sicher. Analoges Pal-TV sieht auf einen Hochauflösenden LCD ohne vernünftiges Scaling und Nachbearbeitung nicht sehr gut aus.
Mit einer ordentlichen TV-Karte und einem Programm wie chrisTV in Verbindung mit ffdshow kann man aber aus dem mitunter gruseligen Bild fast DVD-Qualität zaubern, eine leistungsfähige CPU vorrausgestzt.

Standalone TV-Receiver gibt es nur für Digitales TV, und digitales Kabelfernsehen verursacht fast immer zusätzliche Kosten.

Zum DVD-Player: Der müsste einen HDMI-Ausgang besitzen, was einen schon wieder in Preisregionen von min. 80 EUR treibt.
Ausdem bräuchtest du dann noch einen DVI-Switch, wenn du auch den PC über DVI-anschließen wölltest. (Und das wäre zu empfehlen)

Es ist also alles ziemlich zusammengewurschtelt.
Ich sehe 2 sinnvolle Alternativen:
1) deinen geplanten Monitor in Zusammenhang mit einem HTPC (kann auch dein aktueller sein), den du für TV und DVD nutzt. Vorteil: Sehr günstig sehr gute Bildqualität, flexibel; Nachteil: Stromverbrauch, evlt Lautsärke

2) Du kaufst dir eine PC Monitor, der mehr Anschlüsse hat. So gibt es durchaus Monitore, die auch S-video und Component-Anschlüsse haben, manche haben sogar einen integrierten TV-Tuner.
Ganz nützlich dazu ist auch die Seite prad.de
Vorteil: orientiert sich mehr an deiner gesuchten Lösung
Nachteil: fällt mir jetzt keiner ein, vllt der Preis.

MfG Chris
EBRoGLIo
Stammgast
#11 erstellt: 13. Nov 2007, 19:13
Gut ich denke dann werde ich mir doch eine TV Karte holen und meinen PC auf silent PC trimmen,d.h. Festplatten entkoppeln,Lüfter und eben silent Lüfter(möglichst leise alles),dann wird das schon was :]

Monitor ist halt schon bestellt,schneidet aber auch meistens recht gut ab,der Samsung 245 glaub,auf jeden Fall ein 24" Breitbild von Samsung für knappe 400€.

Jetzt warte ich einfach mal auf diesen und dann wird das schon was.

Das mit dem Stromverbrauch ist halt echt doof,naja,der PC läuft eh die meiste Zeit,zumindest in letzter Zeit,und teilweise au gleichzeitig mim Fernseher,so gesehen also schon alles machbar.

Brauch ich dafür eine spezielle Grafikkarte?
Ich wollet mir eig. einen neuen PC kaufen in nächster Zeit,jedoch muss ich dazu erst mein jetzigen loswerden,wenn dieser jedoch stark genug ist kann ich den auch behalten.
Habe eine 7600GT und einen Intel Pentium 4 mit 3Ghz,1GB Ram,wollte eig. auf 8800GT und Intel core 2 duo e6750 und 2 GB Ram aufrüsten.

mfg ebroglio

edit:ich find immer mehr von den DINGERN hier,mich verwirrt das richtig.die Frage ist ob es die 100€ auch wert wären.
maaan,mal schauen,muss vielleicht mal ein Forum suchen wo jemand schon damit Erfahrungen gemacht hat und was zu Qualität sagen kann.

mfg...


[Beitrag von EBRoGLIo am 13. Nov 2007, 19:27 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#12 erstellt: 13. Nov 2007, 20:15
Joah die Box sieht ganz gut aus, wusste gar nicht, dass es sowas gibt und vom Preis her ist es eigentlich auch recht fair, mit analog ist jedoch wie mein Vorredner sagt so wirklich kein tolles Bild zu erreichen.
Deine zukünftige PC Konfiguration wirst du wohl kaum leise bekommen, im Undervolt wird zwar die CPU funktionieren, aber die Graka :S ganz zu schweigen, dass Netzteile mit viel Watt als Semipassive oder ähnlich leise Konfiguration sehr teuer sind.
Von der Stärke reicht dein jetziger PC aus, wäre sogar möglich den komplett passiv bzw. mit einem Lüfter im Gehäuse zu kühlen.
EBRoGLIo
Stammgast
#13 erstellt: 13. Nov 2007, 20:36
muss ja nich komplett leise werden,aber etwas runterfahren,ich will au net mit undervolten oder ähnlichem anfangen da ich ja au die power haben möchte.
das gehjt shon alles,muss nur vor allem ma den cpu lüfter austauschen(das is eindeutig der,welcher am meisten krach macht im pc :] )

nunja,ich weiß eben auch nicht,die qualität interessiert mich sehr,da das ding ansich echt klasse aussieht und es au net allzu groß ist,eine einfache lösung,und wenn man bedenkt,das es vll doch ein tolles Bild gibt?wie gesagt,werde mich da mal ein wenig weiter informieren,kann euch ja dann auch weiteres dazu sagen falls ich was rausfinde...

mfg ebroglio

edit:also,es gibt die x-tech 4 vision 1 und die vision box,über die vision 1 hab ich paar gute aussagen gehört,jedoch macht die max. 1024*768 pixel was ja recht wenig ist bei einem 24" monitor(würd ich ma sagen :]),ich werde weitersuchen wegen der vision box,diese bringt auch eine höhere auflösung.

edit²:hab ma noch n titel geändet,vll kennt ja jemand diese box und kann mir auch so mehr sagen.

gäbe es nicht die Möglichkeit sich dieses Gerät zuschicken zu lassen,ne runde testen und dann,falls die Qualität doch nicht so gut ist,es einfach zurückzuschicken??

Also verkauft wird es bei Amazon(zumindest hab ich einen Link gefunden dazu)für ca. 80€ oder !hier! für ca. 100€.


[Beitrag von EBRoGLIo am 13. Nov 2007, 22:43 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2007, 11:27
Die Frage ist eher obs Format füllend ist, sprich das Upscaling funktioniert da du ja 16:10 Monitor hast und 1024x768 4:3 ist, da du sonst schwarze Ränder links und rechts haben wirst.
Beim Fernsehen und DVD ehh nicht höher als 720x576 übertragen wird ist es ansonsten genug.
gr1zzly
Inventar
#15 erstellt: 14. Nov 2007, 18:43
So einen PC kann man schon relativ kostengünstig leise bekommen, deswegen muss es nicht gleich ein Vollpassives System werden.
So kostet zB ein gutes und leises Netzteil nicht mehr als 50 EUR, da braucht man kein passives für das dreifache.

Zu dem Thema gibt es auch eine recht umfangreiche, eigene Community: Das Silenthardware-Forum.
Also, EBRoGLIo, wenn du deinen PC ernsthaft und effektiv leiser machen möchtest, solltest du auf jeden Fall mal dort vorbeischauen.
Der erste Klick dort, sollte (wie eigentlich bei jedem Forum) in die FAQ-Sektion führen!

MfG Chris
EBRoGLIo
Stammgast
#16 erstellt: 14. Nov 2007, 19:20
Vielen dank,dann werd ich mich dort mal erkundigen.
Ich möchte halt nichts an Power verlieren(ist eh schon relativ alt der PC),schau grad nach einem neuen jedoch muss erst der jetzige verkauft werden.

Der Grund wegen dem passiven System ist halt einfach der Stromverbrauch,sonst nichts weiter.PC verbraucht ja denk ich mal mehr Strom als so ein kleines Gerät+DVD-P,oder??Vor allem,wenn ich mir einen neuen hole mit besserer Grafikkarte,die zieht ja ne Menge Strom...

mfg ebroglio

werd mich gleich ma auf der silentPC Seite umschauen
Hivemind
Inventar
#17 erstellt: 14. Nov 2007, 19:39
Dein neuer PC ist ja auch keine Media Center Konfiguration, sondern Gamer PC - bei denen ja auf Lautstärke geschissen wird
Ein HTPC der kein HD abspielen braucht kriegst du runter bis 40W, dann kannst du auch locker ein Notebook Netzteil nehmen, die ja keinen Lüfter haben und hast auch keine Probleme das System zu kühlen das in ein Gehäue passt das kleiner als ein A4 Blatt ist *Werbung für mach*
Dein neues System verbraucht dagegen wohl im Leerlauf schon mindestens 150W...

Anmerkung: Undervolt ungleich Untertakten
EBRoGLIo
Stammgast
#18 erstellt: 14. Nov 2007, 19:52
Hmmmm,beim neuen PC gings nur um Power,Spielen tu ich nichtmehr sehr viel,ich hab nur sehjr viel Musik(leider in nicht allzu guter qualität)auf dem PC,schaue DVDs drüber an und das wars,ich surfe,chatte,ja.

d.h. die bessere Idee wäre wirklich den jetzigen einfach nur auf silent zu trimmen,von der Power reicht er vollkommen aus??

Was heißt den dann undervolten??geht dadurh nicht etwas kaputt?weniger power oder sonstwas??sonst wäre das auch eine Idee.

Ich werde mir ma im laufe des Abends gemütlich diese Seite anschauen(silent unso)und dann einfach schauen,was ich dafür ausgeben müsste.

mfg ebroglio.40Watt ist ja nichts,oder?Also mein PC sollte schon noch so laufen wie davor,jetzt läuft er richtig gut,das einzige was ich mir überlegt habe,statt 2 nur noch eine Festplatte reinzubauen,und dafür eine größere.habe z.Z.160GB + 320GB,dadurch müsste ich nur eine entkoppeln(lohnt sich das überhaupt??entkoppeln der Festplatte??),Gamer PCs können doch auch silent PCs sein,oder??

mfg ebroglio
gr1zzly
Inventar
#19 erstellt: 14. Nov 2007, 20:15

EBRoGLIo schrieb:
Hmmmm,beim neuen PC gings nur um Power,Spielen tu ich nichtmehr sehr viel,ich hab nur sehjr viel Musik(leider in nicht allzu guter qualität)auf dem PC,schaue DVDs drüber an und das wars,ich surfe,chatte,ja.

d.h. die bessere Idee wäre wirklich den jetzigen einfach nur auf silent zu trimmen,von der Power reicht er vollkommen aus??

Naja, ein 3 GHz P4 ist nicht wirklich (mehr) sehr Leistungsfähig.
Ich merk das bei mir. Ich hab einen 2,4 GHz P4, und bei der TV Nachbearbeitung kann ich gerademal ein bisschen Denoise und Deinterlacing einstellen, und dann krebst die CPU-Last schon bei 95%. 720p Video spielt meiner gerade noch so flüssig ab.
Bei den modernen Dualcore CPUs hat sich viel getan, die sind um einiges Leistungsfähiger als die alten P4s, und generieren dazu noch sehr wenig Abwärme.
Wenn du nicht viel spielst, kannst du deine jetzige Grafikkarte auch behalten, oder du suchst dir eine passive GF8600 raus. Eine 8800GT wäre da rausgeschmissenes Geld.

EBRoGLIo schrieb:
Was heißt den dann undervolten??
[...]lohnt sich das überhaupt??entkoppeln der Festplatte??
[...]Gamer PCs können doch auch silent PCs sein,oder??

Die Antworten darauf findest du allesamt in der verlinkten FAQ.

Hinweisen möchte ich dort auch noch auf folgenden Thread: Community Systemempfehlungen.
Dort werden verschiedene Systeme mit silenttauglicher Hardware vorgestellt.

Viel extra ausgeben muss man für leise Systeme eigentlich nicht, mann muss nur vor dem Kauf der Komponenten auf gewissen Dinge achten, (zB von Werk aus passive Graka, effizientes und leises Netzteil, leise HDD => Lärmquellen von vornherein minimieren) dann kann man sich viele der eigentlich unnötigen und teueren Silentgadgets sparen.
Die Devise lautet Lärm vermeiden, statt teuer zu bekämpfen.

MfG Chris
EBRoGLIo
Stammgast
#20 erstellt: 14. Nov 2007, 20:22
Hmm,ja wollte eig. aufrüsten eben auf dual core.
8800GT rausgeschmissenes geld?die frage ist halt das mit dem zocken,jedoch ist das nur noch sehr wenig,das problem ist aber auch die jetzige karte,duiese agp,und ich denke heutzutage wäre pci-e schon besser,das wollte ich auch umstellen.wow,dann läuft das ganze wohl doch auf eine komplette erneuerung raus,wollte eig. hdd s behalten,und beim tiower muss ich dann wohl schauen,ich melde mich mal im forum an und werde mich dann erkundigen.
auch was die komponenten angeht,vielen ank für die Tipps.

mfg ebroglio
gr1zzly
Inventar
#21 erstellt: 14. Nov 2007, 20:29
Ich muss nochmal meinen vorschnellen Ausruf "8800GT=Rausgeschmissenes Geld" korrigieren.
Ich hatte die GTX im Sinn, und die ist wirklich überteuert.
Bei soviel GT kann man auch mal durcheinander kommen
Die GT scheint aber preis-leistungstechnisch sehr interessant zu sein.

Die HDDs kannst du ja behalten, und später, wenn du mal sowieso mehr Kapazität brauchst, eine neue leise holen.

Und das Gehäuse kannst du fast immer auch weiterverwenden, wenn du evtl bereit bist, ein bisschen dran rumzubasteln.

MfG Chris


[Beitrag von gr1zzly am 14. Nov 2007, 20:32 bearbeitet]
EBRoGLIo
Stammgast
#22 erstellt: 14. Nov 2007, 20:48
Rumbasteln immerdoch,macht ja spaß :]

Wegen der 8800GT,diese soll besser sein als die GTS,und an die GTX rankommen,gekoppelt mit ner 2ten is se sogar besser als ne GTX,viel besser,und nur 100€ teurer als eine GTX,die is preislich für die Leistung echt top!

:]

ich versteh bloß nich wieso ich nich selber nen thread eröffnen kann??

mfg
EBRoGLIo
Stammgast
#23 erstellt: 20. Nov 2007, 16:36
Hi,wieder einmal,

also,mein Bildschirm ist jetzt da,das Ding ist einfach der Wahnsinn,vor allem für das Geld...

Beim PC hab ich mich jetzt entschieden einfach nur auf silent umzustellen,d.h. alles entkoppeln,neue Lüfter neues Netzteil.

Und dann kommt die TV Karte,bei welchen ich mich ja auch gar nicht auskenne...

Also ich hab ja ein Kabelanschluss,ganz normal aus der Steckdose,was muss ich mir da dann für eine kaufen?gibt ja glaub 4 verschiedene Möglichkeiten:
-analog
-kabel(dvb-c)
-sat(dvb-s)
-terrestrisch(dvb-t)

was davon kommt nun für mich in die Frage??

bzw gibt es auch welche wo ohne Kabel und alles laufen?z.B. eine Antenne dran haben das ich nichts brauche?

mfg ebroglio
gr1zzly
Inventar
#24 erstellt: 20. Nov 2007, 19:27
Kabel direkt aus der Steckdose, ohne irgendwelche Receiver Settop Boxen ist analoges Kabel.
Das digitale Equivalent wäre DVB-C, allerdings sind die sogenannten FreeTV-Programme dort oft kostenpflichtig. (so 3-5 EUR pro Monat zusätzlich, je nach Kabelverbrec... äh -anbieter. Außerdem ist DVB-C Hardware für den PC deutlich teurer als Analog-TV-Karten)

EBRoGLIo schrieb:
bzw gibt es auch welche wo ohne Kabel und alles laufen?z.B. eine Antenne dran haben das ich nichts brauche?

Das wäre dann DVB-T, da kommt es halt drauf an, wo du wohnst. Hier gibt eine sehr nützlich Seite zum Thema DVB-T, die klärt auch die Abdeckung: http://www.ueberallfernsehen.de.

Im Falle von analogem Kabelempfang würde ich dir eine Hauppauge WinTV PVR 150 empfehlen. Die Hardware ist top, allerdings ist die Software schrott.
Da würde ich eher zu ChrisTV raten. In der Liteversion kostenlos, und ffdshow wird auch unterstützt.
Falls du allerdings den Hardware MPEG2Encoder der Karte für Aufnahmen und Timeshift nutzen möchtest, müsstest du mindestens die Standard-Version kaufen.
Das soll jetzt nicht heißen, das es ohne die Standard-Software nicht liefe, nur ich hatte von WinTV2000 (=Hauppauge TV-Applikation) schnell die Nase voll

MfG Chris

EDIT: @Hivemind Schneller


[Beitrag von gr1zzly am 20. Nov 2007, 20:10 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#25 erstellt: 20. Nov 2007, 19:28
Also DVB-T funktioniert ohne was, da musst du aber abchecken inwieweit das für dein Wohnraum verfügbar ist:
http://www.ueberallfernsehen.de/

Ansonsten hast du sicher analoges Kabelfernsehen (fui analog :P) womits für dich eine analog TV-Karte wohl am ehesten in Frage kommt.
Für DVB-C also digitalen Kabelempfang bezahlt man meistens extra, für DVB-S brauchst eine Satellitenschüssel empfängst aber um die 900 Sender
EBRoGLIo
Stammgast
#26 erstellt: 20. Nov 2007, 20:50
Hmmm,d.h. so wie es aussieht wirds ne analoge,da ich in meinem Reutlinger Kaff eine Dachantenne bräuchte.So wie das zumindest grob aussieht,auf jeden fall kann ich net einfach so vom Zimmer aus empfangen.

Bzw,spezielle Dachantenne oder irgendeine??

Was meint ihr lohnt sich mehr?Auch auf die Zukunft gesehen,ausziehen,usw usw...

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#27 erstellt: 20. Nov 2007, 21:30
Von DVB-T halte ich nichts da es in den meisten Regionen noch schlecht ausgebaut ist und dann meist nur öffentlich rechentliche Sender - also da muss man sich schon gut überlegen wohin man zieht, hab kürzlich bei Chip.de nen PMP mit DVB-T Empfang gewonnen und als ich mal Kumpel in Leipzig besucht habe getestet, da hat mich der Empfang sogar überrascht, hat im Auto aber in den Außenbezirken nachgelassen.
Bildqualität ist auch am schlechtesten von den digitalen Standarts, aber sicher noch besser als analog.
Wenn du weit entfernt wohnst brauchst du wahrscheinlich sogar eine aktive Antenne!

Hmm naja ich bin schon immer von Satellit begeistert, beste Qualität der drei digitalen Standarts, größte Sendervielfalt, auch Möglichkeit SkyDSL zu nutzen, billige Geräte, große Auswahl und Unterstützung sowie Premiere
Vll kannste ja so eine kleine Sat-Antenne fürs Fenster nehmen.


[Beitrag von Hivemind am 20. Nov 2007, 21:31 bearbeitet]
EBRoGLIo
Stammgast
#28 erstellt: 20. Nov 2007, 22:39
Hmmmm,ne ich glaube dann bleib ich einfach ma bei ner analogen,das passt ja adnn,ne Antenne möcht ich mir nich vor s Fenster hängen,würd mir und vor allem meinen Eltern net gefallen.

Nebenbei zur Info,meine ganzen Teile sind bestellt für n PC,alles bis auf die TV Karte halt.Erstmal muss der Rechner leise werden,und zum DVD schaun geeignet sein,dann seh mer weiter :]

mfg ebroglio...

schönen Abend noch allen.
EBRoGLIo
Stammgast
#29 erstellt: 01. Dez 2007, 12:41
Hi,mal wieder eine Frage bevor mir alles kaputt geht :]

Können sich eine Heizung,2 Standboxen,ein Verstärker,ein CD-P,ein 24" Monitzor(PC) und ein PC in die Quere kommen was Magneten oder sowas angeht??!Da bei mir alles zusammen in einer Ecke steht und ich nich möchte das da was kaputt geht:]

Wer schön wenn ihr mir da helfen könntet...

Danke.

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#30 erstellt: 01. Dez 2007, 13:25
Also ersteinmal kann da nix kaputt gehen,
dann frage ich mich welchen Magnetismus so eine Heizung ausstrahlt, wenn sie bei dir Dinge anzieht (also ne Ladung hat) würde ich mir sorgen machen
EBRoGLIo
Stammgast
#31 erstellt: 01. Dez 2007, 13:27
Ich dachte eher wegen den Boxen oder so,dachte da wär immer was wegen abgeschirmten Kabeln etc.??!kenn mich da auch nicht aus.Und die Heizung läuft halt au,Hitze unso.wer weiß...aber danke,dann bin ich ja beruhigt :]
Hivemind
Inventar
#32 erstellt: 01. Dez 2007, 13:38
Abgeschirmte Kabel hat er was bei Verlegung neben anderen Kabeln zu tun, sprich im selben Schacht wie LAN, TV oder Stromkabel.
Das du den Verstärker nicht mit seinen Kühlrippen direkt an der Heizung parkst halte ich für selbstredent
TFT hat gegenüber CRT keine Strahlung
Und so viel steht da ja auch noch nicht...
EBRoGLIo
Stammgast
#33 erstellt: 02. Dez 2007, 19:58
Vielen Dank für die Hilfe Hivemind.

Ich bin seit längerem am überlegen ob ich mir eine neue Soundkarte holen soll,auch wegen einem kleinen Heimstudio wenn man es so nennen möchte,ich möchte halt gute Aufnahmen mit meiner Band machen können.

1.:Lohnt es sich,um MP3s zu hören von der X-FI Xtreme Gamer zu einer M-Audio 2496 zu wechseln?wobei nioch die andere Frage zu dem Thema gleich da wäre,ist .flac eine gute "komprimierung",also besser als MP3?!Ich glaube schon so wie ich das mitbekommen habe?

2.:Kann man Onboard und PCI Soundkarte gleichzeitig nützen?Bzw wie kann ich sonst weiter mein Headset mir dieser Karte benützen?Kopfhörer eingang geht über den Verstärker(würd sich da ein extra Kopfhörerverstärker lohnen?) aber wie kann ich dann mein Mikrofon anschließen?!Deshalb das mit Onboard.

Und 3.:Kann man mit der Karte gut aufnehmen??!D.h. über ein Mischpult?!So wie ich das gesehen hab sind da ja2 Bus Anschlüsse vorhanden?!und Chinch und alles was man so braucht für gute Aufnahmen im Keller :]

mfg ebroglio

ich hoffe ihr versteht was ich sagen möchte bzw fragen möchte hiermit.

edit:@hivemind/grizzloy:Lohnt es sich für den PC 1GB Ram dazu zu kaufen?also bzw die 2*512mb zu verkaufen und dafür 2*1GB reinstecken?Will ja bloß Filme/DVDs schaun,Musik hören,bisschen aufnehmen,TV schaun(wegen ffdshow,bearbeitung unso,kann man damit auch noch DVD Quali aufbessern?^^Is eig. wenn dann alles nur wegen TV bearbeitung mit ffdshow,sonst brauch ich die Power denk ich mal nicht unbedingt...)


[Beitrag von EBRoGLIo am 02. Dez 2007, 20:05 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#34 erstellt: 02. Dez 2007, 20:58
1) Kommt auf deine KH/LS an,
FLAC ist gegenüber Mp3 verlustfrei, während der Mp3 Komprimierung Informationen verloren gehen (generell und umso stärker je geringer die Bitrate) bleiben diese bei FLAC voll erhalten - sprich Konvertierung von WAV-Aufnahme oder CD-Aufnahme zu FLAC würde da Sinn machen weils dann nur noch 50% der Größe benötigt undd du CueSheets einbinden kannst usw.

2) In den meisten Fällen ja, allerdings kanns immer mal zu Problemen kommen, am häufigsten ist da noch, dass ein Programm bei dem du das Audio Interface nicht auswählen kannst über die falsche (ungewollte) Soundkarte ausgibt.
Die 2496 hat zwei Cinch (keine Klinke!) Anschlüsse die als In und Output genutzt werden können, sprich einer als Ausgang für Kopfhörer, zweiter für Eingang Mikrofon

3) Von Aufnahme habe ich leider kA, vll solltest aber sagen ob du das Mischpult schon hast und über MIDI anschließen willst oder es noch speziell für PC (zB USB) kaufen willst.

4) Also für Bearbeitung von großen Video oder Audiofiles würde das schon Sinn machen, für alles andere sinnfrei, allerdings war mir bisher noch nicht bekannt, dass man mit ffdshow Videos bearbeiten kann Oo (allerdings wird deine Quali wohl kaum dadurch besser sondern die Bearbeitung komfortabler - viel wichtiger für alles wär eine starke CPU)
EBRoGLIo
Stammgast
#35 erstellt: 03. Dez 2007, 16:02
also.
1)LS sind z.Z. Magnat Quantum 505,die werden wahrscheinlich auch noch länger hier stehen,wollt eig. paar Nubert 381 kaufen,aber das Geld ist z.Z. einfach nicht da bzw mir sidn andre Dinge wichtiger wie Band etc wofür erstma das Geld rausgeht.

2)aber da ja mein Headset z.b. keine Chinch Anschlüsse hat sondern nur 2*Klinke bringt mir das ja nichts :] d.h. ich müsste das Mic per Onboardkarte anstecken,wenn ich es mal brauche[kommt nich so oft vor,ab und zu mal bisschen Teamspeak,mehr aber eig. auch nicht]

3)Das Mischpult ist bisher noch nicht da,jedoch haben wir an der PA ja sowas wie ein Powermixer/Verstärker.Dieser hat Chinch Ein- bzw. Ausgang,über diesen haben wir auch die letzten Aufnahmen gemacht,und den dann über Chinch-->Klinke an den PC angeschlossen.Bringt das bessere Qualität wenn ich Chinch auf Chinch anschließe,bzw wenn ich jetzt von der X-FI wechsle?Also die letzzten Aufnahmen gingen über die X-FI.

4)Das hat mal irgendwer geschrieben,weiß jetzt jedoch nicht genau wer das war,könnte aber sogar hier im Forum gewesen sein.Es ging dabei aber eig. um TV Karten und das man anscheinend mit ffdshow und nem anderen Programm das normale TV Signal bis zu DVD Qualität aufwerten könnte?!?

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#36 erstellt: 03. Dez 2007, 17:03
1) Denke bei LS für 160€ machts noch lange keinen Unterschied.

2) So wie du bei der Aufnahme von Cinch auf Klinke gegangen bist so funktionierts auch umgekehrt

3) Qualitätsunterschied in der Theorie ohne Adapter ja, in der Praxis wird sichs denke ich nicht derartig hörbar niederschlagen, dass es für dich lohnen würde eine neue Soundkarte zu holen...
Wahrscheinlich wird sowohl Aufnahme als auch Wiedergabe mit der M-Audio besser sein (obwohl ich die Softwarekonfiguration bei der für Recording nicht kenne) und du hast auch 2 Anschlüsse für Aufnahme zur Verfügung - jedoch musst du selber entscheiden ob sich die Ausgabe für dich lohnt
Evtl kannst du ja auch beide Karten gleichzeitig ausprobieren und dann bei Bedarf die M-Audio wieder zurückschicken.

4) Sicherlich war dabei die Postprocessing Funktion der ffdshow gmeint (was "nur" auf CPU Leistung geht), dabei wird das Signal durch Software nochmal nachgebessert (De-Interlacing, De-Noise, Farbe usw..)


[Beitrag von Hivemind am 03. Dez 2007, 19:26 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#37 erstellt: 03. Dez 2007, 18:16

EBRoGLIo schrieb:
4)Das hat mal irgendwer geschrieben,weiß jetzt jedoch nicht genau wer das war,könnte aber sogar hier im Forum gewesen sein.Es ging dabei aber eig. um TV Karten und das man anscheinend mit ffdshow und nem anderen Programm das normale TV Signal bis zu DVD Qualität aufwerten könnte?!?


Hivemind schrieb:
4) Sicherlich war dabei die Postprocessing Funktion der Foobar gmeint (was "nur" auf CPU Leistung geht), dabei wird das Signal durch Software nochmal nachgebessert (De-Interlacing, De-Noise, Farbe usw..)

Ich hab das geschrieben
Aber mit foobar hat das ganze rein gar nichts zu tun, denn es geht hier um die Bilddarstellung, also um eine Aufwertung des Bildes durch Postprocessing. Und jenes macht "ffdshow" eben hervorragend.
Der größte limitierende Faktor bei ffdshow ist die CPU. Mehr Ram wird dir, EBRoGLIo, also nicht wirklich viel bringen.
Spar das Geld lieber für LS oder ein richtiges Systemupgrade irgendwann.

MfG Chris
EBRoGLIo
Stammgast
#38 erstellt: 03. Dez 2007, 18:33
Also Software ist vorhanden,wir haben schon viel Geld investiert für unsre Band :]

Reason(als mehr ioder weniger kleines Beatprogramm und Synth,das wird aber per usb gesteuert] und Cubase.Weiß bei beiden Progranmmen aber nicht welche Versionen es sind,müssten ältere sein,sonst wär es zu teuer geworden.

Also wenn dann würd ich sie mir gebraucht mal bei ebay ersteigern,und schauen das ich meine zetizige verkaufe für möglichst viel Geld.
Wenn ich dann nicht allzu viel draufzahlen muss werd ich s mir überlegen.

Funktioniert ffdshow nur bei TV oder auch bei selbstgedrehten Filme welche z.B. auf DVD gebrannt habe?Kann man da auch die Qualität verbessern?Werde es mir gleich mal runterladen und bisschen rumtesten :]
@Grizzly:dachte mir schon das du es warst,war mir aber nicht mehr ganz sicher

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#39 erstellt: 03. Dez 2007, 19:32
Also erstmal war oben natürlich schon ffdshow gemeint - nur verschrieben - habs mal geändert.

Mit Systemupgrade war sicher keine Software gemeint, sondern ein komplett neues Soundsystem (oder wie bist du jetzt auf das Thema gekommen?!)


Funktioniert ffdshow nur bei TV oder auch bei selbstgedrehten Filme welche z.B. auf DVD gebrannt habe?Kann man da auch die Qualität verbessern?Werde es mir gleich mal runterladen und bisschen rumtesten :]


ffdshow bringt bei jeder Wiedergabe etwas indem sie mit einem DirectShow-Player verwendet wird.


[Beitrag von Hivemind am 03. Dez 2007, 19:33 bearbeitet]
EBRoGLIo
Stammgast
#40 erstellt: 03. Dez 2007, 20:02
Das mit dem Systemupgrade ist mir schon klar :] wobei ich das eher auf meinen PC bezogen hatte.

Auf die Software kam ich,da du gemeint hast das du die Softwarekonfiguration bei der M-Audio nicht kennst.Dachte das hilft vielleicht,also falls meine Software damit was zu tun hat?

mfg ebroglio
Hivemind
Inventar
#41 erstellt: 03. Dez 2007, 20:13
Nee gemeint waren die Treiber, gerade bei Soundkarten unter 100€ machen die einen relativ großen Teil der Kaufentscheidung aus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Soundkarte M-Audio oder x-fi ???
TheDude85 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  5 Beiträge
M-audio Audiophile 2496 ersetzen
Danutz am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  33 Beiträge
X-Fi Xtreme Gamer oder X-Fi Xtreme Audio
maddin24 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  11 Beiträge
Treiber für X-FI Gamer
Terrance123 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  7 Beiträge
M-Audio 2496 Kaputtgehört?
badde34 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  9 Beiträge
M Audio 2496
Hilikus am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  7 Beiträge
Sound Blaster X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty, Gamer oder Music?
***T*** am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  2 Beiträge
Unterschied: X-Fi Xtreme Music & Xtreme Gamer Fatal1ty ?
Rob_Darken am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  7 Beiträge
M-Audio Delta 2496 - Knistern
DJDevil2K am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  3 Beiträge
Intel Soundkarte vs. X-Fi Xtreme Audio
merkutio_salazar am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.096