Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Festplattenrecorder wie Daten retten?

+A -A
Autor
Beitrag
wolli12a
Neuling
#1 erstellt: 25. Jan 2008, 09:16
Hallo,
mein festplattenrecorder hat den Geist aufgegeben
Da aber noch wichtige Daten auf der FP. sind, möchte ich ihn nicht gleich entsorgen. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie mann diese Daten retten kann??
chessmichi
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jan 2008, 09:27
hi

was hat den geist aufgegeben?

der rekorder oder die festplatte?

wenn "nur" das gerät im eimer ist könnte man die fp doch in einen pc verfrachten.

gruss
micha
BossOhr
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jan 2008, 09:54
Hi,

bin zwar nicht groß in dem Thema drin, aber mein spontaner Gedanke war:

aufschrauben, Platte raus, in externes USB_Gehäuse rein und an den Computer anstöpseln

Sind doch sicher normale Computerfestplatten in diesen Rekordern. Wär nur die Frage, ob die auch normale Dateisysteme wie FAT oder NTFS benutzen oder irgendwas eigenes.

Grüße
Sebastian
wolli12a
Neuling
#4 erstellt: 28. Jan 2008, 10:10
Hi,
Die Festplatte ist OK. Das Gerät meldet sich nicht mehr an, sondern im Display erscheint immer nur Hello, Hello,

Habe auch schon dran gedacht die FP in einen PC einzubauen aber man sagte mir, daß es wohl nicht funzt da die Daten wohl nicht gelesen werden Können

Gruß Wolli


[Beitrag von wolli12a am 28. Jan 2008, 10:15 bearbeitet]
DeadWeasel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jan 2008, 17:21
Hallo,

einfach probieren - solange Du eine (unwahrscheinliche) Windowsmeldung a la "neuer Dateiträger, formatieren?" Ablehnst kann nix passieren.

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der HDD Recorder nicht mit Wasser kocht - will heissen, der wird FAT, FAT32 HPFS oder was auch immer benutzen um die Platte anzusprechen, bin mir zu 99% sicher die haben (Hersteller, Typ?) kein neues Dateisystem erfunden.

Wenn Windows damit nicht klar kommt, probiere mal eine Live CD mit Linux (Knoppix, Ubuntu etc.) - Linux kann so gut wie alles mounten (ins System einbinden und lesen).

Grüße
mats
BossOhr
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2008, 23:12

DeadWeasel schrieb:
Hallo,

einfach probieren - solange Du eine (unwahrscheinliche) Windowsmeldung a la "neuer Dateiträger, formatieren?" Ablehnst kann nix passieren.

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der HDD Recorder nicht mit Wasser kocht - will heissen, der wird FAT, FAT32 HPFS oder was auch immer benutzen um die Platte anzusprechen, bin mir zu 99% sicher die haben (Hersteller, Typ?) kein neues Dateisystem erfunden.

Wenn Windows damit nicht klar kommt, probiere mal eine Live CD mit Linux (Knoppix, Ubuntu etc.) - Linux kann so gut wie alles mounten (ins System einbinden und lesen).

Grüße
mats


Hi nochmal,

ich meine gelesen zu haben, daß es auf diesen Festplattenrecordern tatsächlich eigene, proprietäre Dateisysteme gibt. Ich glaube es ging um ein Gerät von Yamaha.

Güße
Sebastian
Hivemind
Inventar
#7 erstellt: 29. Jan 2008, 00:23
NTFS werden die ja nicht verwenden dürfen, FAT32 hat maximale Dateigröße von 4GB was bei ner Aufnahme schon mal stören könnte.
DeadWeasel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jan 2008, 09:00
Gibt's auf NTFS n Patent von jemanden? Glaub zu wissen MS hat das nicht entwickelt... is wurscht. Hast recht, NTFS hab ich bei solchen Anwendungen auch nicht gesehen, die FAT32 Grenze im Bezug auf Dateigröße kann man mittels Splitting von Files um gehen aber am wahrscheinlichsten wäre ein ext-System da frei verfügar, oder ein HFS bzw HPFS.

Ich habe zu wenig Ahnung von HDD Recordern, eigene Dateisysteme? Dachte so dämlich wären die Hersteller nicht, gibt ja genug freies... Aber einen Versuch ist es alle mal wert, mehr als nicht funktionieren kann es ja nicht, und ist es wirklich etwas properitäres stehen die Chancen eh gegen Null - sprich, kaputt bzw. schlimmer kann man es nicht machen

Nix geht über probieren, einfach einbauen und gucken was Windows zu dem Teil meint, (in der Datenträgerverwaltung lässt sich evtl. der Typ des Filesystems rausfinden) Alternative: Partition Manager Demo

Sonst wie gesagt eine Live Version von diversen Linuces wie z. B. Ubuntu Vorgehen: von CD booten, Deine Partitionen sollten, soweit er sie lesen kann, automatisch auf dem Desktop verlinkt sein. Nun per Drag 'n Drop einfach Deine HDD Recorder Festplatte öffnen und die Dateien auf eine andere kopieren.

Steht auf der Homepage oder in der Doku des Gerätes etwas über das Dateisystem welches Verwendung findet? Wenn ja können wir Dir konkreter helfen und sagen wie Du vorgehen musst.

Grüße
Mats


[Beitrag von DeadWeasel am 29. Jan 2008, 09:04 bearbeitet]
aldi2106
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jan 2008, 12:31
An dieser Stelle will ich mich auch mal einklinken, denn ich habe mich schon oft gefragt, was die Festplattenrecorder für Dateisysteme nutzen. Denn wenn dieses ein verbreitetes Dateisystem wäre, könnte man ja sogar aufrüsten, da man das Betriebsystem und Konfigurationsdateien einfach kopieren könnte....


gruß
aldi2106
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Daten eines HDD Recorders sichern
Trenham am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  2 Beiträge
retten was zu retten ist (ultra-low-budget-konzept)
Demented_are_go am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  4 Beiträge
Meta-Daten auslesen, zwischenspeichern, schreiben
Auer am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  6 Beiträge
Digitale Daten mit HiFi Bandmaschine aufzeichnen?
6C33C am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  3 Beiträge
mp3 trotz Cue-Datei als Daten-CD brennen ?
holgaaar am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  12 Beiträge
konverter für ogg to mp3 - inkl. meta daten
nummerouno am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  15 Beiträge
Wie verbinden???
Method_Man am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
soundchip daten?
rland79 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  5 Beiträge
TV-Karte oder Festplattenrecorder - was rockt mehr?
Moguai123 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  4 Beiträge
Laptop oder Festplattenrecorder als High End Alternative ?
John-Locke am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedHobmigern
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.583