Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audigy 2 ZS Frontmodul

+A -A
Autor
Beitrag
Tigerfox
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2008, 21:59
Hi,

ich hab mir vor einigen Jahren eine normale Audigy 2 ZS gekauft, also ohne das Frontmodul.
Später hab ich dann gemerkt, dass diese nicht die normalen Pins für die Frontanschlüße im 2x4 Block hat, sondern in einer Reihe.
Zwar ist das entsprechende Anschlußkabel meines Gehäuses in einzelne Pin-Aufsätze aufgeteilt, aber es ist unmöglich, alle nötigen so Aufsätze auf die Pins zu bekommen, dass ich Kopfhörer un Headset einwandfrei benutzen kann, das Mikro hat dann extrem schlechte Qualität.
Die Pins, die für die automatische Stummschaltung zuständig sind, kann ich aus Platzgründen sowieso nicht belegen.

Auf normalem Weg kann ich die Frontanschlüße also nicht nutzen.

Damals konnte man das Frontmodul noch sepparat kaufen, allerdings für fast 100€. Eindeutig zu teuer. Das Frontmodul der aktuellen X-Fi kostet wieder soviel.

Nun gibt es noch das hier, wo man für 44$ inkl. Versand einen Adapter kriegt. Nun meine Fragen:

1. Ist mit diesem Adapter mit meinem Gehäuse (Thermaltake Soprano), also mit den einzelnen Pins, eine vernünftige Qualität an den Frontanschlüßen zu erwarten, vor allem auch bzgl. des Mikros?

2. Was gibt es noch für Möglichkeiten, zu halbwegs vernünftigen Preisen an des Frontmodul für meine Audigy 2 ZS zu kommen?
Ich habe es mal bei ebay probiert, aber bei ebay.de gab es nur einmal in den letzten zwei Wochen das einzelne Frontmodul mit Kabeln und Fernbedienung, die Auktion endete allerdings mit über 50€.
Hier z.B. stehts schon für 36$, wird aber noch extrem steigen. Und soweit ich sehe liefert der Verkäufer nicht nac DE.

Also, kann ich mir noch Chancen ausrechnen, zu einem halbwegs realistischen Preis an das Frontmodul zu kommen, um z.B. die Fernbedienung nutzen zu könne, oder sollte ich den Krüppeladapter nehmen?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2008, 11:32
Ein unverstärktes, unsymetrisches Mikro-Signal quer durch ein Computergehäuse zu legen kann fast nur schief gehen.

Geht es dir z.B. um die Nutzung eines Headsets (für Videotelefonie, Skype, o.ä.) wäre vielleicht eine USB-Soundkarte (zusätzlich zur Karte) für dich das richtige.
Sie ist nur aktiv, wenn eingesteckt und wandelt die Signale von Mikro und Kopfhörer sauber ausserhalb des Gehäuses und ist billiger als der originale Fronteinschub.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audigy 2 ZS + Audigy Rack
zemst am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  5 Beiträge
Audigy 2 ZS + Digitalausgangkabel??
con am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  14 Beiträge
Suche Audigy 2 ZS
-reaper- am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  6 Beiträge
Creative Audigy 2 ZS
StarGeneral am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  10 Beiträge
Audigy 2 ZS
FlorianL am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  4 Beiträge
Audigy 2 ZS - "Multiroom"
Destripador am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
Soundprobleme Audigy 2 ZS
GI-Joe323 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  4 Beiträge
Digitalausgang Audigy 2 ZS
SchAPPi_tHe_BMW am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  9 Beiträge
Audigy 2 ZS Treiber
Odinxxx am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  5 Beiträge
Audigy 2 ZS erweiterbar?
Brainhammer am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.775